Eurogames-Thread Essen und Blabla

Bitte bewerte: Russian Railroads
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Irgendwie seh ich in letzter Zeit nur Threads auf unknowns.de zu Spielen die mich garnicht so sehr interessieren und da dachte ich mach mal nen Eurogames-Thread auf ;). Soll ja hier kein Zweikampf sein, aber auch nicht zu einseitig werden :box: - wobei fast hättet ihr mich schon soweit gehabt dass ich mir wenigstens das CoH mal anschau :sos:


    Tjaa Thema hab ich irgendwie nicht soviel. Wobei...


    ...hab grad gelesen, dass es ja auf der Messe für Sylla eine "unzensierte" Dekadenz-Karte geben soll. Hmm was ist daran wohl unzensiert? Gewalt oder Sex? Und die Lösung ist: naja sagen wir wenig Stoff: uncensored decadence
    So wie ich das verstanden habe gibt es die Karte nicht nur für Vorbesteller sondern einfach exklusiv in Essen auf Anfrage.


    OT: der Link geht ja zu BGG...maaan geht mir der spiele-offensive Typ auf die Nerven. Die scheinen ja mächtig in Werbung für ihre Videoanleitungen zu investieren, aber muss der andauernd winken. Das lenkt total von der Seite ab (gut werbetechnisch eignetlich prima) aber macht mich irgendwie aggressiv (werbetechnisch eher schlecht). Wie geht es euch?
    Ich hab schon lange nicht mehr bei spiele-offensive bestellt. Eigentlich nicht mehr seitdem sie ihr Interface umgestellt haben - das alte fand ich besser. Vor allem was soll ich mit Videoanleitungen wenn ich das Spiel bestellt HABE?
    Sinnvoll wäre das Ganze für mich wenn ich mir vorher einen groben Überblick verschaffen könnte!


    Smuker: Jetzt habt ihr ja z.B. Byzanz bei euch auf cliquenabend.de rezensiert (Link) und es hat 5 von 10 Punkten bekommen. Das Fazit fällt aber doch recht positiv aus. Würdest du sagen dass es generell schwächer bewertet wurde weil es "nur" ein Absackerkartenspiel ist oder wie kommt die Wertung zustande? Beispiel: Geschenkt ist noch zu teuer ist eins meiner Lieblingsabsackerspiele. Es ist unheimlich kurz und glücksabhängig (eigentlich generell nicht so mein Fall) aber es gefällt mir einfach und ich würd ihm ne 9 geben. Gibt es also generelle Schwächen/Kritikpunkte bei Byzanz oder "fühlt es sich einfach nicht richtig gut an" (keine Ahnung wie es anders beschreiben soll).


    Habt ihr euch auf spielbox.de mal die Beschreibungen zum Hexer von Salem oder Der Schwarm durchgelesen?
    Ich muss sagen, das haut mich im ersten Moment nicht so vom Hocker. Wobei Der Schwarm noch interessanter erscheint. Der Mechanismus zur Verteilung der Aktionskarten klingt ganz interessant - besser als wenn einfach nur so zugeteilt würde.
    Folgendes finde ich aber recht heikel: "Der Schaden, den Wal, Tsunami und Krebs anrichten, bemisst sich jeweils danach, an welcher Position auf der Forschungspunkteleiste sich der betroffene Spieler befindet. Je weiter ein Spieler schon gekommen ist, desto größer der Schaden bzw. der Abzug von Forschungspunkten, den er erleidet. Ein Abzug übrigens, der dem Verursacher des Schadens zu Gute kommt; der nämlich erhält genau die Punktezahl, die der andere verliert." Mal schaun...probespielen werd ichs auf jeden Fall mal.
    Wie ist eure Meinung zu den Spielen?


    OT: Hat jemand den Hexer gelesen? Lohnt sich das oder habt ihr z.B. generell keine so hohe Meinung von Hohlbein?


    Tjo das wars erstmal was mir so in den Sinn gekommen ist :). Ich hoffe hier sind überhaupt noch Eurogamer, damit ich auch ein paar Antworten bekommen ;).

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Na aber hallo ... es gibt genauso gute Eurogames wie es CoSims gibt und genauso gibt es schlechte CoSims wie auch schlechte Eurogames. Manche CoSimer neigen dazu sich als etwas "besseres" zu sehen, weil CoSims sind ja "echte Männerspiele" und Eurogames sind ja nur was für Kinder - so im dem Stil. Für mich haben die Leute die Eurogames einfach nicht begriffen!


