6.4.-12.4.2009

  • Bei mir wieder eine arbeitsreiche Woche...


    Im Gegenzug stapeln sich die neuen Spiele:


    Valdora
    Age of Steam
    Alea iacta est
    Finca
    Bonnie und Clyde
    Smallworld


    ...und immer noch Unhappy King Charles, aber der Spielepartner dafür ist sowieso jetzt verreist...


    Morgen Abend schaffe ich vielleicht mal ein Smallworld *hoff* Und vielleicht noch ein alea iacta est? Wobei Finca auch zu zweit geht ... hmmmm


    Na mal schauen...


    Und bei Euch?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Hallo Sankt Peter,


    Finca geht zu zweit sehr gut und ist schnell erklärt, was grundsätzlich auch auf smallworld zutrifft. Allerdings dürfte sich smallworld zunächst einmal nicht so flüssig spielen lassen, weil man bezüglich der Rassen und Fertigkeiten öfter siene Nase in die Spielanleitung steckt. Wenn wenig Zeit vorhanden ist, und vielleicht noch ein zweites Spiel auf den Tisch kommen soll, würde ich persönlich Finca statt smallworld wählen.

  • Smallworld dürfte gehen, da beide Vinci-Erfahrung haben. Und nach dem Überfliegen der Spielregeln muß ich feststellen, daß die Rassenfähigkeiten ähnlich geblieben sind...


    Aber Danke für den Hinweis.


    Ich bin insbesondere auf Alea iacta est gespannt, da ich bisher nur Positives gelesen habe.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Alea iacta est zu zweit. Schönes einfaches Würfelspiel mit zuerst verwirrenden Senatskarten aber auch mit mehr Tiefgang als zu Beginn erwartet. Hat Spaß gemacht, auch wenn ich knapp verloren habe.


    Das Spielmaterial ist schön und die Spielzeit zu zweit beträgt maximal 30 Minuten. Aber haltet die Optimierer aus diesem Spiel raus - sehr anfällig dafür...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    Gestern auf dem vorgezogenem Freitagsspieleabend:


    - Die Hängenden Gärten


    Nettes Wald-und-Wiesen Legespiel.


    - Small World


    Das Spiel ist dann doch näher an Vinci als ich dachte. Rundum ziemlich gelungen wie ich finde. Die deutilch kürzere Spielzeit tut dem ganzen keinen abbruch. Hat mir echt super gefallen.


    - Professor Pünschge


    Yeah. Das Dingen hat mir gar nicht so schlecht gefallen! - Ein Deduktionsspiel in Richtung Mastermind, nur ist es viel schicker gemacht. Aussderdem muss man hier quasi eine "Regel erraten" (bzw. durch Logisches Denkes herrausfinden) und nicht eine willkürliche Farbenkombination.


    - Yspahan


    Schönes, kurzes aber gutes Familienwürfelspiel.


    Atti

  • Oh, what a glory Friday :mad:


    Hammer of the Scots gegen Leonidas


    Als armer Schotte den Hintern versohlt bekommen.
    Der versuch die Engländer zu Beginn aus dem "Mittelgebirge" zu verjagen
    ging aber sowas von gründlich in die Bux.


    Small World gegen Leonidas und Lars


    Am Anfang recht teure Helden-Amazonen geleistet.
    Die gingen ab wie Rakete.
    In Runde 4 gegen Unterwelt-Skelette eingetauscht
    und den gefühlten Vorsprung ausgebaut.


    Leonidas tauschte zum Schluß gegen Berserker-Halblinge
    und Punktete wie die wilde wutz.
    Lar machte das Gleiche mit plündernden Ratten.


    Ohne große Not schwnekte ich kurz vor Schluß auf Hügel-Elben.
    Auweia, das hätte ich besser nicht gemacht.
    Damit kassierte ich in den letzten 3 Runden nur knappe 16 Punkte
    und wurde nach hinten durchgereicht.


    Alea Iacta Est gegen Leonidas und Lars


    So als Absacker eine herlichen Nachmittages.
    Lars hatte unschlagbare Senatskarten.
    In allen anderen Rubriken war das Feld sehr ausgeglichen.
    Wenn man dann seine Senatskarten nicht richtig liest, dann :box::aufgeb:

    4 8 15 16 23 42

  • ANZEIGE
  • Heute haben wir das erste mal "Im Wandel der Zeiten" gespielt und....waren sehr enttäuscht....Wir haben drei Stunden gespielt und dann das Spiel abgebrochen. So einen Fummelaufwand und eine unnötige Rumschieberei von Klötzchen haben wir noch nicht erlebt....Wir saßen fassungslos am Ende da und haben uns gefragt, was andere um Himmels Willen an dem Spiel bloß finden... :sos:


    Anschließen haben wir "Abenteuer Menschheit" gespielt und es war eine tolle Partie....Hach, das war Balsam für unsere Seele :pleased:


    Es wäre wirklich nett, wenn mir (uns) mal jemand den "Kick" von "Im Wandel der Zeiten" mal beschreiben könnte... 8-)


    Gruß
    Marc

  • Nun, das hängt natürlich auch maßgeblich von deinen Spielevorlieben ab.
    Der Kick beim Wandel der Zeiten ist, dass du sehr langfristige, wichtige Entscheidungen treffen musst/kannst und dein komplettes Spiel langfristig planen und aufbauen kannst. Es ist nicht so kurzweilig, wie so manch anderes Spielchen (damit meine ich nicht alleine die Spielzeit).


    Das "Rumgeschiebe" hält sich dabei finde ich in Grenzen. Ich schätze, das Spiel wird einfach nichts für dich sein.

  • Zitat


    Anschließen haben wir "Abenteuer Menschheit" gespielt und es war eine tolle Partie....Hach, das war Balsam für unsere Seele :pleased:


    Ich denke ihr seit nicht wirklich die Zielgruppe für IWdZ.


    Ja, IWdZ ist aufwändig, dauert lange und kann u.U. als "Arbeit" verstanden werden. Schreckt einen das nicht ab, ist IWdZ ein ziemlich geniales Aufbaustrategie-Civilisations-Spiel.
    Mit Siedler (bzw. Abenteuer Menschheit) ist das kaum zu vergleichen. (Nichts gegen Siedler)


    Atti



  • Kann ich nur zustimmen, alle drei Spiele sind sehr gut auf Ihre Weise und es war ein gelungener Feiertag - mal abgesehen von deinen speziellen Nachbarn :grill::drums::sauf::sos: und den Würfeln bzw. Senatskarten beim letzten Spiel, die einen totalen Triumph :-) verhindert haben!


    Allen ein frohes Osterfest
    Leonidas

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

  • Zitat

    Original von Tritop
    Gestern Abend eher seichtes mit: Heckmeck; Zooloretto; Mow und zum erstenmal und nie wieder Eiszeit


    Eiszeit ist doch von alea - oder.... Da hat bestimmt ode Interesse daran...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Gestern abend zu dritt ein Alhambra mit Diebeskarten und Stadtmauer Erweiterung. Naja, ist nicht so gut geworden mein Bauplan. Ich konnte nur in einer Kategorie die Mehrheit holen, das ist sehr wenig (heul) folglich letzter Platz.


    Agricola mit 3 Spieler. Ich bekam ein Produktionsflash. Die Hammerkombi! Ich schaffte 3 Ausbildungen, die von den anderen Mitspielern nur beneidet wurden. Landhüter, Saisonarbeiter und Lehmmischer ist kombiniert unschlagbar gut.
    Immer +1 Acker bei Wahl des Getreidefelds, immer + 1 Getreide beim Tagelöhner und +2 Lehm bei der Wahl von Lehm. Folgen: 41 Punkte für mich, 40 Punkte und 28 Punkte die anderen beiden.


    Postet doch mal, welche Ausbildungskombination (maximal 3 Nennungen) Euch bei Agricola zum Sieg geführt haben? Danke der Antworten. Frohe Ostern allerseits!

  • ANZEIGE
  • Das ist ja lieb, dass ihr an mich denkt! Aber ich hab EISZEIT schon. Ich hab es vor ein paar Jahren einmal gespielt und fand es okay, eher nicht so dolle. Würde es aber gerne mal wieder spielen! Steht hier aber eigentlich nur aus Komplettierungsgründen...


    Wenn einer DIE SIEBEN WEISEN oder ROYAL TURF abgeben möchte... Die fehlen mir noch...

  • Hiho,


    Eben Small World zu dritt gespielt und das Spiel ist einfach gut.


    Atti

  • Zitat

    Original von Marcus
    Hallo,


    vielleicht kannst Du ja mal kurz was zu dem Spiel Die Goldene Stadt sagen.


    Erster Eindruck ist recht positiv, würde ich nochmal spielen. Irgendtwo eine Art Zugspiel ohne Züge, nichts weltbewegendes neues, aber ganz gut.


    Zitat


    Was ist eigentlich MOW. Stehe wohl gerade auf dem Schlauch.


    MOW ist ein einfaches Kartenspiel, das gewisse Ähnlichkeiten zu 6nimmt! hat. Aber hier gibt es nur eine Reihe, und man kann nur niedriger oder höher legen als das was schon liegt. Sonderkarten bringen unerwartete Wendungen, außerdem kann man mit diesen auch die Spielrichtung beeinflussen. Einfache aber sehr spaßige Kost, ein wunderbarer Absacker.

  • Heute gabs mit zusammen mit meiner Freundin folgendes (auf den Tag verteilt):


    Mystery Rummy - ganz schön viele Regeln für ein schlichtes Kartenspiel. Hat mich weder enttäuscht noch vom Hocker gehauen....


    Kingsburg - Die erste Partie für mich. Mit folgender Hausregel: Im Winter wird für die Verstärkung des Königs mit 2 Würfeln gewürfelt und die Differenz ist die Verstärkung, welche man vom König erhält. Hat sich bewährt, zumindest für meine Freundin.....habe so 2 Bauwerke verloren, spielt sich aber deutlich interessanter und etwas schwieriger....die Verteidigung ist mit der Orginalregel schlicht zu einfach!


    Aquaretto - Hmm ja, ganz nett, würd ich zu zweit aber nicht mehr spielen wollen. Höchstens noch mal testweise zusammen mit Zooloretto



    Ich hoffe auf den Montag, sollts draussen schön und warm sein kann ich meine Freundin sicher wieder zu 2,3 Spielchen auf dem Balkon überreden.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Nachteule
    Mystery Rummy - ganz schön viele Regeln für ein schlichtes Kartenspiel. Hat mich weder enttäuscht noch vom Hocker gehauen....


    Zustimmung.




    Gestern gab es (nicht in dieser Reihenfolge):


    Zum Kuckuck - Immer wieder gerne gespielt.
    Sitting Ducks - Irgendtwie bin ich der einzige bei uns, der dieses Spiel überhaupt nicht mag.
    David & Goliath - Ganz nettes Stichspiel.
    Hazienda - Sehr guter erster Eindruck.
    Mystery Rummy: Jack the Ripper - Eher enttäuschend, bei der ersten Partie zeigte sich auch, wie suboptimal die Regeln sind.
    Arche Opti Mix - Mit Erweiterung. Bin etwas unschlüssig, ein Spiel voller Beschränkungen. Trotz der Grafik, auf gar keinen Fall ein Kinderspiel.
    Attika - Macht immer mehr Spaß, auch wenn ich beide Partien ziemlcih deutlcih verloren habe. Vom Spielgefühl ähnlich wie Taluva.

  • Bei mir gab es ein langes Spielewochenende im Schwarzwald. Mal sehen, ob ich noch alle Spiele auf die Reihe bekomme:


    - Agricola: zweimal gespielt, zweimal absolut kein Bein auf die Erde bekommen. Hat trotzdem viel Spass gemacht.


    - Space Alert: 4 Trainingsmissionen und 2 echte Einsätze, der letzte auf "Hardcore" ausschließlich mit der schwersten Kartensorte. Wenn unser Sicherheitsoffizier nicht gestolpert wäre und damit zu spät kam, um zusammen mit dem Captain und 1 anderen Crewmitgliedern gleichzeitig den Nuklearen Gefechtskopf zu entschärfen, wäre die Hardcore-Mission sogar auch erfolgreich gewesen... Das Spiel hat allen 5 viel Spass gemacht. Ich finde es einfach genial.


    - Brass: Wie immer gut.


    - Tichu: jede Menge


    - Werwölfe: Wie immer nett. Dieses mal in der Spülversion: Wer rausflog müsste in der Küche beim Spülen helfen :-)


    - Wikinger: Spiele ich immer wieder gerne, auch wenn die Fischer-Strategie leicht im Vorteil ist (wenn die Mitspieler es zulassen)


    - Cuba: Ganz nettes Spiel, aber für meinen Geschmack etwas zu banal.


    - Galaxy Trucker: 2 Partien, die erste als Basisspiel, die letzte mit wirklich allen Erweiterungen und den schweren A-Raumschiffen. Die meisten Erweiterungen gefallen mir, mit Ausnahme von den "fiesen Untaten", wo die Spieler noch Karten in den Flugstapel zusätzlich packen. Die fand ich nicht so prickelnd... verlängern den Flug und führen zu einem zu großen Ungleichgewicht.


    - Privacy: Ganz lustiges Einschätzspiel. Gerade in einer Runden von 4 Männern und 3 Frauen zu schätzen wieviele Spieler der Aussage zustimmen "Männer fahren besser Auto als Frauen" ist ganz interessant... Die intuitive Antwort 4 (alle Männer) war dabei nicht die richtige Lösung... *)


    - Shaun das Schaf: :down: Urgs! Eigentlich konnten wir das Spiel nicht spielen, weil keine älteren Geschwister oder Eltern anwesend waren, die dabei helfen das Spiel zusammenzubauen... :-) Wir haben es dann selbst in Hand genommen und dann nach ein paar Minuten abgebrochen und wieder eingepackt. Ich glaube selbst für Kinder ist das kein Spiel was die Bezeichnung Spiel auch verdient hätte...


    - Nicht lustig (Würfelspiel): Naja, ganz nett, kann man spielen. Die Witze auf den Rückseiten der Karten sind aber noch das beste am Spiel...


    - Mystery Rummy 1: Eigentlich einfaches Spiel, aber irgendwie war es wohl die falsche Uhrzeit zum Erklären... Naja, eine Demopartie durchgespielt, dann abgebrochen weil einer keine Lust mehr hatte und wohl nur die Hälfte des Spieles verstanden hatte.


    - Ein solches Ding: Eigentlich mag ich das Spiel, aber bei 7 Spielern und 3 Denkern, wo es dann 5-10 Minuten dauert bevor man wieder drankommt vergeht auch mir die Lust. Wurde dann auch recht schnell abgebrochen.


    - Sitting Ducks: Schnell, schmerzlos, nett

    2 Mal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Am Samstag u.A. ein ellenlanges Dominion. Es gab keine Karten mit Geld oder Aktionen und so war der Dieb sofort ausverkauft. Die Lösung zur Provinz lautete: Abenteurer umbauen. Alles andere konnte man vergessen


    Gestern ein 1876-30 (Trinidad). Ganz komisches Ding, weil, wenn man es nach Regel spielt, alle Gesellschaften in den ersten beiden (!) Runden keinen Cent einfahren. Mal sehen, ob sich die 35er Variante anders spielt.

  • so ich muss noch nachliefern ;-)


    leider über Ostern ziemlich mau :mmhh:


    Am Donnerstag stand San Juan auf dem Programm.
    Sonntag zu dritt Villa Paletti und später dann zu siebt Pokern.
    Für Kubb reichte es leider nicht mehr, da es schon dunkel war.
    Alles in allem ziemlich mau für ein langes WE.
    Hoffe dieses WE wird das etwas besser (wenn's nach mir geht sicher ;-)

    Alea iacta est :up:


    Spieleabende in und um Passau?! Jederzeit :triniti:

  • ANZEIGE