Wer hat den besten Spieltisch...

Bitte bewerte: Ankh - Gods of Egypt
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Angeregt durch Attila's Aussage, daß ein Spielplan von 120x60 nicht groß ist und unser Tisch (nämlich der Esstisch) im ausgezogenen Zustand genau diese Größe hat und ich damit schon einmal aus dem Wettbewerb falle, weil die meisten sicherlich einen gesonderten Spieltisch ihr eigen nennen, würde ich nach etlichen Kommata und verschachtelten Nebensätzen gerne mal von Euch wissen (natürlich möglichst mit Bild), wer den besten, größten, innovativsten und witzigsten Spieltisch hat??? Vielleicht hat auch jemand von Euch mehrere Spieltische?


    Jedenfalls A&A A. auf meinem Tisch führt dazu, daß da beim Spielen nichts anderes mehr draufpasst (Pizza, Eisbein, heißen Schokolade...).

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Wir haben ganz normale Esstische. Allerdings zwei. Wir haben uns vor ein paar Jahren für unsere zweite gemeinsame Wohnung eine eigene Essgarnitur geleistet. Der Tisch ist 130cm lang und 85m breit und nochmal auf 180 cm ausziehbar. Seit wir das Haus haben, haben wir den schönen großen Tisch von meiner Ma geerbt, die sich was neues gekauft hat. Er war für sie und ihre kleine Wohnung zu groß. Der Tisch ist massiv und 180cm lang und 90 cm breit. Er steht im Wintergarten. Je nach Wetterlage nutzen wir entweder das Esszimemr oder den WiGa...

  • Also der Tisch in meinem Spiele-Keller ist 93cm breit und kann auf ca. 4 Meter ausgezogen werden. Aber sonst ist da nix besonderes dran, der Raum wird halt auch noch zu diversen Festlichkeiten benutzt.
    Wenn wir aber nur 3 oder 4 Personen sind spielen wir im Ess-Zimmer, das reicht für rund 99% der Spiele auch aus.
    Railroad-Tycoon wird natürlich nur unten gespielt, die Eagle-Pläne sind auch meiner Meinung nach überdimensioniert, da wird der Spiele-Abend schnell zur Steh-Party. Aber immer noch besser, als daß alle auf dem Boden sitzen müssen. :)

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Angeregt durch Attila's Aussage, daß ein Spielplan von 120x60 nicht groß ist und unser Tisch (nämlich der Esstisch) im ausgezogenen Zustand genau diese Größe hat


    Äh - du meinst sicher 120x80 und nicht 120x60! - Überhaupt sind mir 60er Tische überhaupt nicht bekannt. Die kleinsten Tishe die ich kenne haben immerhin 70cm ! Bei 60cm kann man sich beim Essen dann ja wohl kaum mehr gegenübersitzen (ok an den Stirnseiten).


    Zitat

    Jedenfalls A&A A. auf meinem Tisch führt dazu, daß da beim Spielen nichts anderes mehr draufpasst (Pizza, Eisbein, heißen Schokolade...).


    Naja, muss es das denn? - Also mir reicht es primär wenn ich auf dem Tisch das Spiel spielen kann. Zum Essen kann man sich auch kurz woanders hinsetzen.


    Aber zum Thema:


    Unser "Spieletisch" (d.h. den haben wir extra für unser Spielezimmer angeschafft) ist leicht Oval, zusammengeschoben ist er 1,60x1m und komplett ausgezogen 3,60x1m - in 50cm-Stufen. Zusammengschoben also ein spieltisch für normale Spiele wo man rundherum wunderbar zu 6 Leuten sitzen kann - mit 1-2 Stufen ausgezogen sind 8 Leute drumehrum sehr bequem möglich. Wenn man mehr Platz braucht drumherum, dann kann man halt noch was weiter ausziehen - kann man auch sehr schön mit 2 Gruppen dran spielen. Aktuell ist der Tisch aber mit allerlei Spielen (div. Minis, Spiele die ich aussortiert habe, etc) voll! ;-( Bis zur Messe will ich den aber wieder blitzeblank haben.


    Für den Keller habe ich mir 4 Tische 70x140 besorgt (die typischen Klapptische die man in Tagungsräumen und so findet) - entweder kann man da mit 4 Gruppen je ein Tsich Spielen, oder alle 4 Tische (3 reichen auch) zusammenstellen um Eurofront 2 zu spielen. Der Keller steht aber gerade voll mit Kinderspielzeug und Buechern (das kommt alles weg demnächst)! ;-)


    Und so spielen wir aktuell immer im Wohnzimmer an einem 80x140 und ggf. an einem 70x140 Tisch (2 Gruppen)! ;-)


    Das Leben kann halt so grausam sein! ;-)


    Atti

  • Ok, ertappt, der Esstisch ist 70 breit.


    Aber für mich gehört halt nicht nur das Brett auf den Tisch, sondern auch die Figuren, die Spielerauslagen, ... und das ist dann halt nicht mehr möglich... oder es fällt permanent runter!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von hajott59
    ... da wird der Spiele-Abend schnell zur Steh-Party. Aber immer noch besser, als daß alle auf dem Boden sitzen müssen. :)


    Das ist auch ein gutes Argument mit der Steh-Partie. Außerdem fehlt bei diesen großen Plänen der Gesamtüberblick. Da benötigt man ja ein bird-eye. Möglichst an der Deckenlampe befestigen und auf den Fernseher übertragen!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ok, ertappt, der Esstisch ist 70 breit.


    Aber für mich gehört halt nicht nur das Brett auf den Tisch, sondern auch die Figuren, die Spielerauslagen, ... und das ist dann halt nicht mehr möglich... oder es fällt permanent runter!


    Wenn du CoH drauf spielst (ein Szenario ist z.B. 74x96 - nur die Karte!), dann kannst du A&A da mal ganz locker drauf spielen! A&A brauch fast keinen Platz drumherum - im gegensatz von CoH und viele andere Spiele!


    Das ist also eine faule Ausrede!


    Atti

  • ANZEIGE
  • Mein Spieltisch ist eine Sperrholzplatte ( 1 x 2 Meter ) die auf den Wohnzimmertisch gelegt wird wenn wir Spieleabend haben, da kommt dann ein Spannbettlaken drauf und bei manchen Spielen zwei 1x 1 Meter Plexiglasplatten.
    Wenn die Platte nicht gebraucht wird, passt sie genau vor eine kleine Kammer in meinem Flur in der ein Teil meiner Spielesammlung untergebracht ist.
    Die Kammer ( mit Sicherungskasten ):
    [Blockierte Grafik: http://www.boardgamegeek.com/image/348471]
    Hier mit schwarzem Spannbettlaken und World of Warcraft the Boardgame:
    [Blockierte Grafik: http://www.boardgamegeek.com/image/172122]


    Frank


    ( Die Bilder werden zwar nicht angezeigt, aber die url´s sind richtig )

  • Hallo Christian,


    das hättest Du nicht fragen sollen. Selber schuld, wenn es Dich nun vor Neid zerreißt. :-)


    Natürlich habe ich den schönsten aller Spieletische. Und was ein richtiges Spielkind ist, hat sogar ein Model von dem Tisch. Selbst entworfen (inklusiv Teilnahme am Designerwettbewerb) und komplett selber gefertigt. Variable Größe von rund 110 cm bis modular ausgezogen 110 auf 275 cm.
    Untergestell: Holzleistenrahmen, teilweise schwarz und Buche gebeizt.
    Tischplatten: ein weißer brasilianischer polierter Granit BETHLE WHITE STAR Module 110 auf 55 cm.
    Ausgeleuchtet mit einer tiefhängenden Strahlerlampe für eine besondere Spieler-Atmosphäre.



    ...und hättest Du nicht gefragt, hätte ich nicht so prahlen brauchen. 8-)


    Liebe Grüße


    Nils

  • Meister, Meister, wir sind nicht würdig (und "zufällig" liegt auch das Siedler-Brett auf dem Tisch, als das Foto gemacht wurde...).


    Ich habe einen ganz normalen ruden Ikea-Eßtisch, der hat ca 115 cm Durchmesser und läßt sich durch zwei Einschübe mit je 50cm auf 2,15 x 1,15 aufbauen. Reicht für die meisten Spiele zu viert!
    Mein Bruder hat sich aus einem Tapeziertisch und zurechtgesägten Holzplatten, die man mit einer rafinierten Klemmenkonstruktion auf dem Tapeziertisch fixieren kann, eine RICHTIG große Tafel gebaut, die bei Familienfeiern, aber auch hin und wieder beim Spielen zum Einsatz kommt.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Hallo Thomas,


    nee - nee. Das Ding ist auch nur ein Eßtisch - und für mich vielleicht ein klein wenig was besonderes.
    Es kann sein, dass ich in solche Dinge etwas mehr investiere (als zum Beispiel in eine Spielesammlung ). 8-)


    Bei der Gruppenaufnnahme hatte ich nicht anderes zur Hand, um die Spielatmosphäre darzustellen. Das ist eine Presseaufnahme, die wir "gestellt" haben, für einen Ankündigungsbericht unsreres ersten Catan-Turniers.
    ... und Bretter habe ich drei Stücke (aber lange nicht mehr genutzt). :-)


    Liebe Grüße


    Nils

  • [Blockierte Grafik: http://www.bader-software.at/asl/platte.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://www.bader-software.at/asl/zu.jpg]


    ich mag meinen Spieltisch. Ich kann darin zwei Wargames staubsicher unterbringen und oben drauf
    noch ein drittes spielen. Wenn ich eine der zwei kleinen Tische darunter vorziehe kann ich die Spiele umstapeln. Das geht allerdings nur zu zweit. Sind die Karten etwas zu groß luken sie etwas unter dem Rahmen hervor was dann auch nichts macht. Das ganze ist billig und platzsparend.
    Für meine Bedürfnisse fast das Beste , es könnte nur noch etwas höher sein.