Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • diese Woche bisher:
    - 2x Napoleonic Wars II (GMT)
    - 1 abgebrochene Campaign von Afrika II (MMP / Gamers SCS). Irgendwie bin ich damit nicht ganz klar gekommen.


    heute: Full ASL Scenario SP18 (online über VASL)


    morgen: Combat Commander Stalingrad Pack Scenario 43. Dann haben wir 9 von den 11 Scenarios gespielt.


    am Wochenende: mal sehen, für was noch Zeit da ist


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Ist zwar erst Mittwoch, hat aber schon zu


    2x Dominion (etabliert sich als Opener oder Absacker, auch wenn es manchmal etwas schematisch abläuft)
    4x Ghost Stories (hat im Moment einen hohen Wiederspielreiz, was aber vermutlich daran liegt, dass wir es diesen Drecksgeistern endlich mal zeigen wollen)
    1x Nofretete (erfreut sich im Moment auch hoher Beliebtheit. Ist zu unrecht in den Foren kaum erwähnt worden)


    gereicht.


    Mandras

    Einmal editiert, zuletzt von Mandras ()

  • Bisher noch nichts, aber am Freitagabend gehts erstmal zum Mittelalterkonzert von Faun. :peace:


    Spieltechnisch hoffe ich auf den Donnerstagabend oder das Wochenende, da geht sicher was.

  • ANZEIGE
  • Heute gabs einen Spielenachmittag mit Zombies!!! Nach diesem "no brainer" gings weiter mit Le Havre Zum Abschlub und passend zur den fallenden Temperaturen oder zur Sicherheitskonferenz hier in München >>> ab in den kalten Krieg mit Twilight Struggle

  • "Nicht schlecht" ist der Freund von "Schei..."...


    Wir haben OMB einmal angespielt und hatten einen ersten positiven Eindruck. Allerdings entwickelt es sich am Anfang etwas langsam - wird das später dynamischer?


    Kannst Du ein bißchen mehr zu OMB und Deinem Eindruck schreiben. Wir überlegen nämlich es auf unsere Spielereise mitzunehmen. Da konurriert es aber gegen viele andere Dinge...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hallo,


    dann sag ich es mal lieber so, so weit ich das nach einer Partie beurteilen kann ist es ein gutes Spiel.
    Das Spiel Besteht eigentlich aus drei Phasen, Invasion, Guerrilla und Übergangsregierung.
    In der ersten Phase (Invasion) kann man nur wenig machen. Solange man noch keine Länder erobert hat fallen die Aktionen "Bauen" und "Ölproduktion" weg. Man versucht hauptsächlich mit relativ wenig Verlusten (Würfelglück) möglichst schnell ein Land zu erobern.
    In der zweiten Phase (Guerrilla) geht es dann richtig zur Sache. Erstens kommen die Rebellen ins Spiel und zweitens kann man das erste Öl fördern und verkaufen. Der Ölpreis ist jetzt so hoch, dass man für das verkaufte Öl leicht neue Truppen und Gebäude kaufen kann.
    Und wenn die Ölproduktion gerade so schön am Laufen ist beginnt schon die dritte Phase (Übergangsregierung) und man ist gezwungen am Ende jeder Runde Öl zu produzieren. Allerdings behält die Regierung die Hälfte davon. Nun muss man also in der Lage sein entweder zwei mal pro Runde in einem Land zu produzieren oder man verliert immer die Hälfte des geförderten Öl.
    Im Vergleich zu der zweiten und driten Phase ist die erste wirklich etwas langweilig. Man könnte es mit Siedler vergleichen, wenn man am Anfang seine Häuser setzen muss. Das hat zwar Auswirkung auf den ganzen Spielverlauf, aber es passiert halt nicht viel. So ist es auch hier bis man mal die ersten Länder erobert hat.
    Durch die Rebellen kommt ein gutes Maß an Interaktion hinzu. Allerdings handelt es sich trotz Rebellen und Truppen um ein Wirtschafts- und Aufbauspiel.
    Es gibt drei Möglichkeiten an Geld (Siegpunkte) zu gelangen. Entweder durch Ölproduktion, durch Verträge mit der Heimat oder durch Einflusspunkte (indirekte Ölproduktion).
    Mit Regeln erklären sollte man für die erste Partie schon 3 bis 4 Stunden einplanen. Ob man es später in den angegebenen 90 Minuten schafft, muss man noch sehen.


    Gruß


    Marcus

  • Hiho,


    Freitag gabs nochmal Unhappy King Charles - da ich was spät dran war haben wir die Partie dann Smastag vollendet. Das Spiel ist echt extrem gut. Samstag kam nach fast unendlicher zeit mal wieder Ringkrieg auf den Tisch - keine ahung wieso dieses absolut geniale Spiel so selten gespielt wird. Das sollte man ändern !


    Atti

  • Danke für Deinen Eindruck zu OMB...


    Bei uns war gestern


    Roll through the Ages und
    Race for the Galaxy


    auf dem Tisch.


    Unhappy King Charles hätte ich gerne auf den Tisch gebracht, hatte aber dann keine Energie die Regel vorzubereiten.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • sonntag 8.2.


    die erste partie kohle , wirklich genial das spiel wollte danach (vier stunden spielen+regeln) sofort nochmal ,leider die anderen nicht , da ist echt viel potential da , war auch mein erster wallace , irgendwie ziemlich genial ,und dann noch ne runde bohnanza . will mehr davon .......

  • ANZEIGE
  • am Samstag zu viert:


    - Agricola
    - 3 x Bausack (super tolles Spiel - für jeden geeignet - obwohl ich eher lieber Strategie spiele hat mich dieses begeistert)
    - 6 nimmt (als Absacker)

    Alea iacta est :up:


    Spieleabende in und um Passau?! Jederzeit :triniti:

  • Bei mir war es fast ein Nostalgie-Wochenende, keine neueren Spiele dabei:


    Freitag:


    Bohn Hansa
    Race for the Galaxy + Erweiterung


    Samstag:
    3 x Lost Cities
    Die hängenden Gärten


    Sonntag:
    2 x Taluva
    Galaxy Trucker

  • Mittwoch:


    Axis & Allies Guadalcanal - Meine zweite Partie - War diesmal ziemlich festgefahren und wir haben hauptsächlich auf Fehler des Anderen gelauert. Hat zwar trotzdem Spaß gemacht, aber ich hoffe, daß es nächstes Mal wieder etwas dynamischer wird.


    Samstag zu viert:


    Wie verhext - Schönes Fun-Spiel.


    Stone Age - Endlich konnte ich es mal testen. Fazit: Nettes Familienspiel, aber meiner Ansicht nach für das Gebotene zu lang.

  • Am Samstag gabs:


    Zug um Zug: Skandinavien: Zu zweit definitiv das beste Zug um Zug. Ich wäre sogar für noch engere Pläne und noch mehr Konkurrenz zu haben. *)


    Wasabi: Sehr nettes Spiel, das durch das Spielmaterial aber erst den richtigen Spielreiz entfaltet. Richtig geiles Material, Schälchen, die Wasabiwürfel, die Art und Bescchaffenheit der Zutatenplättchen, super! Das Spiel selbst ist allerdings"nur" guter Durchschnitt.


    Am Sonntag:


    O Zoo le Mio: Wurde übelst abgezockt von meiner Freundin 8-)

    Einmal editiert, zuletzt von Nachteule ()

  • Zitat

    Axis & Allies Guadalcanal - Meine zweite Partie - War diesmal ziemlich festgefahren und wir haben hauptsächlich auf Fehler des Anderen gelauert. Hat zwar trotzdem Spaß gemacht, aber ich hoffe, daß es nächstes Mal wieder etwas dynamischer wird.


    Huch - das kann sich der Ami leisten? Wer hat denn gewonnen?


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila


    Huch - das kann sich der Ami leisten? Wer hat denn gewonnen?


    Atti


    Klar, am Anfang, bevor die Japse Ihre Flotte vorne hatten, habe ich als Ami natürlich voll angegriffen und mir 3 Inseln gesichert. Ansonsten hätte Japan mich ja tot rüsten können. Aber dann hatten wir Gleichstand bei den Nachschubpunkten und Beide eine sehr große, ähnlich starke Flotte im jeweiligen Teil von "The Slot" plus ordentlich Artillerie auf den jeweils angrenzenden Inseln, so dass Keiner sich traute, seine Schiffe zu bewegen. Mit der Zeit habe ich aber die Lufthoheit bekommen und den Japaner langsam zermürbt :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Uli L. ()

  • ANZEIGE