    Zitat

    der Link geht ja zu BGG...maaan geht mir der spiele-offensive Typ auf die Nerven.


    ??? - Noch wie was von Adblock-Plus gehört???


    Zum Hexer - ich habe 2 Bücher vom Hexer gelesen (der Hexer und der Hexer kehrt zurück oder so), die sind ganz unterhaltsam, aber nicht wirklich was dolles. Sind halt im Grunde ein paar Storys in Buchform gebracht miteinander zu tun haben die aber nicht wirlich was. Hohlbein mag ich (z.B. Das Druidentor), der Hexer ist aber nur Groschenroman-mässig. NIcht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Wenn man das Genre nicht mag, wird man es aber eher als Müll empfinden.


    Atti

  • Im Forum sind manchmal Phase, in denen mehr CoSim oder mehr Eurogames besprochen werden.


    Um Dir zu zeigen, daß Du nicht alleine bist hier ein Link zu meiner Vorbestell-Liste:


    :guck: http://www.unknowns.de/wp/?page_id=207


    Bis auf Sylla interessieren mich die von Dir aufgezählten Spiele nicht so doll... Da scheinen wir einen unterschiedlichen Geschmack zu haben - kann ja vorkommen ;)


    Zu Spieleoffensive kann ich nichts sagen, da ich dort glaube ich bisher nur einmal bestellt habe. Aber es stimmt schon, die machen gerade massiv Werbung... Mal sehen ob es etwas bringt. Ich habe ja so meine Zweifel :)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Attila
    Hiho,


    Na aber hallo ... es gibt genauso gute Eurogames wie es CoSims gibt und genauso gibt es schlechte CoSims wie auch schlechte Eurogames. Manche CoSimer neigen dazu sich als etwas "besseres" zu sehen, weil CoSims sind ja "echte Männerspiele" und Eurogames sind ja nur was für Kinder - so im dem Stil. Für mich haben die Leute die Eurogames einfach nicht begriffen!


    Jep seh ich genauso. Ich nehm aber mal an dass diese Anspielungen im Oberhof Thread ja auch nicht ernst gemeint waren (siehe Smilie). Trotzdem hat halt jeder so seine Präferenzen ;).
    Tatsächlich werde ich mir das CoH mal anschaun auf der Messe...ist garnicht so uninteressant.


    Zitat

    Original von Attila


    ??? - Noch wie was von Adblock-Plus gehört???


    Nee gleich mal nachschaun. Generell hab ich ja auch garnichts gegen Werbung...man kann es aber halt auch übertreiben.


    Zitat

    Original von Attila
    Zum Hexer - ich habe 2 Bücher vom Hexer gelesen (der Hexer und der Hexer kehrt zurück oder so), die sind ganz unterhaltsam, aber nicht wirklich was dolles. Sind halt im Grunde ein paar Storys in Buchform gebracht miteinander zu tun haben die aber nicht wirlich was. Hohlbein mag ich (z.B. Das Druidentor), der Hexer ist aber nur Groschenroman-mässig. NIcht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Wenn man das Genre nicht mag, wird man es aber eher als Müll empfinden.
    Atti


    Tja dann werd ich eher mal Abstand davon halten. Ich hab als Kind gerne die Bücher gelesen die er mit seiner Frau geschrieben hat (Elfentanz, Midgard, Märchenmond etc.). War zwar immer das gleiche (Kind kommt in fremdes Land und rettet die Welt) aber als Kind träumt man natürlich eh davon eine wichtige Rolle zu spielen ;).

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Um Dir zu zeigen, daß Du nicht alleine bist hier ein Link zu meiner Vorbestell-Liste:


    Sag mal hattest du nochmal Kontakt mit dem Autor von Planet Steam? Laut Ludoart kann man es ja noch nicht vorbestellen - hast du einfach bei H. G. Thiemann (also allgames4you) angefragt?
    Ich befürchte dass sie im Moment massiv Probleme haben die Teile zusammenzubekommen - sonst hätten sie die Auflage nicht auf 500 gesenkt. Bin mal gespannt ob es überhaupt zur Messe erscheint - sonst könnte man es ja schon vorbestellen.
    Auf der Ludoartseite gibt es jedenfalls schon länger keine aktuellen Infos mehr dazu...da steht immernoch 999 Exemplare.


