Tharos (Spielworxx)

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Man weiß von Uli, dass bei Kickstarter mehr für ihn hängen bleibt und man bestellt trotzdem über die Schmiede?

    Erstens weiß das nicht jeder, zweitens bestellen manche wohl lieber bei einer deutschen Firma als in Amerika nach amerikanischem Recht und drittens bietet die Spieleschmiede mehr Sicherheit im Falle eines gescheiterten Projektes. Klar, Spielworxx ist kein unbekannter Anfänger und mit einem Ausfall muss man eher nicht rechnen. Aber es ist halt ein weiterer Vertriebskanal und wenn es sich für Spielworxx nicht rechnen würde, würden sie es nicht machen.

    Wer die Pro- und Contra-Argumente für beide Seiten kennt (Pro-KS wäre neben der Bevorzugung durch Spielworxx z.B. noch leichtere Ausstiegsmöglichkeit vor Kampagnenende zu nennen), der soll selbst entscheiden. Dass es eine Auswahlmöglichkeit gibt, ist ja grundsätzlich positiv zu sehen.

  • ANZEIGE
  • Es gibt jedenfalls genug Potential, mit niedrigen wie hohen Würfen Sinnvolles tun zu können

    Mhm, naja, ich würde dennoch sagen, dass Höhe Würfe mit Ausnahme der blauen Kristallsammlerin doch recht wichtig sind. Geld, Kampf, Kartenfreischalten, Gemeinschaftsgebäude bauen, Minen setzen brauchen doch ein gewisses Maß an Fortüne. Mir ist im Übrigen Tharos in einigen Aspekten spielmechanisch etwas zu dünn um wirklich reizvoll zu sein.

  • Bei Tharos hat die Limitierung ja wunderbar funktioniert. FOMO par excellence. Schon das war ein Grund für mich nicht mit zu machen. Schnell mal noch 50 Exemplare aufgestockt (ist ja nur eine spontane Auflagenerhöhung von 50%). Ich hoffe nur für die Schmiede, dass sich die 59 € auch lohnen.

  • Schon das war ein Grund für mich nicht mit zu machen. Schnell mal noch 50 Exemplare aufgestockt (ist ja nur eine spontane Auflagenerhöhung von 50%).

    Es ist keine Auflagenerhöhung. Die Auflage ist und bleibt 1000 Stück. Das einzige was hier getan wurde ist eine Verschiebung der verfügbaren Mengen bei den einzelnen Vertriebswegen. Ich gehe davon aus, dass jetzt entweder bei den direkt über Spielworxx oder bei denen des KS 50 Exemplare weniger zu haben sind. Wahrscheinlich aber ersteres.

    Ach ja? Definier mir "normal"!

  • MarS : muss ja nicht jeder den Spielworxx-Newsletter abonnieren, die Infos werden hier ja geteilt, und zwar gleich im allerersten Beitrag dieses Threads. Entsprechend darf ich beim aktiven unknowns-Teilnehmer wie Dir eine gewisse Informiertheit voraussetzen. Ansonsten gilt: erst lesen - dann schreiben. Erst recht, wenn man unterschwellig irgendwelche Anschuldigungen raushauen möchte!

    Da wurden verschiedene Vertriebswege gewählt. Wenn nun einer über die geschätzten Erwartungen hinausgeht, warum nicht die Zahlen verschieben? Ist doch nicht in Stein gemeißelt. Wenn der SO-Schmiedekunde glaubt, das Spiel sei auf 100 "limitiert", hat er es eben nicht verstanden.

    Anstatt sich zu freuen, dass bei einem Spiel mit so kleiner Auflage jeder den für ihn passenden Kanal anzapfen kann, wird lieber gemoppert.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Ja, ich habe nicht allzu viel über das Thema gelesen. Das liegt daran, dass ich nicht meine ganze Lebenszeit dem Thema Brettspielen widmen kann und möchte. Mein etwas zynischer Kommentar mag auch gerne über das Ziel heraus geschossen sein. Die Vermutung, dass die starke Limitierung aber darauf abzielt, den Verkauf anzuheizen, werde ich aber trotzdem nicht los. Die besteht auch nicht unterschwellig, sondern offensichtlich. Manch einer mag es gerne anders sehen, ich vermute aber, dass doch der eine oder andere hier wieder aus Angst etwas zu verpassen zugeschlagen hat. Erst 100 Stück, dann 150, hat sicher darauf auch seinen Einfluss gehabt. Verschiebung hin oder her.


    Ansonsten ist das aber für mich auch gar kein Aufreger. Ich habe nicht umsonst vollkommen ironiefrei meinen Kommentar damit abgeschlossen, dass sich der Preis von 59 € für die Schmiede hoffentlich lohnt. Das meine ich tatsächlich ehrlich. Tharos habe ich mir gestern angesehen. Preis, Spiel und Limitierung betrachtet und für mich entschieden, nicht mitzumachen. Es ist also alles in Butter.

    Einmal editiert, zuletzt von MarS ()

  • ... Die Vermutung, dass die starke Limitierung aber darauf abzielt, den Verkauf anzuheizen, werde ich aber trotzdem nicht los. Die besteht auch nicht unterschwellig, sondern offensichtlich...

    Diese starke Limitierung triffst du bei den Spielen, die bei Spielworxx erscheinen, überwiegend an. Ob das nun eine Methode ist, um den Verkauf anzuheizen mag jeder selbst beurteilen.

  • ... Die Vermutung, dass die starke Limitierung aber darauf abzielt, den Verkauf anzuheizen, werde ich aber trotzdem nicht los. Die besteht auch nicht unterschwellig, sondern offensichtlich...

    Diese starke Limitierung triffst du bei den Spielen, die bei Spielworxx erscheinen, überwiegend an. Ob das nun eine Methode ist, um den Verkauf anzuheizen mag jeder selbst beurteilen.

    Es geht schlichtweg um wirtschaftliche Überlegungen eines Kleinverlags, der nicht x-tausend Spiele produzieren kann, die dann nutzlos auf Halde liegen (und der Verlag im Extremfall danach pleite ist).

    Als Kleinverlag würde ich auch erstmal eine 1000er-Auflage ansetzen und danach kann man immer noch weitere Auflagen produzieren (vgl. Pax Pamir als Beispiel).


    Gruß Tom

  • ANZEIGE
  • Definitv, nur bleibt Spielworxx bei dieser einen Auflage. Es ist eben kein erstmal Zeh ins Wasser und meiner Meinung nach ist FOMO durchaus Teil des Betriebskonzeptes. Was ich persönlich auf Grund der Ausrichtung des Verlages nicht allzu problematisch finde: Es sind spezielle Spiele für ein spezielles Publikum, Spiele für ein breiteres Publikum werden meist lizensiert vergeben und erscheinen dann auch durchaus günstiger bei einem anderen Verlag (Granja, Gentes etcpp).

    Um also TRH zu ergänzen, auf ein "Auf der Walz" lässt sich nicht so finanzieren, dass davon ein Angestellter bezahlt werden kann, wenn ich nicht eine niedrige Auflage, wegen der erwartbaren niedrigen Nachfrage, mit der FOMO der möglichen Interessenten fruchtbar zusammen kommen, nur so werde ich die niedrige Auflage auch mit hoher Sicherheit los.


    Im aktuellen Fall hatte die Auflagenhöhe aber produktionstechnische Gründe. Denn tatsächlich würde sich meine Perspektive auf Spielworxx etwas verschieben, sollte Kickstarter nicht künftig auch zur Skalierung der Produktionsmenge genutzt werden. Das wäre dann auch mir ein wenig zu viel FOMO-Marketing.

    3 Mal editiert, zuletzt von Mangoldt ()

  • Definitv, nur bleibt Spielworxx bei dieser einen Auflage. Es ist eben kein erstmal Zeh ins Wasser und meiner Meinung nach ist FOMO durchaus Teil des Betriebskonzeptes. Was ich persönlich auf Grund der Ausrichtung des Verlages nicht allzu problematisch finde: Es sind spezielle Spiele für ein spezielles Publikum, Spiele für ein breiteres Publikum werden meist lizensiert vergeben und erscheinen dann auch durchaus günstiger bei einem anderen Verlag (Granja, Gentes etcpp).

    Wo steht denn, dass es bei dieser einen Auflage bleibt?

    Wenn es bei einer Auflage bleibt, dann weil die Nachfrage eben nicht höher ist...

    Wenn die Nachfrage da ist, gibts auch ne weitere Auflage. Es ist eben keine künstliche Verknappung, sondern lediglich die Menge, die sie wirtschaftlich sinnvoll für diesen Nischenmarkt verkaufen können.

  • Soweit ich weiß macht Spielworxx generell keine zweiten Auflagen mehr, aber vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet, zumindest nur in absoluten Ausnahmefällen mir fällt zumindest gerade keine ein. Dann streiche meine Gedanken, Ausnahme gab es jetzt ja auch bei Pax Pamir, wenn auch eher indirekt.

    3 Mal editiert, zuletzt von Mangoldt ()

  • Mangoldt

    Das Modell, wie ich es zumindest sehe, ist dass sie nur eine Auflage machen und dann bei Bedarf lizenzieren und ein anderer Verlag macht die Zweitauflage. Pax Pamir ist eine Ausnahme, da es sich hier ja schon um eine Lokalisierung handelt.

    Ich bin da bei dir. Mit Kickstarter wird es bei entsprechendem Erfolg auch größer skalierte Auflagen geben. Diese sind aber dann auch vorfinanziert und somit das Risiko eben überschaubar und damit für eine Ein-Mann-Firma machbar.

    Ach ja? Definier mir "normal"!

  • Spielworxx hat schon erklärt, warum des diesmal nur 1000 sind und bei späteren Projekten auf KS es durchaus anders kommen könnte. Steht auch alles hier im Thread.

  • Zuerst mal sei gesagt, dass ich kein Spielworxx-Bashing betrieben habe. Ich musste mir mal meinen ursprünglichen Kommentar durchlesen, um zu schauen, ob ich hier wirklich so einen vom Leder gezogen habe. Ich habe aber Spielworxx noch nicht mal namentlich erwähnt. Der Grund dafür war auch, dass ich gar nicht negativ über die schreiben wollte. Mir ging es primär um die Heraushebung des Umstandes der knappen Limitierung. Da kann mir keiner erzählen, dass nicht einige Käufe deswegen getätigt wurden. Ich habe glaube gegen 07:00 Uhr mir das Projekt angesehen, da war schon ca. die Hälfte weg. Zu dem Zeitpunkt war also schon klar, dass man sich zeitnah entscheiden muss. Da wurden auch bei mir die Synapsen angeregt und der Reiz des Kaufens aktiviert. Hab es dann aber zum Glück gelassen. Nicht zum Glück, weil das Spiel schlecht sein oder meine Erwartungen nicht erfüllen könnten, sondern zum Glück, weil es mich nervt von solchen Impulsen getriggert zu werden. Das ist für mich (also auf micht bezogen) schlechtes Konsumverhalten. Vielleicht ging bei meinem ursprünglichen Kommentar auch dahingehend die Luft etwas raus. Ich will da jetzt nicht alles auseinander nehmen, da dass nur sinnlos in endlosen Diskussionen endet, was ja nicht sein muss.


    Lasst uns also gemeinsam eine Friedenspfeife rauchen.

  • Mal was anderes: gibt es in Tharos eigentlich irgendeine Art von Interaktion? Selbst Blockieren ist mir nur beim Kauf der allgemeinen Gebäude aufgefallen. Ich hatte eigentlich ja nach nem Solomodus geschaut - aber wenn es so solitärisch ist, wie es mir gerade scheint, kann man natürlich einfach solo-Punktehatz spielen...

  • Mal was anderes: gibt es in Tharos eigentlich irgendeine Art von Interaktion? Selbst Blockieren ist mir nur beim Kauf der allgemeinen Gebäude aufgefallen. Ich hatte eigentlich ja nach nem Solomodus geschaut - aber wenn es so solitärisch ist, wie es mir gerade scheint, kann man natürlich einfach solo-Punktehatz spielen...

    Auch im nicht unbedeutenden Bereich des Handels (blaue Medaillen) geht es schon darum, vom Kuchen vor den anderen das beste Stück ab zu bekommen. Sozusagen ein "übliches" Maß an Interaktion in der Gattung eines Euro-Engine-Builders mit Worker Placement Elementen. Für den ganzen Bericht mal oben auf den Link des folgenden Zitats clicken:

    Während man in den Kategorien Kampf (rot) und Erkundung (grün) also solitär seine Engine auf Trab bringen muss, ist bei Handel (blau) und öffentlichen Gebäuden (gelb) absolut Konkurrenz gegeben, denn da heißt es ernten, bevor andere es tun - nur recht, dass die Hürden hierfür entsprechend hoch gesetzt sind und man sich dafür erst geeignet entwickeln muss. Das sollte man jedenfalls nicht zu spät tun, denn z.B. auf die lukrative Kategorie Handel komplett verzichten und anderen das Feld überlassen...

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • ANZEIGE
  • Na so ganz baldig wird die Auslieferung nicht sein, man hat bis zum 28.05. Zeit seine Lieferadresse zu ändern.

    Meine Aussage bezog sich auf die Auslieferung in der Spieleschmiede, die dann wahrscheinlich eine Woche später mit dem Versand beginnen.

