Englische Spiele

  • Spielt Ihr eigentlich auch englische Spiele? Findet Ihr dafür eine Spielgruppe oder tummelt Ihr Euch lieber im deutschen Spielemarkt. Leider gibt es ja ein paar richtig gute Sachen nur in Englisch (gerade GMT Spiele, wie Twilight Struggle, ...).

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Spielt Ihr eigentlich auch englische Spiele?


    Moinsen Sankt Peter,


    ich spiele auch rel. viele engl. Spiele, bevorzuge, einfach aus Gründen der Bequemlichkeit und aber auch Geselligkeit, Spiele in deutsch.


    Für mich ist engl. alltägl. Bürosprache und ich habe def. keine Probleme damit, wenngleich ich natürlich auch Wörter nachschlagen muss, muss aber gestehen, dass Spiele auf deutsch für mich einfach etwas enspannender sind und zudem du nicht Problemen in Gruppen hast, denn Viele scheuen einfach Spiele auf englisch oder haben gar selber Probleme mit der Sprache und nichts ist ärgerlicher für jnd. als wenn er verdeckt eine Karte zieht und er dann deren Inhalt nicht weiß und auf Erklärung hofft.....dann kennt aber dann jeder bereits diese Karte ;)


    Aus diesem Grund sind meine engl. Spiele echt -von der Anzahl her-* überschaubar:

    • Through the Ages (sagte ich schon, dass das Spiel .....äh....nun denn..... ;) )
    • Mission Red PLanet
    • Betrayal at house on the hill (war auf Atti`s Homepage und habe mir bereits die Übersetzungen gezogen)
    • Hyteric Coach
    • Hameln (habe mir aber die dt. Übersetzung gezogen)
    • Section X
    • Canal Mania
    • Star Wars - The Queen`s Gambit
  • Ich will Dich wirklich nicht ärgern, aber hast Du Dir schon einmal Parthenon angeschaut. Ist zwar auch ein Englisches Spiel - allerdings mit dem Vorteil, daß die Karten mit Texten offen liegen und somit den "Nicht-Englischsprechern" übersetzt werden können.


    Das Spiel hat uns richtig Spaß gemacht - man braucht zwar einen etwas größeren Tisch, aber es ist ein wirklich schönes Aufbauspiel!


    :guck: Parthenon


    Das ist keine Kaufempfehlung. Sondern nur ein "Schau-Dir-mal-an"-Hinweis. An den drei Benotungen siehst Du ja, das es anscheinend nicht überall gut ankommt.


    Einige bemängeln, daß die Unglücke, die einem bei den Seefahrten passieren können zu krass sind. Allerdings kann man jederzeit Schutzkarten mitschicken und auch entscheiden, ob man weit fährt (Unglücksgefahr groß) oder nicht so weit (Unglücksgefahr kleiner). Außerdem haben alle am Tisch das Risiko.


    PS: Für Through the Ages wolltest Du mir eine Anleitung zum Nachbau des Spiels schicken ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Naja, es kommt eigentlich auf das Spiel darauf an.
    Bei Hive ist es egal, in welcher Sprache es daherkommt.


    Ich selbst lese bei Regelproblemen eher englische Anleitungen durch, weil die einfacher gestrickt sind.


    Aber im großen und ganzen bevorzuge ich "deutsche"Spiele, weil die einfach besser sind.


    Amerikanische sind mir von der Ausstattung her meistens zu schwach.
    Und auch die Würfelorgien sind nicht unbedingt meins.

  • Der Haken bei dem Spiel ist der so vieler Strategiespiele: Letztendlich spielt man doch den Hauptteil der Zeit für sich alleine und das führt bei 6 Spielern doch schnell zu Ermüdungserscheinungen - der Verkürzungsmechanismus durch die fehlende Spielerreihenfolge kann hier dann nicht für Abhilfe sorgen, sondern sorgt letztendlich vor allem für Chaos. Insgesamt ein gelungenes Spiel, dass man mal ausprobieren sollte. "Parthenon" ist für ca. 45 Euro im Handel zu haben.