    Achja und wolltest du für Ghost Stories absichtlich nicht die limited Edition bei Repos vorbestellen? Ich glaub da gibts wieder irgendwas exklusives dazu: Spieltechnisch nur ein weiteres Dorfteil und 5 neue Geisterkarten ansonsten in der Wu-Feng Edition noch eine Tasse oder ein T-Shirt...was immer man damit soll ;):


    Link

  • Ich war damals im Ladengeschäft und habe mir von Ihm das Spiel zeigen und erklären lassen. Für die unverbindlichen Vorbestellungen hatte er Zettel da, wo er die Daten des Interessenten notiert. Er meinte damals, daß er sich kurz vor der Messe melden wird, ob man das Spiel jetzt haben möchte oder nicht.


    Bis jetzt habe ich auch noch nichts wieder gehört...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • zur spiele-offensive:


    ich bestell dort ziemlich oft ,auch wenn sie oft die sachen nicht haben die ich eigentlich haben will, aber das wegfallen der versandkosten ab vierzig euro is schon gemütlich , weil bei den anderen passiert das zwar auch aber nicht für mich össi. :stop:

  • Zitat

    Original von onkel_e


    Nee gleich mal nachschaun. Generell hab ich ja auch garnichts gegen Werbung...man kann es aber halt auch übertreiben.


    Geht mir genauso, ich habe grundsätzlich nichts gegen Werbung, aber die nervt einfach nur. Ganz besonders wenn die Werbung in der horizontalen wie vertikalen Werbeleiste auftaucht.
    Die Leute von Spiele-Offensive sind ja ganz nett, ich sehe sie ja am Freitag auf der Leipziger modell-hobby-spiel, vielleicht sprech ich sie mal darauf an. Gespannt bin ich aber auch ob man bei den auf der Messe gekauften Artikeln auch die Rechte für die Videos mitbekommt.


    Ich müsste endlich mal die Sylla-Regeln durchlesen.


    Zur Zeit bin ich ganz heiß auf Formula D. Ich hoffe, dass es in Leipzig zu sehen ist.

  • Zitat

    Original von Attila


    Zum Hexer - ich habe 2 Bücher vom Hexer gelesen (der Hexer und der Hexer kehrt zurück oder so), die sind ganz unterhaltsam, aber nicht wirklich was dolles. Sind halt im Grunde ein paar Storys in Buchform gebracht miteinander zu tun haben die aber nicht wirlich was. Hohlbein mag ich (z.B. Das Druidentor), der Hexer ist aber nur Groschenroman-mässig.


    Wenn man bedenkt wie die Bücher entstanden sind, dann ist "Groschenroman" genau der richtige Ausdruck.


    Storytechnisch basieren die Bücher ja auf dem Cthulhu-Mythos von Lovecraft. Dazu gab es dann als deutsche Variante eine Groschenromanreihe von Holhlbein und anderen Autoren nach Art der alten Bastei Lübbe "Schmuddelheftchen" ala John Sinclair und Co. Jedes Heft eigentlich eine abgeschlossene Geschichte, teilweise aber thematisch zusammenhänged oder doch ein Mehrteiler. Später ist man dann hingegangen und hat storytechnisch zusammhängende Erzählstränge aus den Heftchen einfach zusammengefasst und die Übergänge teilweise neu geschrieben, sodass sich teilweise eine durchgehende Story ergibt und hat das Ganze als Buch verkauft.


    Das sind dann die Hexer-Bücher, eine Neufassung der entsprechenden Groschenromane. Eine Variante dazu gab es auch nochmal als "Der Magier" beim Tosa Verlag, gab da aber glaube ich nur 3 Bücher.


    Von den Hexer-Bücher sollte ich eigentlich alle haben und auch vor Jahrzehnten gelesen haben. Ist wie Atti schon sagt FastFood Literatur (ich glaube der Holhbein schreibt schneller als ich lesen kann). Kann man lesen, muss man aber nicht. Wenn man auf Cthulhu steht wird man aber einiges wiedererkennen...

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    ??? - Noch wie was von Adblock-Plus gehört???


    Ich denke auch: wer ohne Popup-Blocker, Adblocker und NoScript im Internet unterwegs ist, ist ein wenig selber schuld und darf sich eigentlich nicht beschweren... Flash installiert haben ist auch oft eine schlechte Idee...

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Zitat

    Original von Eric


    Ich denke auch: wer ohne Popup-Blocker, Adblocker und NoScript im Internet unterwegs ist, ist ein wenig selber schuld und darf sich eigentlich nicht beschweren... Flash installiert haben ist auch oft eine schlechte Idee...


    Naja ich MÖCHTE ja durchaus Werbung sehen...auch Flash gegenüber bin ich nicht abgeneigt. Es sollte sich halt nur im Rahmen halten...und aus dem fällt die momentane spiele-offensive-Werbung eben heraus, weswegen ich mich durchaus beschweren darf.

  • Zitat

    Original von Eric


    Ich denke auch: wer ohne Popup-Blocker, Adblocker und NoScript im Internet unterwegs ist, ist ein wenig selber schuld und darf sich eigentlich nicht beschweren... Flash installiert haben ist auch oft eine schlechte Idee...


    LOL - Flash halte ich für meine Zwecke für essentiell. Ich bewege mich extrem viel auf Myspace rum, da ich neben den Brettspielen auch ein Musik-Junkie bin.


    Spybot blockt bei mir die unangenehmsten Werbesachen. Der Rest ist mir ziemlich egal. Mein Computer läuft auch immernoch obwohl ich auf Firewalls schon seit Jahren verzichte. Man kann es mit der Sicherheit auch übertreiben. Das gilt auch für den Zoll, wo meine USA-Importe neuerdings 4 Wochen zwischengelagert werden.

  • Hiho,


    Naja, Flash ist wirklich kaum noch verzichtbar. Mit Sicherheit kann man es mE aber nicht übertreiben.


    Atti

  • Die Sylla-Regeln klingen sehr interessant, auf Formula D bin ich auch gespannt.


    Die Kosmosneuheiten sind durchwachsen.


    Zack und Pack ist ein einfaches, lustiges Hektik- und Bauspiel. Man erwürfelt sich unterschiedlich lange Holzteile, die man in einer zweiten Phase auf einen LKW mit einer bestimmten Gundfläche und Höhe platzieren muss. Den passenden LKW muss jeder schnellstens aus der Auslage eines Mitspielers nehmen. Passt in die Reihe Ubongo und Co., bleibt aber nach einem ersten Eindruck hinter diesem zurück.


    Den Schwarm finde ich graphisch hässlich und sehr unruhig, das Spielfeld von Material sehr überladen. Und spielerisch auch nicht überzeugend, zumindest beim ersten Kennenlernen.


    Hexer von Salem sieht gut aus und passt zu augenblicklichen Veröffentlichungen wie Arkham Horror.


    Und die Werbung von der Spiel-offensive finde ich klasse gemacht und super platziert. Keine einzige Internetwerbung in den letzten Monaten habe ich so wie diese wahr genommen. Fast alle ignoriere ich total, aber diese lenkt immer wieder meine Blicke auf sich.


    Schönen Abend


    Klaus

  • Ich bin ja auch etwas enttäuscht von den eingehenderen Beschreibungen von den beiden für mich interessanten Kosmos-Neuheiten. Ich hab mich ja schon gefragt, wie man "Der Schwarm" spielerisch umsetzen will. Vor allem wäre das Thema geeignet ein kooperatives Spiel daraus zu machen. Aber es scheint drum zu gehen, wer die besten Verbindungen zum Schwarm hat.


    Der Hexer scheint gänzlich uninteressant... Schade!

  • Eh Onkel, :-)


    Zitat

    Original von onkel_e


    OT: der Link geht ja zu BGG...maaan geht mir der spiele-offensive Typ auf die Nerven. Die scheinen ja mächtig in Werbung für ihre Videoanleitungen zu investieren, aber muss der andauernd winken. Das lenkt total von der Seite ab (gut werbetechnisch eignetlich prima) aber macht mich irgendwie aggressiv (werbetechnisch eher schlecht). Wie geht es euch?
    Ich hab schon lange nicht mehr bei spiele-offensive bestellt. Eigentlich nicht mehr seitdem sie ihr Interface umgestellt haben - das alte fand ich besser. Vor allem was soll ich mit Videoanleitungen wenn ich das Spiel bestellt HABE?
    Sinnvoll wäre das Ganze für mich wenn ich mir vorher einen groben Überblick verschaffen könnte!


    Wo der Andreas sich über einige Banner auf der Seite von Cliquenabend.de sicher freuen würde, um anfallende Kosten zu decken, frage ich mich glatt, ob der Werbedrang von spieleoffensive soweit gehen würde, dort einen Banner zu schalten, und ob Andreas sein Eifer für eine finanzellen Deckung so was ermöglichen würde. :-)


    Zitat

    Original von onkel_e
    Smuker: Jetzt habt ihr ja z.B. Byzanz bei euch auf cliquenabend.de rezensiert (Link) und es hat 5 von 10 Punkten bekommen. Das Fazit fällt aber doch recht positiv aus. Würdest du sagen dass es generell schwächer bewertet wurde weil es "nur" ein Absackerkartenspiel ist oder wie kommt die Wertung zustande? Beispiel: Geschenkt ist noch zu teuer ist eins meiner Lieblingsabsackerspiele. Es ist unheimlich kurz und glücksabhängig (eigentlich generell nicht so mein Fall) aber es gefällt mir einfach und ich würd ihm ne 9 geben. Gibt es also generelle Schwächen/Kritikpunkte bei Byzanz oder "fühlt es sich einfach nicht richtig gut an" (keine Ahnung wie es anders beschreiben soll).


    Ich habe den Artikle mit einem entsprechenden Kommentar versehen. Und Jörg (Verfasser des Berichts) hat geantworte:


    Zitat

    Hi Nils, meine Erwartungshaltung war bei Byzanz sehr hoch und das Spiel bietet wirklich viele Möglichkeiten. Aber nach vielen Spielen haben ich die Wertung etwas nach unten korrigiert. Byzanz gehört aber zu den besten der drei neuen Kartenspiele von Amigo. Ein Video folgt demnächst. Gruß Jörg


    Ich bin gespannt, auf meine erste Partie Byzanz. Gestern habe ich das Spiel geliefert erhalten.
    Meine Maßstäbe liegen da auf der Höhe von Ostia, wobei dieses Spiel doch um einiges mehr an Aufwand treibt, um zu gefallen.


    Liebe Grüße


    Nils

  • Zitat

    Original von onkel_e
    Smuker: Jetzt habt ihr ja z.B. Byzanz bei euch auf cliquenabend.de rezensiert (Link) und es hat 5 von 10 Punkten bekommen. Das Fazit fällt aber doch recht positiv aus. Würdest du sagen dass es generell schwächer bewertet wurde weil es "nur" ein Absackerkartenspiel ist oder wie kommt die Wertung zustande? Beispiel: Geschenkt ist noch zu teuer ist eins meiner Lieblingsabsackerspiele. Es ist unheimlich kurz und glücksabhängig (eigentlich generell nicht so mein Fall) aber es gefällt mir einfach und ich würd ihm ne 9 geben. Gibt es also generelle Schwächen/Kritikpunkte bei Byzanz oder "fühlt es sich einfach nicht richtig gut an" (keine Ahnung wie es anders beschreiben soll).


    sprettbieler da kann ich nicht viel zu sagen, da ich Byzanz bisher noch nicht gespielt habe. Jörg hat dieses Spiel getestet und die Note vergeben und ich denke er wird seine Gründe haben :-).
    Die Multibewertung von Spielen wird sicherlich auch bei uns noch eingeführt, ist aber aktuell noch nicht umgesetzt (bis auf die Reviews von den Pegasusneuheiten). Sobald diese aktiviert ist, wird man dann sehen, dass Jörg und Ich nicht immer die selbe Meinung haben (z.B. bei Lost Cities oder bei Agricola) :-).


    Gruß
    Smuker

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von widow_s_cruse
    Wo der Andreas sich über einige Banner auf der Seite von Cliquenabend.de sicher freuen würde, um anfallende Kosten zu decken, frage ich mich glatt, ob der Werbedrang von spieleoffensive soweit gehen würde, dort einen Banner zu schalten, und ob Andreas sein Eifer für eine finanzellen Deckung so was ermöglichen würde. :-)


    KEIN KOMMENTAR :floet:


    Wobei du recht hast, freuen über Bannerwerbung zu Kostendeckung würden wir uns sogar sehr, aber wie du siehst ist aktuell das Thema recht mau.... :-(

  • Zitat

    Original von ode
    Ich bin ja auch etwas enttäuscht von den eingehenderen Beschreibungen von den beiden für mich interessanten Kosmos-Neuheiten. Ich hab mich ja schon gefragt, wie man "Der Schwarm" spielerisch umsetzen will. Vor allem wäre das Thema geeignet ein kooperatives Spiel daraus zu machen. Aber es scheint drum zu gehen, wer die besten Verbindungen zum Schwarm hat.