    Micknick

    Zum Thema "baldigst": Heute die Email der #Spieleschmiede, das #Tharos an DHL übergeben wurde und in Auslieferung ist. :)

    SCNR ;)

  • ANZEIGE
  • Seufz. Andere Verlage haben Prozesse, die solche Fehler verhindern. Spielworxx dagegen macht die gleichen Fehler immer wieder. Scheiben in Pillengröße bei Solarius Mission, kaum unterscheidbare Würfelchen-Farben bei Dilluvia Project, jetzt sowas. Ich bin sicher, dass 99% der Backer nichts dagegen gehabt hätten, lieber noch ein paar Wochen länger zu warten, wenn ein Zwischenschritt mit Abnahme einer Mass Production Copy vor Produktionsbeginn eingeschoben worden wäre.

    Aber das Positive ist, dass Spielworxx zum eigenen Fehler steht und Abhilfe bei eigenen Fehlern verspricht. Das gilt für andere Verlage nicht. Deshalb sollte man auf Spielworxx jetzt nicht zu sehr draufhauen. Ich frage mich nur wirklich, warum die nicht irgendwann mal ihre Prozesse und Abläufe fehlersicherer machen. Sowas beschädigt doch irgendwann den eigenen Ruf.

  • Ja, ist schon blöd. Nun ja, stehen die Würfel eben schief in den Löchern... Erst mal das Spiel in Händen halten, meines ist noch unterwegs. Halb so große Würfelchen (jaja... 51,2%) sehen auch nicht wirklich schicker aus.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    2 Mal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • Spielworxx ist halt Uli, oder? Bei einer 1-Mann-Show ist das schwerer vermeidbar, als bei einem Team.

    Nö, man muss nur dran denken. Das schafft auch einer allein. Eher schaffen es viele Köche, einen Brei zu verderben. Aber so schlimm wie es sich jetzt anhört, sehe ich es jetzt auch nicht, bin da ganz bei MetalPirate

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Smuntz ()

  • Bei einer 1-Mann-Show ist das schwerer vermeidbar, als bei einem Team.

    Es ist einfach eine Frage der Prozesse. Manche Verlage lassen sich schon früh alle Farbdrucke ohne Stanzung plus alle Stanzbögen in weiß zur Abnahme schicken. Andere bauen die Abnahme einer Mass Production Copy mit ein. Und wieder andere meinen, auf sowas komplett verzichten zu können.

  • Ich befürchte, dass in der aktuellen Situation nicht die Verzögerung zur Kontrolle das Problem gewesen wäre, sondern die Verfügbarkeit des Druckslots.

    Bzw. wenn Uli hätte verschieben müssen dann die Spiele erst nächstes Jahr gekommen wären.

    Laut darkpact in diversen Podcasts kriegt man aktuell Termine wieder nächstes Jahr nach Ostern. Kann also sein, dass dieser Schritt einfach im Hinblick auf den Slot nicht möglich war.

    Ach ja? Definier mir "normal"!

  • Das Wichtigste für mich: Der Fehler wurde erkannt, er wird kostenlos ausgebügelt und damit ist für mich die Sache erledigt.

    Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum hat er Stiefel im Gesicht nicht gern!

    Er will unter sich keinen Sklaven sehn und über sich keinen Herrn.


    (Bertolt Brecht)

  • ANZEIGE
  • Liebe Tharos-Besitzer,

    mein Exemplar kam vorhin wohlbehalten bei mir an. Bin aber erst mal raus und hab das schöne Wetter ausgenutzt. Eben schau ich in die Schachtel und pöppel aus... Das Problemchen mit den Anzeiger-Würfeln, die jetzt nicht passen wollen und später durch vergleichsweise kleine Würfel ersetzt werden, habe ich für mich gelöst.

    Was passt am besten in die gestanzten Löcher? Richtig, die ausgepöppelten Stanzteile.

    Man greife zum Bastelleim (Ponal o.a.) und klebe je eines davon mit wenig Leim und der farbigen Stanzseite (also mit den runden Kanten) nach oben auf jeweils einen Würfel. Hält mit Holzleim ausgehärtet bombenfest und schon könnt ihr die vorhandenen Würfel einfach ins Stanztableau stecken. Das Auspöppeln der Löcher dauert länger wie diese kleine Bastelei. Und nun ran an die Mülltonne und ein paar der kleinen Dinger wieder rausgefischt ^^

     

    #Tharos

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Nach der kleinen Bastelei folgt die große... mein Insert ist fertig (zum Baubericht)

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Fehlen noch jemandem Aktionskarten? Bei mir ist die 24 nicht mit dabei.

    Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum hat er Stiefel im Gesicht nicht gern!

    Er will unter sich keinen Sklaven sehn und über sich keinen Herrn.


    (Bertolt Brecht)