    Zu finden hier =>http://www.superfred.de/parthenon.html

  • Amerikanische Spiele sind von der Ausstattung schwach. Aber nicht, was die Quantität der Teile angeht:


    Descent, Conquest of the Empires, Diplomacy (AH), ...


    Also eigentlich sind die meisten Avalon Hill und Eagle Games (mittlerweile deswegen wahrscheinlich pleite) Spiele ausufernd ausgestattet. Gilt natürlich nur für diejenigen, die Plastik mögen. Wobei die Diplomacy Ausgabe von AH schöne Metalfiguren hat.


    Die Wargames-Schachteln sind auch reichlich gefüllt. Und zwar mit Countern (das ist meistens die erste Schlacht vor der Schlacht - das Auspöppeln). Dafür sind die Pläne meist aus Papier.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Amerikanische Spiele sind von der Ausstattung schwach. Aber nicht, was die Quantität der Teile angeht:


    Das stimmt allerdings. Die Materialschlacht bei History of the world (AH) ist schon beeindruckend. Allerdiings ist die Qualität das genaue Gegenteil. Siehe auch Twilight Imperium 2nd Ed.


    Den schlechtesten Spielplan allerzeiten hab ich in meinem heißgeliebten Merchant of Venus liegen. Hab bei jedem auseinanderklappen Panic dass er sich in seine Bestandteile auflöst.


    Ansonsten finde ich besonders die Awful green things from outer space unterhaltsam. Wobei auch hier die Qualität nicht gerade umwerfend ist.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Spielt Ihr eigentlich auch englische Spiele? Findet Ihr dafür eine Spielgruppe oder tummelt Ihr Euch lieber im deutschen Spielemarkt. Leider gibt es ja ein paar richtig gute Sachen nur in Englisch (gerade GMT Spiele, wie Twilight Struggle, ...).


    Ich spiele zu 95% englisch-sprachige Spiele, da mir die deutschen bis auf wenige Ausnahmen nicht anspruchsvoll genug sind.


    Wenn es deutsche Adaptionen von englichen Originalen gibt, bevorzuge ich normalerweise die englischen Originale, da fast alle Übersetzungen ins Deutsche mehr oder weniger lausig sind und oftmals einfach falsch. Den Ärger damit tue ich mir schon lange nicht mehr an.


    Keiner meiner Mitspieler hat ein Problem mit einglischen Regeln, und die meisten davon denken ähnlich wie ich.
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Nachdem ich mich über die Qualität bei US-Spielen ausgelassen habe möchte ich hier und jetzt über den Super Service von Steve Jackson Games berichten:


    Ich habe mir von meinem Spielehändler meines Vertrauens in Offenburg die Awful green things from outer space besorgen lassen. Abholung Freitag nachmittag, ein kurzer Blick in die Schachtel und ein freudestrahlender heffernan der wieder zu Carrie fuhr. Alles bestens, bis ich zu Hause gemerkt habe, dass keine Würfel beigelegt sind (es sollten 5 St. sein, natürlich grün). Sonst stand leider nichts dabei, einfache W6 oder was spezielles, keine Info.
    Dirk, mein Händler wußte auch nicht so recht weiter und beim Großhändler war auch schon Feierabend.


    Da ich mein neues Spiel sofort ausprobieren wollte, hab ich auf der Website des Verlags angefragt was für Würfel ich benutzen kann. :sos:


    2 Mails später, die alle noch am gleiche Tag beantwortet wurden, waren 2 Dinge klar:


    1. Ich kann normale W6 benutzen :up:


    2. Ich bekomme aus Amerika die fehlenden 5 Würfel kostenfrei zugeschickt. 8o


    Nach einer Woche waren die Würfel tatsächlich per Luftpost eingetroffen und es hat mich keinen Cent gekostet :klatsch: Ich hab nicht mal gefragt ob sie das machen, der Vorschlag kam von Steve Jackson Games.


