Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • bin gerade dabei mich über eisenbahnspiele zu informieren , bin dabei auch über steam gestolpert , versteh aber nicht ganz ob das jetzt eine neuauflage von age of steam is oder was komplett anderes oder was ähnliches ??? wer weiss was??? und vielleicht noch ein tipp ob ich auf steam warten sollte oder lieber chicago express nehmen sollte?

  • ANZEIGE
  • Ist die neue Version von Age of Steam. Nach dem ewigen und amüsanten Streit Bohrer/Wallace bringt Wallace das Ganze jetzt wohl unter neuem Namen heraus.


    Steam: Rails to Riches, Due in April from Mayfair
    Martin Wallace’s Steam: Rails to Riches, the redesigned version of Age of Steam, now has a street date of April 2, 2009 from Mayfair Games. (A street date is when the game should be available in retail stores. Phalanx Games, which is releasing the game in German, has announced an in-stock date of March 21


    Gruß
    Mandras

  • Soweit ich informiert bin ist Steam die Neuauflage von Age of Steam. Es gab da einige Streitigkeiten zwischen Autor und ursprünglichem Verleger - deshalb die Titeländerung. Ich würde dir zum testen mal Railroad Tycoon empfehlen - das soll sozusagen eine "light"-Version sein.


    Ich persönlich mag Chicago Express nicht so sehr weil ich finde dass die Spielbalance superleicht aus den Fugen gerät. Wenn nicht jeder am Tisch "richtig" spielt dann kann es zu recht komischen Spielverläufen führen (mehr als bei anderen Spielen). Man kann es natürlich auch einfach als Familienspiel bezeichnen, denn die Regeln sind einfach. In Wirklichkeit ist es eher ein knallhartes Rechenspiel (bei dem es einige Unsicherheitsfaktoren gibt) das ziemlich frusten kann.
    Ich kann mich nicht an daran gewöhnen, dass die Dividende halbiert (aber nicht gleich erhöht) wird wenn die 2. Aktie rausgeht - auch wenn die Gesellschaft dann mehr Geld hat wirkt es irgendwie unintuitiv und die Strecke muss erstmal ausgebaut werden.


    Weil ich zufällig grad was im Spielbox-Forum dazu gelesen habe: Union Pacific ist eins meiner Lieblingsspiele. Es ist recht seicht und auch abstrakt aber es geht auch um Eisenbahnen und Aktien :-)

  • Ich kann freilich nur für mich selbst sprechen und damit die Frage nach "irgendjemanden" nicht ganz beantworten, aber immerhin:


    Nein, ich habe es nicht vorbestellt:
    1) Bin ich in letzter Zeit etwas auf die Nase gefallen mit "Vorbestellungen". Immerhin Pandemie habe ich ja nun, aber "Im Wandel der Zeit" und "Twilight Struggle: Deutsch" habe ich bislang immer noch nicht. So langsam werde ich sehr skeptisch was Vorbestellen angeht...


    2) Gibt es ja wahrscheinlich noch die "Bohrer"-Version von Age of Steam. Ich neige zwar dazu die Wallace-Version zu kaufen, aber wenn es spieltechnisch gute Gründe dagegen gibt...

  • Zitat

    Original von Stonie
    hat es irgendjemand von euch bei phalanx vorbestellt ???


    Ich habe viele Vorbestellungen am Laufen (weit über 50), aber nur bei Firmen, die sich zuverlässig an ihre Ankündigungen halten (z.B. GMT, MMP, ...).


    Eine zunehmend steigende Anzahl von Firmen hält sich nicht daran. Auch die Kommunikation mit dem Kunden wird offenbar immer schlechter.


    Solche Erfahrungen mache ich mit einer Firma immer nur zweimal: zum ersten und zum letzten Mal. Dann fällt sie bei mir durch's Raster.


    Phalanx gehört neuerdings - nach ihrer neuen Ausrichtung auch (wieder) - dazu. Ich habe bei Phalanx eine laufende Vorbestellung (Die Schlachten Napoleons), und es wird künftig keine mehr dazu kommen ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Ich verstehe das Preorder System von Phalanx noch nicht so richtig.


    Da steht dann noch 4xy Preorders bis zum Versand. Anscheinend funktioniert es wie die P500 Liste nur das wirklich "nur" 500 Preorders benötigt werden und nicht >=1.000.


    Nun ist Phlanx ja nicht ganz so geekig von der Kundschaft wie ein GMT. Das heißt doch auch, daß viel mehr Kunden die Vorbestellung bei ihrem FLGS tätigen. Melden diese dann auch an Phalanx weiter. Sonst sehe ich ja schwarz, daß die 500 Stück jemals erreicht werden.


