Spiele zu zweit

  • Hallo!


    Hier im Forum gibt es ja schon einige Threads, bei denen diskutiert wird, ob bestimmte Spiele für 2-x Personen auch zu zweit gut spielbar sind. Auch viele Spiele für 3-x Personen sind mit einer Variante oft gut zu zweit spielbar.


    Deshalb dachte ich, es ist vielleicht nützlich, einen allgemeinen Thread aufzumachen, in den jeder reinschreiben kann, wenn jemand ein solches Spiel zu zweit versucht hat und ob es gut oder schlecht funktionierte. Außerdem können Fragen gestellt werden, wenn jemand wissen will, ob ein bestimmtes Spiel zu zweit Sinn macht.


    Also erstmal meine Tipps, welche Spiele gut zu zweit funktionieren:
    -Carolus Magnus
    -Durch die Wüste
    -La Citta
    -Tikal
    -Thurn und Taxis
    -Carcassonne
    -Euphrat und Tigris
    -St. Petersburg
    -Louis IVX
    -Torres
    -San Juan


    Außerdem wüsste ich gerne, ob und wie gut die folgenden Neuheiten zu zweit funktionieren:
    -Wikinger (HiG)
    -Colosseum
    -Caylus Magna Carta
    -Guatemala Cafe


    Zu guter Letzt muss ich mich noch jeweils für eins der beiden Spiele beim Spielekauf entscheiden. Wenn ich wüsste, wie gut die zu zweit klappen, wäre das ne große Hilfe. Also ich kaufe mir:


    -Ursuppe oder Antike
    -Oltre Mare oder Il Principe


    Da Il Principe ein Versteigerungsspiel ist, wird es zu zweit schwach sein und Oltre Mare besser funktionieren, oder?

  • ANZEIGE
  • In deiner Liste fehlen noch:


    Alhambra
    Awful green things from outer space
    Siedler Karten
    Um Reifenbreite
    Hase & Igel
    Ave Caesar



    Aber Tikal zu zweit? Echt. Hät ich nie ausprobiert. Tikal gehört eh nicht so zu meinen Favoriten (Habs verkauft) aber das es zu zweit gut läuft hätt ich nicht gedacht.
    Verändert sich viel zu einer Runde mit 3 oder 4?

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Nein, es verändert sich eigentlich gar nichts. Ab 4 Personen find ich es aber zu zäh, da es bei Grüblern ewig dauert, bis man wieder dran kommt. Denn viele überlegen ja lange, wie sie ihre Aktionspunkte am besten verteilen. Deshalb ist es mit 2 oder 3 meiner Ansicht nach sogar besser, ansonsten muss man ewig warten. Ne Möglichkeit, die Wartezeit zu verkürzen, ist mit Sanduhr zu spielen. :)

  • Zitat

    Original von Daniel84
    Ab 4 Personen find ich es aber zu zäh, da es bei Grüblern ewig dauert, bis man wieder dran kommt. Denn viele überlegen ja lange, wie sie ihre Aktionspunkte am besten verteilen.:)



    Da magst Du Recht haben. Ich bleib zwar auch manchmal hängen wenn mir keine Lösung gefällt, aber übetreiben sollte man es nicht. Die Gefahr ist bei 2 Spielern natürlich minimal.


    Hmmh, vielleicht ergiebt sich ja mal die Chance für ein 2er Tikal.


    Bin gespannt ob deiner Erfahrungen...

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Zitat

    Original von heffernan
    Aber Tikal zu zweit? Echt. Hät ich nie ausprobiert. Tikal gehört eh nicht so zu meinen Favoriten (Habs verkauft) aber das es zu zweit gut läuft hätt ich nicht gedacht.
    Verändert sich viel zu einer Runde mit 3 oder 4?


    jup, um ehrlich zu sein: Ich habe Tikal fast auschlielich zu zweit gespielt und stimme Daniel84 vollstens zu: Es geht wirklich sehr gut zu zweit, wie im übrigen auch das Java. Mexica (als drittes in der Runde) hingegen läuft nicht so dolle zu zweit - sehe ich zumindest so, da der eine dort etwas macht und der andere am anderen Ende sich befindet....der Plan ist für 2 einfach zu groß, um sich andauernd zu bekappeln!


    noch eine Anmerkung:
    Carolus Magnus funktioniert hervorragend zu zweit und noch besser mit der in www.hall9000.de angegebenen Variante.


    Nun meine Frage:
    Willst du in dem Thread Spiele auflisten, welche als Familienspiele ausgelegt sind und sehr gut zu zweit oder willst du eine Liste mit Spielen 3-x Spieler haben, welche mit einer Variante für 2Sp. funktionieren (ähnlich beim Fürsten von Florenz) ?!