    Der Hexer scheint gänzlich uninteressant... Schade!


    Die Logik ist mir nicht ganz nachvollziehbar. Beim "Schwarm" ist es schade, dass er nicht kooperativ ist, der "Hexer" ist aber uninteressant, obwohl er kooperativ ist?
    Woran liegt's?
    Interessiert dich das Thema nicht?
    Ich war an der Entwicklung des "Hexers" nicht mittelbar beteiligt, habe die endgültige Version am Freitag zum ersten Mal selbst gespielt - ich war skeptisch, aber er hat mir ausgesprochen gut gefallen.
    Der Hexer vermittelt durchaus die Atmosphäre eines "Arkham Horror", allerdings ohne dessen epische Regel- und Spiellänge, sondern diesbezüglich eher auf Niveau von Spielen wie "Pandemic" und "Schatten über Camelot". Wer sich vom Thema und/oder dem kooperativen Moment nicht gänzlich abgeschreckt fühlt, sollte sich den "Hexer" durchaus mal anschauen. Zumal er auch zu zweit ausgesprochen gut funktioniert - durfte ich gestern abend in einer 2er-Partie feststellen, die wir dank zweier Hexenangriffe dann auch gnadenlos verloren haben. ;(


    Sebastian Rapp / Kosmos


  • Ist das auch eine Einladung das Spiel ab morgen in Leipzig probe zu spielen oder wird es dort noch nicht zu sehen sein?

  • Zitat

    Original von stmountain


    Ist das auch eine Einladung das Spiel ab morgen in Leipzig probe zu spielen oder wird es dort noch nicht zu sehen sein?


    Leider nein,
    wie man in dem Spielbox-Artikel sehen kann, haben wir noch mit Handmustern gespielt. Das endgültige Spiel ist noch nicht produziert.


    Sebastian Rapp / Kosmos


  • Hallo Sebastian,


    ich bin mir natürlich darüber im Klaren, dass das Bewertungen aufgrund einer detailierten Spielbeschreibung sind, nicht, weil ich die Spiele schon mal gespielt habe.


    Erschwerend kam hinzu, dass ich den Beitrag bei der Arbeit schrieb und eigentlich mittendrin keine Zeit mehr hatte. So tut es mir leid, dass ich den Mund so voll genommen habe, ohne es begründen zu können. Ich hätte den Beitrag so nicht abschicken sollen.


    Aber jetzt nochmal genauer: Bei DER SCHWARM kommt es mir so vor, als würde ein kooperatives Spiel absolut zum Thema passen, kämpft doch am Ende die ganze Welt zusammen für sich um den Angriff der Yrr zu überleben. Okay, lassen wir mal die Amis raus, denen es nicht primär ums überleben ging, sondern darum, wer nach der Krise die meiste Macht hat. Diese Handlung aus dem Buch verleitet ja fast schon dazu einen Verräter einzuführen. Aber das hatten wir ja schon mal...


    Über die Mechanismen des Spiels kann ich nichts sagen. Es scheint ein Entwicklungsspiel zu sein und das finde ich grundsätzlich gut. Der Spielplan sah - auf den ersten Blick!!! - eher unhübsch aus. Vielleicht kennst du das: Du siehst ein Bild von einem Spiel, ohne zu wissen worums da geht und was gespielt wird, und denkst: "Cool! Das ist ja schön! Das interssiert mich!" So ging es mir bei dem Foto von DER SCHWARM nicht. Trotzdem will ich nicht sagen, dass es gänzlich uninteressant aussah. Bei Wolfgang Kramer weiß man ja, dass er dem Mechanismus im Spiel meist den absoluten Vorrang im Bezug zum Thema gibt. Daher bin ich schon gespannt, was das Spiel auf diesem Sektor zu bieten hat. Und das Duo Kramer/Kiesling weckt bei mir immer Interesse!


    Zu DER HEXER VON SALEM. Da finde ich leider das Thema so was von uninteressant! Ich kann weder mit Wolfgang Hohlbein noch mit Horrorthemen im Spiel etwas anfangen. Mir ist es bei Spielen schon wichtig, worum es geht. Wenn ein Spiel ein bestimmtes Thema hat, schaue ich schon mal eher hin, als bei Themen, bei denen ich mich schüttel. Ein Beispiel sind auch Kriegsspiele. Das hat aber jetzt auch noch gar nichts mit dem Spiel zu tun, dass evtl. ja seh gut ist! Allerdings hat mich die Beschreibung des Spiels auch nicht neugierig gemacht. Was aber auch am Großen Ganzen liegen kann.


    Das ist, so denke ich, das Problem bei solchen Literatur-Umsetzungen: Wolfgang Hohlbein schließe ich für mich direkt mal aus - Umsetzungen von Ken Follett oder den Autor des evtl. zweitbesten Buches wo gibt (das wäre dann Umberto Eco - das beste hat schon Rainer Knizia für euch umgesetzt) finde ich hingegen sehr interessant!!!


    Aber da kann man es ja auch nicht jedem Recht machen! Ich finde diese Bücher-zu-Spielen-Geschichte schon sehr geil! Auch, wenn ich mit den wenigsten Spielen viel anfangen kann, da ich eisenharter Krimi- und Thrillerleser bin. Und Sachbücher. Wann kommt denn das erste Spiel zu "Stupid white men"? ;-)


    Dabei hab ich ne Idee! Ein Spiel zum Buch "Des Todes dunkler Bruder" (gerade Montag ist die auf dem Buch basierende Serie "Dexter" angelaufen)!!! Da könnte jeder einen Serienmörder spielen! Man muss im Spiel morden und darf dabei nicht erwischt werden! Wer als letzter noch nicht auf dem elektischen Stuhl gelandet ist gewinnt! Ich bin bereit da eine Auftragsarbeit hinzulegen! Was zahlt ihr? Ich bin dann spätestens 2015 fertig... :aufgeb: :aufgeb: :aufgeb:



    So, abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass es mir nicht darum ging, Spiele, die ich noch gar nicht kenne, vorzuverurteilen. Das liegt mir fern. Ich hoffe, ich konnte diesen ersten, absolut unlogischen Eindruck nachbessern.

    Einmal editiert, zuletzt von ode ()

  • Hallo Andreas,


    Zitat

    Original von ode
    den Autor des evtl. zweitbesten Buches wo gibt (das wäre dann Umberto Eco
    ....


    Meinst Du etwa "Der Name der Rose"? Hat Eco bessere Bücher geschrieben? Dann verrate mir bitte die Titel.


    "Der Name der Rose" - ich fand es so anstrengend, das ich zwecks ´ner Erholung zwei Bücher nebenbei gelesen habe. :read:


    Was Feld/Brück daraus brutzeln, wird bestimmt was leckeres.


    Liebe Grüße


    Nils (der erst vor Kurzem sich im Kino den Film nochmal angesehen hat)

  • ANZEIGE
  • Ja, ich meinte DER NAME DER ROSE...


    Ich fand es auch eher gehobenere Kost. Allerdings ist es bei mir so, dass ich immer irgendwie 3-6 Bücher rumliegen habe, die ich gerade lese. Meist ein bis zwei Krimis (oft noch ein Hörbuch dazu) und dann so Sachen wie Noam Chomsky, Michael Moore oder andere Sachbücher, vielleicht auch mal was von Nick Hornby oder Irving dabei. Ich lese dann das, worauf ich in der Situation am meisten Bock habe... Ist meist der Krimi bei dem ich am weitesten bin... :-)


    Auf das Spiel zu o.g. Buch warte ich auch schon sehnlichst. Da Stefan Feld zuletzt grandiose Spiele gemacht hat (damit meine ich im Besonderen ND und IJdD, liebe Freunde der gepflegten Abkürzung) hoffe ich, dass das Spiel sehr gut wird...

  • Weiß eigentlich jemand, wie lange diese Spiele-Offensive Werbung auf bgg noch zu sehen sein wird. Ich hoffe die haben den adspace nicht 1 Jahr gebucht :kotz:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Für Firefox: AdBlock Plus
    und Opera hat bereits etwas vergleichbares eingebaut.


    Wenn du den IE benutzt oder einen anderen Browser, dann kann ich dir erstmal auch nicht sagen, wie man dort den Inhalt blocken kann.
    Auf jedenfall habe ich vor wenigen Tagen diese Werbung das erste Mal am Rechner meiner Freundin gesehen.


    Man was hab ich gelacht, dass ihr den ständig nebendran habt beim lesen des Textes! :hahaha:

  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Man was hab ich gelacht, dass ihr den ständig nebendran habt beim lesen des Textes! :hahaha:


    ...und oben drüber...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich