Suche Mitleid ;)

Bitte bewerte: MicroMacro: Crime City
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    diesen Freitag findet endlich unser "Hier stehe ich" Spieleabend statt.


    Unser Gamemaster Christian hat angeordnet, daß jeder vorher die Regel zur Here I Stand gelesen haben sollte - insbesondere auch die Besonderheiten für die Nation, die man spielt.


    Nun hat diese Spielregel gefühlte 50 Seiten a la GMT. Alles wird sehr ausführlich erklärt. Es gibt zig Sonderregeln, ... Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte schaue einfach mal hier:


    http://www.boardgamegeek.com/f…d%20rules%20flowchart.pdf


    Nun bin ich mal wieder diese Woche 24/7 beschäftigt. Gestern von 7:00 Uhr bis 2 Uhr früh gearbeitet. Heute wird ähnlich und morgen auch. Bleibt mir also noch der Donnerstag das alles zu verstehen. Dabei freu ich mich auf das Spiel...


    Die Welt ist so ungerecht.


    Oder hat jemand einen Tipp, wie ich mit 3 Seiten lesen das Spiel verstehen kann. Mein damaliger Versuch eine Kruzspielregel zu erstellen endete nach 8 Seiten, wobei ich da gerade mal die Hälfte der Spielregel durch hatte.


    Und ich befürchte beinahe, daß das Spiel am Ende gar nicht so kompliziert ist, wie der Regelaufbau vermuten läßt/ antäuscht.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter


    Oder hat jemand einen Tipp, wie ich mit 3 Seiten lesen das Spiel verstehen kann. Mein damaliger Versuch eine Kruzspielregel zu erstellen endete nach 8 Seiten, wobei ich da gerade mal die Hälfte der Spielregel durch hatte.


    Ich halte nicht viel von Kurzregeln. Die können eigentlich gar nicht fehlerfrei sein.


    Ich habe Dir aber gerade eine Email mit 3 Files geschickt. Die könnten Dir vielleicht weiterhelfen ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Here I Stand ist ein sehr schönes Spiel


    Der Brückenschlag von Luthers Bibelübersetzungen in verschieden Sprachen zum 30 jährigen Krieg ist
    sicher ein sehr ambitioniertes Unternehmen. Es juckt mir in den Fingern das Spiel meinem Neffen zu
    schenken dessen Vater evangelischer Gemeinde Pfarrer ist.:shoot:


    Ich hab ‚Here I Stand’ bisher nur einmal anspielen können. Die Regeln sind wirklich recht umfangreich
    und es ergab viele Downtime, da etliche Situationen erst während des Spiels geklärt werden
    mussten. Ein Regellesen vor dem Spiel ist unbedingt empfehlenswert. Es bleibt selbst dann noch
    genügend Fragezeichen über.:sos:


    Da wir zu viert gespielt haben musste ich zwei Parteien, Habsburger und Luther übernehmen. Ich
    konnte dies allerdings stark ausnutzen indem ich dem Briten immer erst mit Luther, der ja keine
    Truppen hat, irgendeine Seuche (Karte) an den Kopf warf um ihn dann mit den Habsburgern Armeen
    anzugreifen. Dieses Vorgehen wurde als ebenso logisch wie unfair aufgenommen. Die Regeln hatten
    da auch keine Abhilfe parat. Es wäre schön gewesen wenn Luther von den Spielern irgendwie
    abwechselnd gesteuert würde.


    Jodele

  • Zitat

    Original von Sankt Peter


    diesen Freitag findet endlich unser "Hier stehe ich" Spieleabend statt.


    Wie, ihr wollt das als Anfänger an einem Abend spielen? Chapeau :-)
    Wir treffen uns ein Mal pro Monat einen Samstag um 10 Uhr und spielen dann bis wir durch sind. Meist irgendwann zwischen 18 und 24 Uhr ... Und das mit 3 Spielern.


    Zitat

    Unser Gamemaster Christian hat angeordnet, daß jeder vorher die Regel zur Here I Stand gelesen haben sollte - insbesondere auch die Besonderheiten für die Nation, die man spielt.


    Nun bin ich mal wieder diese Woche 24/7 beschäftigt. Gestern von 7:00 Uhr bis 2 Uhr früh gearbeitet. Heute wird ähnlich und morgen auch. Bleibt mir also noch der Donnerstag das alles zu verstehen. Dabei freu ich mich auf das Spiel...


    Die Regel sollte man zumindest grob beherrschen, die Spezialregel für seine Partei sollte man sogar sehr gut kennen. Ohne diese Regelkenntnis würde ich an dem Abend etwas anderes spielen.
    Die Regeln sind nicht kompliziert, aber es gibt eben eine Menge. Die Spezialregel für jede Partei sind immens wichtig, besonders natürlich für die Partei selbst, aber auch für alle anderen Spieler.


    Macht einen neuen Termin, bereitet die Regeln gründlich vor und dann spielt es mit der nötigen Vorbereitung und Ruhe.


    HiS ist kein Hauruck-Spiel, es entwickelt sich langsam.


    Zitat

    Oder hat jemand einen Tipp, wie ich mit 3 Seiten lesen das Spiel verstehen kann. Mein damaliger Versuch eine Kruzspielregel zu erstellen endete nach 8 Seiten, wobei ich da gerade mal die Hälfte der Spielregel durch hatte.


    Und ich befürchte beinahe, daß das Spiel am Ende gar nicht so kompliziert ist, wie der Regelaufbau vermuten läßt/ antäuscht.


    geht nicht. Regeln lesen, spielen, Regeln erneut lesen, Fehler beseitigen, spielen, Regel lesen u.s.w.


    Mir gefällt es sehr gut, auch wenn es einige Parteien im Spiel leichter haben als andere. Aber in einer 3er Partie spielt eh jeder zwei, und die tauscht man auch noch jeden Monat durch, dann passt es.



    Gruß

    --
    "Out. For. A. Walk. ... Bitch." (Spike/Buffy-TVS)
    --

  • Zitat

    Original von rojack


    geht nicht. Regeln lesen, spielen, Regeln erneut lesen, Fehler beseitigen, spielen, Regel lesen u.s.w.


    Nichts für ungut, aber ich muß da ein klein wenig widersprechen, auch wenn Du wohl wesentlich HIS-erfahrener bist als ich.


    Ich habe bisher schon mehrere Partien mitgespielt, ohne jemals ein einziges Wort in der Regel gelesen zu haben. Nach meiner Erfahrung kann es ausreichen, wenn einer am Tisch ist, der regelkundig ist. Wenn man nur wenig Zeit für die Vorbereitung hat, kann man sich mit dem Beitrag aus C3I #18 ("Learning Here I Stand in 20 minutes or less", vom Spiel-Designer selbst) halbwegs behelfen. Aus dem Artikel "Beginning Advice For Here I Stand Powers" von Mark Greenwood erfährt man grob, worauf es bei den eigenen Powers hauptsächlich ankommt. Und mit dem Überfliegen des BGG Threads "Illustrated Here I Stand Game for the Uninitiated" erhält man einen einfachen Überblick über das Spiel.


    Ich sage natürlich nicht, daß das die ideale Vorbereitung ist. Aber ich denke, so kann man mit relativ geringem Aufwand bei der ersten Partie einigermaßen mitspielen. Und genau darum ging es es hier ja letztlich ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.