    Denn du schreibst:

    Zitat

    Auch viele Spiele für 3-x Personen sind mit einer Variante oft gut zu zweit spielbar.
    Deshalb dachte ich, es ist vielleicht nützlich, einen allgemeinen Thread aufzumachen, in den jeder reinschreiben kann, wenn jemand ein solches Spiel zu zweit versucht hat


    andererseits listet du Spiele, welche per se schon ab 2Spielern auf der Verpackung geführt werden....


    irgendwie blick ich`s momentan nicht.....sry :watt:

  • Beides! Es geht einfach nur darum, welche Spiele gut zu zweit zu spielen sind, ob auf der Packung "ab 2" oder "ab 3" Personen steht, ist mir dabei relativ egal, es gibt eben Spiele, die nach Herstellerangabe nur mit 3 Personen zu spielen sind, die aber mit einer kleinen Regeländerung auch wunderbar zu zweit funktionieren, hingegen gibt es Spiele ab 2 Personen, bei denen der Hinweis auf 2 Personen einfach nur deshalb auf die Verpackung gedruckt wurde, um mehr Spiele zu verkaufen. In Wirklichkeit machen diese Spiele aber zu zweit gar keinen Spaß. Deshalb richtet sich der Thread generell an alle Spiele. Welche sind zu zweit spaßig, welche gehen gar nicht.
    Bei den Spielen, von denen ich gerne wissen möchte, ob sie zu zweit gut spielbar sind, sind ja auch welche aus beiden Kategorien dabei, mir gehts einfach darum, welche Spiele zu zweit Spaß machen.

  • Also Wikinger (HiG) hat gut zu zweit funktioniert. Es gibt genügend Plättchen für jeden und das Bauen an sich ist ja nicht wirklich interaktiv - da optimiert jeder für sich selber. Schönes Spiel.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Daniel84
    Bei den Spielen, von denen ich gerne wissen möchte, ob sie zu zweit gut spielbar sind, sind ja auch welche aus beiden Kategorien dabei, mir gehts einfach darum, welche Spiele zu zweit Spaß machen.


    Ahh...oki....hatte dich dann wohl falsch verstanden.....


    Nun denn - ich spiele meist mit meiner Freundin und so kauft sie fast auschließlich ab 2P-Spiele hingegen ich alles querbeet -was mir gefallen könnte- assimiliere ;)


    Super 2 Personenspiele mE sind:


    - Star Wars -The Queen`s Gambit (geht auch zu Mehreren..ist aber eigentlich für 2P ausgelegt)
    11282.jpg



    - Dungeon Twister
    dungeontwister.GIF



    - Carolus Magnus (gerade in der Hall9000-Variante)
    carolusmagnus1.jpg



    - Reef Encounter
    reef_encounter_cover.jpg



    - Hive (...um einem österreichischen Freund zuvorzukommen ;) )
    hive2.jpg



    - Euphrat und Tigris
    euphrat_und_tigris_cover.jpg



    - Khronos
    khronos_spiel1.jpg



    - Railroad Dice (BTW: Hast du es schon bekommen und nun schonmal gespielt, Sankt Peter?)
    railroad_dice_cover.jpg



    - Ursuppe (gibt`s eine Variante für 2 Spieler und die ist auch klasse -> als Biologe ist es meine Pflicht das Spiel zu empfehlen ;) )
    ursuppe1.jpg


    ...so..das wären erstmal meine Tips ;)


    Gruß
    Braz

  • Super, sogar mit Bildern! :) Also Ursuppe reizt mich schon, ist wahrscheinlich zu zweit wirklich besser als ein Eroberungsspiel wie Antike. Auch das witzige Thema ist gelungen, außerdem unterstütz ich damit den kleinen Doris und Frank - Verlag. Und Wikinger werd ich mir dann wohl auch zulegen. Wie ich die Sache sehe, werd ich mir zum Geburtstag wieder Geld für Spiele schenken lassen, sowas kann ja keiner bezahlen. :)

  • ANZEIGE
  • Die Erweiterung bringt neue Gene und die Möglichkeit mit noch mehr Spielern zu spielen. Die Grundversion ist schon für zwei Spieler gedacht. Wobei natürlich auch ein Ursuppe mit mehr Spielern mehr Spaß macht. Du findest zu Ursuppe eine Rezension im spielblog...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Railroad Dice 1 habe ich jetzt seit rd. zwei Wochen. Allerdings noch nicht gespielt. Kommt noch - steht aber nicht ganz oben auf meiner Liste - eine Rezension von Dir im Spielblog würde es vielleicht weiter nach oben spülen ;)


    Dungeon Twister ist bei mir so lala. Irgendwie möchte ich dieses Spiel mögen, finde es dann aber jedesmal doch nicht so prickelnd. Erstens, weil ich es noch nie gewonnen habe nd zweitens weil ich irgendwie nicht in der Lage bin über mehr als einen zug rauszuplanen, da sich durch den Zug des Gegners immer soviel verändert. Ich bekomme einfach nicht den Zugang zu dem Spiel ...


