Spiel des Monats - Februar 2021

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Bei mir ist es Dwellings of Eldervale.

    Weil ... Ich tu mir gerade etwas schwer mit Neuheiten, speziel den gewichtigeren Euros. Die werden in meinem Kopf gerade alle JASE und ich hab nach der Klappentextbeschreibung schon keine Lust mehr. Bei DoE war das aber anders. Das hat mir überraschend viel Spaß gemacht. Ich hab es bisher nur zweimal online mitgespielt und bin da eigentlich noch voll in der Entdeckungsphase, aber dieser 2-phasige Einsetzmechanismus, wobei man erst langsam seine Boardpräsenz ausbaut und ein paar Bonus-Ressourcen abgreift ... und Zittern muss die Boardpräsenz nicht an der wichtigen Stelle an die Mitspieler zu verlieren ... um dann beim "Arbeiter-Zurückholen" seine individuell aufgebauten Aktionen zu triggern und den Super-Zug zu machen ... das hat schon was. Und in dieser ganzen Material- und Mechanikschlacht ist auch eine angenehme Balance zwischen den Spielelementen und kurzfristigen Opportunismus und langfristiger Strategie spürbar. Also irgendwie schmeckt mir das gut.


    #DwellingsOfEldervale

  • ANZEIGE
  • +1

    bei mir ist das arkham horror lcg auch voll eingeschlagen - mein spiel des monats.


    bin 2händig gerade noch in der dunwich kampagne, aber mehr wartet schon. Ich hab mir sogar ein buch von H.P.Lovecraft bestellt (nur nen 5er bei amazon), dabei lese ich überhaupt nicht gerne (außer anleitungen ;)). für viele bestimmt ein alter hut, aber mir gefällt es gerade richtig gut. auch hörbücher auf spotify hab ich schon gesichtet. welche geschichten sind denn empfehlenswert oder quasi absolute pflicht?

  • Bei mir ist es Dwellings of Eldervale.

    Weil ... Ich tu mir gerade etwas schwer mit Neuheiten, speziel den gewichtigeren Euros. Die werden in meinem Kopf gerade alle JASE und ich hab nach der Klappentextbeschreibung schon keine Lust mehr. Bei DoE war das aber anders. Das hat mir überraschend viel Spaß gemacht. Ich hab es bisher nur zweimal online mitgespielt und bin da eigentlich noch voll in der Entdeckungsphase, aber dieser 2-phasige Einsetzmechanismus, wobei man erst langsam seine Boardpräsenz ausbaut und ein paar Bonus-Ressourcen abgreift ... und Zittern muss die Boardpräsenz nicht an der wichtigen Stelle an die Mitspieler zu verlieren ... um dann beim "Arbeiter-Zurückholen" seine individuell aufgebauten Aktionen zu triggern und den Super-Zug zu machen ... das hat schon was. Und in dieser ganzen Material- und Mechanikschlacht ist auch eine angenehme Balance zwischen den Spielelementen und kurzfristigen Opportunismus und langfristiger Strategie spürbar. Also irgendwie schmeckt mir das gut.


    #DwellingsOfEldervale

    😍

  • Mein Spiel des Monats Februar ist eindeutig MERV. Hat für mich einen hohen Wiederspielreiz.

    Am Samstag das 2. Mal gespielt und ich bin einfach begeistert. Allerdings ist das Spiel keine leichte Kost, auch wenn es zunächst den Eindruck macht. Der Druck, dass lediglich 12 Runden gespielt wird, wächst stark nach der ersten Zwischenwertung.

    Ich denke, dass wird bei mir ein Dauerbrenner.

    Platz 2 ist dann Great Western Trail mit Erweiterung. Einfach klasse, haben wir dann am Sonntag gespielt und geht eigentlich immer. :-)

  • Ich hatte nach langer Zeit mal wieder richtig Spaß an #TerraformingMars. Meines Erachtens immer noch ein Knaller was das Spielthema betrifft. Immer wieder bestaune ich die Ideen auf den Karten.

    Einmal editiert, zuletzt von caddy ()

  • Mein Spiel des Monats Februar war das Plakks Fußballspiel. Hatte ich beim Pitch&Plakks Kickstarter Minigolfspiel dazubestellt und wurde letztlich häufiger als die Minigolfvariante gespielt.

    Spielfeld aufklappen, Spieler platzieren und los geht's! Schönes, flottes Geschicklichkeitsspiel, auch die Töchter haben es mit Begeisterung gespielt. :kick:


    #Plakks

  • ANZEIGE
  • Bin etwas spät dran, aber muss trotzdem posten:

    Nachdem es jahrelang mein Klassiker schlechthin war und wegen immer wieder neuen Spielen, die von Mitspielern und mir gespielt werden wollten, durfte dieses Spiel nur noch als Deko im Regal dienen. Fast schon vergessen erlebte es aber durch boardgamearena und an der an zwei Spieleabenden lähmenden Unschlüssigkeit, was gespielt werden soll, eine unerwartete Renaissance: #TerraMystica :love:

    Nun wurde das Spiel im Regal abgestaubt, dem Frühjahrsputz anheim gestellt und wartet nun auf seinen ersten Live-Auftritt seit über zwei Jahren.

  • So, der Monat ist rum, vielen Dank für die tolle Beteiligung. Wir übertreffen die Vielfalt im Januar noch einmal deutlich - mit 83 (!) verschiedenen Spielen. Wenige Spiele sind doppelt genannt worden, und nur die Folgenden haben es auf über 2 Nennungen gebracht:


    #3 geht mit jeweils 3 Nennungen an Cantaloop (das hat mich dann doch überrascht) und an Arkham Horror LCG


    #2 geht mit 4 Nennungen an Gloomhaven (hier zähle ich Erweiterungen nicht extra)


    #1 geht mit 5 Nennungen an Aeons End.


    Gloomhaven hält sich damit den zweiten Monat in Folge in der TOP-Liste. Insgesamt sind das aber bei allen Spielen zu wenige Nennungen, um hier von einem wirklichen Trend reden zu können. Bei Unknowns regiert eher die Vielfalt!


    Danke an alle fürs Mitmachen.