Infos zum Verkaufsquoten - die polnische Spiele in Deutschland?

  • Hallo,


    ich schreibe die Frage hier hin, da es hier doch auch viele Händler gibt.


    Mich würde sehr interessieren, wie sieht es mit den Verkaufquoten der polnischen Spiele bei euch.
    Was verkauft sich wie. Welches Spiel aus Polen verkauft sich am besten, welche(s= am schlechsten usw.
    Genaue Zahlen oder Ranks würden mich natürlich besonders freuen, wenn das nur nicht euer Geheimnis ist.


    Ich könnte natürlich auch bei den polnischen Verlagen nachfragen, aber:


    [list=1] * sie sagen oft nicht so genau die Wahrheit
    * ihr habt bestimmt genauere Daten und kennt besser die Trends
    [/list=1]


    ich überlege mir einen kurzen Posting zu dem Thema bei uns auf Spiellust.net, zumal es bald wieder Essen gibt,
    selbstverständlich werde ich keine Infos darin verwenden, wenn sie mir nicht ausdrückich als "frei" gegeben werden, also ganz ruhig
    ich frage zuerst aus reiner Neugier,


    wer doch nicht so öffentlich antworten will, kann einfach PM schreiben


    danke im Voraus


    pomimo

  • ANZEIGE
  • jetzt bin ich aber mal gespannt, wer da die hosen runter läßt... :aufgeb:

  • Hiho,


    Ich hatte mir mal ein Cosim auf Polen besorgt (Krozny WW2 oder so) - blöderweise habe ich niemanden gefunden der mir die Regel übersetzt - das Teil wollte niemand auch nur für einen Euro haben. Da habe ich es entsorgt.


    Atti

  • Hi Christoph,


    ja ich habe Deine polnische Klassiker :-)


    Wir wollten noch über Fall of France sprechen..


    Wie war der Zustand und Preis gleich wieder??


    Gruß


    Klaus, Bürotemperatur 32,5 °C und steigend

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • ANZEIGE
  • Hi Klaus,


    der Zustand ist mint und den Preis handeln wir in Braunfels bei nem Bierchen aus, da kommst Du immer gut weg :-)


    Christoph (bei angenehmen 22 C am Nordseestrand)

  • Zitat

    Original von CosimShop
    Das erfolgreichste Spiel ist bei mir mit großem Abstand Neuroshima Hex inkl. Erweiterung. Alle anderen Spiele waren ehrlich gesagt "Eintagsfliegen", die kurz nach der Messe noch auf Interesse gestossen sind und dann nicht mehr...


    Danke CosimShop,


    du verkaufst dabie soviel ich sehe nur die Portal-Ausgabe.
    Interessierten sich die Kunden nicht eher für die Z-Man-Edition.


    Zitat

    Original von Spieltraum
    Da da bisher nichts wirklich herausragendes dabei war, habe ich mich bisher kaum damit beschäftigt. Nur der Vollständigkeit halber für ein paar wenige Stammkunden und Sammler. Und wenn du nicht gefragt hättest: die Verkaufszahlen wären nichtmal ne Erwähnung wert...


    Nichts herausragendes? Beurteilst und erweiterst du das Angebot nur nach deinem Geschmack? Mir klingt es in meinen Ohren irgendwie seltstam, vielleicht hab ich auch andere Perspektive, da die meisten Spiele aus Polen hab ich selber gespielt. Mindestens 2 davon sind wirklich echt gut.


    Na ja, aber ich kann es verstehen, dass man eher vorsichtig ist, wenn man kein echt großes Unternehmen entwickeln will oder kann.
    Edit: Der tomatofarben markierter Satz gilt als nicht mehr geltend und somit als gestrichen, da ich die Ausage von Spieltraum - aus Unwissen - ganz falsch und ungerecht interpretiert hatte.
    Da ich aber inzwischen großzüglich und fachlich aufgeklärt wurde, will ich mich für den Satz entschuldigen. Jetzt sehe ich wie es abwärtend wirken konnte. :(



    Für welche pln Spiele haben sich deine Kunden interessiert?


    Andererseits sind kleine Verkaufszahlen bestimmt auch auf mangelnde Werbung zurückzuführen. Das kennt man auch bei uns, wie schwer ein Spiel hat, wenn man keinen richtigen Vertrieb für das hat.


    Na ja gerade hab ich gelesen, dass Wolf Fang sich im Vertrieb bei Pegasus befindet, schön.

  • Zitat

    Original von pomimo


    du verkaufst dabie soviel ich sehe nur die Portal-Ausgabe.
    Interessierten sich die Kunden nicht eher für die Z-Man-Edition.


    Hallo Pomimo,


    die Portal Ausgabe hat doch alle wichtigen Sprachen (Deutsch, Englisch), während die Z-Man Games Ausgabe nur auf Englisch ist. Zudem ist der Import aus den USA deutlich teurer als das Abholen von Spielen auf der Spielemesse oder das nachträgliche Besorgen von Nachschub.


    Warum sollte also jemand ausgerechnet an einer einsprachigen, teureren Neuroshima Nex-Ausgabe mehr Interesse haben als an der mehrsprachigen, preiswerteren Portal-Ausgabe?

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Zitat

    Original von Eric


    Hallo Pomimo,


    die Portal Ausgabe hat doch alle wichtigen Sprachen (Deutsch, Englisch), während die Z-Man Games Ausgabe nur auf Englisch ist. Zudem ist der Import aus den USA deutlich teurer als das Abholen von Spielen auf der Spielemesse oder das nachträgliche Besorgen von Nachschub.


    Na ja du hast Recht, in diese Richtung hab ich nicht gedacht. Hab totall vergessen, dass die Spiele aus Amerika auch bei euch mehr kosten...


    Zitat

    Original von Eric
    Warum sollte also jemand ausgerechnet an einer einsprachigen, teureren Neuroshima Nex-Ausgabe mehr Interesse haben als an der mehrsprachigen, preiswerteren Portal-Ausgabe?


    Na ;-) Da - wie ich irgendwo hier im Forum lesen konnte - dort die deutsche Anleitung doch "gruselig" oder so sei :-)
    Das könnte sich doch jemand sparen wollen.

  • Hallo Pomino,


    Deutschland mag zwar als Spielerschlaraffenland bekannt sein, man darf allerdings nicht vergessen, dass der Markt für anspruchsvolle Spiele relativ klein ist. Zusätzlich ist der gesamte Spielemarkt durch die zahlreichen Neuerscheinungen ziemlich gesättigt.


    Da ist es für neue, kleine Verlage (egal woher sie kommen) schwierig Fuß zu fassen bzw. überhaupt wahrgenommen zu werden. Was nicht in den Kaufhausregalen steht wird von "normalen" Leuten wohl kaum registriert. "Freaks" wie wir nehmen ein breiteres Sprektrum an Spielen wahr, aber sie sind auch sehr wählerisch - kein Wunder bei dem Angebot.


    Ein echter Vielspielerknaller, der von fast allen Seiten überdurchschnittlich positives Feedback bekommen hat, war da meines Erachtens bei den polnischen Spielen bisher noch nicht dabei (korrigiert mich bitte wenn ich was übersehe). Insofern dürften die Verkaufszahlen an polnischen Spielen bei den meisten Händlern im Vergleich zu anderen Verlagen doch eher kaum erwähnenswert sein.


    Aber: Was nicht ist kann ja noch werden! Ich finde das Engagement und die Ideen, die Verlage aus anderen Ländern hervorragend. Dadurch gewinnt das Spielen als Kulturgut und schönes Hobby immer mehr Anhänger und der Markt wächst weiter. Wer weiß, vlt haben wir ja auch irgendwann mal ein Spiel des Jahres, das von einem polnischen Verlag kommt.


    Ein Punkt noch, der mir unter den Nägeln brennt: Es ist ganz wichtig, dass Boxtext und Regel stimmen - vor allem wenn man irgendwann mal eine breite Zielgruppe erreichen will. Grafisch wird oft sehr gute Arbeit geleistet. Ich habe aber manchmal den Eindruck bezüglich der Textarbeit meinen viele ausländische Verlage "das passt schon so, die sollen sich nicht so anstellen" oder "unser Übersetzer kann doch deutsch" (das hat so direkt nie jemand zu mir gesagt). Was dabei rauskommt ist leider teilweise für den Massenmarkt eher unverkäuflich. Wenn man auf einem so dichten Markt Fuß fassen will müssen diese Grundlagen einfach stimmen und da muss man notfalls auch ein bisschen Geld dafür ausgeben, bzw. in diesem Punkt mehr Arbeit investieren.
    Ich kann dazu nicht dutzende Beispiele nennen, aber es ist einfach ein Punkt, der mir gerade durch den Kopf ging und der mir demletzt mehrfach aufgefallen war.

  • Ich könnte mir vorstellen, daß das auch in Frankreich ein wichtiger Punkt ist, die Franzosen haben sich mit ihrer Sprache ja noch viel mehr als wir mit unserem Nischenkauderwelsch! :-)


    Bei der Gelegenheit fände ich schön, wenn man drei, vier "polnische" Spiele genannt würden, dann wüßten alle, wovon wir hier reden. NEUROSHIMA HEX z.B., da wußte ich gar nicht, daß das als polnisches Spiel gewertet wird. Es interessiert mich aber auch nicht wegen "Player Elemination", solche Spiele fallen bei mir fast augenblicklich durch's Raster, das kann ich einfach nicht auf den Tisch bringen.


    SECHSSTÄDTBUND (nie gespielt) und SPACE ALERT besitze ich noch, sind die auch polnisch?
    Letzteres finde ich richtig klasse (auch tolle Anleitung), fiel leider in meiner Spielrunde nach kurzen Antesten durch, da "erinnert zu sehr an Arbeit wegen Streß". :-(

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer


    SECHSSTÄDTBUND (nie gespielt) und SPACE ALERT besitze ich noch, sind die auch polnisch?
    Letzteres finde ich richtig klasse (auch tolle Anleitung), fiel leider in meiner Spielrunde nach kurzen Antesten durch, da "erinnert zu sehr an Arbeit wegen Streß". :-(


    Das sind beides Spiele aus Tschechien.


    Aber hier kannst Du eine kleine Auflistung von polnischen Spielen sehen:


    Tain
    Wolsung
    Neuroshima Hex & Erweiterung Babel 13
    Mozaika
    Rice Wars
    Wypas
    Witchcraft
    Kazaam
    Mustang
    Saigo No Kane
    Yucatan
    Glik


    Das sind die mir bekannten aus den letzten zwei Jahren...

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Ich könnte mir vorstellen, daß das auch in Frankreich ein wichtiger Punkt ist, die Franzosen haben sich mit ihrer Sprache ja noch viel mehr als wir mit unserem Nischenkauderwelsch! :-)


    Bei der Gelegenheit fände ich schön, wenn man drei, vier "polnische" Spiele genannt würden, dann wüßten alle, wovon wir hier reden. NEUROSHIMA HEX z.B., da wußte ich gar nicht, daß das als polnisches Spiel gewertet wird. Es interessiert mich aber auch nicht wegen "Player Elemination", solche Spiele fallen bei mir fast augenblicklich durch's Raster, das kann ich einfach nicht auf den Tisch bringen.


    SECHSSTÄDTBUND (nie gespielt) und SPACE ALERT besitze ich noch, sind die auch polnisch?
    Letzteres finde ich richtig klasse (auch tolle Anleitung), fiel leider in meiner Spielrunde nach kurzen Antesten durch, da "erinnert zu sehr an Arbeit wegen Streß". :-(


    Sternenfahrer


    Ich vermute, am einfachsten wäre einfach auf die Vorschau aus dem Letzten Jahr kurz blicken. So weiß man schon, was angeboten wurde und was sich in die Köpfe der Leute (nicht) durchgekämft hatte.


    NEUROSHIMA HEX ist wahrscheinlich das bisher erfolgreichste Spiel aus Polen, funktioniert ganz gut, dabei mag ich selber es auch nicht so besonders. (Aus demdeslben Verlag stammt das Spiel Zombiaki, das es schon lange im Programm des Truant Verlag gibt).
    Mein Geheimtipp ist SAIGO NO KANE, die Thematik entspricht zwar sicher nicht jedem, aber dahinter steckt ein interessanter Mechanismus. Hat jemand die Rezension des Spiels in der Spielbox gelesen, ich kann bei uns keinen finden der Spielbox liest :-).
    Bei den beiden guten Spielen sind die größeren Spielen aus Kuznia Gier, also RICE WARS und WOLSUNG enttäuschend. Über RICE WARS hat Britta bei uns geschreiben und ihrer Meinung schließe ich mich völlig zu.


    Und SECHSSTÄDTBUND und SPACE ALERT sind Spiele aus Tschechen.


    onkel_e


    Das mit der Textarbeit kann ich gut nachvollziehen. Leider lernen nicht alle Verlage so schnell, wie wir es uns wohl wünschten.


    Edit: Ich sehe der Posting von Spielphase war schneller und sogar vollständiger.

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    SECHSSTÄDTBUND (nie gespielt) und SPACE ALERT besitze ich noch, sind die auch polnisch?
    Letzteres finde ich richtig klasse (auch tolle Anleitung), fiel leider in meiner Spielrunde nach kurzen Antesten durch, da "erinnert zu sehr an Arbeit wegen Streß". :-(


    Das sind beides tschechische Spiele (CGE ).


    Polnische Spiele wären z.B. Spiele von


    Kuznia Gier (wie krieg ich denn den Strich übers z?): z.B. Wolsung, Rice Wars. 2009: Kung Fu


    oder von Portal: z.B. Neuroshima Hex. 2009: Stronghold


    Edit: Tja da war ich wohl zu spät dran - zu lange überlegt und doch weniger dabei rausgekommen ;).

  • Hallo,


    Zitat

    Es interessiert mich aber auch nicht wegen "Player Elemination", solche Spiele fallen bei mir fast augenblicklich durch's Raster, das kann ich einfach nicht auf den Tisch bringen.


    sehe ich auch so, allerdings spielt das nur im Spiel zu dritt eine Rolle. Bei vier Spieler kann man einfach als Mannschaften spielen, und dann ist wie im zweier Spiel die Partie vorbei sobald ein Generalstab auf null reduziert wurde. Also ich finde das Spiel ziemlich gut.


    Gruß


    Marcus

  • Zitat

    Original von pomimo


    Mein Geheimtipp ist SAIGO NO KANE, die Thematik entspricht zwar sicher nicht jedem, aber dahinter steckt ein interessanter Mechanismus. Hat jemand die Rezension des Spiels in der Spielbox gelesen, ich kann bei uns keinen finden der Spielbox liest :-).


    Ich hab die Spielbox-Rezi gelesen, aber bei dem Thema und der Aufmachung kriegst du doch keinen an den Tisch. Wer mag denn diese Blagen-Mangas? Ghost Stories hat zwar auch so eine Aufmachung, nur in düster, aber darin liegt eben der Unterschied...


    Ys hatte erstmal auch nur einen Achtungserfolg. Erst als Caylus kam, ist Ystari durchgestartet. Polen braucht ein eigenes Vielspielerstrategiespiel mit hohem Anspruch, wie Agricola, Antike, Puerto Rico, Through the Ages oder Caylus (alles Spiele, die aus einem kleinen Verlag, einen Senkrechtstarter gemacht haben...). Dann wirds auch was mit Polen.

  • Zitat

    Original von ode


    Ich hab die Spielbox-Rezi gelesen, aber bei dem Thema und der Aufmachung kriegst du doch keinen an den Tisch. Wer mag denn diese Blagen-Mangas? Ghost Stories hat zwar auch so eine Aufmachung, nur in düster, aber darin liegt eben der Unterschied...


