The Others: 7 Sins Erweiterungen: Wie spielrelevant und gut sind die Team-Erweiterungen?

  • Hi, nachdem ich diese Woche das Base Game und 2 Erweiterungen (Gluttony und Wrath) von #TheOthers #7Sins geschossen habe, nur eine kurze Frage an die Unknowler*innen, die dieses doch ziemlich in Vergessenheit geratene 1v1 Spiel von #CMON zu Hause / gespielt haben:


    Habt ihr die Team-Box Materialien genutzt und für gut befunden? Mich würde besonders interessieren, wie sehr die zusätzlichen Tiles und Missionslayouts die Missionen verändern.


    Ich hab damals (als Student) nicht das Geld gehabt, bei dem Kickstarter einzusteigen, fand das Konzept und das Universum interessant. Ich werde jetzt nicht auf die Suche nach allen Erweiterungen gehen: Ich habe mir Zee Garcias Wertung der einzelnen Helden / Acolyten / Sins angeschaut und danach die 2 Sin-Boxen geholt, die mir am besten erschienen. Ich fragte mich nur, um man unbedingt die zusätzlichen Tiles und Missionslayouts haben möchte. Beta Box könnte ich für einen Zwanni schießen.


    Lasst man von euren Erfahrungen hören. :saint:

  • ANZEIGE
  • Heyho darktower :)


    Ich mache jetzt mal einen längeren Post, eine Art Seelenreinigung. Sorry im Voraus.


    Also ich hatte den KS ebenfalls verpasst, und mir dann einfach das deutsche Grundspiel gekauft, als es in Essen erschienen ist. Danach habe ich mir in mühseliger, langwieriger Arbeit alles was es noch gibt dazu gekauft - teilweise über eBay, teilweise über Unknowns, teilweise über Onlineretailer und teilweise im Math Trade in Essen. Ich besitze nun alles was es für das Spiel gibt, manches sogar doppelt (erst Englisch und dann nach der Lokalisierung nochmal Deutsch gekauft für die sprachfaulen in der Spielgruppe). Warum? Weil The Others: 7 Sins das beste Ameritrash Spiel ist, dass es meiner Meinung nach gibt. Es existiert kein besseres würfelbasiertes, glückslastiges, trotzdem taktisches, skirmisher-ähnliches, thematisch dichtes Spiel mit hoher Varianz und einzigartigem Setting. Für mich jedenfalls nicht. Denn ein Kampagnenspiel spielen wir in der Regel eh nicht durch, daher fällt hier schonmal sehr viel raus. Stumpfes "Massenwürfeln" ohne jede Strategie fahren zu können wie in Zombicide 1 bis 100, Zombie '15 oder Rum & Bones ist bei uns auch alles komplett durchgefallen. Minis selbst zusammenbauen (hi Games Workshop, KD:M, etc.) geht auch gar nicht, da sind wir zu ungeschickt und außerdem ist es sehr zeitfressend. Und teure Hypespiele, die nur bekannte Sachen wiederkäuen (Death May Die etc.), versuchen wir eigentlich auch zu vermeiden. Somit bleiben eigentlich nur Crawler oder crawlerähnliche Titel übrig, die eine Art Skirmish-Modus haben. Also quasi "one shot"-Missionen, die man unabhängig voneinander spielen kann, die einem trotzdem einen gewissen Immersionsgrad geben, bei gleichzeitig hoher Varianz, Innovation, guten+fertigen Minis und viel Spielspaß. Und da wird es eben m.E. nach ganz, ganz dünn. Aber The Others: 7 Sins erfüllt alle diese Kriterien. Es gibt kein anderes Spiel über Todsünden. Es gibt nahezu unendlich viel Replay Value durch die vielen Sünden, Charaktere, Teamzusammensetzungen, Missionen, Items etc. Man kann es sehr eurolastig spielen mit viel Nachdenken & Taktieren, trotzdem entscheiden am Ende in den Fights die Würfel. Das Werfen macht unendlich viel Spaß durch die "exploding Dice"-Mechanik. Und die Innovation dieses Titels gab es auch noch nirgendwo anders wieder. Wieso? Wegen des Overlords. Im otto-normal-Crawler, wie ich bei Beckis Videos z.B. schon oft gesehen habe, gibt es eigentlich nur zwei Systeme, wenn das Spiel einen Overlord hat. Entweder sind beide Parteien immer abwechselnd drann (O-Spieler 1-O-Spieler 2-O-...), oder alle Spieler machen ihren Zug und dann macht der Overlord seinen Zug (O-alle Spieler-O-alle Spieler-...). Hier ist der Overlord nie dran, sondern greift einfach immer ein, wann er es für korrekt oder notwendig erachtet. Eine geniale Idee, die ich bisher nirgends so gesehen habe, die aber brilliant funktioniert. Manchmal will man einfach noch warten, bis die Heldengruppe etwas Bestimmtes macht, und möchte noch gar nicht am Zug sein. Das kann man hier aktiv auswählen. Ein kleiner Kniff, aber eine grandiose Wirkung. Wie dem auch sei. Ins Fleisch deiner Frage:


    Da ich alle Erweiterungen besitze und The Others so dermaßen hoch bei mir im Ansehen steht, ist es logischerweise auch mein mit Abstand meist gespieltes Spiel aus dem Ameritrash-Sektor. Und daher möchte ich dir auch gern meine Motivation aufschlüsseln, mir alles besorgt zu haben:


    Charaktere, Akolythen und Items.


    Die Map Tiles sind schön und gut und kannst du auch nutzen, klar, aber die Grundspiel Missionen sind erstaunlich gut ausbalanciert und machen ebenfalls eine lange Zeit lang Spaß. Worum es geht, ist die Vielfalt, die dir durch die weiteren Boxen gegeben ist.


    Wir spielen das Spiel fast immer zu dritt, wobei neben dem Overlord jeder Spieler 2 feste Startcharaktere bekommt und dann eben die drei Reservehelden für alle zur Verfügung stehen. Hat sich als beste Besetzung bewährt. Und ganz am Anfang, vor dem Spiel, kommt die Teamauswahlphase. Da packe ich quasi alle Erweiterungen aus und stelle alle Helden auf den Tisch, sortiert nach Kategorie (also Farbe). Und dann können sich die Spieler beraten, welches Team sie mit in die Schlacht nehmen möchten. Danach suche ich als Overlord meine Sünde, Akolythen sowie die Mission aus. So ist es am ausgeglichensten. Wenn du aber nur 2 Boxen hast, hast du auch "nur" zehn weitere Charaktere zur Auswahl. Da möchte ich mich und die Mitstreiter nicht so beschnitten sehen. Dir fehlen dann ja quasi 22 weitere Helden, die man potentiell auswählen könnte, und die nochmal richtig Schwung und Abwechslung reinbringen können.

    Ich würde nicht so weit gehen und sagen, "jeder Held spielt sich komplett anders", da das definitiv geflunkert und nicht ehrlich wäre. Aber man erkennt doch schon einige Unterschiede und es gibt in jeder Box einen Char, der irgendwie einzigartig ist.


    - Benoit ist ein sehr guter Charakter für Leute, die immer nur Müll würfeln, und sonst eigentlich keine Ameritrash Spiele spielen (Apocalypse Extras)

    - Kanga ist ein abgedrehter Kamikaze-Char für mutige Spieler, die gern Alleingänge machen oder sich für das Team opfern (Beta Team)

    - Skye ist ein sehr interessant balancierter Charakter, der viel Spielgeschick erfordert und auch The Others-Veteranen noch fordert (Gamma Team)

    - River ist ein cooler Unterstützungschar, der Freunden gut aus brenzligen Situationen heraushelfen kann, quasi der R2D2 unter den Helden ( '' )

    - Bob versteht es wie kein zweiter, sein Team mit Stuff auszurüsten und sie zu Kampfmaschinen zu machen; gut für Lootfreunde (Delta Team)

    - PHD ist dem Schauspieler Phillip Seymour Hoffman (RIP!) nachempfunden, somit auch sehr einzigartig und gut für Filmfans (Omega Team)

    - Kirpan ist der ultimative Carebear, der defensivste Charakter den es gibt, für die Turtles unter den Angsthasen quasi ;) (Men of F.A.I.T.H.)