    Interessant, Braz, daß Du Biologe bist. In der Forschung? Da muß man ja viel Geduld haben - oder? Die Natur ist doch eher langsam und zufällig in diesen Prozessen! Jetzt verstehe ich auch, daß Englisch Deine Bürosprache ist. Kleines Unternehmen - oder Ableger eines internationalen Unternehmens?


    Gruß
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Interessant, Braz, daß Du Biologe bist. In der Forschung? Da muß man ja viel Geduld haben - oder? Die Natur ist doch eher langsam und zufällig in diesen Prozessen! Jetzt verstehe ich auch, daß Englisch Deine Bürosprache ist. Kleines Unternehmen - oder Ableger eines internationalen Unternehmens?
    Gruß
    Sankt Peter


    ;)
    Genauer gesagt: Mikro- und Immunbiologe.....Zum Thema Geduld: Das ging so, denn Bakterien wachsen ja sehr schnell....die "sähst" du morgens in de Nährflüssigkeit aus und wenn`s gut läuft kannst du bereits am gleichen Tag Mittags deine Versuche starten.....
    Dr.-Arbeit (dauerte 6 Jahre *argh* ) ist aber schon über 3 Jahre ins Land gegangen und ich bin in die Industrie -> Pharmaunternehmen gegangen. Die suchten dort einen Naturwissenschaftler für einen "betriebswirtschaftlich ausgerichteten Beruf mit starkem naturwissenschaftllichen Hintergrund " ( -> Pharmazie oder Biologe). Job: Portfolio Manager. Da bewertet man geplante/zukünftige Pharmaprodukte. Nach dem Motto: "Macht es einen "Zopp", dass wir in 10 Jahren das Mittel gegen XYZ auf den Markt bringen, oder ist daseld mit einem guten Zinssatz besser bei der Bank aufgehoben". Firma war ALTANA (machen u.a. Sanostol) in Konstanz am Bodensee. Der ging`s nicht gut (ich war schuldlos *hehe )...und ich bin dann gewechselt. Nun arbeite ich bei ratiopharm


    Gruß
    Braz

  • Das Grundspiel war eigentlich ursprünglich ab 3 Personen ausgelegt. Es kam nur nachträglich Varianten für 2 Personen hinzu, welche das Spiel aber nicht aufgesetzt wirken lassen und wirklich sehr gut für 2 Spieler gehen.
    Solltest du dir demnach das Spiel zulegen wollen -> hier in advance sozusagen mal die 2P-Variante auf deutsch (die englische Version findest du bei Doris und Frank).




    Gruß
    Braz

  • Deine Qualifikation könntest Du auch in Venture Capital Gesellschaften gut einsetzen - die suchen immer die Mischung aus Naturwissenschaftler und Betriebswirt.


    Wobei ich sagen muß, daß die Zukunftsprognose für Medikamente, die sich gerade im R&D Bereich befinden schon ziemlich schiwierig ist. Meistens weiß man ja nicht einmal, ob man den Wirkstoff wirklich findet und ihn dann auch sauber durch die Pre-Clinics Phase, und alles was dann kommt sowie durch die elendig lange Zulassung bringt. Und am Ende war jemand dann doch schneller. Schnell noch Patent angemeldet und x Jahre später verdienen dann nur noch Generika Hersteller wie z.B. Teva aus Israel.


    Aber bestimmt spannender Job - gerade wenn man auf beiden Seiten (Biologie, Betriebswirtschaft) mitsprechen kann.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von heffernan
    In deiner Liste fehlen noch:


    Alhambra
    Hase & Igel


    Zu Alhambra:
    Kann man zu zweit spielen, ist aber mit mehreren Personen viel interessanter und aufregender.


    Zu Hase & Igel:
    Tja, wenn man gerne mit 2 Farben spielt, dann kann dir das Spiel sicher Spaß machen. Aber dann kannst du eigenltich schon alleine spielen.


    Definitiv ist das einzige Spiel, das ich kenne und wo man mit 2 Farben spielen muß und SUPER funktioniert:


    Auf den Spuren von Marco Polo !


    Es fehlt auch noch
    Scotland Yard


    Ist ein SUPER 2er Spiel, besser sogar als zu dritt oder viert !

  • Hi!


    Also, ich kann jetzt nicht auf reichhaltige Erfahrung bauen, aber ich fand URSUPPE zum Schluss ziemlich nervig, weil es elendig lange gedauert hat, bis der Sieger, der eh schon zur Hälfte des Spiels fest stand, dann endlich auch gewonnen hatte. Es war ein völlig langweiliges Klötzchen-hin-und-her-Geschiebe. Am Anfang war es eigentlich noch recht spaßig, aber je länger es gedauert hat, desto doofer fand ich es...


    Ist aber nur meine Meinung.


