Bitte bewerte: On Mars
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Habe ich das richtig mitbekommen? Space Hulk 3rd (Auflage 25.000 Stück) ist innerhalb von ein paar Tagen komplett ausverkauft??? Wenn ich mir dann noch die >300 Bewertung auf bgg anschaue und die Note von >9.00 sehe, dann muß das ja ein Super kali frage listig expi aligetisch Spiel sein...


    Habe ich da was verpasst?


    Wer kennt das Spiel und konnte sich ein Exemplar sichern?


    Für mich sieht das Spiel nicht groß anders als Doom aus...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Also bei uns inner Stadt beim Händler vor Ort lagen am Montag noch 5 Stück rum.
    Das Ausverkauft scheint sich eher auf GW zu beziehen oder ?


    Die Note von >9.00 rührt definitv vom "Kultstatus" her.


    Ich habe Space Hulk früher gespielt und es hat mir/uns klasse gefallen. So viele Alternativen gab es aber nicht.
    Ich Vergleich zu Doom ist es wesentlich einfacher was die Regeln betrifft.
    Besser schelchter will ich nicht sagen.

  • Hiho,


    Naja, ich bin auch ein Fan von StarQuest/Space Crusade - Space Hulk iss ja wohl auch nicht grosssartig was anderes.


    Und: Natürlich wird da gewürfelt bis der Arm abfällt. Naund?


    Atti

  • Ich hab es aus Nostalgie gekauft, die 1st Edition hatte ich mir vor 20 Jahren, hat damals ca 80 DM gekostet, das war zu der Zeit sehr viel für ein Brettspiel.


    Die neue (dritte) Auflage ist super schön gemacht. Die hohe BGG-Bewertung ensteht wohl aus Nostalgie+Qualität.
    Die Bodenpläne sind aus edelster Pappe, dh. die Pappe ist sehr dick, die Grafiken sind schön und tragen zur Atmosphäre bei. Die Bodenpläne sind auch teilweise geprägt, man kann die Details also auch spüren.


    Die Minaturen sind toll, eigentlich zu schade, um damit zu spielen, weil sie viele Details haben, die beim Spielen abbrechen könnten. Außerdem sind alle Minaturen unterschiedlich designed.


    Zu den Regeln: Hier wurden die 1st Edition Regeln genommen und etwas überarbeitet. Um einen Eindruck zu bekommen:


    http://spacehulk.barsoom.cc/ressurected/shbible/


    dort gibt es ein PDF mit allen Regeln, diese Regeln sind aber nicht alle in der neuen Auflage, aber die Spielmechanismen sind gleich. Das Spiel wurde für den Terminatorspieler etwas leichter gemacht, außerdem wurden einige Dinge aus den Erweiterungen übernommen (Waffen, Liberian, etc)


    Der Vergleich mit Doom liegt nahe, allerdings finde ich Space Hulk von der Atmosphäre schöner. Durch den Timer (der Terminator-Spieler hat nur 3 Minuten Zeit für seinen Zug) kommt Action auf, durch die einfachen Regeln läuft das Spiel sehr flüssig, keine Downtime, keine Tabellen, keine unterschiedlichen Würfeln.


    Ich hätte mir das neue Space Hulk wahrscheinlich auch ohne "Nostalgie" gekauft, weil die Komponenten einfach super sind. Der Preis von 78 Euro ist teuer aber auch berechtigt.


    Wenn du die Aliens-Filme magst, ist Space Hulk genau das richtige Spiel.

  • Der Status "Ausverkauft" bezieht sich in der Tat auf GW.


    Von den 15 Exemplaren(Maximum pro Händler) die der Münchner Händler bekam waren am Montag noch 2 oder 3 verfügbar. Dass das Rating so hoch ist liegt sicherlich mit daran, dass nur diejenigen, die eh Interesse daran haben derart viel Geld ausgeben wollen.

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Nupsi
    Die Note von >9.00 rührt definitv vom "Kultstatus" her.


    Das und die Qualität der Produktion sind wohl der Grund. Auf jeden Fall stimmt die Note im Verhältnis zu anderen Spielen nicht. Ich sehe es ja bei einigen meiner Mitspieler, wie die 9er und 10er rausgehauen werden. :-)

    Einmal editiert, zuletzt von gugi ()

  • Hiho,


    So, ich hab meine Space Marines gerade mal im lokalen Gamesworkshop in einer Probepartie verhauen lassen und hab das Spiel daraufhin direkt mitgenommen.


    Spielt sich wie eine mischung aus Doom und Starquest (eher wie Starquest). Das mit dem Timer gefällt mir echt gut, da kommt echt Stress auf wenn man in 3 Minuten (-+30 Sekunden, wie diese Sanduhren nunmal sind) 10 Marines abhandeln muss ...
    Das Material scheint klasse zu sein, hoffentlich brechen die Plastiikminis nicht bei der kleinsten Belastung gleich ab.


    Atti

  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Sankt Peter, ich hoffe du wirst für die Werbung bezahlt - hat gewirkt, jetzt schaue ich mir zumindest mal die Bilder vom hochgelobten Material an ;-)


    Naja, und Ausverkauft ist das zeug ganz sicher nicht. Also in Düsseldorf im GW-Shop, lagen definitiv MEHR als 15 Stück rum (und die hanben bestimmt auch noch ein Lager) - so das ich stark an der Aussage "max 15 Stück pro Händler" zweifle. Oder gilt die nur für nicht-GW Shops?


    Atti

  • Also ich weiß das vom laden in München definitiv. Aber wenn ich Glück habe besorgt er mir noch ne englische Ausgabe. Limitiert ist das Dingens sicherlich und ich gehe mit Sicherheit davon aus, dass hier kein preisverfall eintreten wird

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Ich gucks mir auch beim Seetroll an, ich suche seit der Lektüre von James Lowders "Hobby Games: The 100 Best" nach einem Exemplar. Mit Hero- und StarQuest hab ich damals angefangen und SH reizt mich sehr.
    Aber eine Auflage von 25.000 Stück innerhalb von wenigen Tagen abzuverkaufen ist schon Wahnsinn. Gibt's dafür Quellen?
    Ich finde auch sehr interessant, dass GW offenbar den Weg zurück zum Brettspiel findet. Begrüßenswert.

  • Zitat

    Aber eine Auflage von 25.000 Stück innerhalb von wenigen Tagen abzuverkaufen ist schon Wahnsinn. Gibt's dafür Quellen?


    Nein gibt es nicht. Es gibt lediglich folgende ankündigung:


    http://www.games-workshop.com/gws/home.jsp


    Da steht irgendwas von "Aufverkauft! - Unsere Lager ist leer. Alle verbliebenen SH's sind auf Hobbyzentren und Einzelhandel verteilt." - Ich weiss ja nicht was die Definition von "Ausverkauft" bei GW ist, aber wenn die Ware an die Händler ausgeliefert ist, wo sie dann vermutlich auf Kommision im Regal stehen, dann betracht ich das als nicht als Ausverkauf, sondern als "Kaufbar". - Damit ist nämlich noch kein einziges Spiel beim Kunden. Nun müssen 25000 Leute in diese Läden gehen und jeweils ein SH kaufen. DANN ist SH ausverkauft. Und das dauert bei der Auflage und dem Preis sicherlich noch einige Zeit.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Ich gehe nicht davon aus, dass GW auf Kommission verkauft. Und schon gar nicht solch einen Titel. Da wussten sie, dass sie den loswerden und brauchen sich auf Kommission nicht einzulassen. Ausverkauft bedeutet in dem Fall aber aus Sicht von GW tatsächlich, dass die komplette Auflage an Händler rausgegangen ist. Ob die dann im Regal verstauben oder binnen 1 Stunde abverkauft sind kann GW ja nicht prüfen.
    Als Händler hätte ich mir da keine Sorgen gemacht. Wenn es jetzt keiner kauft, dann sicher irgendwann - los wird man SH nach mehreren Jahren dann sogar zum doppelten Preis :-)

  • Hiho,


    Ich gehe aber mal ganz schwer davon aus, das zumindest in den GW Shops ganz sicher Kommissionware steht.


    Atti

  • Hiho,


    ")(/"%&§=?)")/")(& !!!


    Ich hab mir beim Auspöppeln der Miniaturen aus den Gussrahmen erstmal herzhaft in den FInger gesenst, bevor ich das nochmal schaffe bin ich vom Messer auf einen Knipser umgestiegen. :-)


    Inzwischen bin ich fertig und grüble darüber nach wie man das ganz so verstaut, das die Minis nicht durch das schwere Pappmaterial gefährdet werden. Das Spiel ist wirklich sehr gutes Material. Die Pappe ist 3mm Dick, wow! - Die Minis sind aus GW-Typischen Hartplastik, das kann zwar einiges ab, aber dadurch das die Figuren sehr viele Details haben ist es teilweise auch sehr dünn.


    Atti

  • Auf BGG gibt es da eine gute Lösung:
    http://www.boardgamegeek.com/image/555730


    Ich habe mir das Spiel heute auch geordert, da ich zwar die 1st und 2nd Edition habe, aber die Terminatorfiguren mittlerweile mit meinem ganzen Warhammer 40k Zeug zusammen verkauft habe und nur noch mit den Stealern und ein paar Figuren die ich für mein Aliens Spiel hatte, gespielt habe. Mit den Räumen und Gängen aller drei Editionen kann ich mir dann eine Riesenhulk bauen und wahrhaft Epische Szenarien entwerfen.
    Ich freue mich schon auf das anmalen der bislang besten SH Figuren.

