07.09.-13.09.2009

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Heute Abend ist Spieleabend zu dritt... Mal sehen, was auf den Tisch kommt. In der engeren Wahl ist:


    - Pandemic (eventuell mit Erweiterung)
    - Longshot (mal sehen)


    ...und irgendein "Hauptspiel" - also größeres Spiel - vielleicht Endeavor.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Gestern zum ersten Mal Kohle gespielt und gleich zu viert. Nur einer konnte es bereits, zwar lange Erklärungsphase, aber dann von der Zeit ( über drei Stunden)nichts mehr gemerkt, ist im Flug verstrichen. Einfach toll, anspruchsvoll, genial.

  • Heute Mamma Mia Plus im Freien mit 3 Freunden gespielt , wie immer gut angekommen und durch die zusätzlichen Aufträge und mehr Handkarten auch noch ein ganzes Stück besser , bin echt begeistert von dem Spiel.

  • Wie angekündigt:


    Pandemic (mit Erweiterung)
    Super Erweiterung für das Spiel - die neuen Epidemie-Karten sind mit ihren teilweise Dauereffekten echt böse... Dafür sind die neuen Rollen auch stark.


    Longshot
    wie immer spannend und lustig...


    Container
    Sehr interessantes Wirtschaftsspiel. Wir haben mit der Anfängerregel gespielt. Sonst wären wir wohl nach ein paar Runden Pleite gewesen.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Heute ne drei Runde gewesen ,leider hätten nämlich einen vierten ghostbuster gut gebrauchen können.
    Zuerstmal das echt ziemlich nette Material bestaunt und dann durch die überarbeiteten und trotzdem schlechten Regeln durchgearbeitet.
    Wann werden es die Verlage endlich kapieren das man eine ganz ganz genau Sprache und Phaseneinteliung verwenden muss ,weil sonst immer Regelunklarheiten bleiben ..
    Trotz zwei verlorener Partien (teilweise wegen Regelfehlern und Unklarheiten) hats wirklich sehr viel Spass gemacht , besonders die wunderschöne Aufmachung trägt einiges zum Spielgefühl bei , ne Übersetzung der Karten wäre halt noch nett gewesen.
    Danach noch ne Runde Mamma Mia Plus , wie immer sehrviel Spass , mittlerweile unter meinen Top 3 gelandet .


    Freue mich schon darauf Ghost Stories nochmal zu spielen und Wu Feng endlich zu besiegen , wobei es heute schonmal richtig knapp war.

  • Hiho,


    Heute gab es eine Partie Blackbeard zu 2. NIcht so schlecht, aber schon ziemlich aufwändig für so ein "einfaches" Spiel.


    Atti

  • Bei uns kam gestern folgendes auf den Tisch:


    Eine Frage der Ähre: 3er-Partie. Gewonnen. Tjoa ist ganz nett aber schon sehr seicht. Ich hatte das Glück, dass auf mein Gebiet mit der Scheune nicht so eingeschlagen wurde, weil die Teile bei den Gegnern nicht so passten bzw. es andere gute Gelegenheiten gab. Doppelteile (gleiche Waren) können sehr stark sein und auch hier hatte ich das Glück 2 oder 3 zu bekommen. Ich hatte mir ja vorgenommen, dass die Grafik meine Meinung zum Spiel nicht beeinflussen sollte, aber ich kann mich nicht dagegen wehren - es wirkt so trocken und nicht wirklich auffordernd es zu spielen. Insgesamt ist es aber sicherlich ein gutes Spiel, für einen Kauf reichts aber nicht ganz.


    Michelangelo (Bucephalos Games): 3er-Partie. 2. Platz. War auch ganz nett. Jeder Spieler spielt wenn er am Zug ist einen Tag durch, was bedeutet, dass er bis zu 2 Aktionen machen darf. Morgens hat er die Wahl an einem Kunstwerk weiterzuarbeiten (Arbeiter einsetzen) oder seinen Einfluss auf die Familien der Auftragsgeber zu erweitern. Nachmittags kann man entweder seinen Einfluss geltend machen und damit Reichtum und Macht der Familien ändern oder einen Anteil (sozusagen eine Aktie) einer Familie erwerben. Abends kommt dan Michelangelo und hilft das Werk der derzeit reichsten Familie zu vollenden. Ziel ist es natürlich die Anteile an den Familien günstig einzukaufen und dafür zu sorgen, die Kunstwerke der jeweiligen Familie am Höhepunkt ihrer Macht fertigzustellen. Siegpunkte gibt es während des Spiels für Beteiligungen an fertiggestellten Kunstwerken und am Ende für jeden Anteil an einer Familie abhängig von ihrem erlangten Ruhm über den Spielverlauf hinweg.
    Mal ein Spiel von einem mir völlig unbekannten Verlag. Einer der Autoren ist wohl für Kill Doctor Lucky bekannt. Die Mechanismen wirken auf interessante Weise zusammen, aber irgendwie erscheint das Spiel in mancher Hinsicht unfertig (mein Eindruck). Das liegt nicht zuletzt an dem Material: Wenn die Felder einer Siegpunktleiste zu klein für die Marker sind, dann gibt es eine Riesenfuddelei.


    Hoppla Lama (Goldsieber): 3er-Partie. Versagt ;). Ich hab es geschafft am Ende des Spiels wieder auf dem Startfeld zu sein. Was solls es ist ein unplanbares lustiges Spiel. Double-Guessing ist hier gefragt, was ich nicht soooo sehr mag, wobei wir teilweise schon ein bisschen gegrübelt haben (sinnloserweise). Kein Kauf für mich.


    Ra the Dice Game: 2x 3er-Partie. Einmal letzter, einmal gewonnen. Gefiel mir besser als letzte Woche, da nicht soviele Sonnensymbole gewürfelt wurden und man das Gefühl hatte es passiert mehr. Die Zwillinge (weiß jetzt nicht wie die genau heißen) wurden wie auch letzte Woche kaum in Anspruch genommen. Falls man mal zufällig 3 hatte konnte man den anderen eins reinwürgen, ansonsten hatten sie wenig Bedeutung in unseren Spielen. Es macht schon Spaß, sonst hätte ich mich zu der Uhrzeit nicht noch auf eine 2. Partie eingelassen, aber ich bin noch unentschlossen ob es zu einem Kauf reicht. Der Einfluss erscheint mir doch sehr gering (ist halt ein Würfelspiel) und die Entscheidungen sind meist recht offensichtlich. Es platziert sich irgendwie zwischen Heckmeck und Kingsburg und ich weiß nicht ob das dafür sorgt, dass es öfter auf den Tisch kommen könnte.

  • So, die Spielewoche geht zuende mit einer Vierrunde am Freitag.


    Haben Zombies gemetzelt (bzw. einer war der Zombiespieler) im kurzweiligen Last Night on Earth. Danach noch Cartagena, die Meuterei ausprobiert. Interessantes Spiel. Machte Spass, immer mal wieder an die Kabinentüren zu klopfen und zu hoffen, dass nicht HuiBuh dahinter lauert. War zwar einer der beiden, die bis zum Ende blieben, aber meiner Seite fehlte dann die nötige Stärke, um bei der Meuterei siegreich zu sein. Schließlich nochmal durch die Zeitalter gewürfelt (Roll through the Ages) und zum Abschluss noch mit Arena Maxima ein Monster-Wagenrennen absolviert, bei dem es mit Rammen, Blockieren und Angreifen ganz schön zur Sache ging. Jetzt bin ich müde ... und meine Mitspieler auch.


    Viele Grüße und schönes Wochenende an alle Spieler
    and all that Jazz

    ... and all that Jazz !!!

  • ANZEIGE
  • Gestern zu dritt:


    Sitting Duck Deluxe Edition
    Endlich ein Super-Ärger Spiel mit besserem Material und noch mehr Karten. Hat allen Spaß gemacht


    Last Night on Earth
    Erst die Einstiegsregeln und dann "richtig". Schönes Hack and Slay Spiel - besser gemacht als Zombies und überzeugende Atmosphäre. Hat auch allen Spaß gemacht.


    Hamburgum haben wir dann leider nicht mehr geschafft. Dafür nach langer Zeit mal wieder Dart Spielen gewesen (501, 301 Elimination und Cricket)...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Sitting Duck Deluxe Edition
    Endlich ein Super-Ärger Spiel mit besserem Material und noch mehr Karten. Hat allen Spaß gemacht


    Ich weiß ja nicht, wie die Deluxe Version ist, aber das normale Spiel macht in meinen Augen so ziemlich alles falsch, was falsch zu machen ist. Kann ich überhaupt nicht ab und mir fallen kaum schlechtere Spiele ein...

    Einmal editiert, zuletzt von Tyrfing ()

  • Ist doch ein niedliches Absackerspiel für Mischrunden...


    Abgesehen davon, daß ich gar keine Vorstellung darüber habe, was ein Spiel falsch machen kann???

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ist doch ein niedliches Absackerspiel für Mischrunden...


    Abgesehen davon, daß ich gar keine Vorstellung darüber habe, was ein Spiel falsch machen kann???


    also mir würde da so einiges einfallen....


    würde mich bei sitting ducks tryfings aussage anschließen , das spiel kann irgendwie gar nichts , vielleicht haben wirs aber auch einfach nur falsch gespielt ...

  • Zitat

    Last Night on Earth
    Erst die Einstiegsregeln und dann "richtig". Schönes Hack and Slay Spiel - besser gemacht als Zombies und überzeugende Atmosphäre. Hat auch allen Spaß gemacht.


    Haben es wahrscheinlich nur mit den Einsteigerregeln gespielt. Weiss ich leider nicht. Wir müssten Schlüssel und Benzin finden und mit einem Truck abhauen. Aber stimmt auf jeden Fall. Hatte etwas mehr zu bieten als Zombies!!!.

    ... and all that Jazz !!!

  • Wir haben in der zweiten Runde auch dieses "Suche Gasoline und Schlüssel und flüchte mit dem Truck" gespielt.


    Die erste Runde (verspeise 15 Zombies) haben wir haushoch gewonnen. Den Truck haben wir nicht gestartet bekommen. Hatten die Gegenstände aber meinem Kompagnon ist leider ein Held früh verlustig gegangen und als wir die Gegenstände hatten, spielte der Zombie Spieler "Katzenwache" am Truck... Echt ätzend diese leblosen Fleischklopse, die immer Hirn fressen wollen ;)


    [Blockierte Grafik: http://www.smileydesign.net/smileys/zombie01.gif]

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von AllThatJazz


    Haben es wahrscheinlich nur mit den Einsteigerregeln gespielt. Weiss ich leider nicht. Wir müssten Schlüssel und Benzin finden und mit einem Truck abhauen. Aber stimmt auf jeden Fall. Hatte etwas mehr zu bieten als Zombies!!!.


    Waren schon die Experten-Regeln, wobei aber die meisten davon (Zombie-Helden & Co) nicht recht zum Zuge kamen, weil die überlebenden Menschen zu gut zusammengehalten haben ... da hat der kongeniale Zombiespieler schlicht keine Chance, lecker Gehirne zu mampfen! ;-) Allerdings bleibt das Spiel auch mit Experten-Regeln angenehm einfach und spassig. Auf die kommende Partie. :-)


    Cu/Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here