    - tja und Heimdall hat mehr Einfluss auf die Sünde als jeder andere Held im Spiel, niemand ist für den Overlord so nervig (Sons of Ragnarök)


    Die Items tun ihr übriges...ich könnte niemals nur mit dem Basegame-Stapel spielen. Gamma, Beta und Delta bringen 36 neue Gegenstände in Umlauf, die wesentlich zum Spielspaß und v.a. zur Abwechslung beitragen. Ich kann gleich gar nicht alle aufzählen, die ich grandios finde, aber wichtig wäre, die 12 zusätzlichen Apocalypse Karten eher nur dann mit reinzubringen, wenn man auch diese Kampagne spielt, da sie schon ein Stückchen stärker sind.


    Akolythen wie Gangster, Diplomaten, Feuerwehrmänner, Musiker, Chefköche oder Polizisten möchte ich auch nicht mehr missen <3 Sie bringen gerade für die Sünde den Spielspaß rein und die Langzeitmotivation, sich auch ein bisschen durchzuprobieren und verschiedene Kombinationen auszutesten. Meine Lieblingskombi ist bisher glaube ich Greed+Polizisten, womit ich noch nie verloren habe (spiele fast immer OL). Musiker sind auch toll.


    Anyway, ich höre mal auf zu schwärmen.

    Tl;dr: Für mich sind die Erweiterungen Pflicht und auch über die Map Tiles hinaus sehr empfehlenswert :)

    Lg

  • LookAtTheBacon : Na, wenn das nicht mal eine Lobeshymne ist, die Freude auf die bald ankommenden Pakete macht. Verschiedene von dir beschriebene Elemente (Das Agieren des Overlords außerhalb der Reihe, die verschiedenen Helden/Akolyten/Sünde-Kombinationen) hatte ich damals schon für interessant befunden und hoffe, dass sie (wie bei dem von dir traktierten Cthulhu:DMD, was ich auch habe :D:lachwein:) einiges an Varianz bringen.


    Ich habe halt zu viel Kram in der Sammlung, als das ich ein Spiel mal dauernd und immer wieder spiele. Nur Pandemic Legacy, Scythe Fenris und Betrayal Legacy haben es geschafft, uns auf Dauer an eine Kampagne zu fesseln. Gloomhaven war nach 20 Episoden + einfach mal aus -- wie viele one-off Episoden wir von "The Others" spielen, steht also noch in den Sternen.


    Daher bleibe ich jetzt erstmal bei den 2 Sins und ... joah... will den Helden aber doch irgendwie noch eine Box gönnen, damit nicht nur ich die Auswahl habe.

    WENN du nur eine Team-Box behalten KÖNNTEST, welche wäre das?


    (Wahrscheinlich nicht Sons of Ragnarok, wegen "nur minis".. obwohl ich die schon cool finde...)

    Denk dran: Men of Faith kann ich nicht kriegen, da exclusive.



    PS: Danke, dass du dir Zeit für so eine ausführliche Antwort genommen hast. :thumbsup:

  • thedarktower

    LoL. Was ein Zufall, erst vor kurzem auch den selben Gedanken gehabt wie "vergessen" The Others: 7 Sins ist und das ich es auch echt mal nach über einem Jahr spielen müsste, was ich GESTERN erst getan habe (morgen kommt eine kleine Zusammenfassung im "aktuellen Wochenübersichts-Thread).


    Was LookAtTheBacon schreibt kann ich überwiegend so Zustimmen, jedoch bin ich nicht ganz so begeisert, auch wenn ich das Spiel echt mag und habe alle Sins außer Wrath und nur die Beta Tema Box und eben die Apokalpyse Expansion. Habe das Game vor ca.1,5 Jahren sehr, sehr Preiswert bekommen und alles was ich davor aufgezählt habe auch echt günstig (z.B Lust für 6 und Apokalypse für 22 Euro!).

