WE 19.09.-21.09.2008

Bitte bewerte: Boonlake
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • - Red Dragon Inn (nur zu zweit aber war gut...)
    - Flinke Feger (wie immer gewonnen *hehehe)
    - CoH (bleibz super)
    - Wealth of Nations (schöne 2'er Partie)


    Morgen Abend geht es weiter...


    wahrscheinlich


    - Red Dragon Inn
    - Galactic Emperor
    - Dog (?)


    ... mal sehen, ob ich noch etwas mitnehme???

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Heute wieder mal mit dem :train: zum Spielenachmittag gefahren. Da zumindestens einmal Jenseits von Theben und zweimal Yspahan gespielt. Ja, Sankt Peter, jetzt hab ich dich bei Jenseits von Theben in der Highscoreliste um einen Punkt überholt! Ätsch. :mmhh: Aber dein Highscore ist ja auch schon uralt!


    So und nun kann das Wochenende mit hoffentlich noch weiteren Spielen kommen!!

  • Wir haben heute Abend zu viert gepokert. Schöne Sache! Mit nem richtigen Pokerset, also Chips inne Mitte und los gehts! Mir macht das derbe Spaß!!!

  • Hallo,


    am Donnerstag habe ich den ganzen Nachmittag mit den Aiblingern auf unserem Markt gespielt.


    [Blockierte Grafik: http://lh5.ggpht.com/widow.s.cruse/SNKX7k2wT5I/AAAAAAAAAUU/NLW9IY8RGW8/s144/PICT3419.JPG]


    Gestern Abend zwei Partien Im Jahr des Drachen. Es ist ein taktisches Spiel mit geringer Interaktion, hat aber trotzdem ein hohen Wiederspielreiz.


    Und heute spiele ich das letzte Mal (für dieses Jahr) mit dem Catan Mobil. :-)


    Liebe Grüße


    Nils

  • Gestern noch einmal Red Dragon Inn - aber diesmal zu Dritt. Spielverlauf trotzdem wie beim ersten Mal. Ich führe haushoch und am Ende muß ich plötzlich einen riesen Schluck aus der Pulle nehmen und schwupps kann ich mir anschauen, wie der Tisch von unten aussieht...


    Anschließend eine Partie Galactic Emperor - auch zu Dritt. Cool - viel besser als zu zweit, da das Runaway Leader Problem beinahe nahezu aufgehoben wird. Es wird halt auf den Führenden eingedroschen bis man der Meinung ist er wäre nicht mehr der Führende. Dann kommt der nächste Spieler dran... Sehr schönes Spiel - aber hat am Ende bestimmt 3h gedauert. Man grübelt doch sehr oft, welche der Super-Möglichkeiten denn jetzt die Hyper-Möglichkeit ist.


    Als Absacker dann DOG, aber leider zu Dritt (also keine Teamvariante). Trotzdem schöner Absacker. Hat Spaß gemacht. Und der Ärgermechanismus ist der gleiche wie bei Mädn...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • HIho,


    Unsere kleine Freitagsrunde:


    Los ging es mit Krieg und Frieden. Das SPiel hatte ich ganz nett in Erinnerung, aber das taugt irgendwie nicht viel. Extrem altbacken mit wenig Handlungsspielraum. Naja, es dauert ja nicht so lange ....
    Dann kan Tinners Trail auf den Tisch und hat (nicht nur mir) wieder gut gefallen. Das Spiel ist halt einfach gut. Da kann man nix machen (ausser es spielen ;-) ).


    Dann gab noch einmal Schrottkiste im Weltall - Galaxy Trucker - super! Und nach einer Blitzrunde Blokus (ca. 5 Minuten mit 4 Leuten) ging es dann ab in die Heia!


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Ich hab es endlich gekauft!!! FUNKENSCHLAG!!!


    Meine Frau hat sich lange geweigert mir zuzugestehen, dass sie das Spiel mal spielen mag. Heute war es soweit und eins der offensichtlich besten Spiele der letzten Jahre kam erstmals auf den Tisch (Wenn man den BGG-Rang zugrunde legt...)!