    Steam hat sage und schreibe schon 2 Preorders. Fehlen noch 498. Ich hätte gedacht, daß mit Bekanntgabe, das Steam gepreorderd werden kann sofort die Ewig-Wartenden-und-Lechzenden ihre Preorder abgeben - wie viele das sind weiß ich nicht, aber doch bestimmt mehr als 2? Und es dann eher hinten raus zäh wird. Gerade auf Steam warten doch noch verhältnismäßig viele. Für "Die Schlachten des Napoleons" kann ich das nicht beurteilen. Andererseits steht bei Steam aber auch, daß es voraussichtlich am 21.03.2009 vorrätig sein wird. Das sind noch 70 Tage (produziert werden muß es ja auch und die Produktion wird ja nicht vor den vollständigen 500 Preorders beginnen - oder. Ich dachte zumindest immer das wäre der Sinn der P500 Liste - Risikobegrenzung für den Hersteller). Also ziehen wir von den 70 Tagen 20 ab (was schon schnell wäre für die Produktion). Bleiben 50 Tage. Noch 498 fehlende Preorders geteilt durch 50 sind rd. 10 Preorders, die pro Tag benötigt werden. Das scheint auf Basis der derzeitigen Entwicklung eher sportlich zu sein.


    Oder habe ich irgendetwas nicht verstanden???

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • das ist mir info genug das ich lieber abwarte und auf den release warte !
    werd mir daweil halt chicago express schnappen und damit wahrscheinlich mein train-karriere beginnen , falls ich die zweifel irgendwie los werde !

  • Hallo,


    ich gebe zu, dass das preorder Sytem etwas irreführend ist. Unser Webdesigner ist auch bemüht dies wie einige andere Dinge zu ändern.


    Zuerst will ich uns auch nicht als Konkurrenz zu GMT positionieren.


    Was bedeutet *preorder* bei Phalanx?


    Alle Spiele die unter *preorder* geführt werden sind in der Produktionsphase.,und währenddessen zwischen 20 und 30% reduziert. Der *preorder*-Rabatt entfällt in der Woche der Produktion. Danach gibt es diesen nicht mehr.


    Die *preorders* werden natürlich sofort am Produktionstag versendet.


    Wann buchen wir das Geld ab? In der selben Woche in der das Produkt versendet wird.


    Warum nicht warten bis ein Händler das Spiel im Internet verramscht?


    Genau dieser Punkt ist das Problem der Spielebranche im allgemeinen.


    Phalanx hat vor einigen Monaten sich entschieden, den mörderischen Wettbewerb um das Familienspiel des Jahres zu beenden, und sich wieder den strategischen Schmankerln zu widmen.
    Der "normale" Handel wie Vedes etc ist nicht bereit ein "Rinkrieg" in sein Regal zu stellen und selbst wenn ja, dann nur für einige Wochen. Der sogenannte Regalmeter ist hart umkämpft und wird in den meisten Fällen unter den großen drei Aufgeteilt!
    Ausser ein Verlag hat ein Super-Sonder-Abkommen mit einem großen Haus wie z.B. Queen und Toys ´r us. Ansonsten wird es extrem schwer sich zu positionieren. Bei etwa 800 Neuerscheinungen kann der Handel den Überblick nicht behalten. Ein weiterer Aspekt ist die Preispolitik diverser Internethäuser. Ein Spiel, dass den Handel 30€ kostet wird in kürzerster Zeit für 32€ verramscht. Das ist für den Verlag wie auch für den "Brick and Stone"-Handel tödlich. Kein Händler legt sich mehr Ware für mehrere hundert Euro in das Lager wenn das selbe Produkt für die Hälfte in kürzerster Zeit im Internet verkauft wird.
    Natürlich sind wir froh, dass genau dieser Vertriebsweg uns geholfen hat die Resteposten zu verramschen aber dies werden wir in Zukunft nicht mehr tun.
    Wir focusieren uns auf elegante Spiele die langfristig den Geeks (wozu wir uns auch zählen) Freude bereiten. Daher reduzieren wir die Produktionsmenge (bei Spartacus auf 500 Stück) und nehmen einen höheren Produktionspreis in Kauf. Sicherlich werden wir mit dem ein oder anderem Geschäft zusammen arbeiten aber nicht mehr mit der Menge. Steam wird wahrscheinlich in einer etwas höheren Auflage erscheinen aber auch hier werden wir versuchen das verramschen zu vermeiden.


    Wir sind Spieler und produzieren Spiele für Spieler. Daher werden wir bei Phalanx versuchen die Community aufleben zu lassen und Euch mit vielen Dingen kostenfrei zu versorgen. Es kommen eine Menge Szenarien zu Angriff!, tolle Erweiterungen und auch Spielewochenenden. Vieleicht klappt ja unser Weg.. Gerne könnt Ihr mir Mails mit konstruktiven Vorschlägen und Kritik schicken. Ich würde mich sehr freuen.


    Ich poste dies hier, da ich der Meinung bin, dass bei unknowns.de ein entsprechender Ton herrscht und ich mich ebenfalls als User sehr wohl fühle.


    Pat Braun

  • ANZEIGE
  • schön ein offizielles statement zu hören!


    werden die steine in steam plastik oder holz ??? oder ist das noch streng geheim ? wirds fotos vom material geben ,bevor die preorder phase vorbei ist??? man kauft nicht gern die katze im sack ,besonders wenn das budget beschränkt ist :peace:

  • Vielen Dank für die offenen und erklärenden Worte.


    Was ich noch nicht verstanden habe ist der Satz "Noch 489 Pre-Orders bis zum Versand"? Oder kommt Steam jetzt fest am 21.03. zu mir nach Hause, wenn ich es jetzt Preordern würde?


    Sonst kann ich Euren Weg schon nachvollziehen. Gehört eine Menge Mut dazu, aber der gehörte auch damals dazu, als Ihr das Spiel des Jahres "produzieren" wolltet.


    Ich glaube, daß auch beim Verlag der Schlüssel zum Erfolg am Ende im Service liegt. Die Qualität der Spiele vorausgesetzt. Warbear ist da wahrscheinlich eher die Ausnahme der Spieler, da er rational entscheidet, daß er keine Preorders mehr bei Euch machen wird. Andere sind da emotionaler und würden solche "Vorhaben" wahrscheinlich nicht langt aufrechterhalten können.


    Ich bin mal gespannt, was uns Phalanx noch so bringen wird. Euren Internetauftritt finde ich auf jeden Fall schon einmal gut.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Was ich noch nicht verstanden habe ist der Satz "Noch 489 Pre-Orders bis zum Versand"? Oder kommt Steam jetzt fest am 21.03. zu mir nach Hause, wenn ich es jetzt Preordern würde?


    Das finde ich auch irritierend und würde mich hier über ein paar zusätzliche erhellende Worte von Pat Braun freuen.


    Mandras

  • Zitat

    Original von Stonie
    schön ein offizielles statement zu hören!


    werden die steine in steam plastik oder holz ??? oder ist das noch streng geheim ? wirds fotos vom material geben ,bevor die preorder phase vorbei ist??? man kauft nicht gern die katze im sack ,besonders wenn das budget beschränkt ist :peace:


    Hallo Stonie,


    bei BGG gibt es einen Threat über die Produktion.. wirf mal ein Blick rein ansonsten werden wir alle Neuigkeiten immer in unseren Blog schreiben..


    "Steam" Produktionsleitfaden auf BGG


    Pat


  • Hallo Sankt Peter,


    genau.. Du bekommst das Spiel am 21.03 nach Hause geschickt... Der Zusatz "bis zum Versand" wird entfernt. Solltest Du also bestellen, erhälst Du 1: den Rabatt und 2: wenn Du Dich noch anmeldest die 5€ Willkommensrabatt!


    Warum Warbear unzufrieden ist, kann ich noch nicht ausmachen.
    Dass Spiele später kommen kann passieren, speziell wenn mehrere Nationen beteiligt sind und wir keinen Einfluss auf die Produktion haben.
    Ich werde mich aber gerne darum bemühen immmer Licht ins Dunkle zu bringen. Bitte denkt daran, dass wir nur zu viert sind.


    Pat

  • Zitat

    Original von patbraun
    genau.. Du bekommst das Spiel am 21.03 nach Hause geschickt... Der Zusatz "bis zum Versand" wird entfernt. Solltest Du also bestellen, erhälst Du 1: den Rabatt und 2: wenn Du Dich noch anmeldest die 5€ Willkommensrabatt!


    Der Gutschein gilt aber erst ab 35 Euro Bestellwert *grummel*

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von patbraun
    Warum Warbear unzufrieden ist, kann ich noch nicht ausmachen.


    Hallo Pat,


    ich habe "Die Schlachten Napoleons" am 31.10.2008 vorbestellt und sofort bezahlt. Als voraussichtlicher Verfügbarkeits-Termin war der 1.3.2009 genannt. Dieser Termin wurde nun offenbar auf 1.4.2009 geändert.


    Mir gefällt nicht, daß die Verschiebung des Termins um weitere 20% schon erfolgte, nachdem noch nicht einmal 50% der geplanten Produktionsdauer abgelaufen war, und daß ich über diese Änderung nicht unterrichtet wurde. Weiterhin hätte ich erwartet, die Gründe dafür zu erfahren. Wenn man einen Fernseher, ein Auto oder eine Pizza bestellt, erwartet man das als selbstverständlich.