    Thema, Ansatz, Idee und besonders die genialen Minis dr Apokalpse sind echt hammer, Death und Famine stehen sogar in der Vitrine;)


    Wir haben gestern mit Gluttony gespielt (mein Sins Favorit, bringt so viel Dynamik/mehr Reaktion) ins Game.

    An Akolythen rokken speziell Police und Fire Fighter (allerdings habe ich auch nicht wirklich andere zusätzlich;)

    Favorite meiner Spieler an "Helden" ist seit Anfang an Morgana.

    Ansonsten kann ich gar nicht genug von der Apokalypse Expansion schwärmen, anderes und härteres Feeling und eben fantastische Minis.


    Sobald ich andere Teams oder endlich mal Wrath günstig sehe hole ich diese auch.


    LookAtTheBacon

    Danke für die Lobeshymne an diese sehr unterhaltsame Spiel, dein Beitrag war eine Freude zu lesen:)

    Guts to the apostles

    "You're right, we are mortal and fragile. But even if we are tortured or wounded, we'll fight to survive. You should feel the pain we feel and understand. I am the messenger that will deliver you to that pain and understanding."

  • Und das steht hier wie so vieles ungespielt rum :loudlycrying: Ich komm nicht hinterher, aber hab da so Bock drauf...Ich bin gerne der Böse :P

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Hallo, wie ist denn die Spielbarkeit für 2 Spieler - eine Empfehlung, oder doch lieber was anderes zu 2.?


    LG

    Der Captain

    Laut verschiedener Threads auf BGG spielt es sich wohl sehr gut. Manche sagen sogar, es sei ein besseres 2-Spielerspiel als irgendwas anderes. Kann ich mir auch gut vorstellen: 1v1, kein Alphaspieler, nur gnadenloses Niedermetzeln oder Niedergemetzelt werden (wie ich meine bessere Hälfte kenne.. *weint leise*:loudlycrying::crying:).

  • ANZEIGE
  • 1 vs 1 klappt gut. Ich persönlich fand das Spiel eher so lala, da es mir doch zu sehr eine Würfelorgie war und zu wenig Taktik / Story / Anspruch hatte. Für eine kleine Metzelei mit Freunden ohne großen Denksport ist es sicher nicht verkehrt. Die Minis sind natürlich klasse, wie immer bei CMON.


    Ich hatte damals (inzwischen verkauft) das All-In vom Kickstarter ohne die Apokalypse Expansion. Was die Erweiterungen angeht, würde ich empfehlen, die Tiles erst zu kaufen, wenn man das Spiel schon ein paar mal (5-6x) gespielt hat und weiß, dass man es noch oft spielen wird. Ansonsten braucht man das Geld dafür nicht aufzubringen. Da ist ein zweites Heldenteam aus meiner Sicht sinnvoller, da im Basisspiel nur ein einziges Team dabei ist und man damit erstens wenig Abwechslung hat und zweitens auch die taktische Komponente "Zusammenstellung eines Teams" wegfällt, was wie ich in den zwei gespielten Partien fand, nochmal aufgewertet hat (zu überlegen, wieviele Helden von welchem Typ man mitnimmt und wie man die Fähigkeiten sinnvoll kombiniert).


    Allgemeiner Tipp: Erstmal Basisspiel spielen und schauen ob es dir gefällt, dann gegebenenfalls überlegen, ob und welche Erweiterungen Sinn machen :)

  • Da ist ein zweites Heldenteam aus meiner Sicht sinnvoller, da im Basisspiel nur ein einziges Team dabei ist und man damit erstens wenig Abwechslung hat und zweitens auch die taktische Komponente "Zusammenstellung eines Teams" wegfällt, was wie ich in den zwei gespielten Partien fand, nochmal aufgewertet hat (zu überlegen, wieviele Helden von welchem Typ man mitnimmt und wie man die Fähigkeiten sinnvoll kombiniert).

    Du meinst, welche Helden von welchem Typ, oder? Wie viele man mitnimmt ist ja vorgegeben (1 Anführer und 2 von jedem anderen Typ).