    Ich war so platt und begeister, dass ich seither die Augen nach weiteren SJG Spielen aufhalte, weil ich das so geil finde dass ich die Tür nicht mehr zu bekommen.


    Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder grad das Gegenteil erlebt??


    Bn gespannt auf Eure Erfahrungen...

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • ANZEIGE
  • Oha...das kannte ich noch nicht und es schaut ja echt klasse aus...könnte i.d.T. etwas für mich sein ;)



    Zitat

    Das ist keine Kaufempfehlung. Sondern nur ein "Schau-Dir-mal-an"-Hinweis. An den drei Benotungen siehst Du ja, das es anscheinend nicht überall gut ankommt.


    *hehe und wenn wäre es auch kein Thema ...... anschauen kostet ja nichts und ich bin wirklich für jeden guten Tip dankbar ;)



    Zitat

    PS: Für Through the Ages wolltest Du mir eine Anleitung zum Nachbau des Spiels schicken


    Öhm....eigentlich wolltest Du, dass ich es dir schicke.....du Tatsachenverdreher...du..... :hau:

  • Zitat

    Original von Braz
    Öhm....eigentlich wolltest Du, dass ich es dir schicke.....du Tatsachenverdreher...du..... :hau:


    Ist ja auch egal jetzt - lassen wir die Kleinigkeiten - wo ist die Anleitung? ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Warbear
    Ich spiele zu 95% englisch-sprachige Spiele, da mir die deutschen bis auf wenige Ausnahmen nicht anspruchsvoll genug sind.


    Welche deutschen Spiele sind denn das? Wie gesagt, in meiner Gruppe kann ich englischsprachige Spiele nur schwer platzieren!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ist ja auch egal jetzt - lassen wir die Kleinigkeiten - wo ist die Anleitung? ;)


    Ich werde Dir die Anleitung im Laufe der Woche schicken.
    Wieso nicht heute? Weil ich mir einen neuen Rechner zusammengebastelt habe und mein Scanner noch nicht installiert ist...eigentlich läuft die Kiste eh erst seit gestern Nacht stabil.....

  • Echt ... Wahnsinn - wie schnell doch aus einem Spaß Ernst werden kann! DANKE!


    Änderung: Du wolltest mir Dein Through the Ages schenken :hahaha:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter


    Welche deutschen Spiele sind denn das? Wie gesagt, in meiner Gruppe kann ich englischsprachige Spiele nur schwer platzieren!


    z.B. Caylus, Puerto Rico, Fürsten von Florenz, Händler von Genua, Imperial, Funkenschlag II, Säulen der Erde, Goa, El Grande (nur mit Erw.), und noch ein paar mehr ...


    Letzte Woche war ich zum Spielen in Oberhof. Einziges deutsches Spiel auf meinem Spieltisch war Wikinger (HiG). Fazit: kann man spielen, muß man aber nicht.
    Meine anderen Spiele in Oberhof: ASL (3x), Europe Engulfed (GMT), Magic Realm (Avalon Hill), A Victory Lost (MMP - abgebrochen), Age of Steam (3x).
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Letzte Woche war ich zum Spielen in Oberhof. Einziges deutsches Spiel auf meinem Spieltisch war Wikinger (HiG). Fazit: kann man spielen, muß man aber nicht.
    Meine anderen Spiele in Oberhof: ASL (3x), Europe Engulfed (GMT), Magic Realm (Avalon Hill), A Victory Lost (MMP - abgebrochen), Age of Steam (3x).


    Wahnsinn, dann hast Du ja eine Woche nicht geschlafen - oder?


    Dieses Magic Realm soll ja richtig gut sein und sich von der Masse deutlich abheben. Stimmt das?


