Deutscher Mathtrade?

Bitte bewerte: Boonlake
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hiho,


    Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber gibt es grundsätzliches interesse an einem "Deutschen Mathtrade"?


    Das "Problem" an einem Europäischen Math Trade ist ja, das es keinen Sinn macht Spiele dort zu traden die man für unter 20 Euro kaufen kann, denn bevor ich ein Spiel für 15 oder 20 Euro sonstwohin schicken muss um ein Spiel was im Handel 15 Euro kostet zu bekommen, kann ich mir das Spiel auch gleich kaufen (und das Spiel was ich loswerden will in den Müll schmeissen).


    Innerhalb von Deutschland kommt i.d.R. mit 4 Euro Porto aus (Hermes Small Packet oder Post Päckchen). Vor daher finde ich das ein rein Deutscher Mathtrade durchaus Sinn macht.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Naja, wieso sollte ich bei einem Europäischen Math Trade ein 10 Euro Spiel mir schicken lassen, wenn ich im gegenzu ein Spiel für 10 Euro (oder mehr) verschicken muss? - Da stelle ich mich besser wenn ich es sein lasse.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Hiho,


    Naja, wieso sollte ich bei einem Europäischen Math Trade ein 10 Euro Spiel mir schicken lassen, wenn ich im gegenzu ein Spiel für 10 Euro (oder mehr) verschicken muss? - Da stelle ich mich besser wenn ich es sein lasse.


    Atti


    Sehe ich auch so. Die Versandskosten halte ich für sehr abschreckend.

  • Hallo,


    ich wär auch dabei. BGG z.B. verbietet sowas ja nicht und so ne Math-Trade-Software bekommt man ja auch für kostenlös...


    Zitat

    Original von Stonie
    bitte einen deutsch-österreichischen Mathtrade !!!!!


    Damit würde die Porto-Diskussion doch wieder losgehen, oder nicht?

  • Zitat

    Original von Attila
    Hiho,


    Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber gibt es grundsätzliches interesse an einem "Deutschen Mathtrade"?


    Atti



    Vorab: Je mehr Math trades es gibt, desto mehr wird gehandelt.... Von daher macht für mich jeder "Kontinentaler" trade erst einmal Sinn.


    Bei der Vielzahl der deutschen "Trader" und der Möglichkeit in einschlägigen deutschen Foren für den Math Trade die Werbetrommel zu rühren, dürfte ein deutscher Math trade sogar recht vielversprechend sein. Das Problem ist nur (wie so oft), WER MACHT ES - ich habe zur Zeit jedenfalls keine Zeit einen solchen Trade zu managen (auch wenn bei einem Germany only trade der Aufwand nicht SOOO hoch sein dürfte, aufgrund der geringeren Teilnehmerzahl.


    Mixo

  • ANZEIGE
  • Danke für die Links :)


    So, wer von Euch würde das denn nun hier in die Hand nehmen wollen. Wir können das gerne über unknowns.de für den Deutschen Raum machen...


    Any Volunteers :butcher:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    Na mal ruhig mit den Pferden. Ich hätte nicht gefragt wenn ich das nicht machen würde, allerdings würde ich den Zeitraum etwas grosszügiger wählen. Ist ja etwas Arbeit das ganze einzu sammeln.


    Ich würde es aber als BGG Geeklist machen - schon alleine deswegen, weil man da die Spiele super einfach zu einer Geeklist hinzufügen kann.


    Atti

  • Zitat

    Original von Stonie
    bitte einen deutsch-österreichischen Mathtrade !!!!!


    Für die Portokosten nach Österreich kann ich mir ja nun wirklich jedes Spiel kaufen, da würde es für mich nur Sinn machen wenn ich Dir ein "Bohnanza" schicke und ein "Full Metal Planete" bekomme :stop:
    Leider liegen unsere Länder postalisch wohl auf verschiedenen Planeten lieber Nachbar.

  • Hallo,


    Zitat

    Original von Sankt Peter
    Wir können das gerne über unknowns.de für den Deutschen Raum machen...


    warum jetz nich BGG? Ich denke, damit würde man sehr viel mehr Teilnehmer finden...

