Spielwarenmesse für Autoren

Bitte bewerte: Agricola VS. Caverna
  • Hat jemand Erfahrung, inwiefern sich die Spielwarenmesse in Nürnberg für Spieleautoren bzw. das Pitchen von Spielen/Protos an Verlage eignet?


    Ist das überhaupt üblich, dass dort Autoren auf Verlage zukommen? Sollte man im Vorfeld Termine machen? Gibts für dieses Vorhaben besonders empfehlenswerte Tage? Oder habt ihr irgendwelche Zusatztipps?


    Vielen Dank schonmal!

  • ANZEIGE
  • Hallo,

    Sollte man im Vorfeld Termine machen? Gibts für dieses Vorhaben besonders empfehlenswerte Tage?

    Für Termine ausmachen bis du schon fast spät dran. Kurzfristig geht da eher selten etwas.
    Stell dich auf mögliche Termine für werktags ein. Es ist keine Hobby-Messe. ;)

    Liebe Grüße
    Nils

  • Am besten man schreibt die interessanten Verlage an und vereinbart vorher einen Termin. Manchmal ist spontan noch etwas möglich, aber mit Termin ist es besser.

    Die größeren Verlage haben dort entweder in Standnähe Kabinen aufgebaut oder irgendwo Räume angemietet, bei kleineren Verlagen kann das Pitchen auch direkt am Stand stattfinden oder im Cafe.


    Üblicherweise werden 30 Minuten Slots vergeben.

    Falls du mehrere Spiele hast, überlege, welche zu welchem Verlag passen und pitche die zuerst. Danach kannst du nachfragen, ob noch Zeit ist, etwas anderes vorzustellen.


    Denke dran: Die Ablehnung deiner Prototypen ist eher der Standard und selbst, wenn ein Verlag sie mitnimmt oder anfordert, bedeutet dies noch lange nicht, dass sie dein Spiel auch tatsächlich herausbringen werden. Nutze die Termine auch als Chance, gute Gespräche zu führen und Feedback zu bekommen, dann sind sie auch bei Ablehnung keine Zeitverschwendung.

    Fabian Zimmermann - Autor von Tiefe Taschen / GoodCritters

  • Sollte man im Vorfeld Termine machen?

    Unbedingt! Ohne Termin wirst du bei den meisten Verlagen keine Chance haben.

    Gibts für dieses Vorhaben besonders empfehlenswerte Tage?

    Mittwoch bis Freitag. Manche Redakteure fahren schon am Samstag oder Sonntag nach Hause.

    Oder habt ihr irgendwelche Zusatztipps?

    Hast du Zugang zu einer Eintrittskarte? Die kannst du nämlich nicht einfach so kaufen, sondern du musst entweder gegenüber der Messe nachweisen, dass du ein Fachbesucher bist, oder eine Einladung (zum Beispiel eines Verlags) vorweisen, um eine Karte kaufen zu können.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Danke euch! Das war sehr hilfreich!



    Hast du Zugang zu einer Eintrittskarte? Die kannst du nämlich nicht einfach so kaufen, sondern du musst entweder gegenüber der Messe nachweisen, dass du ein Fachbesucher bist

    Ich hatte mir das auf der Messe-Seite durchgelesen. So wie ich das verstanden habe, bin ich als Autor auch Fachbesucher. Ich hab ein Gewerbe (Gamedesign) angemeldet (hab auch einen Gewerbeschein), und hab halt den BGG Eintrag - ich hoffe das reicht. Lehrer wäre ich auch noch, falls das was hilft ;). Aber danke für den Tip - ich ruf einfach nochmal an und frag nochmal nach. (auf der Seite steht, dass man eine Visitenkarte? als Nachweis braucht, das krieg ich auch noch hin wenns sein muss :D)

  • So wie ich das verstanden habe, bin ich als Autor auch Fachbesucher.

    Im Prinzip ja, aber sich einfach an die Kasse zu stellen und zu sagen "Ich bin Autor." wird sicher nicht reichen, das könnte ja jeder sagen. Aber der Gewerbeschein dürfte vermutlich schon reichen. Trotzdem schadet es sicher nicht, vorher mal bei der Messe nachzufragen.


    Ich glaube, man kann sich auch schon vorher bei der Messe registrieren lassen. Das spart vermutlich Zeit am Anreisetag.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Als SAZ-Mitglied hätte man bist Anfang Dezember problemlos ein Ticket bekommen können. Wenn man jetzt noch eines will, wird es vermutlich etwas komplizierter, da die SAZ die tickets auch von der Messe beziehen muss.


    Ob du als Autor so einfach ein Ticket bekommst, wage ich zu bezweifeln. Letztes mal konnte ich von der Messe direkt kein Ticket erwerben. Die Messe sieht eher Händler als ihr Fachpublikum an. Aber vielleicht hast du mehr Glück. Dankenswerterweise hatte mir dann die SAZ noch kurzfristig aushelfen können. Es lohnt sich dort Mitglied zu sein.

    Fabian Zimmermann - Autor von Tiefe Taschen / GoodCritters

  • ANZEIGE
  • Ich hab nun den Support kontaktiert (laut deren Aussage solte ich als Fachbesucher "durchgehen") und auch einen Registrierungsantrag gestellt, mal sehen, was da rauskommt. Nochmal Danke für die Tipps!

  • ANZEIGE