    In den letzten Jahren ist die Zahl der Spiele-Hersteller, die sowas als "normal" ansehen, leider immer größer geworden. Ich selbst war schon mehrfach davon betroffen. Den Vogel abgeschossen hat hier Valley Games, die mir nach jetzt 2 Jahren immer noch kein vollständiges Spiel zur Verfügung gestellt hat und jegliche Kommunikation darüber verweigert.


    Ich kann nicht verstehen, daß diese Firmen mit ihrem größten Kapital - der Kundenzufriedenheit - dermaßen schlampig umgehen. Es muß doch selbstverständlich sein, alle Möglichkeiten zu nutzen, um möglichst zuverlässige Informationen mit dem Kunden zu kommunizieren. Im "normalen" Konsum-Bereich, wo es viel weniger verrückte Freaks als im Spiele-Bereich gibt,hätte das bestimmt schon lange zu enormen Problemen geführt. Aber auch in unserem Bereich wächst die Unzufriedenheit, wie man in allen Foren immer häufiger lesen kann. Ich für meinen Teil habe mich schon seit längerem dazu entschlossen, Preorders nur noch bei bekannt zuverlässigen Firmen zu tätigen. Bei Phalanx hatte ich eine Ausnahme gemacht, da ich an eine wirkliche Neuausrichtung geglaubt hatte. Jetzt glaube ich nicht mehr daran ...



    Zitat

    Original von Ehrenmitglied
    Warbear
    Und während du eventuell Brauns Unklarheit beseitigst, fragst bitte auch mit nach, woran es bei Nexus' Freigabe zum Verfügbarmachen der Regel scheitert?


    Danke! :blumen:


    Ich gehorche natürlich und gebe diese Frage hiermit gerne weiter. Die Antwort würde mich auch interessieren.


    Gruss


    Warbear


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Hallo Warbear,


    unser höchstes Gut ist der Kunde und ich verstehe Deinen Unmut. Ich selbst habe am 15.11 eine Rundmail an alle Vorbesteller versendet und darauf Aufmerksam gemacht. Ich werde dies sofort prüfen und Dir diesbezüglich eine Antwort liefern.


    zu den Vorwürfen bezüglich Produktionstermine möchte ich Dir gerne eine Antwort geben allerdings ist diese nicht Repräsentativ für alle Verlage sondern basiert nur auf meine persönliche Erfahrung von meinen früheren Arbeitgebern und jetzt Phalanx.


    Verlage stehen oft vor der Frage: "produziere ich das Produkt selbst oder hänge ich mich an eine Produktion an". im Falle Phalanx kann ich dies Konkret an zwei Beispielen aufzeigen. Sutter´s Mill ist eine Auflage von 10000 Stück die zeitgleich in mehreren Sprachen aufgelegt wurde. Die Koordination übernahm Phalanx NL und koordinierte meines Wissens 5 Sprachen für Partner die sich auf dem selben Know How Standard befinden. Das bedeutet dass die Abgabe aller relevanten Daten zeitnah und vollständig erfüllt wurden. Da die Sutter´s Mill auch relativ Material unaufwendig ist, konnte die Produktion in eine Hand in Deutschland übergeben werden. Da aber Produktionsfirmen nur Zeitfenster und nicht genaue Produktionsdaten ausgeben kann dieses selbstständig verschoben werden. Darauf hat ein Verlag meistens relativ wenig Einflussmöglichkeiten. Dennoch war Sutter´s Mill rechtzeitig zur Messe Essen fertig.. Hurra!


    Im Falle von "Schlachten von Napoleon" verhält es sich aber genau andersrum. Der produzierende Verlag ist in diesem Falle Nexus. Wir haben rechtzeitig die Übersetzung getätigt und warten nun auf das Prdouktionszeitfenster. Das kann sich leider verschieben. Aufgrund von anderen Partnern oder Zulieferern. Ohne Böswilligkeit und Absicht! Und wir sind absolut machtlos. Das einzige was wir tun können ist den Kunden zu informieren.


    Ein wichtiger Punkt ist, dass Phalanx Beträge nur einzieht wenn das Produkt produziert wurde oder sich in Auslieferung befindet. Einige Kunden haben allerdings schon überwiesen. Wenn Du dazugehören solltest dann werden wir Dir das Geld zurück überwiesen. Alle *preorder*-Kunden werden erst zu den oben genannten Zeitpunkten aufgefordert Ihre Bezahlung zu tätigen. Also streng genommen ist *preorder* nichts anderes als eine verbindliche Reservierung ohne finanzielles Risiko.


    Viele Grüße


    Pat

  • Zitat

    Original von patbraun
    Hallo Warbear,


    unser höchstes Gut ist der Kunde und ich verstehe Deinen Unmut. Ich selbst habe am 15.11 eine Rundmail an alle Vorbesteller versendet und darauf Aufmerksam gemacht.


    15.11.?
    Nichts bei mir.

  • Hallo Pat,


    vielen Dank für die Antwort. Ich habe aber durchaus noch einige Anmerkungen dazu:


    Zitat

    Original von patbraun
    unser höchstes Gut ist der Kunde und ich verstehe Deinen Unmut. Ich selbst habe am 15.11 eine Rundmail an alle Vorbesteller versendet und darauf Aufmerksam gemacht. Ich werde dies sofort prüfen und Dir diesbezüglich eine Antwort liefern.


    Bei mir ist keine Rundmail angekommen. War ich denn auf dem Verteiler?



    Zitat

    Original von patbraun
    zu den Vorwürfen bezüglich Produktionstermine möchte ich Dir gerne eine Antwort geben allerdings ist diese nicht Repräsentativ für alle Verlage sondern basiert nur auf meine persönliche Erfahrung von meinen früheren Arbeitgebern und jetzt Phalanx.


    Verlage stehen oft vor der Frage: "produziere ich das Produkt selbst oder hänge ich mich an eine Produktion an". im Falle Phalanx kann ich dies Konkret an zwei Beispielen aufzeigen. Sutter´s Mill ist eine Auflage von 10000 Stück die zeitgleich in mehreren Sprachen aufgelegt wurde. Die Koordination übernahm Phalanx NL und koordinierte meines Wissens 5 Sprachen für Partner die sich auf dem selben Know How Standard befinden. Das bedeutet dass die Abgabe aller relevanten Daten zeitnah und vollständig erfüllt wurden. Da die Sutter´s Mill auch relativ Material unaufwendig ist, konnte die Produktion in eine Hand in Deutschland übergeben werden. Da aber Produktionsfirmen nur Zeitfenster und nicht genaue Produktionsdaten ausgeben kann dieses selbstständig verschoben werden. Darauf hat ein Verlag meistens relativ wenig Einflussmöglichkeiten. Dennoch war Sutter´s Mill rechtzeitig zur Messe Essen fertig.. Hurra!


    Das alles ist mir auch bekannt, und ich habe auch Verständnis dafür.


    Kein Verständnis habe ich, wenn ein exakter Tag als voraussichtlicher Fertigstellungs-Termin genannt wird, obwohl offensichtlich eine Menge unberechenbarer Faktoren vorliegen, die eine so exakte Planung so frühzeitig gar nicht zulassen. Jede nachträgliche Korrektur kommt dann nicht positiv, sondern negativ an. Auch fehlerhafte Angaben auf der Webseite (falsche Spielerzahl, falsche Spieldauer, wie im Fall von Steam) sind vermeidbar und schlampig und dürfen - zumindest bei einem Preorder-Angebot - auf gar keinen Fall vorkommen.


    Aber, wie schon gesagt, immer mehr Hersteller scheinen der Meinung zu sein, daß das der richtige Weg ist. Leider ...



    Zitat

    Original von patbraun
    Im Falle von "Schlachten von Napoleon" verhält es sich aber genau andersrum. Der produzierende Verlag ist in diesem Falle Nexus. Wir haben rechtzeitig die Übersetzung getätigt und warten nun auf das Prdouktionszeitfenster. Das kann sich leider verschieben. Aufgrund von anderen Partnern oder Zulieferern. Ohne Böswilligkeit und Absicht! Und wir sind absolut machtlos. Das einzige was wir tun können ist den Kunden zu informieren.


    Genau das meinte ich: wie kann man nur einen exakten Tag als (voraussichtlichen) Fertigstellungs-Termin benennen, wenn es noch gar kein Produktionszeitfenster gibt? Ich finde das höchst befremdlich, um es mal vorsichtig auszudrücken. Für mich ist das keine seriöse Planung.



    Zitat

    Original von patbraun
    Ein wichtiger Punkt ist, dass Phalanx Beträge nur einzieht wenn das Produkt produziert wurde oder sich in Auslieferung befindet. Einige Kunden haben allerdings schon überwiesen. Wenn Du dazugehören solltest dann werden wir Dir das Geld zurück überwiesen. Alle *preorder*-Kunden werden erst zu den oben genannten Zeitpunkten aufgefordert Ihre Bezahlung zu tätigen. Also streng genommen ist *preorder* nichts anderes als eine verbindliche Reservierung ohne finanzielles Risiko.


    Im Fall von "Schlachten von Napoleon" wurde von Phalanx gefordert, daß vor dem 1.11.2008 bezahlt werden muß, wenn man in den Genuss des Preorder-Rabattes kommen will. Ich finanziere gerne vor (bei anderen Firmen mache ich das ja auch, wenn auch nicht über so viele Monate), wenn die Bedingungen klar sind. Und ich akzeptiere es auch, wenn mal was wirklich Unvorhersehbares dazwischen kommt und die ganze Sache verzögert (und man mir den Grund auch mitteilt). In diesem Fall war die Verzögerung aber wohl durchaus nicht unvorhersehbar.


    Ich will nicht unken, aber ich bin wirklich gespannt, wann die nächste Terminverschiebung kommt ...


    Oder ist dieser Termin (1.4.2009) jetzt definitiv?
    D.h., gibt es jetzt ein verbindliches Produktionszeitfenster, und liegt der neue Termin am Ende dieses Zeitfensters?
    Kann nur noch wirklich Unvorhersehbarers eine weitere Verzögerung nach sich ziehen?


    Und vielleicht kannst Du ja auch noch die Frage von Ehrenmitglied beantworten?



    Vielen Dank für das Lesen. Ich hoffe, ich habe keinen allzu falschen Ton getroffen.


    Viele Grüsse


    Warbear



    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hiho,


    Ich kann WarBear verstehen und zwar so gut, das ich die HdR Deluxe Ausgabe bisher immer noch nicht bezahlt habe und auch keinen Grund sehe das zu tun, solange ich keine Aussage darüber bekomme wann es erscheint.


    Imo ist das bei Phalanx noch verbesserungsfähig, da man die Page auch recht verwirrend ist. Thema "Noch 499 Preorders bis zum Versand" ! :-)


    Was mir fehlt:


    a) Mehr Infos über die Spiele z.B. "Red Storm over the Reich" - hört sich interessant an, ein paar Fotos und nähere Details zum Spiel würden mir die Entscheidung ob das Spiel im Warenkorb landet doch wesentlich vereinfachen. Oder Rises of Empires - hört sich gut an - aber auch ein wenig wie Struggles of Empires - nicht das das eine Neuauflage unter anderem Namen ist! Oder Steam - da steht ja *garnix* - würd ich hier im Forum nicht lesen, würde es mir nicht einfallen das Dingen zu bestellen!


    b) Ein wenig mehr Durchsichtigkeit bei den Pre-Orders. Also wann muss man bezahlen (die Lösung wie bei GMT finde ich da am besten: Wenn es Produziert wird) - ich finde es garnichtmal so wichtig einen genauen Erscheinungstermin zu sagen - wenn's halt in den Sternen steht, dann tut man sich keinen Gefallen wenn man einen Termin nennt den man sowieso nicht halten kann. Wenn Termin, dann bitte auch einen der stimmt!


    c) Die aktualität der Seite ist nicht so dolle. Da steht das "Steam" noch in der Entwicklung ist, dabei sollte man meinen das Steam bereits in der Produktion ist. Oder nicht?




    Atti

  • Volle Zustimmung zum Beitrag von Attila.
    Und gleich noch ein paar Anmerkungen dazu:


    Zitat

    Original von Attila
    Ich kann WarBear verstehen und zwar so gut, das ich die HdR Deluxe Ausgabe bisher immer noch nicht bezahlt habe und auch keinen Grund sehe das zu tun, solange ich keine Aussage darüber bekomme wann es erscheint.


    Imo ist das bei Phalanx noch verbesserungsfähig, da man die Page auch recht verwirrend ist. Thema "Noch 499 Preorders bis zum Versand" ! :-)


    Das Thema HdR de Luxe ist bei mir auch ein Thema.
    Ich habe es bisher auch noch nicht vorbestellt, da ich aus normalerweise gut unterrichteter Quelle zu wissen glaube, daß
    a) Nexus selbst noch keinen Produktionstermin hat
    b) Nexus bisher noch nicht mal weiß, wie sie die aufwändige Holzschachtel produzieren kann/wird. Eventuell ist gar keine industrielle Fertigung möglich, sondern alle Schachteln müssen womöglich vom Schreiner gefertigt werden
    c) Nexus dadurch auch noch keine Preisaussage machen konnte
    d) Nexus auch noch keine Aussage über die voraussichtliche Auflagenhöhe gemacht hat
    e) Nexus noch nicht mal entschieden hat, wieviele Exemplare Phalanx zugeteilt werden können (und wieviele Fantasy Flight Games - wenn überhaupt)


    Das alles ist Stand 12/2008.
    Ich frage mich, wie man bei einer solchen Sachlage schon eine Preorder anbieten kann?
    Fantasy Flight Games geht offenbar den anderen Weg und schweigt sich über HdR de Luxe immer noch komplett aus. Was ich persönlich wesentlich reeller finde.