    Wikinger (HiG) kommt derzeit überall sehr gut weg. Ist aber eher ein Spiel des Jahres Anwärter und somit für einen Vielspieler wie Dich wohl eher nicht so das Nonplusultra.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich habe mich irgendwann entschieden keine englischen Spiele zu kaufen. Spielen würde ich sie schon, aber da bräuchte man auch die richtige Runde dafür. Womit wir auch schon beim ersten Grund wären: Ich würde zu wenig Mitspieler finden.
    Der zweite Grund war dass ich irgendwelche Regeln aufstellen mußte damit mein Spieleregal nicht platzt, bzw die Spiele alle in meine kleine Studentenbutze passen ;)
    -> keine englischen Spiele

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Warbear


    Ich spiele zu 95% englisch-sprachige Spiele, da mir die deutschen bis auf wenige Ausnahmen nicht anspruchsvoll genug sind.
    .


    Also das halte ich aber auch für ein Gerücht, denn gerade die deutschen Spiele gelten als höchst strategische Brettspiele.


    Schaue ich mir da ein:
    - Purto Rico
    - Funkenschlag
    - Carolus Magnus
    - Imperial
    - Antike
    - Zepter von Zavandor
    - Tadsch Mahal
    - Fürsten von Florenz


    .... und wie sie alle heißen, dann muß ich von strategschen und anspruchsvollen Spielen sprechen ...alles andere wäre mE schlicht falsch -> sorry...ist aber meine Meinung!


    Schaue ich auf BGG vorbei und lese ab und an das Forum wird diese Meinung auch von internationalen Spielern mE geteilt!


    Gruß
    Braz

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Wahnsinn, dann hast Du ja eine Woche nicht geschlafen - oder?


    Dieses Magic Realm soll ja richtig gut sein und sich von der Masse deutlich abheben. Stimmt das?


    Wikinger (HiG) kommt derzeit überall sehr gut weg. Ist aber eher ein Spiel des Jahres Anwärter und somit für einen Vielspieler wie Dich wohl eher nicht so das Nonplusultra.


    Ich hatte durchaus genügend Zeit zum Schlafen, Essen und Leute Treffen, und ich konnte mir sogar noch einen Tag Ausfall leisten wegen der um sich greifenden Magen-Darm-Infekte. :mad:


    zu ASL: die Szenarien dauerten im Schnitt ca. 5-6 Stunden.
    zu Europe Engulfed: dauerte von 10-24 Uhr. Die Partie war im Herbst 1942 beendet, als die Ostfront der Achse zusammenbrach.
    zu Magic Realm: Spieldauer ca. 6-7 Stunden
    zu A Victory Lost: leider relativ bald abgebrochen, da meinem Mitspieler die Front-Linien-Thematik nicht gefiel.


    Magic Realm ist für mich das ultimative Fantasy-Spiel, aber es hat halt eine Unmenge von Regeln. Ich hatte es bis vor 10 Jahren öfters gespielt (20-30x) und war jetzt froh, daß ich hier von einem routinierten MR-Spieler wieder eine Auffrischung bekommen konnte (die es mir jetzt leichter macht, mich nochmals durch die Regeln zu wühlen).


    zu Wikinger (HiG): ich habe bestimmt schon weit über 100 Spiele mit ähnlichem Anspruch. Ich werde es nicht kaufen, ich würde mich nicht extra dafür verabreden, aber ich würde es jederzeit mitspielen, wenn man eh schon zusammensitzt und noch nach einem kürzeren Spiel sucht. So haben es auch die anderen in unserer Spielrunde gesehen.
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.


  • Hallo Braz,


    ich weiß gar nicht, weshalb Du Dich so ereiferst.


    Iich habe wörtlich nur meine Meinung gesagt, und die ist definitiv kein Gerücht. Und ich habe auch nicht gesagt, daß ich sie als allgemein gültig erachte.


    Außerdem habe ich ja schon aufgezählt, was ich an deutschen Spielen so spiele, und die trifft zu 50% auch Deine Aufzählung.
    Zu den restlichen:
    Tadsch Mahal: gefällt mir ganz gut, finde ich aber weniger anspruchsvoll
    Antike: gefällt mir überhaupt nicht, kann aber verstehen, daß es anderen gefallen kann
    Carolus Magnus: finde ich einfach nur schlecht
    Zepter von Zavandor: würde ich max. zu viert nochmals spielen, mir mehr finde ich es viel zu lang für das, was es bietet, und zu unbalanciert


    Generell: Ich habe mich im Spielbox-Forum (wo man mich unter meinem richtigen Namen kennt - der Dir inzwischen bestimmt schon bekannt ist) beim Posten generell stark zurückgenommen, weil ich u.a. keine Lust mehr hatte, mich ständig für Dinge rechtfertigen zu müssen, die ich nie gesagt hatte. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Ich habe es jetzt trotzdem nochmals getan, aber ich hoffe und wünsche mir sehr, das das in diesem Forum anders läuft.


    Kann es sein, daß Du etwas anders geantwortet hättest, wenn Du mein Posting richtig gelesen hättest?


    Nichts für ungut, aber das musste einfach gesagt sein ...


    Viele Grüsse
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Hallo Braz,


    ich weiß gar nicht, weshalb Du Dich so ereiferst.


    .



    hmm.....mache ich doch gar nicht. Oft formuliere ich etwas stärker, um dadurch meine Meinung besser zu verdeutlichen. Dadurch will ich aber keine anderen Meinungen beeinflussen oder sonst was.....sondern will nur meine Meinung hervorheben.


    in diesem Fall ist es die, dass ich nicht denke, dass englischsprachige Spiele anspruchsvoller sind...nicht mehr, aber auch nicht weniger ;)


    klarstellenden Gruß ;)
    Braz


    P.S. ...und nur um es zu betonen: Ich bin in diesem Punkt ganz "geschmeidig", denn eigentlich sind mir andere Meinung diesbezüglich insofern egal, da ich -für mich- diese Meinung bekommen habe. Ob du nun eine andere Meinung diesbezüglich oder auch sonst hast sei dir natürlich belassen. Hier gibt es kein richtig oder falsch, kein strategischer oder nicht srategischer...das wollte ich in meinem vorigen Posting, welche ansch. falsch aufgefaßt wurde, indem ich div. strategiosche deutsche Spiele aufgelistet habe, verdeutlichen.


    P.P.S. Was ich im Spielbox-Forum nicht mochte ist das, dass oft Verhaltensweisen gedeutet werden. "ich weiß gar nicht, weshalb Du Dich so ereiferst. " unterstellt mir, das ich mich ereifern würde....das ist aber def. falsch, denn eigentlich ist es mir egal, ob du eine andere Meinung als ich hast. Ich wollte nur meine Meinung ebenso verkünden...und das war mE rel. emotionsfrei. Wenn es falsch angekommens ein sollte (warum auch immer?) entschuldige ich mich natürlich dafür. Ich hoffe aber auch, dass dieser Unterstellungsmist wie er teilweise im Spielbox-Forum tagaus tagein geführt wurdem, hier nicht auch beginnt.....

  • Ihr werdet das schon regeln.


    Problem ist meist, daß es hier um ein Hobby geht, bei dem Interessierte viel Zeit investieren und demzufolge auch emotional bei der Sache sind. Meine Bitte wäre, daraus keine Grundsatzdiskussion zu machen, sondern davon auszugehen, daß niemand irgend jemandem etwas Böses will.


    Insgesamt gibt hier jeder, ob er das extra dazuschreibt oder nicht seine Meinung wieder. Meinungen sind grundsätzlich zu akzeptieren und können nicht falsch sein. Man kan Dinge anders sehen. Die Herausforderung besteht eher darin, seine Meinung so qualifiziert wie möglich zu formulieren - und das können bisher alle im Forum und ich habe gute Hoffnung, daß das so bleibt :-).