  • Da ist ein zweites Heldenteam aus meiner Sicht sinnvoller, da im Basisspiel nur ein einziges Team dabei ist und man damit erstens wenig Abwechslung hat und zweitens auch die taktische Komponente "Zusammenstellung eines Teams" wegfällt, was wie ich in den zwei gespielten Partien fand, nochmal aufgewertet hat (zu überlegen, wieviele Helden von welchem Typ man mitnimmt und wie man die Fähigkeiten sinnvoll kombiniert).

    Du meinst, welche Helden von welchem Typ, oder? Wie viele man mitnimmt ist ja vorgegeben (1 Anführer und 2 von jedem anderen Typ).

    Richtig, ich hatte das regeltechnisch als etwas variabler in Erinnerung. Macht aber trotzdem mehr Spaß, sich sein Team selbst zusammen zu suchen, als nur das fixe aus dem Basisspiel nehmen zu dürfen.

  • Zitat

    Danke, dass du dir Zeit für so eine ausführliche Antwort genommen hast. :thumbsup:

    Gern, keine Ursache :) Hatte gerade eine Mischung aus Zeit und Lust ;D


    Zitat

    WENN du nur eine Team-Box behalten KÖNNTEST, welche wäre das?

    Wenn ich nur eine Box behalten könnte, wäre es schon mal nicht Omega, weil die keine Items hat. Apocalypse ist kein Team, Apocalypse Extras hat nur 2 Charaktere, Men of F.A.I.T.H. und Sons of Ragnarök iirc ebenfalls nur Chars (je 5 bzw. 7). Bleiben Beta, Gamma und Delta.


    - Von den Sculpts her wäre es ganz klar Gamma, weil die haben einfach die coolsten Figuren: Skye mit der Verwandlung, den Gorilla Doc, Keanu den "Winter Soldier", River mit der tollen Pose, sowie Gangster und Diplomaten welche beide extrem stylish aussehen. Die Fähigkeiten sind aber nicht alle meine liebsten, da ich persönlich Keanu als Leader eher langweilig, Doc zu luck-dependant und Eagle nur "okay" finde.


    - Bei Delta finde ich die Sculpts von den Akolythen ganz gut, ohne überragend zu sein, und von den Helden gefallen mir optisch Bob, Manuela und v.a. Wengsi Wong(!) sehr gut, dafür aber Kurt und Julia (Kopf) nicht so. Gameplaytechnisch ist es exakt das Gleiche: also drei die ich mag, und zwei nicht so. Um nicht zu sagen, dass Julia imho der schwächste Char im Spiel ist. Sie hat zusammen mit Eagle, PHD und Zhi die niedrigsten Base Stats aller Protagonisten, aber ihre Fähigkeit ist weit schwächer als die der drei anderen. Eagle hat einen Autokill pro Runde (langweilig, aber wenigstens effektiv), PHD hat überragende +3 Verteidigung wenn er angegriffen wird und Zhi mit ein, zwei Items und ein paar Kills auf dem Buckel wird zu einem der stärksten Damagedealer im gesamten Spiel. Man muss sie quasi focussen als Sünde, sonst wird man verlieren (erinnere mich schmerzlich an eine Zhi mit 3 Items, die im Late alles weggerotzt hat!).


    - Beta hat mit Sicherheit die schwächsten Sculpts, da außer Kanga alles Standardware oder eher lala ist. Über Polly reden wir besser nicht. Dafür ist hier das Gameplay nicht schlecht. Polizisten sind meine lieblings Akolythen, Elle ist ein guter Allround-Bruiser, Kanga siehe oben sehr unique und Will mit einem Angriffsitem ein guter Fixer für bestimmte Missionen (v.a. mit viel Feuer etc.).


    Du siehst also, es würde mir schwer fallen, mich nur auf eine spezielle Box zu beschränken, da es die Vielfalt für mich ausmacht und jeder ja auch einen anderen Geschmack hat. Vielleicht liebst du ja die Sculpt von Polly, oder rastest mit Julia komplett aus - wer weiß! :D Aber wenn ich es müsste, würde ich demnach wohl Gamma wählen. Einfach wegen der extrem guten Optik und spielerisch wegen River und Skye. Generell hat The Others viele tolle und sehr starke Frauenfiguren, was sehr selten ist in einem Brettspiel und man ruhig auch mal lobend erwähnen kann.


