Pro Ludo! wird zu Asmodee und bekommt neues Logo

  • Folgende zwei Pressemitteilungen hat Pro Ludo! heute veröffentlicht:


    Pressemitteilung 1:


    Im September 2006 erwarb Asmodee Pro Ludo mit dem Ziel, sein europäisches Vertriebsnetz auszubauen.


    Anfang 2008 hat Asmodee seine Aktivität in diese Richtung ausgedehnt und die Firmen Hodin in Belgien sowie Cromola in Spanien erworben. Auch in Pro Ludo wurde investiert und zahlreiche Änderungen vorgenommen: Eine neue Country Managerin, großzügigere Räumlichkeiten, eigene Logistik und Lagerhalle, zusätzliches Verkaufspersonal und eine breite Palette exklusiv vertriebener Spiele bester Qualität.


    Pro Ludo, 100-prozentige Tochter von Asmodee, ändert nun auch ihren Namen zu Asmodee. Natürlich erhalten wir so auch das neue Logo.


    Pressemitteilung 2:


    Asmodée verliert seinen Akzent und bekommt dafür ein erfrischend neues Logo!


    Wann wird es Zeit, sein Logo zu ändern? Wenn es nicht mehr den Charakter des Unternehmens widerspiegelt. So geschehen beim alten Asmodée-Logo. Die Drachenschuppen – ein Relikt der Ursprünge von Asmodée im Rollenspielbereich – und die typisch französischen Akzentzeichen entsprachen nicht mehr dem, was aus dem Unternehmen inzwischen geworden ist:


    Asmodee ist jetzt offen für alle Spiele (vom leichtfüßigen Partyspiel bis hin zum komplexen Strategiespiel; lassen wir Lizenzen, Sammelkarten und Miniaturenspiele einmal außen vor) und alle Altersgruppen. Asmodee ist viel näher an den Menschen dank seiner zahlreichen Messeauftritte.


    Vor allen Dingen kann Asmodee auf Grund seiner weltweiten Niederlassungen (Belgien, Deutschland, Spanien, USA) jetzt wie ein international führendes Unternehmen planen und agieren. Deswegen dürfen wir nicht mehr nur eine Sprache sprechen, sondern viele – der typisch französische Akzent fällt weg und das universelle „Asmodee“ kann von jedem besser gelesen und ausgesprochen werden.


    Hier ist unser neues, verbessertes Logo, mit 100 Prozent Spaß und Freude, offen für die ganze Welt –das ist Asmodee jetzt und all das möchten wir sie entdecken lassen.


    [Blockierte Grafik: http://www.spielbox.de/aktimg/p1224259537.gif]

  • ANZEIGE
  • Irgendtwie hatte ich sowas schon geahnt, nach dem Schwatz mit einer Asmodee-Mitarbeiterin auf dem ProLudo-Stand in Leipzig. Das neue Logo finde ich eher unpassend. "Offen für alle Spiele", naja, sieht eher wie ein Logo eines Kinderspielvertriebs aus, selbst Haba geht nicht so weit. Ich fande das alte Logo sehr hübsch, auch wenn ich nicht wusste, dass da Drachenschuppen zu sehen sein sollen.


    Auf der Messe war aber auch zu hören, dass Asmodee seine Anstrengungen verstärkt seine Spiele in den normalen Läden zu platzieren, wir werden sehen ob das gelingen wird.

  • ANZEIGE