  • Och mir ist das egal... Man hätte es auch auf unknowns machen können - wollte nur darauf hinweisen :) Man würde ja nur die bgg-Spielenummern benötigen, um einheitliche Meldungen zu garantieren. Wäre schon innovativ gewesen es auf einer deutschen Seite zu machen - außerdem gute Werbung, um noch mehr "Vielspieler" auf die Seite zu bekommen...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    Nichts für ungut, aber dafür bietet die Seite einfach nicht genug, als das sie interessant dafür wäre.
    BGG imo auch für einen Deutschen Mathtrad schon die richtig Plattform, da man einfach die meisten Spieler damit erreicht. Es spricht natürlich nichts dagegen, wenn hier jemand mit BGG nicht zurechtkommt (aus Prinzip, oder wegen der Sprachbarriere) das man ihn via Forum/eMail ebenfalls Teilnehmen lässt.


    Aber das sind imo einzelschicksale - wer ist hier im Forum aktiv und nicht bei BGG angemeldet??? - Das können imo nicht viele Leute sein.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Ich hätte auch Interesse, habe so was aber noch nie gemacht.


    Ich fänds auch schön, wenn man das hier machen würde. Quasi ein "unknowns"-Mathtrade. Denn es geht ja auch ein wenig um Vertrauen bei der Sache, ob das Spiel, dass man bekommt denn wirklich auch verschickt wird. Und da traue ich der Sache hier mehr, als bei BGG...

  • Zitat

    Original von ode
    ....... Denn es geht ja auch ein wenig um Vertrauen bei der Sache, ob das Spiel, dass man bekommt denn wirklich auch verschickt wird. Und da traue ich der Sache hier mehr, als bei BGG...


    Ich kenne hier niemanden und auf BGG die wenigsten persönlich, Vertrauen ist gut, die "Trade Rating" und "Marketplace Rating" bei BGG sind besser.


    Das ist jetzt mal grob übertrieben dargestellt, aber wenn ein deutscher MT nur hier stattfinden würde und nur mit Usern die hier registriert sind, dann wäre die Auswahl der Spiele sicher kleiner als auf BGG. Die beiden Ratings beim Geek lassen mich wenigstens sehen, wie vertrauenswürdig jemand in der Vergangenheit war und daher evtl. auch zukünftig ist.
    Es nützt mir halt wenig, wenn der XXXX auf Unknowns ja immer so nette Sachen schreibt, ich aber ansonsten keine weiteren Infos habe.
    Wer von hier noch nie beim Geek getauscht oder ge/ver-kauft hat, steht natürlich vom Rating her erstmal dumm da, da er potentiell nicht so vertrauenswürdig ist, aber die Geeks sehen das überwiegend doch recht locker. Und man kann ja auch auf seine jahrelange Mitgliedschaft bei Unknowns verweisen.


    Just my 2 cent !

  • Zitat

    Original von f-p-p-m
    Wer von hier noch nie beim Geek getauscht oder ge/ver-kauft hat, steht natürlich vom Rating her erstmal dumm da, da er potentiell nicht so vertrauenswürdig ist, aber die Geeks sehen das überwiegend doch recht locker. Und man kann ja auch auf seine jahrelange Mitgliedschaft bei Unknowns verweisen.


    Was ist denn die Konsequenz, wenn man Neuling ist und dementsprechend ein schlechtes/kein Rating hat?
    Man selbst hat ja nun, sofern die Zuteilung einmal steht keinen Einfluss mehr darauf und muss, damit die gesamte Kette funktioniert auch darauf vertrauen, dass sie auch funktioniert...


    Werden dann Spiele von potentiell unzuverläßigen Usern nicht auf die Wunschliste gesetzt und haben dementsprechend weniger Chancen auf einen Tausch?

  • Ich wäre auch dabei, schon allein wegen der Portokostenersparnis aber auch weil ich die Idee gut finde und das Projekt gern unterstütze.

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • Nabend,


    Zitat

    Original von Tyrfing


    Was ist denn die Konsequenz, wenn man Neuling ist und dementsprechend ein schlechtes/kein Rating hat?
    Man selbst hat ja nun, sofern die Zuteilung einmal steht keinen Einfluss mehr darauf und muss, damit die gesamte Kette funktioniert auch darauf vertrauen, dass sie auch funktioniert...


    Werden dann Spiele von potentiell unzuverläßigen Usern nicht auf die Wunschliste gesetzt und haben dementsprechend weniger Chancen auf einen Tausch?


    ich denke mal, dass - umso mehr nicht vertrauenswürdige User mitmachen - desto weniger User, die auf sowas achten, ihre Spiele in die Liste stellen - besonders, da es ja anscheinend erst zu einigen "Vorfällen" gekommen zu sein scheint.

