Just One

  • ANZEIGE
  • Laut Anleitung nein, da es verschiedene Varianten desselben Wortes sind. Alle drei sagen genau dasselbe aus (je nach Region, aber das spielt hier ja keine Rolle).


    Das ist zumindest meine Auslegung.

    Falls ihr das jedoch so spielt und Spaß dran habt, wer bin ich dann um euch das zu nehmen ;)

  • Zudem hat man hier mit Eier auch noch den gleichen Wortstamm.

    Ja, das ist klar. Aber ein Wort von den beiden wäre doch wohl erlaubt, oder? Also Eierblinse. Eierkuchen geht natürlich nicht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Julius ()

  • Synonyme sind nicht erlaubt? Wäre mir neu.

    Verschiedene Varianten mit demselben Wortstamm sind nicht erlaubt. Das steht allerdings unter der Erklärung was identische Hinweise sind. Bezüglich der Frage scheiden die beiden Hinweise also aus, weil sie als identisch gelten. Und wie Fruchtfliege schon schrieb, Eierkuchen ist eh kein erlaubter Hinweis.

    Unter ungültige Hinweise steht nichts davon, dass man ein Synonym nicht wählen darf.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

    7 Mal editiert, zuletzt von Peer ()

  • ANZEIGE
  • Synonyme sind nicht erlaubt? Wäre mir neu.

    Verschiedene Varianten desselben Wortes sind nicht erlaubt.

    Verschiedene Varianten mit demselben Wortstamm meinst du, oder?

    Ja. Danke. Habe es korrigiert.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • Wenn zum Beispiel "Gemüse" gesucht ist, dann werfen sich "Rosenkohl" und "Blumenkohl" nach meinem Verständnis der Anleitung gegenseitig raus, weil beide mit "Kohl" einen identischen Wortstamm haben.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • ANZEIGE
  • Tja, das muss man langsam ins RSP-Forum verschieben, da es sich offenkundig um eine Glaubensfrage handelt ... ;).


    Aber es ist schon witzig wieviele lokal unterschiedliche Begriffe es hier doch gibt: Je nach Herkunft nennt man ein in Fett ausgebackenes Hefeteigbällchen (optional mit Füllung) Pfannkuchen (Berlin), Kreppel (Hessen), Krapfen (Bayern,Österreich) oder Berliner (Rest der Welt ... :)) und einen in der Pfanne ausgebackenen einfachen Teig aus Milch, Eier, Mehl, Zucker kennt man als Eierkuchen, Pfannkuchen, Crêpe, Galette, Palatschinken, Schmarrn - beides hat nun nichts miteinander zu tun und hat nur zwei Gemeinsamkeiten: Beides schmeckt - richtig zubereitet - extrem lecker und bleibt nach einem kurzen Moment im Mund auf ewig auf den Hüften ^^;):essen1:

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • LemuelG Schon klar, da mein Bruder in der Normandie lebt, bin auch öfter mal in der Bretagne unterwegs ... :). Ich wollte halt nicht für jede "Eierkuchenart" eine Fallunterscheidung machen - das wäre ausgeufert !! Und mittlerweile findest du auch - selbst bei eher puristischen bretonischen Geschäften - neben den herzhaften auch süße Varianten, die man hier eher mit den Crêpes asoziiert (tatsächlich süßt man die aber lieber mit Honig statt mit Zucker - habe nachgefragt ... ;))

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • (tatsächlich süßt man die aber lieber mit Honig statt mit Zucker - habe nachgefragt ... ;))


    Das muss regional sehr unterschiedlich sein. Ich habe als Schüler in einer Creperie gearbeitet, mein Chef war Franzose und der Großteil der Belegschaft ebenso. Gesüßt wurde mit Zucker - und es wurde viel Wert auf Authentizität gelegt.

  • Mtn Neinneinnein, das bezog sich nicht auf Crêpes - die werden mit Zucker gesüßt. Ich sprach von den Galettes, ein Buchweizeneierkuchen, der traditionell eher deftig zubereitet wurde (ohne Zucker, wie LemuelG ganz richtig anmerkte), mittlerweile aber auch in einer süßen Variante selbst in der Bretagne serviert wird (vermutlich eine Anpassung an der Geschmack zahlreicher Touristen) - Und der wird häufig tatsächlich mit Honig statt Zucker zubereitet, wie mir die Gastronomen vor Ort, die ich nach dem Rezept befragt habe, versichert haben.

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • ANZEIGE
  • Ich wollte halt nicht für jede "Eierkuchenart" eine Fallunterscheidung machen - das wäre ausgeufert !

    Galette würde ich nie als "Eierkuchen" bezeichnen, denn in der puristische Version sind keine Eier enthalten.

    Heutzutage wird zwar öfter 1 Ei in den Teig getan, um der Galette eine schönere Farbe zu geben. Aber 1 einzelnes Ei auf die Menge von ca. 10-15 Galettes ist von der Menge her so wenig, dass der Name Eierkuchen nach wie vor nicht passt.

    Und mittlerweile findest du auch - selbst bei eher puristischen bretonischen Geschäften - neben den herzhaften auch süße Varianten, die man hier eher mit den Crêpes asoziiert (tatsächlich süßt man die aber lieber mit Honig statt mit Zucker - habe nachgefragt ... ;) )

    Die süßen Varianten heißen dann aber wieder Crêpes, nicht Galettes. Es ist eher andersherum, in manchen Regionen der Bretagne wird die Galette nicht Galette genannt, sondern "Crêpe au Sarrasin" oder "Crêpe au Blé Noir", also auf Deutsch "Buchweizencrêpe".

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

    3 Mal editiert, zuletzt von Thygra ()

  • Wenn zum Beispiel "Gemüse" gesucht ist, dann werfen sich "Rosenkohl" und "Blumenkohl" nach meinem Verständnis der Anleitung gegenseitig raus, weil beide mit "Kohl" einen identischen Wortstamm haben.

    Das wäre bei uns - auch wenn ich die Regeln auch so auslege bzw. die Auslegung nachvollziehen kann - durchgegangen und akzeptabel. Bei lockeren Fun-Spielen wie #JustOne wären die unausweichlichen Diskussionen darüber Gift für den Spielspaß der Runde.

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • Wenn zum Beispiel "Gemüse" gesucht ist, dann werfen sich "Rosenkohl" und "Blumenkohl" nach meinem Verständnis der Anleitung gegenseitig raus, weil beide mit "Kohl" einen identischen Wortstamm haben.

    Das wäre bei uns - auch wenn ich die Regeln auch so auslege bzw. die Auslegung nachvollziehen kann - durchgegangen und akzeptabel. Bei lockeren Fun-Spielen wie #JustOne wären die unausweichlichen Diskussionen darüber Gift für den Spielspaß der Runde.

    Ich sehe da nicht viel zu diskutieren. In Runden mit Kindern hätte ich vielleicht ein Auge zugedrückt, sonst nicht. Man beraubt sich doch sonst völlig dem Witz des Spiels.

  • Na ja, bei einem Spiel wie diesem in der Regeldiskussion mit so grammatikalischen Begriffen wie "Wortstamm" zu kommen und irgendjemand wird sich schon auf den Schlips getreten fühlen und bockig werden. Und da sich Blumenkohl und Rosenkohl im real life schon deutlich voneinander unterscheiden, würde es - um des Frieden willen - durchgewunken.

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • es geht alleine um den Begriff "Kohl".

    Genau, es ist in beiden Hinweisen das Wort Kohl enthalten und damit sind beide Hinweise raus. Wüsste nicht was es da zu diskutieren gibt.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • ANZEIGE
  • Ohje.... Was hab ich da wieder für ne Diskussion ausgelöst... Des geht fast schon in die Richtung Fleischküchle (so heißts bei uns in Franggn), Fleipflanzerl (ich hab die noch nie wo wachsen gesehen, leider), Bulette und Frikadelle...


    Sorry, des wollt ich fei net! Aber trotzdem dangge euch allen!

  • Ohje.... Was hab ich da wieder für ne Diskussion ausgelöst... Des geht fast schon in die Richtung Fleischküchle (so heißts bei uns in Franggn), Fleipflanzerl (ich hab die noch nie wo wachsen gesehen, leider), Bulette und Frikadelle...


    Sorry, des wollt ich fei net! Aber trotzdem dangge euch allen!

    Bassd scho, dou di ne oh.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • Und da sich Blumenkohl und Rosenkohl im real life schon deutlich voneinander unterscheiden, würde es - um des Frieden willen - durchgewunken.

    Das könnt ihr ja auch gerne so spielen, wenn es euch so mehr Spaß macht, solange du dir bewusst bist, dass ihr dann halt mit einer Hausregel spielt, die in anderen Runden mutmaßlich nicht akzeptiert werden würde.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

    Einmal editiert, zuletzt von Thygra ()

  • es geht alleine um den Begriff "Kohl".

    Und deswegen kann man es elegant mit “Rosen- oder Blumenhelmut” umgehen. 8o

    Das erinnert mich als ich mal Sirup mit Ladydown beschreiben wollte, aber es dann lies, weil es ja nicht wirklich ein echtes Wort ist.

  • ANZEIGE