6.7.-12.7.2009

  • Neue Woche - wieder keine Spiele - ätzzzzzz :(


    Vielleicht am Freitag *hoff* - oder Sonntag... Würde gerne mal die 2Spieler Version von Automobile ausprobieren :)


    Wie sieht es bei Euch aus?


    Dominion über alles (gerade SdJ geworden und gleichzeitig die 1. Erweiterung erschienen - Verschwörungstheorie?)...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Gestern beim Hans im Glück Spieleabend...



    Alea Iacta Est - Alea



    Locker flockiges Würfel-/Zockerspiel. Gefällt mir, werde ich bestimmt nochmals spielen, aber das nächste Mal hab ich dann auch nen Plan ;-)




    Top Race - Pegasus


    Irgendwie kam bei meinem Wagen der Kolbenfresser kurz vorm Ziel, nur erfolgreiche Wetten auf Marcel-Andre Cassasola-Merkle und seinen roten Boliden brachten mich noch auf Platz 3...





    Ysphahan - Ystari



    Noch ein locker flockiges... Gefiel mir auch, nur hatte ich den Eindruck, dass bei Alea Iacta Est die Einflußmöglichkeiten doch noch etwas größer sind...




    Anno Domini - Amerika & Gesetze



    Immer wieder gerne gespielter Absacker. Wer weiß schon dass in Georgia/USA erst seit dem Jahr 2003 außerehlicher Geschlechtsverkehr erlaubt ist :-)






    Wie jedes Mal ein klasse Abend mit Klasse Leute

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern


    Top Race - Pegasus


    Irgendwie kam bei meinem Wagen der Kolbenfresser kurz vorm Ziel, nur erfolgreiche Wetten auf Marcel-Andre Cassasola-Merkle und seinen roten Boliden brachten mich noch auf Platz 3...


    Hast du vielleicht Informationen, ob von ihm bald wieder etwas neues zu erwarten ist? Ich bin großer Fan von Attika und Taluva.

  • Zitat

    Original von stmountain


    Hast du vielleicht Informationen, ob von ihm bald wieder etwas neues zu erwarten ist? Ich bin großer Fan von Attika und Taluva.




    Das Gespräch kam auch irgendwann darauf. Problemfelder ist wohl die Zeit (Vollzeitjob - Spielegrafiken - Programmieren für I-Phone). Zumindest ist inzwischen der Platz zum Prototypenbasteln wieder vorhanden, nur aktuell ist (noch) nichts von Ihm in der Pipeline von dem ich wüßte.

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von Tyrfing


    Ja, bringt den Hans im Glück keine eigenen Spiele zum Spieleabend mit? *)




    Wieso mitbringen? Der Spieleabend ist ja in den Firmenräumen von HiG und die Biblothek ist schon recht eindrucksvoll, das Trophäenregl noch viel mehr *gg*




    Und Gestern haben auch genügend Leute fleissig Dominion-Intrige gespielt....

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.


  • Ich denke, da täuscht du dich... Aber gewaltig... Yspahan hat in meinen Augen viel mehr Möglichkeiten. Ich würde es eher als Strategiespiel bezeichnen. Alea Iacta Est hat zwar auch Möglichkeiten für Strategien, aber man kann nicht so viel Einfluß drauf nehmen...

  • Zitat

    Ich denke, da täuscht du dich... Aber gewaltig... Yspahan hat in meinen Augen viel mehr Möglichkeiten. Ich würde es eher als Strategiespiel bezeichnen. Alea Iacta Est hat zwar auch Möglichkeiten für Strategien, aber man kann nicht so viel Einfluß drauf nehmen...


    Das sehe ich ja mal ganz genauso.


    Atti

  • Mag durchaus sein, ich habe ja beide zum ersten Mal gespielt. Ich weiß nicht ob die Tatsache dass ich AIE gewann und bei Yspahan abgestunken habe etwas damit zu tun hat ;-)

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • ANZEIGE
  • 7.7.09:
    Nach einer kurzen Einführungsrunde für den Neuling ,wurde unser Schiff ungefähr sechs mal ,von internen oder externen Bedrohungen, bei Space Alert zerstört. Zu viert scheint das Spiel wesentlich schwerer zu sein als zu fünft ,weil die fehlenden 12 Aktionen kaum ,die dadurch wegfallenden 1-2 Bedrohungen pro Mission ersetzen. Hat trotz der wirklich schlechten Performance wieder mal viel Spass gemacht ,besonders weils immer nur kleine Schnitzer waren ,die halt Space Alert typisch ,zu großen Problemen geführt haben. Finds gut das es einen Sonderpreis gewonnen hat ,hat es wirklich verdient und außerdem verdient Vlaada Chvatil ein paar Preise mehr für seine wirklich Innovativen Designs, hoffentlich wird Dungeonlords richtig gut und spassig ,aber ohne die Kanten/Probleme von Galaxy Trucker/IWdZ.


    Nach dem kläglichen Scheitern bei Space Alert folgten dann noch eine nette schnelle 4er Runde Yspahan und 2/3 (sprich zwei von drei Rennen) einer Partie Powerboats zu fünft.

  • Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern
    Mag durchaus sein, ich habe ja beide zum ersten Mal gespielt. Ich weiß nicht ob die Tatsache dass ich AIE gewann und bei Yspahan abgestunken habe etwas damit zu tun hat ;-)


    Ich vermute das mal ganz stark! ;-)


    Um genau zu sein: In meinen Augen gibt es bei YSPAHAN immer eine Möglichkeit was Sinnvolles zu machen. Selbst eine Karte zu ziehen ist meist ein Vorteil, auch, wenn man viel lieber was ganz anderes gemacht hätte. Und bei den Karten merkt man erst, wenn man sie regelmäßig zieht (Ein superwichtiges Gebäude ist das, bei dem man eine Karte bekommt, wenn man auf die Karawane setzt! Hab ich selbst erst spät gemerkt!), wie wichtig sie sind.


    Im Vergleich dazu finde ich AIE viel glückslastiger. Einerseits was die Sentaskarten angeht. Aber noch viel mehr, wenn es um die Provinzen und Patrizier geht! Wenn da nicht die passenden kommen, kannste das Spiel knicken... Da nützt auch der beste Würfelwurf nichts... Und auch die sind bei AIE oft viel zu beliebig.

  • Zitat

    Original von Stonie
    aber ohne die Kanten/Probleme von Galaxy Trucker/IWdZ.


    Das würde mich allerdings genauer interessieren, wo Du bei den beiden Spielen Kanten/Probleme siehst. IWdZ halte ich fast für perfekt, bei Galaxy Trucker sehe ich eher Probleme bei der Erweiterung als beim Grundspiel. Kannst Du deshalb Deinen Standpunkt mal etwas ausformulieren, was Euch bei IWdZ und Galaxy Trucker als Kante/Problem stört?

  • Zitat

    Original von Eric


    Das würde mich allerdings genauer interessieren, wo Du bei den beiden Spielen Kanten/Probleme siehst. IWdZ halte ich fast für perfekt, bei Galaxy Trucker sehe ich eher Probleme bei der Erweiterung als beim Grundspiel. Kannst Du deshalb Deinen Standpunkt mal etwas ausformulieren, was Euch bei IWdZ und Galaxy Trucker als Kante/Problem stört?


    Ich vermute mal, er meinte mit "Kanten" tatsächlich die Kartenkanten, bzw. deren niedrige Qualität. Da hatten die Erstauflagen von GT und TtA schon Mängel, die dann mit dem Erweiterungs-Kit bzw. den Neuauflagen behoben wurden.


    Aber auch die Leute von CGE sollten lernfähig sein und ich hoffe daher sehr auf besseres Material in diesem Jahr! :)

  • Zitat

    Original von Eric


    Das würde mich allerdings genauer interessieren, wo Du bei den beiden Spielen Kanten/Probleme siehst. IWdZ halte ich fast für perfekt, bei Galaxy Trucker sehe ich eher Probleme bei der Erweiterung als beim Grundspiel. Kannst Du deshalb Deinen Standpunkt mal etwas ausformulieren, was Euch bei IWdZ und Galaxy Trucker als Kante/Problem stört?


    Gerne ,also bei Galaxy Trucker gefällt mir das Spielidee/Konzept und die Umsetzung (sowohl grafisch als auch haptisch) sehr gut ,nur hat das Spiel das Problem das Neulinge kaum Chancen gegen erfahrene Spieler haben (stört mich bei vielen Spielen nicht ,aber da ich Galaxy Trucker als leichte Kost ansehe stört es mich hier schon) und außerdem kann ich die zweite Phase des Spiels nicht leiden ,wo ich einfach nur zusehen muss was mit meinem Schiff passiert ohne wirklich Einfluss darauf zu nehmen. Abschließend muss ich meine Kritik noch damit abschwächen das ich nur ein paar Partien Galaxy Trucker am Buckel habe(wahrscheinlich zu wenig) und dem Spiel aufgrund meiner Spielegruppe/neuer Spiele nicht genug Aufmerksamkeit schenken konnte und das auch nicht wieder gutmachen kann ,weil ich es vor kurzem vertradet habe (warum auch immer ich das getan habe).


    Zu Im Wandel der Zeiten ,der erste große Punkt ist das das Spiel/die Karten/die Regeln einfach zuviele Fragen offen lassen/ Fehler haben und das obwohl die Pegasus Edition die xte Überarbeitung ist. weitere Punkte....


    Wozu entwickel ich ein Symbol für Wissen/Siegpunkte zuwachs verwende es aber nur an einer Stelle? und dort wo es sinnvoll wäre verwende ich es nicht?


    Die Anzahl an Karten und ihre Wirkungen lassen oft Spielraum für Spekulationen ,wie man das jetzt genau auslegen könnte.


    Die unschönen und unpassenden Kartenillustrationen ,so viele sind nun wirklich auch wieder nicht das sie so einen Stil voraussetzen müssten.


    Die Regeln ermöglichen zwar einen guten stufenweisen Einstieg ins Spiel sind aber beim nachschlagen nicht wirklich zu gebrauchen weil ich ja nicht weiss wo jetzt was erklärt ist . Außerdem vermisse ich wie bei vielen Spielen eine wirklich klare Regel-Sprache mit Worten wie sofort ,immer ,genau, sobald etc.


    Außerdem hätte ich es wesentlich schöner und stimmiger empfunden wenn sich das Spiel nicht über die ganze Menschheitsgeschichte gespannt hätte ,sondern nur über eine bestimmte Epoche und dafür diese eben genauer behandelt hätte. Ich weiss das es dann kein richtiges Civ-Spiel mehr gewesen wäre ,aber das wäre mir ziemlich egal gewesen.Ich begleite lieber eine Zivilisation über ein paar Jahrhunderte als durch die ganze Menschheitsgeschichte und dadurch hätte man auch eine thematischere Illustration wählen können und nicht bei der teilweise sehr abstrakten Darstellung bleiben müssen.

  • Da ich IWDZ nicht so gut kenne (eine abgebrochene Partie direkt nach Erscheinen auf der Messe), GT aber dafür umso besser, will ich hier mal einhaken:


    Die angegebenen Argumente von Stonie sind allesamt richtig. Trotzdem kann man das Problem mit den verschiedenen Spieleratärken ausgleichen. Pärchensituation: Wir spielen es ständig und wollten zwei bekannte einführen. Daher konnten wir die in der Regel vorgeschlagene Variante mal ausprobieren: Nach dem puzzlen des Schiffes, haben wir mit den Schiffen unserer neuen Mitspieler den Flug durchstanden, und sie mit unseren. Das war wirklich ganz okay und hat gut geklappt. Denn auch die Entscheidungen während des Fluges wollen gut durchdacht sein. Wir hatten sogar die Möglichkeit zwischendurch noch die Karten einzusehen, und konnten so unsere Fremdschrottmühlen besser als erwartet durch den Meteoritenhagel steuern... Naja, die Meteoriten sind wirklich einfach nur Glück...


    Übrigens: Mittlerweile haben die beiden sich ein eigenes Spiel gekauft und wir wollen es bald nochmal zusammen spielen. Dann unter gleichberechtigten Voraussetzungen (naja, wohl auch nicht... unseren ca. 30 Partien stehen dann drei oder vier entgegen...)!

  • Hiho,


    Hmm. Also ich finde nicht das es bei IWdZ viel Spielraum für Spekulationen gibt. Welche meinst du genau?


    Atti

  • Zu IWdZ muss ich zugeben bisher nur die original tschechische 1. Version gespielt zu haben. Dort war die Anleitung allerdings klar und deutlich formuliert und ließ keine Fragen offen. Möglicherweise ist da was bei der Übersetzung verloren gegangen. Wobei mir bei der Lektüre der Anleitung von Pegasus jetzt nichts explizit aufgefallen wäre. Aber vielleicht weil ich das Spiel schon kannte und nicht anhand der Anleitung neu lernen musste.


    Und zu solchen Regelerweiterungen, die dazu dienen den Umgang mit der bei Pegasus absichtlich begrenzten Militärstärkeleiste zu erklären, äußere ich mich besser gar nicht. Das ist der größte Unfug den ich seit langem gesehen habe...

    2 Mal editiert, zuletzt von Eric ()

  • ANZEIGE
  • Meine letzten Wochen gestalteten sicher eher so, dass ich Spiele gekauft statt gespielt habe. Morgen steht wieder eine Tour nach Bremerhaven an, natürlich durchstöber ich da auch wieder den Spieleladen. Ich habe da noch was interessantes gesehen letzte Woche *)


    Zum Spielen komm ich wohl bis zu meinem Geburtstag in ein paar Wochen wohl nicht mehr.

  • Zitat

    Original von stmountain
    Meine letzten Wochen gestalteten sicher eher so, dass ich Spiele gekauft statt gespielt habe. Morgen steht wieder eine Tour nach Bremerhaven an, natürlich durchstöber ich da auch wieder den Spieleladen. Ich habe da noch was interessantes gesehen letzte Woche *)


    Zum Spielen komm ich wohl bis zu meinem Geburtstag in ein paar Wochen wohl nicht mehr.


    Wo bist Du denn gerade "stationiert" ?
    Ich mein Bremerhaven ist irgendwie so bei mir umme Ecke :gucki: bzw. da bin ich eh jeden Tag wegen Knechtschaft äh Arbeit.


    Vielleicht kriegen wir ja doch noch ein Spielchen vor Deinem Geburtstag hin :poker:


    3 Mal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Zitat

    Original von Nupsi


    Wo bist Du denn gerade "stationiert" ?
    Ich mein Bremerhaven ist irgendwie so bei mir umme Ecke :gucki: bzw. da arbeite ich.


    Vielleicht kriegen wir ja doch noch ein Spielchen vor Deinem Geburtstag hin :poker:


    Noch lebe ich in Dunkeldeutschland (Verweis auf das Haussymbol oberhalb meines Avatars), aber ich bin gerade auf Wohnungssuche in Bremerhaven und Umgebung. Im Herbst ist meine Diplomarbeit in BHV geplant und danach habe ich gute Aussichten auf eine Übernahme.
    Die Wohnungen, die ich bisher gesehen habe waren nicht sonderlich berauschend. Da ist man in Mitteldeutschland schon einiges anderes (besseres) gewohnt. Die Umgebung der Lessingstraße habe ich so auch schon kennengelernt :cheer:

    2 Mal editiert, zuletzt von stmountain ()

  • Zitat

    Original von Nupsi
    Auf das Häuschen hatte ich ja geklickt, deshalb wunderte ich mich so.
    Also sach dann bescheid, wenn Du längere Zeit da bist !


    Darauf werde ich dann wohl zurückkommen, meine Arbeitskollegen wollten sich letztes Jahr zum Praktikum zu keiner Spielrunde überreden lassen.

  • Zitat

    Original von stmountain
    Darauf werde ich dann wohl zurückkommen, meine Arbeitskollegen wollten sich letztes Jahr zum Praktikum zu keiner Spielrunde überreden lassen.


    Du hättest halt irgendwas von Korn oder so nuscheln müssen
    und dann halt thematisch ein Frage der Ähre anspielen lassen.
    So geht das bei uns Süd-Dänen :-)


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Heute ne 2er Runde Le havre mit einem Anfänger , war wieder mal sehr nett ,hatte schon ganz vergessen wie gut mir dieses Spiel eigentlich gefällt! so viele Möglichkeiten ....


    und danach noch drei Runden mit meinem Proto die ersten beiden waren wirklich lustig ,die dritte dann irgendwie nicht mehr ,ich hoffe es geht so gut und schnell weiter wie heute .

  • ANZEIGE
  • Small World, eine Partie zu dritt.
    Der Startspieler konnte mit Plündernden Amazonen von Anfang an viele Punkte machen. Ich dagegen begann mit langsamen Riesen, und hatt nie eine Runde jenseits der 11 Punkte. Trotzdem konnte ich das Spiel für mich entscheiden. Dankenswerterweise kam ich in Runde 9 an Wohlhabende Zauberer auf denen auch schon 3 Münzen lagen.
    Da ich am Anfang von beiden Spielern auf die Mütze bekommen und wenig Punkte gemacht hatte haben sie mich gegen Ende nicht mehr richtig auf der Rechnung gehabt und haben mich in Ruhe gelassen.
    Prima Spiel, gerne jederzeit wieder.

    "Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund es nicht zu tun." - Gordon Shumway

  • Heute langen Spielenachmittag zu dritt ,wobei der Dritte nach dem ersten Spiel durch einen anderen Dritten ersetzt wurde. Zuerst eine Runde Experten-Steam ,die gücklicherweise diesmal nur halb solang dauerte (2,5 Stunden) und dadurch auch noch mehr überzeugen konnte als die erste Partie in gleicher Besetzung .
    Nachdem der Dritte ausgetauscht wurde war dann Zeit für Kamele, sprich je 2 Runden Yspahan und Durch die Wüste. War heute echt mal wieder ein schöner ,langer und erfolgreicher Spielenachmittag , ich hoffe das wir am Montag eine Runde 1861 spielen können oder viel anderes kürzeres Zeug (Le Havre ,Steam,Brass).

  • Hiho,


    Gestern gabs:


    - Automobile - wirklich eine super spiel. Dieses mal hab ich es damit versucht die Fabriken durczuziehen - das hat aber ganz gut geklappt, aber am Ende haben mich dann die Loss Cubes aufgefressen. Mit 4280 knapp hinter dem Sieger gelandet. (In der letzten Runde 480 für die Cubes gezahlt - in der Runde davor 360). Ist echt völlig von den Mitspielern abhängig wie man spielt. Ziemlich genial das ganze.


    - Sumeria - schönes, schnelles Taktik-Spiel. Hat mir gut gefallen.


    - Dice Town - ein nettes Würfelspiel, aber ein bissl lang dafür das es im grunde einfach nur eine wilde Würfelei ist


    - King Arthur Das Kartenspiel - kurzweilig, nichts Weltbewegendes, aber ok.


    - Geschenkt - man, hatte ganz vergesse wie bescheuert das Spiel ist.


    Atti

  • Gestern spontan eine Partie Brass zu zweit. Funktioniert zu zweit auch super. Habe haushoch gewonnen und das Spiel hat wieder richtig Spaß gemacht. Mein Spielpartner fand Automobile zwar einen Tick besser aber eigentlich nur, weil man bei Brass länger für den Einstieg benötigt (Regeln und Strategie/ Taktik).


    Anschließend habe ich ihn noch 2 Mal an der PS3 abgezockt. NBA2k9 - geniales Spiel!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Gestern abend eine Runde Dominion, mit mäßigem Abschneiden meinerseits. Man sollte einfach besser nachsehen welche Stapel leer, bzw. fast leer sind :mauer:


    Danach noch eine Partie Funkenschlag (USA-Karte). Wir hatten einen ziemlich bescheurten Verlauf im Kraftwerksmarkt und ich habe mich am schlechtesten darauf eingestellt. Daher verdient verloren. :down:


    Zu einer Absackerpartie Zocken fehlten danach noch die Mitspieler, schade :(



    Dafür gabs am Montag eine Runde Le Havre zu dritt. Wenigstens die ging eindeutig an mich und am Dienstag konnte ich mich bei Carcassonne gegen meine Frau behaupten. :peace:

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Hiho,


    Gestern eine Runde Ti3 bei AirBag42 und seiner Truppe (incl. Leonidas). Hat richtig Spass gebracht.


    Atti

  • Hi!


    100 % Zustimmung! :-) Da es meine erste Partie TI3 war, denke ich auch, so einiges für eine hoffentlich bald stattfindende Folgepartie aufgenommen zu haben.


    Gruß
    Leonidas

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

  • Wikinger zu viert. Die Grundversion ist das kleine Wiki, war spassig. Aber ich will eigentlich nur noch die Vollversion mit den Bonusplättchen spielen. MAG Blast zu siebent. Zäher Anfang bei 7 neuen Spieler, vor allem wenn zwei Grübler dabei sind. Das Spiel ist einfachste Taktik, mehr nicht. Aber das wilde Geballer macht einfach Spass, sobald die ersten beiden Flagschiffe -down- sind. Wenn die Diplomatie zwischen den Flottenadmiralen einzieht, ist Überredungsarbeit angesagt. Man muss den Gegner überzeugen, warum die eigene Flotte kein gutes Ziel darstellt und der Zerstörer der bösen -Recycle Zyklonen- leichter zu pulverisieren ist. Achtung: Spieler scheiden aus! Daher nur Party geeignet. Agricola Basisdeck zu dritt. Gerader Sieg für mich über die Brotbackschiene mit 4 Bonuskarten für Getreide & Öfen. Damit war der Hunger nach der 6.Runden für eine Grossfamilie abgestellt.

  • ANZEIGE
  • Gestern langen Spieletach jehabt - endlich mal wieder.


    3x Activity - Club Edition (Ü18), was sich dann daran äußert, dass man Beleidigungen (alà "Warmduscher") oder errrrrotische Begriffe darstellen/raten muss, wenn man auf die passenden Felder kommt. Wobei ich so meine Zweifel habe, ob das Spielmechanisch wirklich Sinn mach, da dann der Gegner auch Punkte bekommen kann. Naja, seit langem mal wieder ein Partiespiel.


    3x Werwölfe (Pegasus) mit "klassichen Rollenwahl". Dabei sehr spannende Partien gehabt. Zuerst direkt in der ersten Nacht gerissen worden und das Spiel dann auch verloren - obwohl sich jemand veraten hatte und das Spiel eigentlich gewonnen werden musste. In der zweiten Partie dann einen Start-Zielsieg als Hauptmann und Seherin in Personalunion hingelegt.
    Für den ersten Verlust dann in der dritten Partie entschädigt worden, in der ich Werwolf und verliebt war, in einen Dorfbewohner!
    Netterweise war mein Liebling dann auch noch die Seherin und blöderweise hat sie direkt meinen Werwolfpartner in der ersten Nacht entlarvt und direkt geoutet... *arghs*
    Mit einem falschen Outing als Hexe dann die nächsten Tag eröffnet und den falschen Tipp, wer die richtige Hexe ist. Glücklicherweise hatte sich dann die richtige Hexe auch geoutet, was ihr Todesurteil war, da ich als vermeintlich echte Hexe, mit der Seherin als Fürsprecher und der Wahl des Werwolfes am ersten Tag relativ glaubwürdig erschien. Zwischenzeitlich hatte mein Liebling dann auch noch den Hauptmann bekommen, so dass wir am Tage die Abstimmungen dominieren konnten. Gewonnen - mit Dank an die Hexe, die mich einfach in der Nacht hätte vergiften können ;)
    Ich finde die Hexe allerdings mit Heil&Gifttrank persönlich zu stark.


    1x Maori gegen Ende. Hans im Glück-Spiel. Funktioniert gut - ist zu fünft aber langweilig. Kam m.E. in der ganzen Runde eher als: "Okay, ja... und nun?" an.
    Nicht schlecht, aber auch nicht gut...


    1x Dominion: Intrige - teilweise nette neue Karten, aber neue strategische Tiefe sollte man wohl besser nicht erwarten.


    1x Pandemie: Die Erde retten. Heute im Programm: Wir spielen ohne schwarz, mit ganz viel Rot und ganz wenig Gelb.
    Wir sind gescheitert. Woran? An Gelb natürlich...

    Einmal editiert, zuletzt von Tyrfing ()

  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Ich finde die Hexe allerdings mit Heil&Gifttrank persönlich zu stark.


    Ich finde die Werwölfe zu stark. Jede Nacht einen Toten, ist ja zum Vergleich mit der Hexe voll der Gamebreaker... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Nachdem die Woche mit Tribun, Yspahan, Dominion (Intrige) und Stone Age so dahin plätscherte hat es mich gestern erwischt. Mir wurde Battlelore beigebracht 8o


    Und was soll ich sagen >>> klasse Spiel :freu:


    Ist zwar nicht mit anderen Tabletop zuvergleichen ( spiele noch Herr der Ringe und Warhammer 40K ) aber es hat Charme. Der nicht zuverachtende Glücksfaktor ( bei meinen Glück bei Karten und Würfel sozusagen eine Sieggarantie für den Gegenspieler ) macht aber bei der angenehmen Spieldauer nicht wirklich etwas aus.


    Wie dem auch sei: Was ich immer befürchtet habe, es muß her.


    Heute dann nochmal eine Premiere: Waterloo Obwohl ich die Regel vorher schon durchgearbeitet hatte war es doch noch ein ziemliches nachblättern. Angesichts der doch recht schweren Kost war ich etwas überrascht das meine Frau dem Spiel sogar etwas abgewinnen konnte. Das macht mich hoffnungsvoll die ein oder andere Partei Waterloo zuhause und nicht nur in der Diaspora zuspielen

  • diese Woche (sorry nur kurze Aufzählung)


    Montag: Indonesia (huchu, zum ersten Mal gewonnen)


    Freitag: Wind River


    Samstag: Wind River, After the Flood, Dominion-Intrige

  • Heute gabs noch eine Runde Dominion mit meiner Frau zum kennenlernen. Werden wir nochmal spielen, soviel ist sicher. Mehr Urteil war Ihr heute abend nicht mehr abzuringen. Aber mir gings nach meiner ersten Partie ähnlich und heute find ich's genial :up:


    Zitat

    Original von Tyrfing
    3x Activity - Club Edition (Ü18), was sich dann daran äußert, dass man Beleidigungen (alà "Warmduscher") oder errrrrotische Begriffe darstellen/raten muss, wenn man auf die passenden Felder kommt.


    :denk: Ich habe mich schon immer gefragt wie das wohl aussieht wenn ein erwachsener Mensch versucht "Darmverschluß" pantomimisch darzustellen :-)

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Zitat

    Original von heffernan
    Ich habe mich schon immer gefragt wie das wohl aussieht wenn ein erwachsener Mensch versucht "Darmverschluß" pantomimisch darzustellen


    Das kann ich dir leider auch nicht sagen, aber dafür habe ich nun Bilder im Kopf, wie eine erwachsene Frau vor versammelter Runde versucht "Verführungskunst" oder eine andere "Drohgebärde" pantomimisch darstellt.
    Brisant wurde die "Drohgebärde" dadurch, dass es ja die Technik des "Ich erkläre die Teilwörter einzelnd" gibt und man auf die Idee kommen kann, "Gebärde" mit Geburt in Verbindung zu bringen und dementsprechend zu erklären.


    Das Spiel hat dann einen ähnlichen Effekt wie Bluff mit dem Plastikbechern... ich weiß garnicht, wie die Nachbartische noch ruhig spielen konnten ^^

  • ANZEIGE