    Eine erste Partie ergab ziemliche Begeisterung bei mir. Allerdings bin ich mir noch nciht sicher, ob ich die Siegbedingung so doll finde. Den Schluß hab ich ziemlich versaut. Obwohl ich eigentlich erst besser da stand. Auch, dass im Zweierspiel alle (!!!) Städte angeschlossen werden müssen finde ich komisch. Schade zu zweit ist, dass die Häuserbegrenzung der Städte schon ab Stufe 2 aufgehoben ist und man sich überall breit machen kann. Da fänd ich es schöner, wenn man noch weiter sein Netz planen müsste... Kritik auf ganz hohem Niveau! Denn das Spiel ist genial!


    Es folgte eine Absackerpartie vom neuen Dauerbrenner: Die hängenden Gärten. Ich hab mal wieder meinen Highscore geknackt: 114 Punkte sinds diesmal geworden. 7 mehr, als meine Frau hatte...

  • History of the World zu sechst
    ich kannte es nicht aber wow. das ist ein echter Überknaller
    allerdings minimal zu fünft. zu viert wird es schon schlecht
    'grenzgeniale Mechanik' wie ein Teilnehmer sich äußerte


    Funkenschlag hatten wir auch letztens, aber beim ersten mal spielen hab ich das nicht glech kapiert wie es geht, oder woraufs ankommt.

  • ANZEIGE
  • Glückwunsch Ode, bei den heutigen Energiepreisen ist es immer gut wenn man ein eigens ( oder auch zwei, drei ) Kraftwerk(e) hat.


    Wir besuchten gestern den Palast von Alhambra, gingen mit Submarine auf Tauchfahrt und bauten das Capitol im alten Rom.


    Mit etwas Glück gibs heute Abend noch ne vierer Spielerunde

  • Hallo ode,


    willkommen im Kraftwerk...


    Jetzt fehlen nur noch die Erweiterungen...


    - Karten (lohnenswert, da sie das Spiel nicht wesentlich verändern, aber neue Taktiken erfordern)
    - Kraftwerkskarten (habe ich selber noch nicht ausprobiert...)


    Elektrifizierte Grüße
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich


  • Die China/Korea Karte sticht da aber hervor, Korea mit seinen 2 Märkten und China mit der Planwirtschaft sind willkommene Abwechslungen zu den anderen Karten.


    Zitat

    Original von Sankt Peter
    - Kraftwerkskarten (habe ich selber noch nicht ausprobiert...)


    Elektrifizierte Grüße
    Sankt Peter


    Hier passt der Kommentar zu den Karten: "lohnenswert, da sie das Spiel nicht wesentlich verändern, aber neue Taktiken erfordern"





    Ich habe gestern endlich mal wieder eine Partie Big City spielen können. In meinen Augen ein verdammt gutes Spiel.
    Weiß jemand wann denn die Valley Games Neuauflage rauskommt?

  • Hiho,


    ALso mir gefällt HotW durchaus auch mit 4 Spielern gut.


    Gestern gab es AoS America von Ted Alspach zu 5 Leuten - die Startaufstellung konnte ich gar nicht glauben - aber nach dem SPiel muss ich sagen:Das macht sinn und funktioniert auch. Der Plan ist zwar notorisch leergefahren und echt schwer zu Planen und zu spielen, aber mir hat er (als einziger) ganz gut gefallen.


    Danach gab es noch eine Runde Kakerlakensalat! ;-)


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Ja, es ging noch ein bißchen was dieses Wochenende:


    Gestern und heute je eine Runde Stone Age und JAAAAA heute konnte ich meinen Süßen deutlich abhängen!!! :superman:

  • Tach!


    Heute war eigentlich geplant, eine längere Doppelkopf-Session mit Schwägerin und Schwager zu performen. Leider klappte das nicht. So kamen bei min Fru un mir heute folgende Spielwaren auf den Tisch:


    Funkenschlag!!! Denn es ist ein sehr schönes Spiel. Mit dem Ende können wir uns immer noch nicht anfreunden. Erinnert irgendwie an RAJA (-> baue den 7ten Palast und du hast gewonnen, wenn es nicht auch noch jemand macht und dann zählt das Geld). Heute konnte ich knapp gewinnen. Winner war das am Ende sehr günstige Öl! Ich hab zum Schluß dann einfach mehr Geld gahabt und konnte 4 Städte in einem Zug anbinden (meine Frau sagt immer, sie müsse ihre Städte ernähren... soviel zum Thema Thema...). Da ich günstige Verbindungen zum Schluß hatte und meine Frau recht teure... Aber es macht auch einfach Spaß das Spiel zu spielen! Eine Frage ergab sich bei uns aber doch: Die gekauften Rohstoffe sollen ja auf die Kraftwerkkarten gelegt werden. Diese fungieren quasi als Lager, da ja die doppelte Menge der Kapazität gelagert werden kann. Kann ich nun eine Runde später Rohstoffe von Kraftwerk A zu Kraftwerk B verschieben, wenn sie die gleichen Rohstoffe benötigen? Oder sind die einmal gekauften Rohstoffe an das eine Werk gebunden? Beim abreißen darf man ja explizit verteilen (auch auf das neue Werk). Aber es steht sonst nirgendwo erwähnt, das man grundsätzlich verteilen darf. Wir haben das immer so gespielt...


    Danach kam dann Stone Age auf den Tisch. Hat Spaß gemacht. Grübeleien gab es bei Funkenschlag genug...


    Zum Abschluß durfte meine Frau mir dann eine Lektion in Jambo erteilen...


    Das schönste Spiel des Wochenendes war aber wohl aus meiner Sicht der heroische Bayersieg! 4:0 gegen Hannover!!! Und das mit einer so famosen Leistung!!! Das stellt ja fast den Bremer 5:2-Sieg gegen erbärmliche Bazis in den Schatten!!!

    Einmal editiert, zuletzt von ode ()

  • Du kannst jederzeit deine Rohstoffe auf deinen Kraftwerken beliebig umverteilen.


    Dass du das Ende mit "Baue zuerst den siebten Palast" von Raja vergleichst, macht mich etwas stutzig.
    Der erste der die Stadtanzahl angeschlossen hat, hat ja nur das Ende ausgelöst und nicht zwangsweise auch direkt gewonnen!
    1) Wenn ich bspw. nur 15 versorgen kann, dann gibt es vielleicht einen Mitspieler, der zwar nur 16 anschließt aber diese auch blöderweise alle versorgen kann?
    2) Wenn ich einen Mitspieler "in Hinterhand" habe, der mehr Städte versorgen kann als ich, weil er die ergiebigeren Kraftwerke hat, dann muss ich mir schnell überlegen ob ich selbst ganz schnell aufs Ende hinspiele und hoffe, dass er es sich nichtmehr leisten kann auf die gleiche Zahl aufzurüsten oder ob ich warte und selber aufrüste...

  • ANZEIGE
  • So diesen Freitag stand die zweite Partie Waterloo (Phalanx) auf dem Programm.
    Diesmal konnte Wellington den Sieg für sich verbuchen 65:38


    Da die Zeit knapp war wurden dann noch ein paar Runden Blue Moon (anstatt Twilight Struggle) gespielt:


    2x Terrah vs. Hoax
    2x Terrah vs. Pillar
    1x Terrah vs. Khind


    Demnächst steht dann HotS auf dem Programm (habe ich zur Regelprobe gegen mich selbst gespielt und bin bereits begeistert :-)

    Alea iacta est :up:


    Spieleabende in und um Passau?! Jederzeit :triniti:

  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Du kannst jederzeit deine Rohstoffe auf deinen Kraftwerken beliebig umverteilen.


    Dass du das Ende mit "Baue zuerst den siebten Palast" von Raja vergleichst, macht mich etwas stutzig.
    Der erste der die Stadtanzahl angeschlossen hat, hat ja nur das Ende ausgelöst und nicht zwangsweise auch direkt gewonnen!


    Das gilt ja bei Raja auch. Zumindest kann man auch noch verlieren, wenn man als erster den siebten Palast baut und damit das Spiel beendet. Die anderen können ja noch nachziehen.


    Aber ich meine, das das Ende bedeutet eine bestimmte Anzahl von Markern auf dem Brett verteilt zu haben. Nicht: Wer die meisten Siegpunkte hat. Oder wer das meiste Geld hat. Sondern, wer es schafft, eine bestimmte Anzahl Dinge zuerst zu bauen. Dadurch entsteht eine Art Wettlauf. Oder ein Zwang dran zu bleiben. Es läßt keine andere Strategie zu.


    Aber ich weiß gar nicht, ob ich das jetzt so schlecht finde. Wir haben jetzt zweimal zu zweit gespielt und besonders Spaß hat gemacht das Spiel zu spielen. Wobei der Grund für die Niederlage immer darin lag, dass wir nicht haargenau geplant und durchgerechnet haben. Ich vermute, wenn man FUNKENSCHLAG ganz ernst spielt, dann dauert das noch länger, weil man sehr genau planen und rechnen muss. Wir sind da eher so Bauchspieler. Zwar überlassen wir da nichts dem Zufall, aber 10-minütige rechnereien sparen wir uns (obwohl wir auch schon teilweise bei Spielzügen des anderen kurz was anderes gemacht haben - Klo, Tee kochen...).


    Trotzdem wird das Spiel beim geplanten Spielewochenende am 4. + 5.10. Pflicht!


    Wir haben überlegt, dass man für das Spiel eigentlich sehr gut eine Zwei-Peronen-Erweiterung machen könnte. Einen Extraplan mit entsprechend vielen Städten, einer Beschränkung auf zwei Plätze für Häuser, teilweise evtl. Städte mit nur einem Platz. Oder Städten mit zwei Plätzen, wobei der zweite erst ab Stufe 3 frei wird...


    Die Konkurrenz um die Kraftwerke wird im Mehrpersonenspiel wohl nicht unbedingt größer sein. Höchstens die Fluktuation der Kraftwerke.

  • Zitat

    Original von ode


    Die Konkurrenz um die Kraftwerke wird im Mehrpersonenspiel wohl nicht unbedingt größer sein. Höchstens die Fluktuation der Kraftwerke.


    Du glaubst nicht, welch Gekloppe es bei uns immer um die Alternativen Energien gibt. Auch wenn die nicht immer eine gute Wahl sind. Man wägt sehr stark die Leistung der Kraftwerke mit der Nummer des Kraftwerks ab. Denn Niedrige Nummern bedeuten meist, man ist erster beim Rohstoffkauf und beim Bauen. Zudem stürzt man sich auf Kraftwerkarten, die noch nicht so weit verbreitet sind.


    Ich bin auch eindeutig ein Bauchspieler. Einen ungefairen Plan hat man dennoch. Wenn dann aber für den Bau doch 5 Elektro zu wenig zur Verfügung stehen ist dass dann besonders ärgerlich. Aber auch solche Momente machen das Spiel aus. Was nützt einem alles durchgerechnet zu haben, wenn dann ein Mitspieler durch seine Aktionen diese Vorhaben ganz schnell vereiteln kann.

  • Mir geht gerade auf, dass in einem Vierer- oder Fünferspiel wahrscheinlich ein ganz anderer Kampf um die Rohstoffe stattfindet. Da werden sicherlich auch mehr wieder aufgefüllt, aber wenn man da hinten sitzt ist das sicher sehr teuer... Zu zweit ist das eigentlich ganz leisure...


    Bevor wir heir alles vollmüllen mach ich mal nen eigenen Funkenschlag-Thread auf...

  • Also bei Funkenschlag würde ich behaupten gibt es einige wenige spielentscheidende Momente. Wenn man es da schafft in einer günstigen Position zu sein, dann hat man ganz gute Chancen.


    Zu den spielentscheidenen Momente zähle ich:


    - Startposition
    - Beim Einläuten der Phase 2 als Erster bauen zu können
    - das Ende durch Ausbau selbst herbeiführen zu können, wenn der richtige Zeitpunkt (mehr Versorgung als Mitspieler) gekommen ist
    - Bieterwettstreit um die höchsten Kraftwerke gewinnen, um auch die Maximalversorgung bei Spielende sichern zu können



    Ansonsten schaut man, dass man sich längere Zeit nicht vorne blicken lässt, um die Rohstoffe billig kaufen zu können.
    Im Grunde ist die Taktik wie bei einem Rennspiel: möglicht lange im Windschatten hinterherfahren, sich absichtlich zurückfallen lassen, nur um in den entscheidenden Momenten und am Spielschluss nach vorne zu preschen.


    Und dieses Taktieren macht das Spiel in meinen Augen so interessant...

  • Hiho,


    Heute gabs 2 mal CoH (Szenario 1 und 2) und das Spiel hat wirklich was. Ich werde jetzt nicht mein Siedler verkaufen, aber das Dingen hat ziemlich gut gefallen. Erstmal abwarten, wie es es mit Fahrzeugen und so ist, aber es braucht sich vor ToI nicht verstecken - das Plastikzeug ist zwar viel schicker, aber die Counter sind halt einfach sehr Praktisch.


    Atti