Rajas of the Ganges Baumeister

  • Hallo zusammen,


    ich brauche einmal eine Regelentscheidung von Euch, da sich die Freaks bei BGG wohl auch uneinig sind.


    Was wird bei Nutzung des Baumeisters alles gewertet?


    Die neuen Gebäude auf dem neuen Plättchen?


    Die vorher nicht verbundenen Sondererträge am Rand, wenn sie nun zum ersten mal mit dem neuen Plättchen verbunden werden?


    In der dt. Regel steht, dass überhaupt keine Sondererträge mit dem Baumeister gewertet werden dürfen.


    In der engl. Regel steht dagegen, dass die Bonusfelder nicht ERNEUT gewertet werden dürfen.


    Was ist richtig? Für mich klingt die engl. logischer.


    Gruß

    Thomas

  • ANZEIGE
  • In der dt. Regel steht, dass überhaupt keine Sondererträge mit dem Baumeister gewertet werden dürfen.


    In der engl. Regel steht dagegen, dass die Bonusfelder nicht ERNEUT gewertet werden dürfen.

    Ich nehme an, Du beziehst Dich auf diesen Thread: BoardGameGeek

    Zitat von dort:

    Zitat

    Actually, the German rules are clear that you don't score the yield at all. It's a bad translation to English.

    So würde ich das auch sehen und die deutschen Regeln als maßgeblich betrachten.

  • So würde ich das auch sehen und die deutschen Regeln als maßgeblich betrachten.

    Ich auch, mit der Begründung "deutsch = original" und der Ansicht, dass man sich immer an die Regeln halten sollte, wenn man nicht sehr gute Gründe hat, es anders zu machen. Diese Gründe kann man hier allerdings sehen, denn nach den deutschen Regeln ist der Baumeister meiner Meinung nach bestenfalls situativ sinnvoll nutzbar.

  • Diese Gründe kann man hier allerdings sehen, denn nach den deutschen Regeln ist der Baumeister meiner Meinung nach bestenfalls situativ sinnvoll nutzbar.

    Warum? Die Sondererträge sind nun nicht unbedingt sooo entscheidend. Viel wichtiger sind dann doch eher die Punkte, die man durch die Gebäude auf dem Plättchen bekommt.

  • Matze : Ich bin kein Rajas-Experte, aber ich hatte in meinen vielleicht vier oder fünf Spiele Rajas immer den Eindruck, dass andere Einsatzmöglichkeiten der Würfel normalerweise attraktiver sind. Mit dem Baumeister macht man sich ja auch immer das überbaute Plättchen kaputt.

  • Mit dem Baumeister macht man sich ja auch immer das überbaute Plättchen kaputt.

    Nein - normal werden Paläste nur einmal gewertet. (Aber es gibt auch Zielplättchen, die die Paläste ein weiteres Mal werten.) Den Baumeister :)weiß ich schon zu schätzen. Er ist eine weitere Varianz, die Würfel zu nutzen, und er ermöglicht, Bauregeln zu brechen (Wegfortführung). Also kann man mit ihm abgeschnittene Bereiche über neue Wegführung wieder öffnen.
    Und er wertet eigentlich auch die geringwertigen Palastplättchen auf, weil diese durch ihn zu einem Sprungbrett für hochwertige Plättchen werden.

    Weil er etwas komplizierter anzuwenden ist, fristet er aber tatsächlich in den meisten Partien ein Schattendasein, insbesondere mit Frischlingen.

    Liebe Grüße
    Nils (Baumeister ist schon ein raffinierter Hundling ;))

  • Mit dem Baumeister macht man sich ja auch immer das überbaute Plättchen kaputt.

    Das ist zweifellos korrekt. Ich mag diese Aktionsmöglichkeit dennoch, weil man damit sehr gut Plättchen überbauen kann, die Gebäude einmalig werten und dann relativ nutzlos sind. Man verliert zwar ein Plättchen, muss aber für ein anderes teurers Plättchen auf dem Markt keine 2 gleichfarbigen Würfel haben. Man wählt eine beliebige Farbe mit einer 5 (oder 2, die man für 1 Karma auf die 5 dreht) und benötigt dann nur noch einen farbig passenden Würfel für das gewünschte neue Plättchen. Vor allem im fortgeschrittenen Spiel kann der Baumeister eine sinnvolle Option sein. Märkte würde ich damit allerdings tendenziell nicht überbauen, weil man diese mehrfach werten kann.

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Mein Name ist JASE, ich weiß von nichts! :floet:

    Einmal editiert, zuletzt von velvre ()

  • Ich bin kein Rajas-Experte, aber ich hatte in meinen vielleicht vier oder fünf Spiele Rajas immer den Eindruck, dass andere Einsatzmöglichkeiten der Würfel normalerweise attraktiver sind. Mit dem Baumeister macht man sich ja auch immer das überbaute Plättchen kaputt.

    Wie widow_s_cruse schon schrieb: das überbaute Plättchen hat normalerweise ja seine Schuldigkeit getan. Es sei denn, es ist ein Plättchen mit Märkten, diese überbaut man üblicherweise nicht.

  • Das würde aber doch bedeuten, dass der Baumeister nur für die Wegeoptimierung nutzbar ist. Denn in der dt. Regel zählt das einmalige Werten der Gebäude und Märkte auch als Sonderertrag und der ist ja durch den Baumeister verboten.


    Gruß

    Thomas

  • ANZEIGE
  • Denn in der dt. Regel zählt das einmalige Werten der Gebäude und Märkte auch als Sonderertrag und der ist ja durch den Baumeister verboten.

    Neee, natürlich wertest Du die Gebäude und Märkte auf dem neuen Plättchen. Sondererträge sind nur die Belohnungen am Rand des eigenen Tableaus. Das lese ich auch in der deutschen Regel nicht anders. Nach den Sätzen zu den Sondererträgen folgt ein Absatz und es wird erklärt, dass man Geld und Punkte für Märkte und Gebäude bekommt. Die beiden Absätze stehen nicht in Verbindung zueinander.

  • ANZEIGE