2.3. - 8.3.2009

  • ANZEIGE
  • - Zum Roten Drachen
    - Fluxx
    - Race for the Gathering - The gathering storm
    - Kakerlakensalat
    - Zirkus Maximus


    Am WE:
    1x Wandel der Zeiten, Fortgeschrittenen Spiel und 1x eine Viererrunde Einsteigerspiel
    2x Tiki Topple: Zum ersten und zum letzten Mal :-P (Super Material! ... aber was für ein "Spiel")
    0,5x Android, welches wir aus zeitlichen Gründen nach der ersten Woche (von zweien) abbrechen mussten.
    1x Roll through the Ages



    Fazit:
    - Wandel der Zeiten: Topspiel!
    - Roll through the Ages: Nettes Würfelspiel, wirklich nett
    - Tiki Topple: Vernachlässigbar, weil sehr chaotisch
    - Android: FFG Games, Riesenregelblase, die auf weniges reduziert wird.
    Das Spiel hinterläßt einen zwiespältigen Eindruck. Sehr starke Karten, wichtiges Thema aber viele, viele Mechanismen die irgendwie ineinander verzahnt sind (nicht immer zugunsten des Themas).
    Das Thema ist mir etwas zu düster, das Spiel viel, viel zu langwierig. Dazu braucht man auch noch Spielerfahrung um es richtig zu spielen, da vieles "Card Driven" ist.


    Es könnte ein Juwel sein, so wie im PC Spiel Bereich "Alpha Centauri" für CivFans eines ist. Aber dieses Juwel ist in einer Muschel mit einer dicken Schale versteckt, die man erstmal aufbrechen muss.
    Aktuell stehe ich vor der Schale und denke, ich werde die Muschel in Ruhe lassen, denn die Arbeit sie aufzubrechen ist einfach viel, viel zu viel und nachher ist in der blöden Muschel garkeine Perle...

    5 Mal editiert, zuletzt von Tyrfing ()

  • Heute waren Battlestar Galactica und Roll through the Ages an der Reihe. Letzteres ist ein hübsches Kniffel mit einer zusätzlichen Strategieebene und als Absacker und Filler klasse geeignet. Ersteres ein semi-kooperatives Whack-A-Cylon mit sechs Leuten. Leider haben wir zwischendurch auf den falschen gehauen und ihn Dingfest gemacht währen eine Runde später die wirklichen Cylonen Altmetall aus den Zivilschiffen gemacht haben. Interessantes Spiel, mir hats bis hierhin gefallen.

  • Und wieder ein spielearmes Wochenende für mich.


    Vielleicht morgen ein UKC, wenn Nico die Regeln vorbereitet hat oder einfach noch eine Solopartie Le Havre oder RftG.


    Tja, die Krise bringt wieder mal viel Arbeit :)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    Gestern durfte ich Leonidas verprügeln, also nicht direkt, sondern in Pacific Victory den Japaner! ;-)
    Wir haben das '42er Szenario gespielt. Das mir sehr gut gefallen hat. Der Ami hatte durchgehend zufriedenstellende Würfelergebnise (naja, zumindest für den Ami zufriedenstellend :-) ) - so dass das Imperium der Aufgehenden Sonne zum Ende des Spieles aus nicht viel mehr als Japan bestanden hat. Die Phillipinen und Neu Guinea waren noch in Japanischer, aber unversorgter Hand, wo sich ein paar hungerleidende japanische Infantrie-DIvisionen unbehelligt von der vorrüberziehenden amerikanischen Streitmacht eingegraben haben.
    Meine amerikanische Strategie war es zuerst rel. devensiv zu agieren um ihn Ruhe eine Flotte der Extraklasse auzubauen das hat soweit ganz gut geklappt, wobei der Hacken an diese Strategie ist das man recht langsam ist. Zudem habe ich zu lange gewartet die Marines aufzupimpen, so das die Schlacht um Kawjalein sich ein wenig gezogen hat. Solange das nicht gefallen ist, ist der amerikanische Vormarsch ziemlich gestoppt. Nachdem Kawjalein gefallen ist, sind die japanischen Nachschublinien akut bedroht.


    Nachdem mir das Spiel in der ersten Partie überhaupt nicht gefallen hatte, bin ich inzwischen sogar recht begeistert. Das Spielsystem ist sehr Simpel (hat natürlich durchaus seine Details) aber es gibt richtig was her.



    Atti

  • Hallo,


    eine Runde Neuroshima Hex zu viert. Jeweils zwei Teams gegeneinander. Neojungle und The Hegemony haben gegen New York und The Outpost denkbar knapp verloren. Als das HQ von Neojungle zerstört wurde hatte das HQ von The Outpost noch einen Punkt.
    Danach noch eine Runde Stone Age. Finde das Spiel macht immer wieder Laune.


    Gruß


    Marcus

  • Angefangen hat der Tag mit Amerigo gefolgt von Karo Und dann gings los mit Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg


    Hatte mich ja schon duch die Regel gekämpft und ne simulierte Partie hinter mir... Kurz, Fehler über Fehler gemacht. Hat aber trotzdem Spaß gemacht und kommt sicher wieder auf den Tisch. Werd mal bei BGG nach der einen oder anderen Spielhilfe schauen

  • Am Samstag konnte ich beim Spieleladen meines Vetrauens noch ein Twilight Struggle erstehen, danach gab es gleich eine Solo-Probepartie durch die ersten 5 Spielerunden und mußte gleich mal feststellen, daß es für den Amerikaner in der Early War phase recht schlecht aussah und es einigen Aufwand erforderte um einen automatischen Sieg der UdSSR zu verhindern.