    Über das Thema, was ist strategisch und was nicht kann man sicherlich lange philosophieren. Ich habe an mir selber gemerkt, daß ich zu Beginn ein Zepter von Zavandor oder Britannia nie gespielt hätte, weil es mir zu komplex gewesen wäre. Im Laufe der Zeit wächst man aber in solche Spiele rein. Die Cosims sind da m.E. noch einmal eine andere Liga mit einer anderen Zielgruppe. Sie dauern oft erheblich länger als die "normalen" Brettspiele und sind schon sehr strategisch. Das ist nicht jedermanns Sache. Ich denke aber auch, daß es auch außerhalb des Wargames Bereich genügend Spiele (auch deutsche) gibt, die viele Spieler als strategisch ansehen. Das Warbear für Spiele, die ich schon als anspruchsvoll empfinde vielleicht nur ein Lächeln übrig hat, kann ich voll und ganz verstehen. Dafür würde ich wahrscheinlich den Kopf schütteln, wenn mir jemand anbietet über mehrere Tage ein Spiel zu spielen und vorher noch die 100 Seiten Anleitung zu lesen.


    PS.: An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal Gott dafür danken, daß er uns Menschen so unterschiedlich gemacht hat und das Leben dadurch nicht einfacher, aber spannender ist! Peace!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Wow, einen Magen-Darm Infekt in 24 Stunden besiegt. Respekt!


    Magic Realm hat komplizierte Regeln ... Super, weißt Du, ob es die irgendwo zum Download gibt, nicht das ich hier das nächste Regelmonster zuhause habe (neben Here I Stand) - dann kollabiere ich.


    Ist Euer Spieletreffen regelmäßig? Habe ich ja aus meinem Umfeld noch nie gehört, daß man Spielereisen macht (höchstens nach Essen zu den Spieletagen). Gibt es da besondere Hotels für oder mietet Ihr Euch ein Haus?


    Zu Wikinger habe ich jetzt auf spielbox gelesen, daß es mit vier Leuten sehr frustierend sein kann, da man teilweise rundenlang keine sinnvollen Plättchen erhält.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich


  • Der Magen-Darm-Infekt hält leider noch an. Begonnen hat's aber erst am Samstag, sodaß nur 1 Tag vom Spiele-Urlaub flöten ging.


    Bei BGG findest Du die Magic Realm Rules Version 3.1 (ich glaube, die sind aktuell) und noch einiges andere mehr:
    http://www.boardgamegeek.com/fileinfo.php?fileid=14379


    Spielertreffen, zu denen ich regelmäßig gehe (in aller Kürze):
    - Bizau (2 Wochen im März in Vorarlberg/Österreich in einem Gasthof): ca. 40 Teilnehmer, außergewöhnlich gutes Essen, nette Atmosphäre - ich war seit 20 Jahren regelmäßig da
    - Oberhof (1 Woche ab Ostermontag in einem großen Hotel): knapp 300 Teilnehmer - ich war jetzt zum 3. mal da
    - Hexacon in Braunfels (1 Woche im Mai in einer Stadthalle): Veranstaltung der GHS (kostet Eintritt), Übernachtug extra zu buchen, ca. 100 Wargamer spielen Cosims - mach ich seit ca. 20 Jahren
    - Willingen (1 Woche im November im Sauerland im Hotel): ca. 200 Teilnehmer - mach ich seit ca. 20 Jahren
    - Grenadier (ASL-Con im November in der Eifel): ca. 30 Teilnehmer, nur ASL, war erst 1x dort (da ASL-Beginner), mach's aber wieder
    - AOU-Con in Höchst (4 Tage im Januar bei Darmstadt im Jugendzentrum): ca. 100 Teilnehmer, war erst 1x da
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Erst einmal gute Besserung und danke für den Link. Die Anleitung hat ja 122 Seiten - ist ja irre...


    Wahnsinn... Du bist ja permanent im Namen der Spiele unterwegs. Spielst Du auch Turniere? Da treffen sich doch wahrscheinlich immer die gleichen Cosimser - oder? Sind die Veranstaltungen international besucht?


