Wettlauf nach Eldorado - Version mit neuer Grafik (in anderen Sprachen als bisher)

  • ANZEIGE
  • Spannend und wie so oft prima von WEM recherchiert und aufbereitet :) Knizias Tweet hatte mich auch ein wenig verwirrt …

    Die (meines Erachtens) wichtigsten Punkte sind:

    tl;dr Eine deutsche Version mit dem neuen Artwork wird es auf absehbare Zeit nicht geben.

  • Ui, da muss ich ja mal überlegen, ob ich lieber eine niederländische Version als eine deutsche haben möchte. Die Artwork gefällt mir jedenfalls sehr gut.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Da ich Eldorado vor allem in Runden mit Wenigspielern auf den Tisch bringe, weil der Einstieg einfach und das Regelverständnis schnell klappt, aber dennoch ausreichend spannend für Vielspieler ist, werde ich notgedrungen bei der deutschsprachigen Version (Grundspiel + Erweiterung) bleiben. Weil eine sprachliche Einstiegshürde aufzubauen, passt dann für mich nicht zu dem Spiel.


    An den kleinen Karten hat sich hingegen nie jemand gestört. Das Spiel braucht eh schon viel Platz auf dem Tisch mit seinen ganzen Marktkarten, die man irgendwo für alle einsehbar unterbringen will.

  • Große Karten finde ich eine prima Idee

    El Dorado ist je nach Layout das Plans auch so schon ein Tablehog. Größere Karten sind da eigentlich das Letzte, was man haben möchte. Aber wenn schon dann bitte mit besserem Layout der Karten und deutlich größerer Schrift. Nach #FormFollowsFunction sieht das aber bisher nicht aus. (Das war auch der Grund, warum ich mich nach dem Tweet nicht weiter damit befasst habe, obwohl ich das Spiel ja durchaus sehr schätze.)

    Die kleinen Karten lassen sich erstaunlich gut mischen, vor allem für Kinderhände ist das sehr praktisch ;)


    :ninja:’d

  • ANZEIGE
  • Jein. Vertraglich wird Lautapelit nicht erlaubt sein, die Ausgabe nach außerhalb von Skandinavien zu verkaufen. Und daran muss sich Lautapelit meines Wissens auch halten. Aber Händler oder Distributoren aus Skandinavien (aber nicht Norwegen, da nicht EU), die das Spiel von Lautapelit kaufen, die dürfen dann auch in andere EU-Länder verkaufen. Das ist durch das EU-Recht gesichert.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Sehr interessant.


    Merkwürdig das der Aufwand mit der neuen Grafik nötig ist. Ich verstehe die Begündung im Artikel, aber nicht die martwirtschaftlichen Überlegungen dahinter. Merkwürdig ist auch, dass Ravensburger das Spiel nicht in andere Länder bringt. Mit der SdJ-Nominierung sollte das doch ein annehmbares Risiko darstellen.

    Vielleicht geht's ja auch nur darum mal wieder Gesprächsthema zu sein ;) (glaub' ich aber nicht)


    OT: bitte im Titel das "wie" durch ein "als" ersetzen. Ich habe auch wirklich versucht es zu überlesen. :)

  • Merkwürdig ist auch, dass Ravensburger das Spiel nicht in andere Länder bringt. Mit der SdJ-Nominierung sollte das doch ein annehmbares Risiko darstellen.

    Ravensburger hat das Spiel ja in andere Länder gebracht. Mit Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch sind die größten Märkte schon abgedeckt.


    Die kleineren Märkte sind für Ravensburger vielleicht nur Peanuts, für die der Aufwand sich in deren Augen nicht lohnt. (Reine Spekulation meinerseits.)

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • So leicht verdient ist das nicht. Man müsste nämlich vermutlich die Original-Illustrationen und -grafiken von Vohwinkel erst mal für die neuen Länder lizenzieren und bezahlen. Und Geld auszugeben, nur um dann u. U. etwas mehr wieder einzunehmen, und zugleich auch einen Anwalt an Verträge dafür setzen, ist u. U. nicht lohnenswert.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Merkwürdig ist auch, dass Ravensburger das Spiel nicht in andere Länder bringt. Mit der SdJ-Nominierung sollte das doch ein annehmbares Risiko darstellen.

    Ravensburger hat das Spiel ja in andere Länder gebracht. Mit Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch sind die größten Märkte schon abgedeckt.


    Die kleineren Märkte sind für Ravensburger vielleicht nur Peanuts, für die der Aufwand sich in deren Augen nicht lohnt. (Reine Spekulation meinerseits.)

    Ja, so ähnlich habe ich mir das auch gedacht, aber z.B. die Niederlande erscheinen mir auch recht spielbegeistert. Vielleicht ist dort aber gerade auch die Englische Version verbreiteter? Keine Ahnung.

  • ANZEIGE
  • Klaus_Knechtskern

    Hat den Titel des Themas von „Wettlauf nach Eldorado - Version mit neuer Grafik (in anderen Sprachen wie bisher)“ zu „Wettlauf nach Eldorado - Version mit neuer Grafik (in anderen Sprachen als bisher)“ geändert.
  • Ja, so ähnlich habe ich mir das auch gedacht, aber z.B. die Niederlande erscheinen mir auch recht spielbegeistert.

    Das sehe ich auch so. Ich bin immer wieder überrascht, welch hohe Auflagen man von manchen Spielen in diesem kleinen Land verkaufen kann.


    Keine Ahnung, weshalb Ravensburger diesen Markt nicht doch noch mitgenommen hat. Aber da könne so viele Faktoren eine Rolle spielen, da steckt man halt nicht drin.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Amazon hat in den Niederlanden auch nie einen Fuß auf den Boden bekommen, und bedient den Markt dort hauptsächlich über Amazon.uk aber sicher wird auch in Deutschland bestellt.


    Vielleicht hat Ravensburger auch Vertriebsprobleme in den Niederlanden.

  • ANZEIGE