(K)ein Einkaufstipp von Amazon

  • Mal was Heiteres für zwischendurch:


    Die Tage erreichte mich eine Mail von Amazon mit folgendem Inhalt:
    "Kunden, die Doppelmord von Brian Freeman gekauft oder bewertet haben, haben auch Engelsgleich von Elizabeth Becka bestellt. Daher freut es Sie sicher, dass Engelsgleich jetzt erhältlich ist. Bestellen Sie jetzt Ihr Exemplar!"


    Soweit nicht weiter ungewöhnlich. Netterweise hängt Amazon ja auch immer Beschreibungen oder Kritiken des Buches an, so auch diesmal:


    "Eigentlich hatte Elisabeth Becka eine ganz gute Idee für ihren zweiten Krimi: Gleich drei reiche Frauen werden ermordet, gefesselt und entstellt zurückgelassen. Doch leider strickt die Autorin das ganze dermaßen klassisch runter, dass es spätestens zur Halbzeit langweilig wird. Den Spannungsbogen am Ende noch mal zu straffen und die Spurenleserin Evelyn James in Lebensgefahr zu bringen, ist auch eher öd. Doch alles würde man der Autorin verzeihen, wären da nicht die sprachlichen Unzulänglichkeiten: Der ganze Thriller steckt voller schwer nachvollziehbarer Gedankensprünge und plötzlicher Eingebungen, die ohne jegliche Logik wie aus dem Nichts erscheinen. "


    Ich mag computergenerierte Einkaufstipps und ihr?
    :weia: :love: :weia:


    Mandras

  • ANZEIGE
  • Klingt in der Tat... verlockend.


    Du hast noch nicht zugegriffen? :-)



    Ich finde Computer sind immer wieder für gewisse Schmunzeleffekte gut, gerade wenn sie menschliches Verhalten nachahmen sollen oder irgendwelche statistischen Empfehlungen, ... auswerten.
    Leider wäre es ein Trugschluß zu glauben, dass nicht auch Menschen zu solchen Perlen instande sind...

  • ANZEIGE