Seenot im Rettungsboot

  • Wann gilt eigentlich ein Boot als angekommen? Wenn es auf die Insel zieht, oder wenn es auf das Feld vor der Insel zieht? Gab bei uns etwas Streß, da jemand der Meinung war schon angekommen zu sein und ich als Spielebesitzer und nicht in dem fraglichen Boot Vertretender das natürlich spontan und überzeugend verneint habe. Wie spielt Ihr es. Die Regel sagt zu diesem Punkt leider nichts!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Als ich es im Spielbrett (ein Verlagsvertreter hatte es dort sogar vorgestellt) testen konnten, haben wir das auch diskutiert. Das Ergebnis war, das die Inseln selbst das letzte Feld sind.
    Diese Art von Spiel ist nur nicht ganz mein Ding, auch wenn es sehr interessante (nämlich die taktischen) Aspekte hat.

  • Hmm...gute Frage....


    also zunächst einmal habe ich das Spiel leider noch nicht gespielt (bin z.Zt. am Rechner-rumbasteln) und so mußte auch der Spieleabend letzten Freitag daran glauben ;((



    Prinzipiell ist das aber natürlich eine gute Frage. In unserer Spielegruppe gibt es einen -und ich habe mitlerweile auch diese Meinung-, der sagt: "Steht etwas nicht Gegenteiliges in der Spielanleitung, dann machen wir es so wie wir es wollen....schließlich ist die Regel ja nur eine Hilfestellung.... ;) "


    Gut, in diesem Fall ist es natürlich dumm gelaufen, da das Problem erst innerhalb des Spiels aufgetreten ist....aber ich denke, dass wenn du bei der nächsten Partie das Ende der Bootsfahrt genau definierst, dann dürfte das für zukünftige Rettungsboot-Abende keinerlei Problem mehr darstellen.


    Doch nun meiner Antwort zu diesem Problem:


    Die Regel spricht hierbei nicht von "das Spiel endet, wenn alle Botte auf einer Insel angekommen sind, sondern bei einer Insel angekommen sind"
    Der Eindruck wird zudem verstärkt, schaue ich mir die Abstände an, welche von Welle zu Welle bestehen, hingegen der letzte Wellenberg wirklich dirket an der Insel angrenzt. Ich würde demnach so spielen, wie es dein Mitspieler ausgelegt hat, einfach aus dem optischen Grund (Botte liegen ja quasi schon an der Insel an) und dem Zusatz in der Regel mit "bei".
    Ich hätte hingegen meine Probleme, wenn der letzte Wellenberg nicht direkt an der INsel angrenzen würde sondern die Insel genaudenseleben Abstand zum vorherigen Wellenberg hätte, wie es alles Wellenberge zuvor haben......
    ..aber wie gesagt: Wäre nur meine Auslegung des Ganzen und es steht jedem frei, wie er es handhaben möchte.....wenn es vorher genau definiert ist, dann sollte es kein roblem mehr diesbezüglich geben......


    Gruß
    Braz

  • Dann wäre das Spiel aber schnell zu Ende!


    Bei uns kamen in den Partien immer 2-3 Boote an. Würde man das Ziel um ein Feld vorverlegen würden wahrscheinlich alle ankommen.


    Dabei tauchte sowieso noch das zweite Problem auf. Wenn nur noch ein Boot unterwegs ist - also alle sind angekommen oder untergegangen und nur ein Boot ist z.B. noch am Anfang stehend übrig und es sitzen zwei Farben drin. Wie wird das eigentlich zu Ende gebracht?


    Können alle noch über Leck und Fortkommen entscheiden? Oder ist das überhaupt notwendig, da es ja keine Auswahl mehr gibt. Letztendlich kann man doch das letzte Boot meistens gleich absaufen lassen, da es nicht ankommen wird (zuviele Lecks) - oder sehe ich das falsch?


    Gruß
    Sankt Peter (der Regelungenauigkeiten auch vorher mit seiner Spielrunde klärt)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE