FRED verklagt Martin Wallace

Bitte bewerte: MicroMacro: Crime City
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Also entweder gibt es da anscheinend einen Trittbrettfahrer oder ein Herr Wallace ist vielleicht etwas unvorsichtig, was er da überall unterschreibt.
    Aber warten wir erstmal ab. Verklagt werden kann jeder wegen allem - allerdings liest sich das in der Tat nicht ganz günstig.



    Ich frage mich aber, ob das die Produktion von Steam bei Phalanx beeinflussen wird.

  • Grundsätzlich wird es wohl um die Frage gehen, in wie weit Steam eine Railroad Tycoon Variante ist.


    Die bezahlten 10.000 Pfund für die Railroad Tycoon Rechte komplett zurückzufordern, weil Wallace Steam an Mayfair/Phalanx verkauft hat ist schon ziemlich frech, schließlich haben sie ihren Gegenwert zum Großteil bekommen, selbst wenn Steam eine RRT-Variante wäre. Dann wollen sie natürlich noch die Verkaufserlöse von Steam an Mayfair/Phalanx zusätzlich kassieren, sie sind ja schließlich Rechteinhaber an der "RRT-Variante" Steam. Damit hätten sie dann nicht nur die Railroad Tycoon-Rechte kostenlos bekommen, sondern noch 10000 Pfund Gewinn gemacht...


    Frech, frecher, FRED kann man da nur so sagen...


    Ich bin mal sehr gespannt, ob die sich wirklich mit den Mondpreisen lange am Markt halten können, wenn dazu jetzt noch diese negative Publicity dazukommt.

  • Auf den ersten Blick sieht es ja eher gar nicht so gut aus für Martin. Das hier schreibt er selbst auf BGG - ist vlt auch nicht uninteressant:


    "I do not want to make too many comments about the case but there is one very important issue which people should be aware of. I do not have an original copy of the contract as it was lost during a house move. The contract included with the summons is a copy of a fax that I sent from a friends fax machine, Jane Longden. It seems that even FRED do not have an original copy of the contract. Note that the second and third pages of the contract do not have her name as a header. The reason is that these pages were not part of the original contract. They have been added subsequently by FRED. No designer would ever sign up to the clauses in those two pages.


    Make of that what you will.


    Martin Wallace"


    Den Vertrag und die Anklagepunkte findet man übrigens auf der warfrog-Seite.

  • Naja, solange er nicht das Orginal des Vertrages als Gegenbeweis vorlegen kann, und das kann er ja offensichtlich nicht, dürfte er ziemlich schlechte Karten haben das Gegenteil zu beweisen...


    Da FRED den Termin in Wallace Urlaub gelegt hat, rechne ich mit einem Schuldspruch in Abwesenheit.

  • Hiho,


    Aber FRED hat doch selbst kein Originaldokument mehr.


    Atti