  • Okay.


    Die Sichtweise von f-p-p-m kann ich auch nachvollziehen. aber, wenn wir hier alle mitmachen, die sich schon in diesem thread gemeldet haben, dann 10 Leute zusammen...


    Wieviele machen denn da sonst so mit?


    Was sind denn die Regeln? Ich werd ja wohl kaum ein großes Brettspiel einsetzen, wenn ich dafür dann nur kleine Kartenspiele kriegen kann...


  • Also, beim letzten MT wurden 508 Spiele eingestellt, bei einem Maximum von 5 Spielen pro User.


    Du kannst einstellen was immer Du willst und Dir dann aus den anderen Spielen aussuchen was Du gerne hättest.
    Will aber niemand Deine Spiele, dann bekommst Du auch keine.
    Will aber jemand Dein "Bohnanza" und Dein einziger Wunsch ist die "vergoldete Erstausgabe von Dune", dann könnte es theoretisch zu diesem Tausch kommen, wobei die Person die Dein Spiel will, nicht die gleiche Person sein muß, von der Du Dein Spiel bekommst. Es ist nur entscheidend, das nur der ein Spiel weggeben muß, der selbst eines bekommt.


    Leute ohne Trade Rating oder Marketplace Rating müssen evtl. damit rechnen, das sich Leute zwar für deren Spiele interessieren, diese aber nicht auf ihre Wunschliste setzen, weil sie befürchten leer auszugehen.
    Bei normalen 1:1 Trades kann es sein, das jemand ohne Rating sein Spiel zuerst schicken soll, bevor der Tauschpartner sein Spiel abschickt, aber da bei einem MT eine Art "Ringtausch" stattfindet scheidet diese Möglichkeit aus.


  • Das erklärt einige "Nichtreaktionen" auf Tauschgesuche in letzter Zeit. Tja, wenn man in solche "elitäre" Kreise als Neuling nicht aufgenommen wird, muss ich halt meine "wertvolleren" Spiele bei Amazon/Ebay reinsetzen und die anderen in die Tonne kloppen.

    Einmal editiert, zuletzt von stmountain ()

  • ANZEIGE
  • auch wenn ihr mich und meine landsmänner nicht dabei haben wollt :mmhh: ,wollte ich euch dieses nette ding nicht vorenthalten OLWLG ,scheint das traden und wunschlisten erstellen für alle beteiligte einfacher zu machen.

  • Was heißt hier wollen?


    Wie teuer ist es denn ein Spiel nach Österreich zu schicken?

  • DHL Paket bis 5kg: € 17,--, bis 10kg € 22,-- (das gilt wohl für alle EU Staaten)


    Noch lustiger wird es, wenn es in die Schweiz geht (oder den Rest von Europa, der nicht in der EU ist): 5kg € 22,--, bis 10kg € 35,--



    Da würde sich wirklich kein Trade lohnen, weil man wirklich meistens im Bereich wegschmeißen und neu kaufen ankommt.

  • Hab grad mal bei Hermes nachgesehen. 13,90€ mit Onlinepacketschein...

  • Hiho,


    Das mit dem Vertrauen ist natürlich richtig. Im aktuellen Math Trade schreiben einige Leute das sie Ihre sachen erst losschicken, wenn die Sachen von den "Neulingen" angekommen sind.
    Kann ich in gewisser Hinsicht verstehen. Ist aber natürlich für Neulinge (bin ja selber einer) nicht so angenehm, aber was will man machen?


    Das würde natürlich durchaus für einen Trade nur hier bei Unknowns sprechen, hier habe ich schon mit einigen ein paar Deals gemacht und im grunde würde ich allen aktiven Benutzern hier vertrauen,d as sie ihre sachen auch losschicken. Bei BGG hoffe ich das allenfalls.


    Atti

  • Würde doch gar nicht mal schlecht sein, wenn man einen deutschen Mathtrade auch in Deutschland macht - oder :floet:


    Alles fängt mal klein an :)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von stmountain
    Das erklärt einige "Nichtreaktionen" auf Tauschgesuche in letzter Zeit. Tja, wenn man in solche "elitäre" Kreise als Neuling nicht aufgenommen wird, muss ich halt meine "wertvolleren" Spiele bei Amazon/Ebay reinsetzen und die anderen in die Tonne kloppen.


    Also die "Nichtreaktionen" kommen dann eher von einigen "Stinkstiefeln" die es nicht für nötig halten auf Tauschangebote zu reagieren die ihnen nicht genehm sind.
    Im allgemeinen gilt aber: Nicht sofort über den Trade Manager ein Angebot losschicken ( wird oft als aufdringlich empfunden ), sondern erst per PM nachfragen ob ein Tausch in Frage käme und den Manager dann nur für "gewünschte" Tauschgeschäfte verwenden.
    Ist irgendwo nicht so sehr einleuchtend, aber es ist die Erfahrung die ich gemacht habe.
    Wenn Neulinge ein wirklich gutes Spiel anbieten, ist die Chance übrigens größer das die Trade Rating dann keine Rolle spielt, da siegt dann die Gier *) :-)

  • ANZEIGE
  • Na super - da hab ich jetzt auch endlich verstanden wie ein Mathtrade funktioniert und Ihr wollt mich nicht dabeihaben da ich gerade nach Belgien gezogen bin. :sniff:


    Aber wahrscheinlich hätte meine Spiele eh keiner gewollt und wahrscheinlich hätte auch keiner Renaissance (o.ä.) angeboten und dann spar ich mir jetzt eben auch das teure Porto nach Deutschland. :mmhh:


    :-) :-) :-)

    2 Mal editiert, zuletzt von openair ()

  • Wenn Du nicht weit nach Belgien gezogen bist, können wir uns ja an der Grenze treffen und Spiele übergeben :gift:


    LG Biswut


    Ach ja, ich wäre natürlich auch dabei.

    Einmal editiert, zuletzt von Biswut ()

  • Zitat

    Original von openair
    da ich gerade nach Belgien gezogen bin. :sniff:


    Wieso zeihst du einfach so nach Belgien? Wieso macht dich das nicht froh?


    Wenn du nah genug an der Grenze wohnst, kannst du doch dein Paket nach D'Land bringen und abschicken. Und evtl. in einem Hermes-Shop hinter der Grenze für dich hinterlegen lassen...

  • Hiho,


    Aufgrund der (zumindest für mich) nachvollziehbaren Sache mit dem Vertrauen, spricht ja auch nichts dagegen einen Unknowns Mathrade zu machen (schliesst ja nicht aus das das auch noch einen BGG Mathtrade gibt) - ausserdem wäre das aufgrund der zu erwartenden viel geringeren Teilnehmerzahl eine gute Übung für mich! ;-)


    Atti

  • Zitat

    Original von ode


    Wieso zeihst du einfach so nach Belgien? Wieso macht dich das nicht froh?


    Wenn du nah genug an der Grenze wohnst, kannst du doch dein Paket nach D'Land bringen und abschicken. Und evtl. in einem Hermes-Shop hinter der Grenze für dich hinterlegen lassen...


    Hallo Ode


    Nunja ich ziehe ja nicht einfach so nach Belgien, da gibt es wichtige Gründe. Die hohe Steuerlast in Deutschland, die Tatsache daß mir hier so gegängelt wird, die witschaftliche Lage, die Tatsache daß man hier als hart arbeitenter Mensch nichts mehr werden kann... und all die anderen Gründe aus "Goodbye Deutschland" und "Die Auswanderer..." sind es nicht.


    Ich wollte schon immer mal im Ausland leben und habe über meine Firma das Angebot bekommen 2 Jahre nach Brüssel zu ziehen.


    Aber danke für den Hinweis man ist ja tatsächlich schnell in Deutschland... schau mer mal was es für Angebote im Mathtrade gibt - für das richtige Spiel fahre mach ich das tatsächlich.

  • Ganz so ernst war mein Kommentar gar nicht. Dein Smiliey sah nur so traurig aus, als du erwähnt hast, dass du nach Belgien gezogen bist. Ein Land, dass meine Sucht nur fördern würde: Schokolade. Ich bin grad auf Entzug...


    Ist Belgien denn so ein Steuerparadies? Dachte immer, in anderen Ländern sind die Sitten auch nicht so viel anders, als in Deutschland. Und in Deutschland lässt sich doch sicherlich nicht schlechter leben als irgendwo anders in Europa, oder? Weiß ich aber auch nicht...


    Sprichst du denn so gut französich? Oder was wird da bei euch parliert? Flämisch?


    Hast du denn keine Verwandten oder guten Freunde in Deutschland, denen man zur Not das Paket zuschicken kann? Und die du bald mal wieder besuchst? Bis nach Deutschland ists ja doch noch recht weit. Aachen dürfte das näxte sein, oder?