    Hier zum Abschluss mal noch mein persönliches Ranking aller Helden nach Gattung sortiert, wie sie mir rein spielerisch gefallen:


    Leader ->

    1. Bob

    2. Leah

    3. Calavera

    4. Kirpan

    5. Keanu

    6. Father Odin

    7. Freder


    Shooter ->

    1. Rocco

    2. Benoit

    3. Manuela

    4. PHD

    5. Eagle

    6. Nicole

    7. Zhi

    8. Julia

    9. Brad

    10. Fenris

    11. Polly

    12. Freya


    Bruiser ->

    1. Morgana

    2. Elle

    3. Augustine

    4. Thorley

    5. Wengsi Wong

    6. Rajiv

    7. Kanga

    8. Kwanita

    9. Kurt

    10. Thor

    11. Doc

    12. Tyr


    Fixer ->
    1. Skye

    2. River

    3. Baldur

    4. Will

    5. Karl

    6. Adrian

    7. Rose

    8. Rosario

    9. Bones

    10. Heimdall

    11. Loki


    Irgendwann mache ich das auch mal vom Artwork sowie von den Sculpts, vergebe Punkte, und dann habe ich das finale Gesamtranking :D Dann weiß ich vielleicht auch noch eher, welche Box meine liebste ist.


    Achja, und die Man of F.A.I.T.H. kannst du schon noch erhalten. Gibt es ja derzeit für 22$ in der CMON Time Capsule. Und da ich hier einen Dollar drin habe und selbst wider Erwarten nichts brauche, könntest du die gern über mich bestellen, wenn du möchtest. Müsstest dann halt nur den Versand und ggf. den Zoll mit übernehmen ;D Hier mal ein Foto der Auswahl, was man jedes 1x bekommen kann:



    Melde dich gern, thedarktower.

    Lg :)

  • - Beta hat mit Sicherheit die schwächsten Sculpts, da außer Kanga alles Standardware oder eher lala ist. Über Polly reden wir besser nicht. Dafür ist hier das Gameplay nicht schlecht. Polizisten sind meine lieblings Akolythen, Elle ist ein guter Allround-Bruiser, Kanga siehe oben sehr unique und Will mit einem Angriffsitem ein guter Fixer für bestimmte Missionen (v.a. mit viel Feuer etc.).


    Du siehst also, es würde mir schwer fallen, mich nur auf eine spezielle Box zu beschränken, da es die Vielfalt für mich ausmacht und jeder ja auch einen anderen Geschmack hat. Vielleicht liebst du ja die Sculpt von Polly, oder rastest mit Julia komplett aus - wer weiß! :D Aber wenn ich es müsste, würde ich demnach wohl Gamma wählen. Einfach wegen der extrem guten Optik und spielerisch wegen River und Skye. Generell hat The Others viele tolle und sehr starke Frauenfiguren, was sehr selten ist in einem Brettspiel und man ruhig auch mal lobend erwähnen kann.

    Das war auch das, was ich aus den Videos herausgehört habe: gute Akolyten, einige gute Faith members. Außerdem war es die einzige Box mit Tiles und neuen Karten, die ich für unter 20€ schießen konnte. In den Berliner Läden kosten die ja alle um die 45€... and I'm a cheap bastard!


    Polly fand ich auch massiv unansehnlich.. mal sehen, ob sich das mit einem Paintjob irgendwie retten lässt.


    Mir war es nur wichtig, dass der Overlord (wahrscheinlich häufig ich) nicht als Einziger die Auswahl hat. Helden: "Oh, okay, wir spielen also mit den 7 Helden. Einzige Entscheidung, die wir treffen müssen ist,wer zuerst mit aufs Schlachtfeld kommt? Okay.. cool..." -- daher wollte ich, nach der ersten Runde, wenigstens ein bisschen Auswahl bieten können.



    Danke für das Angebot mit "Men of Faith", aber wahrscheinlich schlägt CMON ja MASSIVE Transportkosten und der Zoll dann nochmal 19% drauf. Das wäre dann für nur 5 minis ein bisschen viel. Vielleicht dann lieber die Sons of Ragnarok in einem dt. Versandsale oder hier im Laden schießen? Die finde ich tatsächlich von den Miniaturen her ein bisschen hübscher (obwohl ausgelatschte Vikingerthematik.. da sind die Herren von Men of Faith schon cool!).



    Jetzt aber erstmal: Spielen, sobald es ankommt. Nächste Woche trudeln die einzelnen Pakete ein und am Wochenende soll es mal auf den Tisch kommen.:saint:

  • Als jemand, der beim Kickstarter auch einiges mitgenommen hat (alle Helden außer Gamma Team und Sons of Ragnarök), das Spiel aber leider erst dreimal auf den Tisch gebracht hat, will ich auch mal sehen, ob ich zu LookAtTheBacon s formidablen Ausführungen noch etwas ergänzen kann.


    Ich hätte tatsächlich dafür plädiert, als allererstes eine neue Teambox zu kaufen - der Overlord hat mit den zwei Sünden ja schon eine Auswahlmöglichkeit, während die Helden, wie Du richtig erkannt hast, auf ein festes Team beschränkt sind.

    Außerdem gibt es mit neuen Akolythen tatsächlich auch hier nochmal mehr Auswahl für den Overlord. Die Map Tiles sind nett, aber wie schon gesagt erstmal zu vernachlässigen, bis man nicht jede Mission ein paarmal gespielt hat.


    Tatsächlich kommt mir die Auswahl an verschiedenen Helden durch die Beschränkung auf 1 Anführer und 2 von jeder anderen Sorte nicht wie ein Overkill der Sorte Arcadia Quest vor (wo man durch die Stretch Goals so eine Menge Helden zur Auswahl hatte das jede Kampagne erstmal mit AP begann oder ein Draftingsytem herhalten musste), sondern wie ein bereicherndes strategisches Vor-Spiel.

    In den Regeln ist die Reihenfolge übrigens, anders als bei LookAtTheBacon , so vorgesehen, dass die Heldenspieler Ihre Figuren erst zum Schluss auswählen, nachdem der Overlord sich für Sünde, Akolyhten und Karte entschieden hat. Dadurch haben sie die Möglichkeit, bei der Wahl der Charaktere auf die des Overlord zu reagieren, ein Vorteil, der m.E. Sinn macht - den Kommentaren auf BGG nach zu urteilen ist es für den Overlord tendenziell einfacher, das Spiel zu gewinnen.

    Wenn er - und das würde ich nach einer verlorenen Partie als solcher, in der ich vielleicht etwas zu lässig war, voll unterschreiben - hart auf Sieg spielt.

    Hier ist The Others anders als Spiele wie Imperial Assault, wo es Sinn machen kann, als Bösewicht nicht voll auf Sieg zu spielen, um den (rollenspielartigen) Spaß am Spiel nicht zu ersticken. Bei The Others sollen und können beide Seiten alles versuchen, um den Gegner auszulöschen Sieg zu erringen.

    Aber bevor Du Dich nach weiteren (Team-) Boxen umsiehst, klar, erstmal anspielen und sehen wie es Euch gefällt.

    Falls eine Seite deutlich siegt und die andere so wenig Spielspaß hatte sollte man (wenn es nicht klar an massiv ungleich verteiltem Würfelglück lag) checken, ob man Regeln falsch gespielt hat (es gibt mehr zu beachten als man zunächst denkt), und eventuell mit Hausregeln gegensteuern.

    Zum Beispiel die Reihenfolge beim Setup ändern, wie es LookAtTheBacon s Gruppe wohl getan hat.

  • ANZEIGE
  • So spiele ich es auch manchmal. Nachdem ich aber schon hier und da mal zerstört wurde von manchen Heldenkombis, machen wir es andersherum ;) So fühlt es sich besser an. Finde unter dem Strich auf jeden Fall schon, dass das Spiel sehr gut ausbalanciert ist und kann einige der Stimmen auf BGG nicht so recht nachvollziehen. Die meisten Missionen sind definitiv darauf ausgelegt, dass man als Heldengruppe gewinnen kann. Permanente Alleingänge oder sehr falsche/übertrieben riskante Entscheidungen werden eben bestraft.


    @darktower: Okay, kein Ding :) Dann dir erstmal viel Spaß beim Spielen! Kannst ja gern deine Gefühle im Wochenthread kundtun und danach hier verlinken, würde mich freuen.

    Ps: Lade dir ruhig eine Spielhilfe von BGG herunter, da gibt es echt ein paar Gute. Notfalls die Rückseite des Regelhefts danebenlegen, die ist auch schon nicht schlecht :)

    Lg

  • Zwischenfazit nach einer Runde: Knackig schweres, aber schönes Spiel. Wir haben auf der Hälfte einfach mal die Rollen gewechselt (bessere Hälfte spielte dann die Sünde). Faith UND Sünde machen Spaß, das Reaktive der Sünde kam gut an. Das Spielfeld wurde durch 2 frühe Tode ordentlich aufgemischt: Hobos spendeten mehr Corruption, Abominations schlugen härter zu, usw. usw.


    Am Ende stürmte ich in einen Raum mit (im Nachhinein offensichtlich) zu vielen Gegnern und wurde von deren geballter Würfelpower beim Verteidigen umgeholzt. Wenigstens konnte ich mit dem Flammenwerfer noch einige Viecher mit den Tod brutzeln.


    Danach hab ich aufgegeben, da es zu spät wurde. Nächstes Mal muss besonders die Faith-Seite viel taktischer spielen, da wurde einiges verschenkt .. und das Würfelglück war auch schäbigst.:cursing::evil: -- aber wir sind uns einig: Das waren anderthalb Stunden guter Spielspaß.:saint:


  • Habe noch nie erlebt, dass die sowas schon einmal gemacht haben


    Die deutschen Sachen für The Others wurden ja auf der Spiel 19 verschleudert. Die englischen wurden letztes Jahr im clearence-sale von miniature market ebenfalls sehr, sehr günstig verkauft. Reste haben sie dort noch. Den CMON shop gibt es nicht mehr, das läuft über den Asmodee shop und da ist The Others nicht einmal mehr gelistet. Falls Dir das Spiel Spaß macht, würde ich jetzt noch kaufen, was zu bekommen ist.


    Aktuell werden über den Time Machine Kickstarter unter anderem noch das Omega Team und die Men of faith angeboten. Das waren KS-exclusives.


    Ansonsten finden sich teilweise noch Restbestände der Sünden und der Teams (auf deutsch gab es hier aber nur Beta). Die Sünden und Teamboxen haben zudem noch jeweils immer drei Würfel (außer Omega) enthalten. Die kann man wirklich gebrauchen. Meiner Erfahrung nach reichen die Grundspiel-Würfel (je 7) nicht.

  • Gut zu wissen. Ich wusste nicht,dass praktisch schon ein Clearance Sale durchgeführt wurde. Günstig geschossen habe ich die mir interessant erscheinenden Sünden und die Beta Box.


    In Frage kommt jetzt nur noch die Gamma Box, da ich die Miniaturen ganz schick finde. LookAtTheBacon s Urteil zu den Fähigkeiten war ja eher verhalten.


    Bevor der Kram ganz weg ist...in vielen Stores steht nur noch "nicht lieferbar",auf eBay findet sich da nichts mehr. Hum humhum. :/;)

  • Gamma ist bei miniatures market noch für USD 17,50 verfügbar. Da kommen dann aber noch die Versandkosten und 19 % drauf ...

    Na,ich schaue zu Hause nach dem Versand. Ansonsten gucke ich,ob ich nicht in den sauren Apfel beiße und hier in Berlin im Laden zuschlage. Da zahle ich zwar drauf,aber spare mir den Stress.


    Ist ja alles nur Spielkram und nicht lebenswichtig. :saint:

  • ANZEIGE
    ANZEIGE