    Ys hatte erstmal auch nur einen Achtungserfolg. Erst als Caylus kam, ist Ystari durchgestartet. Polen braucht ein eigenes Vielspielerstrategiespiel mit hohem Anspruch, wie Agricola, Antike, Puerto Rico, Through the Ages oder Caylus (alles Spiele, die aus einem kleinen Verlag, einen Senkrechtstarter gemacht haben...). Dann wirds auch was mit Polen.


    Die Grafik von Ghost Stories hat neben dem Asia-Thema nichts mit Manga zu tun. Dabei handelt es sich um einen mehr oder weniger typisch französischen Comicstil, den ich auch um einiges lieber habe als den "normalen" Mangastil.


    CGE hat es auch mit Galaxy Trucker als Nicht-Vielspieler-Spiel geschafft eine große Achtung aufzubauen. Es muss nicht immer der Mega-Strategiehammer sein.

  • Da hast du wohl Recht.


    Bei CGEwar GT sicherlich ein Spiel für alle. Den großen Namen hat im Jahr zuvor aber CBG (was ja fast das Gleiche ist...) mit TTA gemacht. Danach wollten alle das Nachfolgespiel haben. Und, dass das dann so gut war, hats nur noch mehr gebracht.


    Am Ende brauchst du ein gutes Spiel, dass die Vielspieler überzeugt.

  • Zitat

    Original von stmountain
    Die Grafik von Ghost Stories hat neben dem Asia-Thema nichts mit Manga zu tun. Dabei handelt es sich um einen mehr oder weniger typisch französischen Comicstil, den ich auch um einiges lieber habe als den "normalen" Mangastil.


    Es steht da in Anführungszeichen und ich denke, dass heißt dass ich dich darauf nicht hinweisen brauche. Vielleicht aber den Rest der Leser:
    Den einen normalen Mangastil kenne ich nicht und ich behaupte auch, den gibt es nicht. Es gibt diverse Zeichenstile, für die diversesten Geschmäcker.
    Beispielsweise hat ein One Piece vom Zeichenstil nicht viel mit Berserk, Chobits oder Full Metal Alchemist zu tun.
    (Kleine Seitenbemerkung: Aus letzterem ist mein Avatar - wie man vielleicht sieht)


    Abschließend noch die Anmerkung: Alle verlinkten Bilder habe ich über die Google Bildersuche gefunden und sind entsprechend meistens Fan-Bilder. Der Zeichenstil ist aber in der Regel den "Originalen" Zeichenstil angelehnt.
    Ansonsten möchte ich anmerken, dass Mangas in der Regel in Schwarz-Weiß veröffentlicht werden und die gezeigten Fanbilder davon insofern abweichen, als dass alle hier farbig sind (farbig sind in Mangas häufig nur vereinzelte Seiten).

  • ANZEIGE
  • Hilfe!!! Wer hat die Comic-Geeks rausgelassen!???!?!!???


    Kennt ihr auch diese Kinder-Vorabendserien? Da rennen irgendwelche bunten Cartoons mit kroßen Augen rum und werden entweder von Aliens bedroht, spielen Fußball auf eine merkwürdige Art oder schicken kleine Monsterchen in den Kampf... Das ist für mich Manga... Mehr weiß ich nicht und will ich auch nicht drüber wissen...

  • Zitat

    Original von ode
    Hilfe!!! Wer hat die Comic-Geeks rausgelassen!???!?!!???


    Kennt ihr auch diese Kinder-Vorabendserien? Da rennen irgendwelche bunten Cartoons mit kroßen Augen rum und werden entweder von Aliens bedroht, spielen Fußball auf eine merkwürdige Art oder schicken kleine Monsterchen in den Kampf... Das ist für mich Manga... Mehr weiß ich nicht und will ich auch nicht drüber wissen...


    Die korrekte Bezeichnung dafür wäre dann aber "Anime", nicht "Manga" ;)


    Und jeder ist für seine Bildungslücken selbst verantwortlich... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • ANZEIGE