    Zitat

    Original von Attila
    Was mir fehlt:


    a) Mehr Infos über die Spiele z.B. "Red Storm over the Reich" - hört sich interessant an, ein paar Fotos und nähere Details zum Spiel würden mir die Entscheidung ob das Spiel im Warenkorb landet doch wesentlich vereinfachen. Oder Rises of Empires - hört sich gut an - aber auch ein wenig wie Struggles of Empires - nicht das das eine Neuauflage unter anderem Namen ist! Oder Steam - da steht ja *garnix* - würd ich hier im Forum nicht lesen, würde es mir nicht einfallen das Dingen zu bestellen!


    Bei dem Stichwort "Red Storm over the Reich" habe ich mir die Preorder-Seite mal etwas genauer angeschaut. Dabei fällt mir auf, daß mehrere Spiele von Compass Games http://www.compassgames.com/ angeboten werden. Bei "Red Storm over the Reich" und "Price of Freedom" hat Phalanx Games als Erscheinungsjahr 2009 angegeben , obwohl diese Spiele schon auf dem Markt sind (ich habe "Price of Freedom" schon vor einem halben Jahr mehrfach gespielt). Die englische Beschreibung lässt nicht erkennen, ob es sich bei den Phalanx-Preorders um deutsche Versionen handeln wird.



    Zitat

    Original von Attila
    b) Ein wenig mehr Durchsichtigkeit bei den Pre-Orders. Also wann muss man bezahlen (die Lösung wie bei GMT finde ich da am besten: Wenn es Produziert wird) - ich finde es garnichtmal so wichtig einen genauen Erscheinungstermin zu sagen - wenn's halt in den Sternen steht, dann tut man sich keinen Gefallen wenn man einen Termin nennt den man sowieso nicht halten kann. Wenn Termin, dann bitte auch einen der stimmt!


    Genau so hatte ich es auch gemeint.



    @Pat: auch bei diesen Punkten würde ich mich über eine geballte Ladung an zuverlässigen Informationen sehr freuen ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

    Einmal editiert, zuletzt von Warbear ()

  • Ich habe "Steam" und "Rise of Empires" (beide M. Wallace) vorbestellt, da der Rabatt interessant klang und ich damit auch über die Grenze von 50 Euro für die Versandkostenfreiheit gekommen bin. Dazu habe ich "paypal express" als Zahlungsmethode gewählt. Dabei wird nur angefragt, ob Du einen gültigen und aktiven paypal-Account hast. Abgebucht wird aber erst, wenn das Spiel verschickt wird - faire Sache, wie ich finde. So ist es mir auch relativ egal, ob und wie lange die Spiele verschoben werden.


    Außerdem kann ich hoffen, die Spiele ein paar Tage früher in Händen zu halten, als wenn ich über einen Zwischenhändler bestellt hätte...


    Noch ein paar Worte zu den Spielen:


    "Rise of Empires" konnte ich mir als Prototyp in Essen anschauen und die Regeln überfliegen. Es hat mit "Struggle of Empires" nur einen Teil des Namens gemein (und, na gut, die Weltkarte)! Man muss bei diesem Civ-Spiel aus wenigen Aktionen das meiste machen - was gar nicht so einfach scheint.


    "Steam" ist die überarbeitete und in Base- und Advanced-Game aufteilbare Neuauflage von "Age of Steam". Da mir AoS viieeeel zu kopflastig und v.a. unerbittlich Fehlern gegenüber ist, mir aber Railroad Tycoon sehr gut gefällt, hoffe ich hier auf "den" Eisenbahnspielknaller!


    Grüße aus Bayern,
    Christian

  • Zitat

    Original von Cyberian
    Ich habe "Steam" und "Rise of Empires" (beide M. Wallace) vorbestellt, da der Rabatt interessant klang und ich damit auch über die Grenze von 50 Euro für die Versandkostenfreiheit gekommen bin. Dazu habe ich "paypal express" als Zahlungsmethode gewählt. Dabei wird nur angefragt, ob Du einen gültigen und aktiven paypal-Account hast. Abgebucht wird aber erst, wenn das Spiel verschickt wird - faire Sache, wie ich finde. So ist es mir auch relativ egal, ob und wie lange die Spiele verschoben werden.


    Upps, da ist mir wohl was entgangen.
    Ich war der Meinung, daß der Betrag bei mir abgebucht war, da ich beim PayPal-Zahlungsdialog folgende Info bekam:


    Funding Type:
    Direct Debit
    Funding Source:
    €65,93 EUR - YYY (Confirmed) xxxxxxyyyy
    Description:
    You have sent €65,93 EUR to Phalanx Games Deutschland with PayPal

    Tatsächlich wurde aber nichts abgebucht.
    Insofern muß ich natürlich meine Behauptung, ich hätte schon bezahlt, zurücknehmen.
    Ich bedanke mich bei Cyberian für diese Info und bitte Pat diesbezüglich um Entschuldigung.


    An meiner - gutgemeinten - Kritik ändert das allerdings nicht sehr viel ... :)


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hallo Pat,


    ich war doch einigermaßen gespannt, was Du zu den genannten Punkten sagen kannst.


    Sicherlich bist Du uns keine Rechenschaft schuldig, was die Firma Phalanx betrifft. Und bestimmt hast Du normalerweise Besseres zu tun, als irgendwelche Gerüchte zu kommentieren. Aber immerhin waren doch ein paar Fragen offen, die zumindest einige von uns interessieren. Und Bestätigungen oder Dementi zu verschiedenen Punkten konnten Phalanx durchaus in ein besseres Licht rücken. Ich hätte mich gefreut.


    Daß gar nichts mehr von Dir kommt, hatte ich nun aber wirklich nicht erwartet.
    Ist von Phalanx Seite tatsächlich alles schon gesagt?


    Oder sind - begründete - kritische Fragen und Anmerkungen nicht erwünscht?
    Das kann ich mir eigentlich nicht recht vorstellen ...


    Aber vielleicht bist Du ja der Meinung, daß ich zu viel erwarte?


    Viele Grüsse


    Warbear


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Hallo Warbear,


    uiuiui da sind ja einige Fragen an mich...


    Sorry dass ich mich erst jetzt melde.. die Ankunft des Familiennachwuchses hat es mir, in der Zwischenzeit präsent zu sein, schwierig gemacht.


    Erst mal zu der Seite: die verwirrende Termini "xyz bis zum Versand" wurde ersetzt. Wir arbeiten auch Schritt für Schritt daran, weitere Informationen zu den einzelnen Produkten zu implementieren.


    Zu Rise of Empires. Die ist ein komplett neues Spiel von Martin Wallace und wirklich genial! Wir werden weitere Info´s auf unserem Blog posten..


    Zu Steam: siehe den Threat Age of Steam vs. Steam.. und unsere Homepage. Die Info´s wurden aktualisiert.


    Zu Spartacus: ist wirklich eine Neuheit aus 2009 und komplett auf deutsch. Wer Hannibal mag, wird seine wahre Freude haben...


    Die anderen drei Compass Games Produkte werden nicht auf deutsch erscheinen.. dafür haben wir zu viel zu tun... siehe Angriff! Kursk und XXXX sind uns wichtiger und werden auch mehr Spieler ansprechen.


    Zu HdR Deluxe: Nexus und wir treffen uns in Nürnberg um 2 Dinge zu besprechen. Schlachten von Napoleon und HdR Deluxe. Danach kann ich Euch weitere Info´s geben.


    Der Produktionstermin ist daher etwas konkreter nach NUE. Ürsprünglich wurde uns dieser aber genannt.


    Zu allen anderen Punkten kann ich Euch dann auch nähere Informationen geben. Da der bisherige Verkauf auch als Reservation zu verstehen ist werde ich allen diese Informationen zusenden.


    Viele Grüße


    Pat

    Einmal editiert, zuletzt von patbraun ()

  • Zitat

    Original von patbraun
    Sorry dass ich mich erst jetzt melde.. die Ankunft des Familiennachwuchses hat es mir, in der Zwischenzeit präsent zu sein, schwierig gemacht.


    Erstankunft oder Wiederkehr (vom Urlaub bspw.) ?

  • Von mir auch alles Gute...


    Ich wollte auch noch an meine Frage erinnern:


    Wenn ich mich registriere bekomme ich doch diesen Gutschein. Wenn ich jetzt steam preorder kann ich den Gutschein nicht mehr einlösen, da ich den Mindestbestellwert unterschreite. Außerdem ist die Frage, wie das geht, wenn ich mit Paypal bezahle. Erstattet Ihr den Gutscheinwert dann zurück?


    Gruß
    Sankt Peter


    EDIT: Habe jetzt Steam gepreorderd. Beim Bestellvorgang meinen Gutscheincode angegeben und mit Paypal bezahlt. Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie ihr das löst ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich wäre da ganz pragmatisch:
    Einfach über Paypal Dein Konto leerräumen und dann warten was Du zurückforderst... ;)



    Und bei "gepreordered" klingeln meine Ohren, dabei gibt es doch das schöne, einfache deutsche Wort: vorbestellt


    Hoffentlich kaufst Du mit Steam nicht vaporware. ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von Eric ()

  • ANZEIGE
  • Was ist denn jetzt eigentlich mit Steam? Der 6. April ist auch schon wieder ein paar Tage Geschichte. Nicht, dass das jetzt *so* ein Drama wäre, aber wenn definitive Termine genannt werden, die dann unkommentiert einfach verstreichen, finde ich das blöd.


    Pat, bist Du hier?