Regellesen vor der Messe

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hi Leute,


    ihr kennt das ja: Vor der Messe gibts haufenweise Regel-PDFs zu den kommenden Spielen zu lesen. Klar: Man soll und kann sich einen Eindruck über die neuen Spiele machen. Was kann man erwarten und will man es tatsächlich haben? Oder: "Woah! Das wird bestimmt geil!"


    Und das ist auch ein ganz toller Service der Verlage. Aber es ist ein Hinunhergirissensein für mich...


    Ich liebe es Spiele auszupacken! Der Geruch des neuen Spiels, die auszupöppelnden Stanzbögen, die eingeschweißten Karten und Holzteile. Das erste Mal die Regel aufschlagen und sich in das Regelwerk einlesen... Besonders Spieleregeln haben es mir angetan! Ich liebe es neue Regeln zu lesen. Sie sind meist sehr schön gestaltet und eröffnen mir eine neue Welt in die ich alsbald eintauchen möchte.


    Und genau diesen von mir geliebten Vorgang machen mir die ganzen Regeln im Netz vorher so unerreichbar! Leider! Oder? Denn ich will ja auch schon ganz viel über die neuen Spiele wissen! Wird mir das Spiel gefallen? Und viel wichtiger: Muss ich das auch noch kaufen?


    Ich bin hin und her gerissen! Einerseits so, andererseits so...


    Deshalb lese ich Regeln nie ganz vor der Messe. Bis auf wenige Ausnahmen. Ich überfliege sie nur. Guck mir Vorbereitungen und Siegbedingungen an. Versuche möglichst wenig ins Detail zu gehen. Sonst mache ich mir den geliebten Abend kaputt, nach der Messe, wenn ich mich gemütlich mit einem neuen Spiel zurückziehe und das erste Mal die wunderschön gedruckte, gut duftende Regel mit meinen Händen aufschlage und anfange zu lesen...


    Kennt ihr das?

  • ANZEIGE
  • Klar kennt man das, aber für einen bestimmten weg kann ich mich meist dann doch nicht entscheiden. Bei einigen Spielen war das Lesen der Regeln ausschlaggebend für den Kauf. Bei anderen freute man sich auf das "Entdecken" der Regeln nach dem Auspacken. Und wieder bei anderen hat man sich geärgert dass man nicht vorher die Regeln gelesen hat um den Kauf einer Gurke zu vermeiden.


    Vor einer Messe finde ich es schon ganz hilfreich zumindestens die Regeln von interessanten Spielen quer zu lesen. So hatte der Erklärbär von den Heidelbergern in Leipzig keine Ahnung, mir kam es vor als ob er Sechsstädtebund zum ersten mal gesehen hat. Schlechte Vorraussetzung für eine eigentlich verkaufsfördernde Spielevorstellung. Selbst ich konnte ihn an manchen Punkten korrigieren, obwohl ich die Regeln vor ca einem Jahr mal kurz überflogen hatte.

  • Hallo,


    ich machs auch so ähnlich : vor einem Neukauf wenn möglich die Regeln wenigstens überfliegen, um zu wissen, worum es überhaupt geht. Blindkauf nur um des Regellesens willen ist mir dann doch ein zu teures Hobby. Das Schöne ist: Diese pdf-Regeln bringen nie den Charme einer richtigen "Papierregel" mit; also wenn ich dann das Regelheft aufschlage und all die Seiten rieche und die Farben und Formen richtig vor mir sehe, dann ist es doch wieder so, als würde ich es zum ersten Mal lesen. Hab also kein Problem mit Vorab-Lesen der pdf-Regeln.


    Gruß


    Mat

    Einmal editiert, zuletzt von Mat ()

  • Hiho,


    Ich lesen Regeln seltenst im Netz ohne das Spiel selbst zu haben. Max. überfliege ich sowas (aber auch selten) und gut ist. Und vor der Messe habe ich sowieso keine Zeit für sowas.


    Atti

  • Apropo Regeln lesen. Gerade eingetroffen: Himalaya + Erw. und Zug um Zug Skandinavien
    Besonders Himalaya interessiert mich...scheint auch fast ausverkauft zu sein inzwischen, da hab ich mal zugeschlagen. Gleich mal Regeln schmökern...sabber.

  • Hiho,


    Hab habe nur Merchants of the Empire (das musste man selber basteln) und es hat und mittelmässig gefallen. Einerseits ganz nett, aber nicht wirklich dolle.


    Atti

  • Für mich ist Regellesen ein MUSS!
    Ich fahre nach Essen, um neue Spiele gleich zu kaufen und will nicht warten, bis es die ersten Rezis o.ä. gibt.
    Und da weder Geldbeutel noch Regalplatz unbegrenzt groß sind, gibt es für mich keine bessere Hilfe zur Vorauswahl.


    Mandras
    der gerade die Regel von "Comuni" liest :-)

  • Ja, das liebe Regeln Lesen vor der Messe kann fast suchhafte Züge annehmen. Die Vorfreude auf kommende Knaller wird noch verstärkt. Manche muss ich auch lesen, da ich auf der Messe erklären werde. Aber inzwischen ist es sehr selten geworden, dass ich es müsahm finde, eine Regel zu lesen. Die Freude aufs Auspacken und erstmalige Spielen bleibt ungebrochen. Und auch auf das erstmalige Lesen der papierenen Regel.


    Für die SPIEL sind mir durchs Regellesen folgende Spiele besonders aufgefallen:


    Le Havre (eh klar), ganz besonders Machu Piccu, Sylla, Giants!, Dominion.


    Auf die Regeln von Diamonds Club, Comuni, Im Schutze der Burg, Palais Royal und die beiden Zoch-Neuheiten (hatte die beiden vielversprechenden Protos angespielt) bin ich sehr gespannt.


    Aber jetzt genug geschrieben, muss Regeln lesen... *)


    Klaus

  • Also ich oute mich mal als eifriger Online-Regel-Sammler und -Leser! Da ich täglich ne gute Stunde mit dem Zug unterwegs bin, ist das der optimale Rahmen, die neuesten Regeln zu verschlingen.


    Und ich lese dann eine Regel auch schon zwei-, dreimal, bis ich glaube, alles verstanden zu haben! Eine Kaufentscheidung für oder gegen ein Spiel treffe ich meist erst nach ausführlichem Regelstudium - außer es geht nicht anders.


    Beispiel gefällig?


    Rice Wars & Wolsung: The Boardgame. Neuer polnischer Verlag, erste Bilder und Beschreibung sehen vielversprechend aus. Die Regeln zu Rice Wars werden zeitig veröffentlicht und ... nein, nix für mich. Na, macht ja nichts, das andere Spiel könnte was sein. Was mich erst abschreckt, ist der nicht gerade günstige UVP. Dann aber gibt es ein Preorder-Angebot auf deren Website, dem ich nicht wiederstehen kann, ohne die Regeln zu Wolsung zu kennen. Also fix beides geordert in der Hoffnung, Rice Wars schnell wieder verhökern zu können und auf Wolsung gefreut. Dann ging diese Woche die Regel dazu online und was ist? Genau, nix ist's! Zwar kann ich mir bei Wolsung noch vorstellen, dass ich das Spiel ab und zu spielen könnte, aber der Knaller ist es wohl nicht.


    Und die Moral von der Geschicht: Hätte ich bloß die Regel vorher gelesen...

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    Hiho,


    Hab habe nur Merchants of the Empire (das musste man selber basteln) und es hat und mittelmässig gefallen. Einerseits ganz nett, aber nicht wirklich dolle.


    Atti


    Wußt ich garnicht dass es das mal als Downloadspiel gab. Ich freu mich auf jeden Fall mal auf die erste Partie. Hab ja auch gleich mal die Erweiterung dazu genommen, weil ich doch ein bisschen "allergisch gegen Chaos" bin ;).

  • Für mich ist das Regellesen vorher praktisch schon die wichtigste Kaufentscheidung. Nach dem Regelstudium ist für mich dann eigentlich immer schon ganz klar, welche Spiele ich dann auf jeden Fall kaufe ohne vorher ein Testspiel zu machen, welche Spiele ich sofort von meiner Interessen- und Kauflliste wieder streichen kann und bei welchen Spielen ich noch ein Testspiel machen muss, um mich endgültig zu entscheiden.


    Da die Zeit auf der Messe beschränkt ist und ich nicht alle 30-40 interessanten Spiele wirklich testspielen kann, ist diese Vorauswahl praktisch auch nötig.


    Von Spielen wo es vorher keine Regel gibt, die aber trotzdem in der Messevorschau interessant klingen, da mache ich dann auf der Messe das Testspiel.



    Damit bei mir ein Spiel aber überhaupt eine Chance hat, muss es eigentlich in einer der Messevorschauen schon einen guten Eindruck hinterlassen haben und damit auf meiner "mal gucken"-Liste gelandet sein. In Essen wird die Liste dann abgeklappert, ganz Neues landet da dann nur noch sehr selten drauf, höchstens noch über die Fairplay-Liste oder Freundes-Empfehlungen.

  • Zitat

    Original von Cyberian
    Beispiel gefällig?


    Rice Wars & Wolsung: The Boardgame. Neuer polnischer Verlag, erste Bilder und Beschreibung sehen vielversprechend aus. Die Regeln zu Rice Wars werden zeitig veröffentlicht und ... nein, nix für mich. Na, macht ja nichts, das andere Spiel könnte was sein. Was mich erst abschreckt, ist der nicht gerade günstige UVP. Dann aber gibt es ein Preorder-Angebot auf deren Website, dem ich nicht wiederstehen kann, ohne die Regeln zu Wolsung zu kennen. Also fix beides geordert in der Hoffnung, Rice Wars schnell wieder verhökern zu können und auf Wolsung gefreut. Dann ging diese Woche die Regel dazu online und was ist? Genau, nix ist's! Zwar kann ich mir bei Wolsung noch vorstellen, dass ich das Spiel ab und zu spielen könnte, aber der Knaller ist es wohl nicht.


    Und die Moral von der Geschicht: Hätte ich bloß die Regel vorher gelesen...


    Bei mir war es zum Glück andersherum. Über unser Forum habe ich von Wolsung erfahren - nix wie schnell hin zum Hersteller und MIST, die Deadline zur günstige Vorbestellung war abgelaufen! Also doch erst einmal ein Blick in die Regeln... ZUM GLÜCK war die Deadline abgelaufen - das Spiel ist eher nix für mich oder zumindest nicht soooooo spannend


    Mixo

  • Das Abklappern einschlägiger Internetseiten nach Spielregeln( und dem Lesen der selben ) gehört für mich zur Vorbereitung auf Essen. Nicht zuletzt wird danach mein "Laufzettel" erstellt. Sollte ich nach dem lesen der Regel alles andere als Überzeugt sein rutscht das Spiel eher nach hinten und umgekehrt. Bzw.rutscht es in die Kategorie Anspielen u.ä.


    Wie dem auch sei so versuche ich zumindest einigermaßen Planvoll durch die Messe zu kommen.


    Spätestens nach öffnen der Messetüren ist das aber alles nur noch graue Theorie und es beginnt der Kampf ums nackte Überleben.

    Einmal editiert, zuletzt von Tritop ()