Messe in Essen: Karten vorbestellen oder dort kaufen

  • Hallo zusammen,


    ich werde am Samstag und Sonntag mit meinem Freund auf der Spielemesse in Essen sein. Ein Hotel hab ich schon gebucht. Jetzt hab ich noch eine Frage. Und zwar: Muß ich die Karten (Dauerkarten) im Vorverkauf übers Internet bestellen oder kann ich die auch direkt am Messe-Samstag vor Ort kaufen? Ist ja schon ein bißchen günstiger als im Vorverkauf. Aber ich hab ein bißchen Angst, daß ich da entweder 1 Stunde anstehen muß oder daß es keine Karten mehr gibt?
    Was sind die Nachteile, wenn ich die Karten vor Ort kaufe? Oder gibt es keine? Nicht, daß ich da dann stehe vor den Messehallen und umsonst hingefahren bin... :-/


    vielen dank für eure hilfe
    kathi

  • ANZEIGE
  • Gerade am Samstag / Sonntag würde ich nicht unbedingt eine Karte kaufen wollen. Im letzten Jahr gings Donnerstags noch ganz gut.


    Was du aber bedenken solltest: Es gibt Kombitickets, mit denen du die Straßenbahn benutzen kannst (und teilweise die Deutsche Bahn, galube ich). Kostet zusätzlich zum normalen Ticket bloß 3€ im Vorverkauf (ein normales Ticket ohne Bahnkarte kostet 2€ Gebühr im Vorverkauf). D.h. das Geld hast du bei 2 Fahrten mit der Straßenbahn schon wieder raus und ihr dürftet für die 3€ (solltet ihr eine Dauerkarte kaufen) die komplette Zeit fahren. Vielleicht wollt ihr ja Abends nochmal was weggehen. Wobei ... Essen ... bisl Beton schauen... :-)


    Die Tickets bekommst du an fast allen Vorverkaufsstellen, musst also nicht im Internet kaufen, sondern einfach mitnehmen, wenn du mal in der Stadt bist. Bei uns in Köln hol ich die z.B. immer in der Mayerschen Buchhandlung, weil ich da sowieso öfter bin. :-)

    3 Mal editiert, zuletzt von gugi ()

  • Nunja, wenn du die Karte erst vor Ort kaufst, dann musst du damit rechnen etwas anstehen zu müssen.


    Die Schlangen sind teilweise beachtlich, vergleichbar mit einem Freizeitpark zu Hochzeiten, aber immerhin sind auch viele Kassen dabei. Ich erwarte eher eine Wartezeit von ~30min - noch weniger wenn du nicht gerade einen vollen Moment erwischst.


    Weitere Nachteile hast du nicht, abgesehen davon, dass du evtl. erst in die Messe reinkommst und schon alle Tische belegt sind... aber das ist im laufe des Tages sowieso der Normalzustand...

  • Zitat

    Original von gugi
    Was du aber bedenken solltest: Es gibt Kombitickets, mit denen du die Straßenbahn benutzen kannst (und teilweise die Deutsche Bahn, galube ich). Kostet zusätzlich zum normalen Ticket bloß 3€ im Vorverkauf (ein normales Ticket ohne Bahnkarte kostet 2€ Gebühr im Vorverkauf). D.h. das Geld hast du bei 2 Fahrten mit der Straßenbahn schon wieder raus und ihr dürftet für die 3€ (solltet ihr eine Dauerkarte kaufen) die komplette Zeit fahren. Vielleicht wollt ihr ja Abends nochmal was weggehen. Wobei ... Essen ... bisl Beton schauen... :-)


    Das ist leider nicht ganz richtig. Zwar kann man Kombi-Tickets kaufen aber die gibt es nur als Tages- und nicht als Dauerkarte. Desweiteren gelten sie nur für die Hin- und Rückfahrt zur Messe und nicht zum durch die Gegend fahren. Sie gelten nur in den Nahverkehrszügen der DB und Busse, U- und Straßenbahnen innerhalb des VRR.

  • Ich bin mir aber ziemlich von sicher, dass ich letztes Jahr genau so eine Karte hatte. :-)


    edit: Vielleicht verwechsle ich etwas, bei eventim.de haben sie tatsächlich keine Dauerkarte mit Fahrkarte. Komisch

    Einmal editiert, zuletzt von gugi ()

  • Hiho,


    Also wenn du nach Messeöffnung kommst, musst du vermutlich nicht länger als 3 Minuten anstehen. Wenn du Pünklich rein willst, musst da allerdings damit rechnen das du 10-15 Minuten anstehst, bevor du rein kannst, d.h. du musst entsprechend früher da sein oder dich damit zu frieden geben nicht Pünklich reinzukommen (falls du da wert drauf legst).


    Mir ist die rennerei aber zu doof und ich hole meine Karte seit Jahren bei Eventim.


    Atti

  • Also wir mussten selbst am Samstag nicht lange anstehen. Wir kamen gegen 10:20 an und es hatten so viele Kassen geöffnet, dass da Anstehen ca. 10 Minuten gedauert hat.
    Was mühsamer war, war das parken. Denn hier gab es lange Anstehzeiten.
    Willst du nicht allzu viel mitnehmen, komm mit der Bahn, ansonsten komm vor den Öffnungszeiten, um das Auto parken zu können.


    LG
    Klaus

  • Zitat

    Original von poldi
    Hallo zusammen,


    ich werde am Samstag und Sonntag mit meinem Freund auf der Spielemesse in Essen sein. Ein Hotel hab ich schon gebucht. Jetzt hab ich noch eine Frage. Und zwar: Muß ich die Karten (Dauerkarten) im Vorverkauf übers Internet bestellen oder kann ich die auch direkt am Messe-Samstag vor Ort kaufen? Ist ja schon ein bißchen günstiger als im Vorverkauf. Aber ich hab ein bißchen Angst, daß ich da entweder 1 Stunde anstehen muß oder daß es keine Karten mehr gibt?
    Was sind die Nachteile, wenn ich die Karten vor Ort kaufe? Oder gibt es keine? Nicht, daß ich da dann stehe vor den Messehallen und umsonst hingefahren bin... :-/


    vielen dank für eure hilfe
    kathi


    Also Karten ausverkauft gibt es nicht, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Die drucken zur Not welche nach... :-)


    Mit Wartezeit ist zu rechnen, gerade zur Messeöffnung um 10 Uhr. Allerdings machen Sie manchmal die Kassen schon vorher auf und trennen so Kartenverkauf und Einlass. Geheimtipp Eingang Ost: An der Seite sind auch noch Kassen, dort sind die Warteschlangen meist kürzer. So zwischen 11 und 12 Uhr beruhigt sich die Lage, da kommt man dann meist ohne Wartezeit rein. Als Wartezeit Samstags um 10 Uhr würde ich auch so 15-30 Minuten ansetzen.


    Wenn man die Karten direkt vor Ort kauft hat man den Vorteil, dass man sich eventuell mit anderen zu einer Gruppe zusammentun kann (ab 10 Personen), dann wird der Eintritt 1,50-3,00 Euro preiswerter. Einfach blöd die Warteschlangennachbarn anquatschen, ob man sich nicht zu einer Gruppe zusammentun soll. Klappt meistens.


    Achtung: eine Dauerkarte lohnt sich für 2 Tage nicht! Erst ab 3 Tagen lohnt sich eine Dauerkarte. (Aktuelle Preise Erwachsene: Tageskarte 11,50 Gruppe 10,00 - Dauerkarte 27,00 Gruppe 24,00)


    Bei Vorverkaufs-Einzeltickets kann man als Option für 1 Euro extra (3 Euro Servicegebühr statt 2 Euro) das Ticket auch als Fahrkarte für die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Messe und zurück benutzen. Das muss bei der Vorbestellung extra ausgewählt werden ("Kombi-Ticket"). Gilt allerdings nur für Einzelkarten!

  • Essen Hbf ist zur Zeit eine große Baustelle. Wenn man Pech hat muss man einmal ganz außen um den Hbf rumlaufen, um von Gleis zu Gleis zu kommen, also Laufzeiten von 10-15 Min auf jeden Fall beim Umsteigen dort einkalkulieren.

  • ANZEIGE
  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Spricht ja doch einiges für eine Vorbestellung. Darf man denn mit dem Kombi-Ticket auch so "durch die Gegend fahren"? Also, wenn man z.B. abends noch irgendwo was Essen oder Trinken gehen möchte? Oder gilt das nur für den Weg zur Messe hin und zurück? (Weil da werden wir vom Hotel wohl zu Fuß gehen)


    Viele Grüße und vielen Dank schonmal
    kathi

  • Ich weiß es nicht, aber Chii hat ja oben geschrieben, daß man nur zur Messe hin und zurück fahren darf. Wie auch immer das überprüft wird ;) - immerhin kann man sich ja auch einmal "verfahren"

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Und woher wissen die, in welchem Hotel du wohnst ? :-)


    Hier in Köln sind z.B. Oper-Eintrittskarten auch Fahrausweise. Die sind zeitlich begrenzt (10 Uhr des Folgetages oder so), nicht aber auf bestimmte Strecken.

    Einmal editiert, zuletzt von gugi ()

  • ANZEIGE