    PS.: Ich hätte gar nicht so viel Zeit. Das sind ja immer gleich mehrere Tage.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    [ ... ] Die Anleitung hat ja 122 Seiten - ist ja irre...


    Ich hab' Dich ja gewarnt ... :)


    Zitat

    Original von Sankt Peter
    [ ... ] Spielst Du auch Turniere? Da treffen sich doch wahrscheinlich immer die gleichen Cosimser - oder? Sind die Veranstaltungen international besucht?


    Ich mag normalerweise keine Turniere, da bei mir das Spiel im Vordergrund steht und nicht der Erfolg. Der ASL-Con ist aber ein Turnier.
    Der ASL-Con und der Hexacon sind sehr international (Franzosen, Belgier, Holländer, Schweden, Schweizer, Amis, Australier, ...). Die anderen m.W. nicht.
    Bei allen Veranstaltungen trifft man überwiegend dieselben Teilnnehmer wie im Vorjahr (meist wars ja gut). Ein guter Anteil Fluktuation ist aber auch immer vorhanden (nicht jeder kann immer).


    Zitat

    Original von Sankt Peter
    PS.: Ich hätte gar nicht so viel Zeit. Das sind ja immer gleich mehrere Tage.


    Als Hausmann (mit berufstätiger Frau) bin ich nur darauf angewiesen, daß ich gelegentlich von meinen häuslichen Pflichten beurlaubt werde (was bisher kein Problem war). Bei der Hälfte der Veranstaltungen ist meine Frau meist dabei, immer wenn's ihr Job zulässt.
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Als Hausmann (mit berufstätiger Frau) bin ich nur darauf angewiesen, daß ich gelegentlich von meinen häuslichen Pflichten beurlaubt werde (was bisher kein Problem war). Bei der Hälfte der Veranstaltungen ist meine Frau meist dabei, immer wenn's ihr Job zulässt.
    .


    Gratuliere Dir zu diesem Idealzustand. :up:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Für mich selber macht es mittlerweile keinen Unterschied mehr, ob ich Spiele in Englisch oder Deutsch spiele (ich muss aber zugeben, dass ich meine Englisch hauptsächlich aufgrund der Spielerei so drastisch verbessert habe ....) - aber da ich überwiegend mit meiner Familie spiele, brauche ich englische Spiele, die nicht sprachunabhänigig sind, gar nicht auf den Tisch zu bringen.


    Daher kaufe ich englische Spiele nur, wenn im Spiel selber keinerlei Englisch-Kenntnisse vonnöten sind, wie z. B. Lords of Vegas oder Trollhalla.
    Die Regeln lese ich dann eben und erkläre das Spiel meinen Lieben!


    Ich finde es schon schade, dass wir dadurch bestimmte Spiele nicht spielen können, aber im Grunde haben wir totz allem eine so große Auswahl hier zu Hause, dass es ehrlich gesagt (ja, da muss ich mal ganz ehrlich mit mir selbst sein :mmhh: !) egal ist!


    Einzig Pandemic hatte damals den Weg auf meinen Tisch geschafft, weil noch keine deutsche Ausgabe in Sicht war und ich es un-be-dingt so-fort haben wollte. Mittlerweile habe ich die englische Ausgabe vertauscht und mir die deutsche zugelegt.


    Gruß, Boudie

  • Hiho,


    Eurogames bevorzugt in Deutsch, CoSims und AmeriTrash bevorzugt in English wenn es nicht gerade ein Deutsches Spiel ist (also ich brauche jetzt keine Englische Übersetzung eines deutschen Spiels).


    Atti

  • Erik bezieht sich darauf, dass dieser Thread hier aus 2007 ist. In manchen Foren wird das Wiederbeleben alter (“toter“) Threads als Nekromantie bezeichnet und ist verpönt, was ich widersinnig finde.


    Deswegen habe ich diesen Thread hier aus einem aktuellen heraus verlinkt! :)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE