Leipzig generell + Modell Hobby und Spiel

Bitte bewerte: MicroMacro: Crime City
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Da es mich mit ein paar Freunden aus Schulzeiten auf unserer diesjährigen Tour vom 3.-5. Oktober nach Leipzig verschlägt wollte ich mal nachfragen was man denn dort am besten sehen sollte?
    Habt ihr Restaurant- oder Nachtleben-Tips?
    Zufälligerweise steht ja auch die Messe Modell Hobby und Spiel an. Lohnt sich ein Abstecher (nicht nur aus brettspielerischer Sicht), d.h. kann man da auch mal was ausprobieren und Spaß haben?


    Danke für eure Tips schonmal im Voraus

  • ANZEIGE
  • In der Karl-Liebknecht-Straße südlich der Altstadt findet Ihr am meisten Bars, Kneipen und Speisecafés.
    Sehenswert finde ich den Hauptbahnhof (kein Witz) und die Altstadt, wo allerdings gerade viele Baustellen sind.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Dem schließe ich mich einfach mal an. Die Moritzbastei ist für das eine oder andere Mal auch einen Abstecher wert.


    Die modell-hobby-spiel bietet normalerweise sehr wenig für Brettspieler. Von 4 offenen Messehallen machen Brettspiele ca. eindrittel einer Halle aus. Die größten Mainstream-Verläge (Kosmos, Abacus, Amigo, etc.) waren bisher immer anwesend. Kleine Verlage wie ProLudo oder Phanlanx waren die letzten Jahre eher Seltenheiten.
    Doch dieses Jahr scheint sich doch ein wenig mehr im Brettspielbereich zu tun. So kann man im Ausstellerverzeichnis lesen, dass dieses Jahr unter anderen auch der Heidelberger SV zum ersten mal dabei ist. ProLudo hat diesmal einen größeren Stand und man hat versprochen möglichst viele der Neuheiten mitzubringen.
    Ein großes Problem der Messe ist die terminliche Nähe zur Essener Spiel. So heben die Verlage meist Ihre Neuheiten für eben diese auf und man muss sich nur mit wenig Neuem abfinden.
    Ich werde auf jeden Fall am Freitag in Leipzig sein und lasse mich einfach mal überraschen.