Gametableonline

  • Hiho,


    Bin durch zufall über http://www.gametableonline.com gestolpert und da man dort Battle Cry, 1960 und vor allem Axis & Allies Online spielen kann (auch interessant: E&T, Vegas Showdown, New England, Aquire) hab ich mich mal angemeldet und war extrem positiv überrascht. Habe gleich mal ein paar BC Partien gemacht (da gibt es sogar eine AI die garnichtmal so blöd ist).


    Morgen werde ich mal 1960 testen. Die BC Umsetzung ist extrem gelungen und die 1960 Umsetzung sieht auch klasse aus.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Jepp. Hab allerdings noch keine Partie gemacht, kann also nicht sagen wie gut die ist.


    Atti

  • Hiho,


    Hab mal eine A&A Partie gegen den Computer angetestet, der spielt nicht so übel. Was er macht macht durchaus Sinn. Das Problem am A&A ist das es etwas unübersichtlich ist - ich habe BattleCry und jetzt auch 1960 gespielt - da sind die Oberflächen echt super! - Übersichtlich und gut zu bedienen - A&A ist zwar auch gut zu bedienen, aber das Fenster ist so klein, das man immer nur 1/10 der Karte sieht oder 1/8 ... da muss man sich erstmal dran gewöhnen.


    Ansonsten ist das imo sogar besser als die Brettspielewelt ! - Abgesehen von der Spieleauswahl (die mit auf GTO viel mehr zusagt)


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Hiho,


    Jepp. Attila war noch frei! ;-)


    Da muss man aber nicht lange auf einen Spielpartner warten. Habe eben noch eine 1960 "geblitzt" (60 Sek/Turn) - bin gnadenlos untergegangen, mein Gegner kannte die Karten auf dem ff und ich war froh das ich in den 60 Sekunden *irgendeinen* Zug machen konnte! ;-)
    Das war definitiv zu schnell für mich - ich muss mir erstmal in Ruhe die Karten anschauen.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Könnt Ihr Euch an die Diskussion erinnern, in der ich die Theorie der "endlichen Wiederholungszahl" für Brettspiele aufgestellt habe?
    Bei diesen Online-Versionen (inklusive BSW usw.) habe ich immer das ungute Gefühl, ich "verbrauche" Spiele ohne den maximalen Genuß (der sich für mich nur am Tisch mit anderen Mitspielern einstellt, nach wie vor).


    Ich habe jetzt z.B. auch mit schlechtem Gewissen eine online-Partie BRASS angefangen, weil mir das Spiel sooooooooo gut gefällt. Aber damit ruiniere ich auch noch die kleinste Chance, daß das je wieder jemand mit mir am Brett spielen wird, weil das ja auch eines der Spiele mit einer steilen Lernkurve ist...
    Andererseits, wer weiß, ob ich es überhaupt jemals wieder am Tisch spielen werde. Die Wahrscheinlichkeit ist ohnehin sehr gering. Wenn die anderen dann hören, daß ich es schon "geübt" habe, ist sie allerdings Null.


    Wie gesagt, ich stehe dem ganzen zwiespältig gegenüber. ?(

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Könnt Ihr Euch an die Diskussion erinnern, in der ich die Theorie der "endlichen Wiederholungszahl" für Brettspiele aufgestellt habe?


    Äh - nein! :-)


    Zitat

    Bei diesen Online-Versionen (inklusive BSW usw.) habe ich immer das ungute Gefühl, ich "verbrauche" Spiele ohne den maximalen Genuß (der sich für mich nur am Tisch mit anderen Mitspielern einstellt, nach wie vor).


    Das hängt vom Spiel ab. Battle Cry z.B. ist eines meiner ersten Spiele (also noch aus der Zeit wo ich dachte 100 Spiele sind viele) - ist noch gar nicht soo lange her! ('99). Und ich habe es schon recht oft gespielt. Und auch die "Schwesterspiele" wie Memoir '44, BattleLore und Commands & Colors sind ja durchaus sehr ähnlich (MM'44 ist ja fast identisch) und ich habe nach all der Zeit und den Partien noch nicht die Lust verloren.
    Auch A&A habe ich schon sehr oft PBeM/Turnbased gespielt und natürlich spielt man im laufe der Zeit besser aber es sind genügend Unwägbarkeiten im Spiel, das die Spiele immer wieder interessant sein - auch beim 100ten mal noch!


    Zitat

    Ich habe jetzt z.B. auch mit schlechtem Gewissen eine online-Partie BRASS angefangen,


    Brass Online? - WO?


    Zitat

    Wie gesagt, ich stehe dem ganzen zwiespältig gegenüber. ?(


    Ich denke das hängt ganz vom Spiel ab. Es gibt auch spiele, die hängen mir schon am Brett zum Hals raus, da habe ich gar keinen bedarf an Onlinepartien. Andere Spiele ich inzwischen tägl. und habe auch nach 500 Partien noch lange nicht genug !


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • BRASS:
    http://wargamessoc.union.shef.ac.uk/brass/index.php
    Ist ein ziemlich intelligentes Interface. Man wählt erst die Karte(n), dann die Aktion, dann stellt das Interface automatisch die erlaubten Orte zur Verfügung.


    Spiele:
    Naja, aber hast Du denn noch Lust, z.B. A&A mit Leuten zu spielen, die zum ersten Mal am Brett sitzen?

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    BRASS:
    http://wargamessoc.union.shef.ac.uk/brass/index.php
    Ist ein ziemlich intelligentes Interface. Man wählt erst die Karte(n), dann die Aktion, dann stellt das Interface automatisch die erlaubten Orte zur Verfügung.


    Ich hab' mich mal angemeldet und Übersichtlich ist das ja nicht gerade. Es ist ... sagen wir mal recht funktionell! ;-)


    Mal schauen wie so eine Partie läuft.


    Zitat

    Naja, aber hast Du denn noch Lust, z.B. A&A mit Leuten zu spielen, die zum ersten Mal am Brett sitzen?


    Wenn die Leute wirklich A&A spielen wollen, natürlich!


    Atti

  • ANZEIGE