Planet Steam ordern?

  • AllGames hat sich bei mir wegen meiner Vorbestellung gemeldet. Bis Ende Oktober kann ich mich entscheiden, ob ich Planet Steam kaufen möchte.


    Da das Spiel nicht ganz billig ist wollte ich hier noch ein paar Meinungen zu dem Spiel einholen. Lohnt es sich?


    Womit ist es vergleichbar?
    Komplexität?
    empfohlene Spieleranzahl?
    Spiellänge?
    Wiederspielreiz?


    Weiß schon jemand mehr? Die Zeit drängt ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Vorsicht, folgende Meinung nach nur einer unvollständigen Partie!


    Mechaniken im Spiel: variable Reihenfolge (da Versteigerung der "Rollen"), Sonderfähigkeiten (abhängig von der "Rolle"), langsamer, aber stetiger Aufbau, über die Runden zunehmender Rohstoffnachschub, damit mehr Möglichkeiten, flexibler und realistischer Marktmechanismus.


    Vergleichbar mit: M.U.L.E. :-)
    Komplexität: etwa so wie Fürsten von Florenz oder Age of Empires 3; etwa 6 von 10 auf der alea-Skala
    empfohlene Spielerzahl: schwer einzuschätzen, aber da der Markt bei vielen Spielern besser funktioniert, tendiere ich zu 4 - 5
    Spiellänge: wieder schwer zu sagen, aber lt. Auskunft von LudoArt zwischen 2 und 3 Stunden, was mir auch realistisch scheint
    Wiederspielreiz: kA


    Hilfreich wären die Regeln, sind aber bei LudoArt noch nicht online. Vielleicht bekommst Du die ja vorab? :pleased:

  • Hiho,


    Ich kenne M.U.L.E. nicht, aber es wird ähnlich sein. Es ist ein rel. einfaches Aufbauspiel, wobei es nicht wirklich viel aufzubauen gibt. Platform erwürfeln, Behälter drauf - fertig iss - je nach anforderung produziert der Behälter das eine oder das andere (4 mögliche Rohstoffe gibt es die so ein ding produzieren kann). Mehr "Aufbau" iss da nicht. Bei mir ist das gehobener Familienspiel-Level (angesichts der Spielzeit).


    Wiederspielreiz: Kann ich nach einer unvollständigen Partie nicht beurteilen, ich habe aktuell keine Lust es wieder zu spielen (würde aber nicht wegrennen). Vieleicht mit vernünftigem Spielmaterial in einem halben Jahri n ruhe.


    Das Spiel hat durchaus potential, ich hatte mir ehrlich gesagt aber was anderes (besseres) erhofft.


    Atti

  • Attila,
    diesmal bin ich nicht Deiner Meinung. Ich finde die Ausstattung/das Material TOLL... Aber ich mag auch diesen Steampunk à la MISSION: RED PLANET. Also kommt für mich ein hoher Wiederspielreiz allein aus der Darstellung.


    Aber ich gebe Dir Recht, was den Anspruch betrifft: Gehobenes Familienspiel.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Jetzt erzähl mir doch endlich mal wer, was M.U.L.E. ist... Ich komm nicht drauf...

  • Zitat

    Original von ode
    Jetzt erzähl mir doch endlich mal wer, was M.U.L.E. ist... Ich komm nicht drauf...


    Ein Computerspiel, das ich noch vom C64 kenne. Eine für damalige Zeit geniale Wirtschaftssimulation. :alter:

  • Ich würde das auch heute noch jederzeit jedem aktuellen 3d-Sorround-Sound-400-fps-EgoShooter vorziehen.
    Das war einfach ein gutes Spiel, für bis zu vier Personen, und es hatte auch eine Länge, daß man es gut an einem Nachmittag/Abend durchspielen konnte.
    Hey, ich habe sogar noch die Titelmelodie im Kopf! :-)

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!


  • ähm...hast du meinen PEEP nicht gelesen? findest du hier im forum...

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • Doch habe ich... aber ich wollte noch ein paar mehr Meinungen sammeln.


    Ehrlich gesagt ist die Aussage gehobenes Familienspiel nicht unbedingt das, was ich erwartet hätte. Ich habe aber mittlerweile stark das Gefühl, daß das Spiel seinen Reiz aus dem Material bezieht. Wie Nico meinte: Er hat es auf der Messe gesehen, Hammer Material hätte er gerne mal gespielt, waren aber nur 3 Tische und die waren permanent besetzt...


    Vielleicht lohnt sich das Spiel ja dann als Geldanlage (Auflage: nur 500 Stück)... Was meint Ihr?


    ODer auf die "normales-Material"-Version warten, die FBI erwähnt hat?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    diesmal bin ich nicht Deiner Meinung. Ich finde die Ausstattung/das Material TOLL... Aber ich mag auch diesen Steampunk à la MISSION: RED PLANET. Also kommt für mich ein hoher Wiederspielreiz allein aus der Darstellung.


    Okay, ich habe mich vieleicht falsch ausgedrückt: Das Material ist für sich gesehen siehmlich gut, keine Frage! - Klasse gemacht.


    Aber Teilweise ist es einfach ungeeignet bzw. könnte viel besser gelöst werden. Der Spielplan ist riesig, aber so richtig was passieren tut ja nun nicht drauf. Anstatt einfach Counter auf den Plan zu legen muss man mit diesen Holzbausätzen rumfummeln - in meinen Augen ungeeignet. Das Meinte ich mit "vernünftigem" Spielmaterial - man kann auch ordentliche Pappcounter machen - die sehen auch schick aus und reduzieren den "rumfummel-Faktor".


    Atti

  • Habe es jetzt nicht geordert. Entweder kommt Weihnachtn noch einmal eine abgespeckte Variante oder halt nicht :)


    Ausschlaggebend war Attilas Aussage (gehobenes Familienspiel, Blendwerk,...) - das sind auch irgendwie meine Befürchtungen - wenig Innovation mit Ausnahme des Materials.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Habe es jetzt nicht geordert. Entweder kommt Weihnachtn noch einmal eine abgespeckte Variante oder halt nicht :)


    Ausschlaggebend war Attilas Aussage (gehobenes Familienspiel, Blendwerk,...) - das sind auch irgendwie meine Befürchtungen - wenig Innovation mit Ausnahme des Materials.


    Genau das dachte ich mir auch nach dem Cliquenabend-Video vor einigen Monaten.

  • Zitat

    Ausschlaggebend war Attilas Aussage (gehobenes Familienspiel, Blendwerk,...) - das sind auch irgendwie meine Befürchtungen - wenig Innovation mit Ausnahme des Materials.


    Das soll jetzt keinen abhalten das Spiel mal selbst zu Spielen! - Man kann viele Rezis lesen und Meinungen einholen - das beste ist und bleibt: Selber ausprobieren!


    Das Spiel ist nicht schlecht - und hätte ich nicht eine erhöhte Erwartung gehabt, hätte es mir durchaus gefallen können (als Familienspiel) - gekauft hätte ich es aber trotzdem nicht.


    Ich stehe wohl noch unter dem Schock den ich bekommen habe als ich die Kiste von der Ringkrieg Delux-Ausgabe gesehen habe. :watt: :watt:


    Atti

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Vielleicht lohnt sich das Spiel ja dann als Geldanlage (Auflage: nur 500 Stück)... Was meint Ihr?


    Oder auf die "normales-Material"-Version warten, die FBI erwähnt hat?


    Ich denke nicht, dass es eine gute Geldanlage wäre, außer du willst die 500 Stück 1. Auflage besitzen. Eine zweite Auflage wird es wohl deifinitiv geben, da die erste so gut wie ausverkauft ist. 420 Stück. Wir haben mit Czarné ein Interview geführt und er erwähnte, dass bei der zweiten Auflage eventuell ein Goodie dabei sein wird, wenn man es über LudoArt bestellt.


    In der Hinsicht würde ich sagen, wenn euch das Spiel gefällt kaufen. Als Wertanlage? Das wohl eher nicht! Da sind es mehr dann die Spiele wie "Black Elephant" (das definitiv limitiert war) oder Taurus (wobei hier die erste Auflage 450 Stück besitzt, jedoch nicht limitiert ist und somit auch hier eine zweite Version erscheinen wird, wenn die erste sich sehr gut verkauft!)


    Gruß
    Smuker

  • Das ganze "Geldanlage"-Thema wurde hier (und auch auf dem BGG) schon mehrfach diskutiert. Ich glaube, daß nur noch sehr wenige Spiele, die sich als gut bis sehr gut erweisen, tatsächlich in der Versenkung verschwinden werden.
    Zwar höre ich nicht auf mich selbst und habe mir z.B. noch ein Tinner's Trail für fast 70 EUR bestellt, aber auch das wird möglicherweise bald in einer zweiten Auflage erscheinen (oder sogar auf Deutsch).


    Auch BATTLESTAR GALACTICA habe ich mir am Montag noch bestellt und gestern gelesen, daß die Heidelberger es auf Deutsch herausbringen wollen... :read:


    Ich persönlich bin sowieso viel zu sehr Sammler. Selbst Spiele, die ich nicht mag und nie wieder spielen werde, und noch dazu auf "Trade" bei BGG habe, rücke ich dann doch nicht heraus, falls mich mal wirklich jemand darauf anspricht (wie z.B. SUPREMACY).

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE