Der Hexer von Salem

  • Hallo,


    wie haltet Ihr es eigentlich mit der Regel beim Magischen Schauglas? In den Regeln steht ja "Wichtig: Seinen Mitspielern darf er nicht sagen, was er gesehen hat.". Ich finde diese Regel etwas unelegant, da es sich erstens um ein kooperatives Spiel handelt, das ja davon lebt, dass die Spieler miteinander reden und sich absprechen. Und zweitens weiß eigenltich sowieso jeder was Sache ist anhand des nächsten Zug des Spielers. Vielleicht sollte man einfach sagen, dass nur derjenige der mit einem Magischen Schauglas ein Portal untersucht hat es auch verschließen kann. Auch am Ende der Anleitung den "Hinweis zur Zusammenarbeit" finde ich etwas ungewöhnlich. Man darf keine Informationen über Portalplättchen weitergeben außer am Ende des Spiels. Und wann ist das bitte?


    Gruß


    Marcus

  • ANZEIGE
  • Also das ist der entscheidene Punkt an dem Spiel, den ich total bescheiden finde.
    Konsequent gesehen kann ich so ziemlich garnichts machen ohne Informationen preiszugeben und tue mich mit der Regel deutlich schwierig.


    Ich habe das Problem mittlerweile dadurch gelöst, dass ich das Spiel nicht mehr spielen möchte ;)

  • Hmm ....


    Also die Regel soll verhindern, dass der Spieler, der ein Portal anschaut, sagt, "Oh, ein Tor, kann jemand bitte schnell das Artefakt da drüber holen und hierher kommen und das Tor verschließen."
    Denn dann wird das Spiel zu einfach.
    Dass man durch seine Aktionen Informationen über ein Portalplättchen vermittelt, soll natürlich nicht verhindert werden.


    Ich war an der redaktionellen Bearbeitung nicht beteiligt und kenne das Spiel erst seit es fertig ist, also als Spieler.
    Ich habe seit Erscheinen 20 Partien gespielt und bin jederzeit zur nächsten bereit.


    Wir verfahren hinsichtlich der gestellten Frage folgendermaßen:


    Wer mit einem Schauglas unter ein Portalplättchen schaut, ist für dieses Plättchen verantwortlich. Der Spieler wird es schließen oder ignorieren. Wenn er ein ausliegendes Artefakt längere Zeit ignoriert, können die anderen davon ausgehen, dass es kein offenes Portal ist.


    Wann ist "kurz vor Ende des Spiels": Für uns ganz klar, spätestens wenn alle 6 Portalsplättchen begutachtet worden sind und sich die Frage stellt, können wir schon jemanden nach R'lyeh schicken? Manchmal aber auch schon etwas eher, wenn klar ist, gegen welchen Großen Alten es geht und wenn entschieden werden muss, welcher Spieler nach R'lyeh gehen soll, denn das muss ja auch noch vorbereitet werden. Dann kann es passieren, dass der am besten geeignete Spieler etwas von "unerledigter Aufgabe" murmelt.
    Dem Spaß hat das aber noch nie Abbruch getan


    Da sich das sehr gut bewährt hat, ist dies nicht nur mein privater Umgang mit dem Schweigegebot, sondern auch meine offizielle Empfehlung.


    Wer lieber über die Portale reden will, kann das natürlich tun. Er sollte aber dann andere Modifikationen einführen, wenn er sich nicht langweilen will (wie auch immer die aussehen könnten.)
    Ich tu's nicht und brauche es auch nicht, denn ich finde, der Hexer funktioniert sehr gut mit dem vorhandenen Regelwerk.


    Sebastian Rapp / Kosmos

  • ANZEIGE