Münster|spielt|Brett am 13.06.2009

  • Hallo zusammen,


    wer am Wochenende noch nichts weiter vor hat und sich irgendwo im Westfälischen aufhält, sei auch hier noch einmal auf das MünsterSpieltBrett-Event aufmerkasm gemacht. Im Grunde geht es darum, dass ein ganzer Tag alle möglichen Arten von Brettspielen in großer Runde ausprobiert werden. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Bonhoeffer-Haus in Münster ab 11 Uhr morgens bis irgendwann in der Nacht statt.


    Der Spieleabend der Spielkultur Münster stellt haufenweise Brettspiele bereit, auch ich werde mit einem Großteil meiner Spiele dort vertreten sein. Das Spektrum ist dabei universell - von Ziegen bis zu diversen Martin Wallace Spielen ist alles vertreten.


    Weiterhin wird u.a. auch Uwe Rosenberg mit mehreren Prototypen vor Ort sein, welche angespielt und getestet werden können. Desweiteren sind mehrere Turniere (z.B. Dominion) geplant. Weitere Infos kann man auf http://www.muensterspieltbrett.de bekommen.


    Wird man die Chance haben, außer Ode und mir ein paar weitere Unknownsler dort antreffen zu können?


    Grüße,
    Carsten

  • ANZEIGE
  • Da ist der Carsten aber leider auf dem Holzweg! Zumindest was Uwe Rosenberg betrifft. Der kommt nämlich nicht. Dafür sind einige regelkundige Testspieler vor Ort und können die Prototypen spielen, die hier gerade neben meinem Rechner liegen... Und zwar die Moorbauern für Agricola, Loyang und Mercator (kommt 2010).


    Die Adresse ist übrigens AN DER APOSTELKIRCHE 2 (für alle, die mit Navi kommen wollen oder sich im Netz den Weg holen) und passt wunderbar zu Münster. Dummerweise dann doch nicht ins Klischee, denn es ist evangelisch organisiert, das Haus (was historisch bewanderte Menschen auch schon am Namenspatron erraten haben).


    Dafür wird es die Neuheiten (und ältere Spiele) von Asmodee zu spielen geben. Wie ich gehört habe, soll auch Pegasus zwei Promoter schicken... Eventuell kommt auch noch Klaus mit seinem Proto von Argentum... Aber das ist noch nicht sicher!

  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Wie kommt dass denn, dass der eine denkt, der Autor sei dabei und der andere wiederum das bestreitet?


    Das kommt daher, dass der eine ein bisschen viel um die Ohren gehabt hat und in den letzten Wochen sich ein bisschen herausziehen musste und daher noch auf dem alten Stand war. Vielleicht hätte der eine dann auch dem anderen eher das Posten überlassen sollen. Jedenfalls sind die Prototypen samt Erklärbär da und das ist ja auch immerhin schon was. Bist Du eigentlich einer davon bzw. sieht man sich am Samstag?


    Grüße,
    Carsten

  • Habe gerade Ode zugesagt. Werde ca. zwischen 12:00 und 22:00 anzutreffen sein.
    Komme mit beiden Prototypen, die in Essen erscheinen werden. Eine fetzigen Kartenspiel und dem Geheimtip für anspruchsvollere Spieler.
    Bis Samstag


    Klaus

  • Zitat

    Original von unittype001
    Bist Du eigentlich einer davon bzw. sieht man sich am Samstag?


    Nein, ich fürchte nicht. Aktuell ist bei mir absolute Spieleflaute "Berufsbedingt" - Student: Diplomarbeit - kommende Deadline - noch offene Posten - Zeitnot - *seufz*
    Ausserdem ist Münster schon sehr weit weg - wobei nicht völlig unmöglich.


    Zitat

    Original von Klaus Ottmaier
    Komme mit beiden Prototypen, die in Essen erscheinen werden. Eine fetzigen Kartenspiel und dem Geheimtip für anspruchsvollere Spieler.


    Klingt doch Super, ein "Geheimtip für anspruchsvolle Spieler"? Klasse!
    Mir kommt der Satz irgendwie bekannt vor - muss wohl Zufall sein ;)


    Da ich von dem Spiel eigentlich recht überzeugt bin, interessiert mich die Meinung der Menschen dort. Wobei ich ja sage, dass mich das eher von Ode oder Unittype interessiert... als Verlagsmensch erzählen einem die Menschen nicht immer die volle Wahrheit ;)

  • Hallo Tyrfing,


    ja, da habe ich die "" vergessen, denn Geheimtipp stammt von einem von euch nach Herne.


    So richtig Verlagsmensch bin ich nun auch noch nicht. Und deine Meinung von diesem Spiel ist auch nicht gerade die schlechteste. Also habe ich bislang doch noch nicht so viel unwahres verkündet.


    Aber auf eure Meinungen, die natürlich mehr Abstand haben zum Spiel, bin ich auch sehr interessiert. Also nur raus damit.


    Schönen Feiertag


    Klaus

  • Moin,


    ich kann Euch bestätigen, dass Uwe Rosenberg nicht nach Münster kommt.


    Wir wollten ihn am Samstag nach Limburg zu unserem "Limburg spielt" holen, aber er musste leider absagen da er beim Heidelberger Spieleverlag ist, die haen wohl ne Riesensause auf ner Burg.


    Nächstes Jahr starten wir einen neuen Versuch.


    Grüße



    VolkerN.

  • Zitat

    Original von Klaus Ottmaier
    ja, da habe ich die "" vergessen, denn Geheimtipp stammt von einem von euch nach Herne.


    Das war nicht als Kritik gemeint. Ich meine, ich hätte etwas derartiges auf BGG zu dem Spiel geschrieben und wollte einfach nur klarmachen, dass ich "mich wiedererkannt" habe.

  • ANZEIGE
  • HI,


    ich komme auch morgen vorbei. Bin hier im Forum zwar nicht so aktiv, aber lese immer gerne mit.


    Gruß
    Marc

  • Kleiner Abriss von mir:


    Gespielt wurde eine Menge! Ein paar Spiele hab ich auch geschafft...


    Zuerst war ich natürlich wieder bei Klaus und wir haben den Argentum-Prototypen Wettstreit der Händer gespielt.Wurde hier ja mittlerweile häufiger schon genannt. Auch, dass das Spiel tatsächlich zu Essen rauskommen soll? An der Stelle sag ich mal: Augen offen halten! Trotz allem hab ich das Spiel haushoch verloren, weil Klaus und ich uns in einem Grabenkampf um die Netzwerk-Strategie (ich nenn das jetzt einfach mal so) gegenseitig behindert haben. Klaus hat sich da noch besser aus der Affäre gezogen als ich...


    Direkt danach haben wir eine große 6er-Runde Senji gespielt. Da ich das Spiel selber noch nicht kannte, aber natürlich der Erklärbär war (keiner kannte das Spiel aus der Runde), war es eine schwere erste Runde. Ein Spiel, bei dem man definitiv erst nach der ersten Partie weiß, wie es geht. Aber ich hatte die Regel gelesen (was noch lange nicht heißt, dass man das Spiel wirklich kennt - mal wieder eine grottige Regel von Asmodee) und so hab ich als erster geschnallt, wie geil man als Kaiserbeherberger die anderen Ausspielen kann.


    Später gab es dann einen Valdora-Vierer. Mit Noelle und seiner Freundin und nem Kumpel von mir. Das Spiel verträgt keine Grübeleien. Das hat mich am Anfang arg gestört. Die Strategien liegen auf der Straße, daher muss das zack-zack gehen! Am Ende war es aber derbe spannend und ich hab mit meinem letzten Zug nochmal satte 40 Punkte gemacht, das Spiel beendet und war knapper Sieger... Auch komisch...


    Der Hexer von Salem hat mich danach fasziniert. Tolles Spiel, wenn ich auch mit dem Thema nicht viel anfangen kann. Vom Stil her schon so ähnlich wie Ghost Stories. Ich hab die Gegenstände öfters mal Tao-Marker genannt... Erst sah es ganz gut aus, am Ende sind wir an der Necron-Leiste gescheitert. Sauron... Äh.. Der Böse von Salem hat uns erwischt...


    Es folgte eine kaputte Runde Wie verhext! Da eine Spielerin mitten im Spiel nach Hause musste/wollte... War schon zu spät (zeitlich) für dieses Spiel, es kam keine rechte Stimmung mehr auf. Trotzdem mag ich das Spiel wirklich sehr!


    Am Ende noch einen Prototypen von nem Bekannten aus Münster. War ganz nett, aber kein Brüller. Und es war definitiv zu spät... Wenn man seit 16 Stunden am Spielen ist...Irgendwann bin selbst ich müde...


    Um 4 Uhr morgens war ich dann zu Hause. Endlich. Aber schön wars!!!

  • ANZEIGE