    Openair

    Einmal editiert, zuletzt von openair ()

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    Gestern durfte ich Leonidas verprügeln, also nicht direkt, sondern in Pacific Victory den Japaner! ;-)


    Auweia.
    Da hatte der Arme ja ein schlimmes Wochenende.


    Von Samstag 16:30 bis Sonntag 02:30 hat er sich bei mir durch eine 3er-Partie IWdZ-Full-Game gequält.
    Ich selber war bis zur Schlußwertung im 4.Zeitalter in Führung.
    Doch ich wusste schon so ca um 20:00 Uhr, dass ich total verwachst hatte
    und konnte noch mit Mühe die letzte Aggression von Leonidas abwehren.
    So kam er in der Schlußwertung nicht mehr an mir vorbei.


    Unser Seriensieger (Lars) hat im 4.Zeitalter den Turbo eingelegt.
    Er hatte eine Ereigniskarte für Technologiebonus untergebracht
    und dann Spezialtechnos gebaut bis der Arzt kam.


    Mein Sohn hat diesesmal (glücklicherweise) nicht mitgespielt.
    Der wäre auch auf dem Stuhl umgekippt.


    Vor dem Spiel hat Leonidas noch kurz von seinem heroischen Kampf beim PV erzählt.
    Von wegen "ein Japaner gibt nicht auf" :-)

    4 8 15 16 23 42

  • Zitat

    Original von airbag42


    Auweia.
    Da hatte der Arme ja ein schlimmes Wochenende.


    Och ich hatte den eindruck das es ihm durchaus spass gemacht hat! ;-)



    Zitat

    Vor dem Spiel hat Leonidas noch kurz von seinem heroischen Kampf beim PV erzählt.
    Von wegen "ein Japaner gibt nicht auf" :-)


    Naja, das Spiel ist halt darauf ausgelegt das der Japaner Dresche bekommt. Die Frage ist nur wie viele und wie schlimm! ;-)


    Atti

  • Dienstag:
    - Unhappy King Charles (hoffentlich geht die Spieldauer noch runter)


    Donnerstag:
    - 2 Szenarien Angriff Ostfront (das reicht mir jetzt auch. Das System ist so stark vereinfacht, dass Spaß und Atmosphäre auf der Strecke bleiben. Und die Fahrzeuge hätte man sich sparen sollen, wenn man nicht bereit ist auch vernünftige Regeln dafür zu machen).
    - Hammer of the Scots (1.5h waren genug um den Engländer nach Hause zu schicken ...)

    --
    "Out. For. A. Walk. ... Bitch." (Spike/Buffy-TVS)
    --

    Einmal editiert, zuletzt von rojack ()

  • Ich fand das WE richtig schön - hatte schon lange nicht mehr SOVIEL Zeit zum Spielen!


    Airbag42, ich dachte wo dein Sohn schonmal nicht mitspielt, solltest du nicht wieder Letzter werden! :-)
    Wenn ich bei meinem letzten Angriff auch eine Einheit hätte opfern dürfen, hätte ich die ca. 10 Pkt. auf dich auch noch aufgeholt - aber mal ehrlich, der Sieger hat uns beide ganz schön alt aussehen lassen! :alter: (Vorsprung 40 - 50 Pkt.)


    Der Ami war nicht das Problem, sondern der Brite hat einen groben Schnitzer meinerseits in Siam :mauer: gnadenlos ausgenutzt und der Rest ergab sich dann irgendwie von selbst! Beim nächsten Mal nehme ich die blauen Würfel ... :peace:


    Meine Kette hast du erst im letzten Zug beim letzten Wurf in Taiwan (Formosa) gesprengt, ansonsten hätte ich noch eine Verbindung gehabt - aber auch dann hätte es noch knapp zu einem leichten Allies-Sieg gereicht! :aufgeb:
    Trotzdem finde ich, haben meine kaiserlichen Soldaten tapfer Okinawa verteidigt und Iwo Jima sogar zurückerobert - Bansai!!!
    Beim letzten 43-Spiel hätte ich mit 14 Pkt. auch fast einen leichten Japanischen Sieg erreicht, aber allemal ein ehrenvolles Unentschieden! :pleased2: (bezogen auf die Startpunktzahl Japans von 8 finde ich 14 sogar richtig super)
    Schauen wir mal Atti, wie das 41-Spiel beim nächsten Mal laufen wird! (idealweiser werden die verweichlichten und kapitalistischen Amis mit ihren imperialistischen, englischen Kettenhunden am Ende dieses Krieges den japanischen Tenno als ihren Gott anbeten, wie es dem Sohn der Sonne gebührt! :gott::king2: )


    Gruß
    Leonidas

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

  • am Freitag zu viert (leider zu kurz):


    - Filou, die Katze im Sack (schönes kurzweiliges Bluffspiel....hab natürlich mal wieder die Minuskatzen erwischt und meine hohen Katzen verpokert ;-)


    - Meisterdiebe (sehr schönes Spielmaterial von dem das Spiel größtenteils auch lebt)


    - nach langer Zeit mal wieder eine Partie Munchkin (die Karten und das Spiel sind einfach witzig ;-)


    Dieses WE könnte evtl. mal wieder mehr auf dem Plan stehen (hoffentlich)

    Alea iacta est :up:


    Spieleabende in und um Passau?! Jederzeit :triniti:

  • ANZEIGE