    Weitere Kandidaten, die zu zweit sehr gut funktionieren:


    -YS
    -Die Händler von Genua
    -Goa
    -Australia
    -Anno 1503


    Zu Il Principe und Oltre Mare kann ich was sagen:


    Oltre Mare ist absolut super und sehr zu empfehlen. Was so gut wie wegfällt ist die Handelspunktkomponente. Immer, wenn man mit dem aktiven Spieler handelt bekommt man einen Handelspunkt. Zweimal im Spiel gibts dann ne Handelspunktwertung. Was dann auch noch wegfällt, ist dieses typische Handeln zwischen den Spielern, was derbe Spaß machen kann, wenn die richtigen Leute am Tisch sitzen. Zu zweit versucht man halt angestrengt, die Waren so gut es geht abzulegen. Man spielt eher für sich.
    Trotzdem: Gutes Spiel, durchaus zu empfehlen.


    Il Principe finde ich auch sehr gelungen. Das Spiel beinhaltet mehrere Komponenten. Die Versteigerung ist nur eine davon. Zu Anfang gibt es eine Kartenversteigerungsrunde. Die fällt bei zwei Spielern natürlich recht Höhepunktarm aus. Obwohl ich bezweifele, dass es mit mehr Spielern besser wird, da die Beträge aus Geldmangel sicher nicht höher werden! Ein "Passe" wird von den hinten sitzenden Spielern sicherlich häufig genug kommen... Außerdem ist es nicht die Einzige Möglichkeit an Karten zu kommen. Man gibt nur einen Teil seiner Handkarten zur Versteigerung ab. Für den weiteren Teil des Spiels ist eigentlich egal, wieviele Personen mitspielen. Klar: Auf der Karte ist mehr Platz, aber am Spiel ändert das nichts. Das ist bei vielen Mehrheitsspielen so, dass mit weniger Spielern auch mehr Platz ist... Kommen nur noch die Rollen. Bei denen ändert sich auch etwas. Im Zweierspiel hat der Autor vorgesehen, dass nur die Hauptrollen vergeben werden. Wir hingegen spielen immer so, dass der unterlegene Bieter die Unterrolle bekommt, ohne jedoch dessen Eigenschaft nutzen zu können. Das bedeutet, dass man doch noch Siegpunkte kassiert, nur weniger. Uns war aufgefallen, dass es durchaus mal passieren kann, dass ein Spieler mehrere Runden lang wenige(r) Rollen hatte (auch wegen ein wenig Kartenpech) und daher schnell ins Hintertreffchen geriet. Wenn man aber wenigstens etwas mitkassieren kann, bleibt das Spiel bis zum Schluss etwas spannend...

  • ANZEIGE
  • Ich besitze Händler von Genua, habe es aber noch nicht gespielt. In demSpiel wird meines Wissens doch über alles verhandelt - oder?


    Wie kann denn das zu zweit gut funktionieren?


    Neugierige Grüße
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich steuere einfach mal ein paar ältere englisch-sprachige Mehrpersonenspiele bei, die wir vor allem früher, teilweise aber auch noch jetzt sehr oft und gerne gespielt haben, wenn wir mal keine Zeit oder Lust auf längere Spiele hatten:
    - Merchant of Venus (Avalon Hill), besonders mit den Erweiterungsregeln aus dem General Magazin.
    - Empire Builder / British Rails Serie (Mayfair ud andere), besonders mt den Regeln für öffentliche Aufträge
    - Wizards (Avalon Hill)
    - Titan (Avalon Hill)
    - Silverton (Two Wolf / Mayfair)
    - Santa Fe Rails (GMT) / Santa Fe (White Wind)
    Sie alle funktionieren zu zweit sehr gut.


    Von den neueren Spielen würden mir hier einige Card Driven Games einfallen (die aber alle Wargame-Charakter haben), z.B.:
    - The Napoleonic Wars (GMT)
    - Wellington (GMT)
    - Sword of Rome (GMT)
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Wobei ich sagen muß, daß die Zukunftsprognose für Medikamente, die sich gerade im R&D Bereich befinden schon ziemlich schiwierig ist. Meistens weiß man ja nicht einmal, ob man den Wirkstoff wirklich findet und ihn dann auch sauber durch die Pre-Clinics Phase, und alles was dann kommt sowie durch die elendig lange Zulassung bringt.


    Naja...man rechnet da schon mit Wahrscheinlichkeiten, z.B. für Produkte in Phase 1 (Proof of Concept) mit 25%. Hast du demnach 4 Leute in Phase 1, dann ist die Wahrscheinluchtkeit hoch, dass nach 8 Jahren, wenn das Ding die Entwicklung hinter sich hat, noch einer stehen bleibt.....



    Zitat

    Original von Sankt Peter
    Und am Ende war jemand dann doch schneller. Schnell noch Patent angemeldet und x Jahre später verdienen dann nur noch Generika Hersteller wie z.B. Teva aus Israel.


    Jup, stimmt schon. Habe beide Seiten ALTANA (Orginator) <-> ratiopharm (Generika) kennengelernt. Man muß halt aber ehrlicherweise sagen, dass ein Patent schon 20 Jahre dauert und ALTANA mit einem Pantoprazole (gegen Sodbrennen) Millionen Silberlinge als Gewinn eingefahren hat. Von solch einer Gewinnspanne sind Generikafirmen weit weg. ALATAN ging`s dann dafür 20 Jahre lang suagut und die Leute lebten wie die Made im Speck......


    Aber bestimmt spannender Job - gerade wenn man auf beiden Seiten (Biologie, Betriebswirtschaft) mitsprechen kann.
    Jo, macht echt Spaß!
    Hatte auch wirklich das Glück in eine solche Schiene überhaupt als Biologe reingekommen zu sein....



    Gruß
    Braz

  • Meine Meinung von Händler von Genua hatte ich ja bereits in einem früheren Posting verkündet.
    Nach 6 Stunden brachen wir (=5 Leute) die Partie ab, weil wir erst bei der Hälfte angekommen waren.....Jeder Schrit wurde bis aufs Genaueste ausgehandelt...es war nur noch zäh....ich finde Händelr von Genua nicht schlecht, aber viel zu überbewertet -> wobei ich jedem seine Spielmeinung zu dem Spiel lassen möchte, da die Diversität an Geschmäckern bei einem Spiel doch echt enorm ist ;)

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ich besitze Händler von Genua, habe es aber noch nicht gespielt. In demSpiel wird meines Wissens doch über alles verhandelt - oder?


    Wie kann denn das zu zweit gut funktionieren?


    Das ist schon richtig. Um ehrlich zu sein, sind die Mehrpersonenrunden auch echt noch nen Tacken besser! Also, Die Händler von Genua steht bei mir auch direkt neben Puerto Rico in meiner Hitliste ganz oben.


    Aber wenn man gerade nicht so viele Leute hat, und aber voll Bock drauf hat, kann man es auch wunderbar zu zweit spielen. Wir haben es zu zweit kennengelernt und fanden es toll. In den lange Zeit danach folgenden 4er-Runden wurde uns nur schlagartig klar, wie geil das Spiel wirklich ist.


    Ganz, ganz groß!!!!!


    1. Im Besitz des Spiels zu sein und zuzugeben es noch nie gespielt zu haben ist ein Geständnis, dass mich in tiefe Bestürzung...äh...stürzt!!! Es gibt Leute die sind für weniger gestorben!!! :teach:


    2. In dem Spiel führt der aktive Spieler einen Karren (umgesetzt durch einen Stapel von 5 Holzscheiben, die einen Weg durch die Gassen ziehen) durch die Stadt. In jedem Gebäude, dass betreten wird, kann man eine Aktion machen. Allerdings kann der aktive Spieler nur eine Aktion selber machen (von möglichen 5!!!). D.h. er verkauft die anderen Aktionen meistbietend an die anderen Spieler. Klar: Dabei geht es richtig zur Sache!


    Das Zweipersonenspiel sieht nun vor, dass der Verkauf einer Aktion (die im 4-Peronenspiel teilweise sehr viel einbringen kann) eine zusätzliche Aktion für den aktiven Spieler bringt (da er hier nur einen Mindesbetrag erwarten kann, da nicht gefeilscht wird). Es geht also viel mehr darum ein wenig die Aktionen zu optimieren als zuzusehen, dass man vom großen Kuchen auch was ab bekommt.


    Hinzu kommt, dass man in einem 4er-Spiel in jeder Runde bis zu 4 Aktionen machen kann (in jeder Runde kommt jeder Spieler einmal dran - pro dran sein will natürlich jeder auch eine Aktion kaufen, was manchmal nicht gelingt...). In einem Zweierspiel hingegen höchstens drei, wenn der andere sich schräg stellt auch nur zwei! Daher gibt es eine großere Rundenanzahl bis das Spiel beendet ist.


    Fazit: Klar, je mehr, desto besser, desto mehr fliegen die Fetzen und desto mehr Spaß macht die ganze Sache. Wer auf dieses absolut fantastische Spiel absolut nicht verzichten kann (wie ich) und es absolut notwendig ist es auch zu zweit zu spielen (wie bei mir), der kann es auch zu zweit genießen und es macht trotzdem Spaß!


    Es ist dann weniger ein Handelsspiel - eher ein


    "Ich besorg mir Waren und Aufträge und versuche die so gut wie eben möglich zu erledigen"-Spiel


    und kein


    "Wenn du mir die Aktion gibst kriegst du den 1:1-Tausch und Salz von mir - WAS? Du willst die 'Zusätzliche Aktion'? Aber die brauch ich nächste Runde noch um meinen 'Großen Auftrag' erledigen zukönnen - Ach deshalb wolltest du die haben? Hab ich mir schon gedacht, du keiner Schlawiner!!!"-Spiel


    Verstanden? :watt:

  • Danke für die ausführliche Info und danke dafür, daß jetzt schon wieder ein Spiel auf meiner Liste steht, das in naher Zukunft gespielt werden muß. Bist ein echter Freund ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Danke schonmal für die ausführlichen Antworten! Wird ja echt schwer, sich zwischen Oltre Mare und Il Principe zu entscheiden. Vielleicht gibt den Ausschlag, dass die alte Version von Oltre Mare schon für unter 10 Euro zu haben ist.
    Schonmal jemand versucht, Colosseum zu zweit zu spielen?
    Ist Mr. Jack nur ein "nettes" Spiel für 2 Personen oder sind über 20 Euro für ein 2-Personen-Spiel in diesem Fall gerechtfertigt?

  • ANZEIGE
  • Zu Colosseum und Mr. Jack findest Du im spielblog Rezensionen.


    Mr. Jack ist ein reines 2 Personen Spiel mit klaren Vorteilen auf Seiten des Inspektors. Insgesamt ist es ein sehr schönes Deduktionsspiel und in meinen Augen vom Spielspaß auch seinen Preis wert.


    Colosseum haben wir nur zu dritt gespielt. Auch sehr schönes Spiel. Durch den Spielteil, ersteigern von Plättchen am Markt und Handeln mit anderen Spielern fällt im 2-Personen Spiel natürlich ein bißchen die Interaktion weg. Könnte dann das Spielgefühl etwas beeinträchtigen. Mehr kann Dir sicherlich Spiderblood dazu sagen ...


    Il Principe fand ich richtig toll. Ein echtes Knappheitsspiel (jedenfalls bei uns). Das war aber auch der Grund, warum es die Mitspieler nicht so mochten - sie schöpfen lieber aus dem Vollen und wollen Entscheidungen nicht ausschließlich an knappen Gütern festmachen. Wie gesagt Ich fand es toll. Ob es zu zweit funktioniert - keine Ahnung. Aber es gibt bereits auch zwei Auflagen - vielleicht bekommt man die ältere günstiger. Soweit ich weiß wurde außer der Schachtelgröße und der Spielplangrafik nichts geändert (bitte korrigiert mich, wenn das falsch ist).


    Gruß
    Sankt Peter (der immer noch Caesar und Cleopatra zu zweit gerne spielt)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Daniel84
    Vielleicht gibt den Ausschlag, dass die alte Version von Oltre Mare schon für unter 10 Euro zu haben ist.


    Kauf beide!!! :-)


    Nee, Spaß beiseite: Die alte Version von Oltre Mare haben wir uns damals direkt nach der Messe gekauft. Die neue Version von Amigo ist in meinen Augen sehr viel schöner!!!! Besseres Material, größeres Material!!! Die alte Version kannste auf nem großen Tisch kaum sehen und wenn du zu viert und abends spielst brauchst du echt gute Augen...


    Überlegs dir! Wir kaufen uns die neue Version nicht. Wir haben ja schon die Alte... Find ich Quatsch. Hätte ich die alte nicht, würd ich definitiv diue neue nehmen!!! Guck dir mal ein paar Bilder an!


    Bei Il Principe ist es fast egal, welche Version du nimmst. Sie sind fast identisch. Bei der Amigoversion ist die Schachtel glaub ich etwas kleiner und angemessener. Als ich das Spiel (Mind the Move-Version) nach der Messe ausgepackt hab, war ich doch etwas verwundert, warum so wenig Material in so eine große Schachtel rein musste. Nur damit der Plan nicht geknickt werdn musste? Hatte eher das Gefühl, dass man etwas bieten wollte für den happigen Preis von 25€...

  • Zitat

    Original von ode
    Als ich das Spiel (Mind the Move-Version) nach der Messe ausgepackt hab, war ich doch etwas verwundert, warum so wenig Material in so eine große Schachtel rein musste. Nur damit der Plan nicht geknickt werdn musste? Hatte eher das Gefühl, dass man etwas bieten wollte für den happigen Preis von 25€...


    Dann hättest Du mal mein Gesicht beim Auspacken von Gloria Mundi sehen sollen :hahaha:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Zu Colosseum und Mr. Jack findest Du im spielblog Rezensionen.


    Mr. Jack ist ein reines 2 Personen Spiel mit klaren Vorteilen auf Seiten des Inspektors. Insegsamt ist es ein sehr schönes Deduktionsspiel und in meinen Augen vom Spielspaß auch seinen Preis wert.



    ...deswegen finde ich ja die Mini-Erweiterung nicht schlecht, bei der ganz klar Jack gestärkt wird... ;C)

  • Zitat

    Original von Braz
    ...deswegen finde ich ja die Mini-Erweiterung nicht schlecht, bei der ganz klar Jack gestärkt wird... ;C)


    Du meinst die Kutsche? ?(

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Daniel84
    Ist Mr. Jack nur ein "nettes" Spiel für 2 Personen oder sind über 20 Euro für ein 2-Personen-Spiel in diesem Fall gerechtfertigt?


    Wir haben auf der Messe weit mehr gezahlt... Nebenbei: Das Spiel ist absolut super. Musst aber etwas Zeit einplanen: Es macht süchtig!!!


  • Ist doch klasse, wie die Eindrücke variieren, Spiderbood,

    Alhambra zu zweit macht uns schlicht weg spass. In Sachen Aufregung stimme ich Dir zu, mit mehreren Personen ist da deutlich mehr Pfeffer im Spiel.


    Ob Hase & Igel auch alleine den gleichen Unterhaltungswert bietet wie zu zweit stelle ich mal in frage, nehms aber auch nicht so ernst :)


    Zitat

    Original von Spiderblood


    Es fehlt auch noch
    Scotland Yard


    Ist ein SUPER 2er Spiel, besser sogar als zu dritt oder viert !


    Bei Scotland Yard macht mir persönlich das Teamwork unheimlich viel Spass. Besonders wenn die Herrn von scotland Yard nicht lange diskutieren müssen wie/wo sie Mr. X festsetzen.
    Als Mr. X hingegen finde ich es geil wenn es mir gelingt alle an der Nase herumzuführen. Denn 3 oder 4 zu täuschen ist doch ne ganz andere Sache wie 1 zu veräppeln.


    Meinst Du nicht??

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

    Einmal editiert, zuletzt von heffernan ()

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von heffernan


    Alhambra zu zweit macht uns schlicht weg spass. In Sachen Aufregung stimme ich Dir zu, mit mehreren Personen ist da deutlich mehr Pfeffer im Spiel.


    Da gebe ich dir Recht. Zumindest zum Teil! Alhambra zu zweit macht derbe Spaß! Aber mit mehr Spielern ist es totlangweilig!!!!!!!! Bah!!! Wir haben es einmal zu fünft gespielt und ich muss sagen: Ich fass es nicht mehr an, wenn mehr als 3 Spieler am Tisch sitzen. Es mag an unserer Runde gelegen haben, aber es dauert ewig lange und zog sich endlos hin. Außerdem ist es einfach nur Glückssache ob man nun das Gebäude bekommt, was man braucht oder nicht. Das ist einfach turbonervig!!! Bei manchen Spielen mag ich nen Glücksfaktor, bei Alhambra war es absolut...äh...enervierend!!!


    Zu zweit kann man schön rumdoktorn, fein optimieren und es ist viel taktischer!


    Mit einigen sinnvollen Erweiterungen wird es so aufgepeppt, dass ein tolles, anspruchsvolles Spiel entsteht, dass das Grundspiel nur in Ansätzen ist.

  • Mal noch was anderes: Bei 12spiel.de gibt es die italienische Version von Medina zu kaufen. Das Spiel war ja lange vergriffen weil nicht mehr aufgelegt und nur noch sehr teuer bei ebay zu haben. Jetzt könnt ichs mir für 25 Euro holen. Ich hab zwar schon was von ner Speilfeldverkleinerung für 2 Spieler gehört, aber macht das bei dem Spiel überhaupt Sinn oder lebt es nicht eher von der vielen Konkurrenz um die Paläste und ist deshalb zu Zweit ziemlich sinnfrei?
    Ich mein, was ich so gelesen habe scheint das Spiel ja ein Klassiker und richtig gut zu sein, aber da wir ja meistens zu zweit sind würde sich die Anschaffung für die paar Mal, wo wir mit mehreren am Tisch sitzen und dann eh wieder eines der altbewährten Spiele zocken, sicher nicht lohnen.

  • Hallo Ode,


    das mit Alhambra und mit 5-6 Spielern sehe ich genau so. Bis man am Zug ist, kann man Däumchen drehen, da die Plättchen eh nicht mehr ausliegen.


    Du schreibst aber, daß es einige sinnvolle Erweiterungen gibt. Bisher habe ich mich vor den Alhambra Erweiterungen gedrückt.
    Welche kannst du denn empfehlen?


    Gruß
    Ralf

  • Ein tolles Thema Daniel84, schönen Dank dafür und an alle, die hier Spiele vorschlagen. Wir sind nämlich auch nur zu zweit auf dem Spielbrett unterwegs.


    Mit Erweiterungen zu Spielen habe ich so mein Problem, weil man letztlich mit drei oder vier Erweiterungen einen horrenden Preis zahlt. Warum wird das Spiel nicht direkt bestmöglich angeboten?


    Die Spielanleitung zu Medina soll in italienischer Sprache abgefasst sein. Auf Brettspielwelt gibt es eine Anleitung, die sich zumindest für mich nicht auf Anhieb erschließt. Danach zur Spielbox-online rüber und dort die Rezension gelesen. Ist das Spiel nur für Freaks (extrem kopflastig, destruktive Spielweise) geeignet?
    Jedenfalls wird dort auf eine Zweispielervariante von Brigitte und Wolfgang Ditt hingewiesen. Schließlich habe ich unter Poeppelkiste (Varianten zu Spielen) die Variante gefunden, frage mich aber, ob ich mit diesen beiden Anleitungen klar komme werde.


    Was mich verwundert ist, dass Attika noch nicht vorgeschlagen wurde, gibt es zurzeit schön billig bei Spieleoffensive. Ich bin mir selbst unschlüssig, ob ich zuschlagen soll.


    Kann schon jemand etwas zu Gheos sagen? Das Foto auf der Spielschachtel zieht mich nämlich magisch an. Ich habe mir die Spielanleitungen zu Gheos und Taluva herunter geladen und nur einmal flüchtig drüber gelesen. Dabei finde ich die Spielanleitung zu Gheos um ein vielfaches verständlicher. Vermitteln beide Spiele das gleiche Spielgefühl und stellt der Glücksfaktor sicher, dass nicht immer der/die Gleiche gewinnt?


    Wünsche ein schönes Wochenende!

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ich besitze Händler von Genua, habe es aber noch nicht gespielt. In demSpiel wird meines Wissens doch über alles verhandelt - oder?


    Wie kann denn das zu zweit gut funktionieren?


    Neugierige Grüße
    Sankt Peter


    Eigentlich erinnere ich mich nur, das es einen kleinen Fehler gibt bzw. vielleicht haben wir damals falsch gespielt. Ich habe das Spiel leider nicht mehr und somit kann jetzt meine Beschreibung falsch sein.


    Man kann doch irgendwo einen Marker von sich einsetzen, damit man dort auch punkten kann ?
    Irgendwo auf dem Plan ist eine Stelle, wo man dadurch alles super Managen kann. (Auf der unteren Hälfte)


    Auf jedenfall hat der damals immer gewonnen, der auf das Feld zuerst seinen Marker einsetzen konnte.

  • Zitat

    Original von Ralf
    Hallo Ode,


    Du schreibst aber, daß es einige sinnvolle Erweiterungen gibt. Bisher habe ich mich vor den Alhambra Erweiterungen gedrückt.
    Welche kannst du denn empfehlen?


    Gruß
    Ralf


    Hi!


    Ich hab mal im Spielboxforum alle Erweitrungen kurz durchexerziert. die Zahlen hinter den einzelnen Erweiterungsmodulen richten sich nach den Spielboxnoten in meinem Sinn (Also eher eine Skala von 1-10 und nicht so, wie die Spielbox-Rezensenten ihre Noten vergeben...) Hier der kopierte Text (fragt mich bitte nicht, waum ich damals so viele Tippfehler gemacht hab, aber ich hab gerade keine Lust sie zu korrigieren...):



    @Spiderblood:


    Wegen "Die Händler von Genua". Evtl. meinst du, dass einer sein Wappen auf das Gebäude legt, wo man die "Großen Auträge" bekommt? Dann kann man häufig einen neuen Autrag holen, ohne dahingehen zu müssen. Spart Zeit, die man dann hat um samt großer Auträge Geld zu scheffeln. Ist ne starke Startegie, die jeder erfahrene Spieler natürlich dem Mitspieler sofort zu verhageln versucht. Klar, jeder muss da immer mal wieder hin und für die Benutzung des mit dem eigenen Wappen belegten Gebäudes, bekommt man 10 Geld. Aber das ist wohl nicht siegentscheidend... Nebenbei: Die Sache hat nur dann Sinn, wenn du die Aktion im Palazzo machen kannst. Und das kann man oft auch verhindern...

    Zitat

    Auf jedenfall hat der damals immer gewonnen, der auf das Feld zuerst seinen Marker einsetzen konnte.


    Man kann die Marker des Gegeners auch wieder entfernen... Dann ist es nix mehr mit alles managen... :)

  • Hmmm, einige Erweiterungen für Alhambra hören sich ja wirklich ganz gut an, aber ich kauf mir nur von meinen Lieblingsspielen Erweiterungen, und da Alhambra bei uns nicht so häufig auf den Tisch kommt, bin ich zu geizig für ne Erweiterung, auch wenn sie das Spiel verbessern. Deshalb hab ich nur zu Carcassonne und El Grande welche, ach und fürs Siedler Kartenspiel natürlich.


    Kann noch irgendwer was zu Medina zu zweit sagen, je mehr Meinungen, umso leichter fällt mir die Entscheidung. :)

  • ANZEIGE