  • Mal ein paar Fragen:


    Haben nur die Games Workshop Hobbyzentren das Spiel vorrätig? Weil bei den üblichen Brettspiel-Versendern habe ich es bisher nicht gefunden. Alternativ nennt die Webseite von GW in meiner Umgebung um PLZ 58256 massig viele Einzelhändler - von Eisenbahnspezialgeschäft bis Fantasy-Laden.


    Das Spiel gibt es ja anscheinend auf deutsch und englisch. Sind dabei nur die Regelbücher übersetzt oder auch Spielmaterial? Mit Grausen erinnere ich mich allerdings an das deutsche Space Quest, das völlig pazifistisch und damit arg lachhaft daherkam. Wie sieht es da bei Space Hulk 3rd Edtion mit der Übersetzungstreue aus? Oder doch lieber zur englischen Version greifen, wenn die überhaupt (noch) erhältlich ist.


    Wieviel Spiel steckt nun eigentlich in Space Hulk wenn man eh keine Ambitionen hat, die Miniaturen zu bemalen? Macht die Atmosphäre den eigentlichen Spielspass aus (vgl. Last Night on Earth) und ist es im Kern ein einfaches Skirmish-Attack-Game mit Würfelduellen?


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Zitat

    Original von ravn


    Haben nur die Games Workshop Hobbyzentren das Spiel vorrätig? Weil bei den üblichen Brettspiel-Versendern habe ich es bisher nicht gefunden.


    Das haben auch andere Spielehändler, aber nur die, die eben auch sonst GW im Programm haben.


    Zur Verfügbarkeit: wir haben diese Woche noch eine Nachlieferung bekommen. Grob geschätzt wird das Ende nächster Woche verkauft sein. Danach denke ich, dass es fast nur noch in GW-Läden zu bekommen sein wird. Wie lange dort die Vorräte halten werden, weiß ich natürlich nicht.


    Malte

  • HIho,


    ? - Ich habe Starquest gerade zufällig vor mir und frage mich was du genau meinst?


    Es werden Figuren Besiegt, es wird gekämpft und gefeuert und erobert. Kannst du mal genauer Spezifizieren was du meinst?


    Ich finde Spacehulk teilweise recht lustig geschrieben:


    "Sturmkanonen sind die schwersten Waffen, die von den Terminatoren der Space Marines eingesetzt werden. Ihre schnell rotierenden Läufe entfesseln einen Geschosshagel, der Symbionten buchstäblich in Stücke reißen kann."


    Ich hab mich kringelig gelacht als ich das gelesen habe. Das ist so ein Stuss, das ist schon wieder gut. :-)


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    HIho,


    ? - Ich habe Starquest gerade zufällig vor mir und frage mich was du genau meinst?


    Es werden Figuren Besiegt, es wird gekämpft und gefeuert und erobert. Kannst du mal genauer Spezifizieren was du meinst?


    Ich habe bisher Descent gespielt und fand es als auf ein Kampfsystem bewusst reduziertes Dungeon-Crawling-Spiel als D&D und DSA Rollenspieler ganz ok, auch wenn es bei weitem nicht an die Table-Top-Kämpfe in D&D heranreicht von der Komplexität und damit den taktischen Möglichkeiten - will es ja auch überhaupt nicht.


    Ich habe auch damals Hero Quest und Star Quest (dt. Version) gespielt und fand es als Dungeon Master teils recht langweilig und bei Star Quest hat mich die ganze auf Pazifismus getrimmte Übersetzung genervt (wir töten keine Gegner sondern verschieben die in den Nullraum und so, ja klar!) und die im Kern wenigen taktischen Möglichkeiten. Am Ende entschied immer ein übermächtiger Würfelwurf.


    Kann Space Hulk in der 3rd Edition da eine Atmosphäre schaffen (vergleichbar dem Kinofilm Aliens 2), so dass das Spiel auf seine ebenfalls bewusst reduzierte Art Spass macht? Wieviel Entscheidungsfreiheit und takitsche Möglichkeiten stecken in dem Spiel?


    Muss ja nicht immer ein staubtrockenes Caylus sein. Solche Spiele wie Betrayal at House on the Hill und Last Night on Earth können auch spielerisch Spass machen - mir zumindest.


    Cu/Ralf


    PS: Die Space Hulk Übersetzung scheint gelungen zu sein. Oder gibt es einen anderen Grund, warum man zur englischen Version greifen sollte? Oder eben gerade eben nicht?

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

    Einmal editiert, zuletzt von ravn ()

  • Ich war mir nichtmal der Tatsache bewußt, daß es die 3rd Ed. auch in deutsch gibt, da bin ich ja mal gespannt welche Version ich nun bekomme, denn danach habe ich nicht gefragt, weil ich sowieso davon ausgegangen bin das es nur auf englisch rauskommt.

  • Hiho,


    So heute habe ich eine zufriedenstellende Lösung für die unterbringung der Minis gefunden. Zuerst wollte ich den Tray nachbauen, aber das ist ja eine Wahnsinnarbeit und garnicht so einfach das alles ein einem Tray der in den Karton passt unterzubringen. Ich habe nun eine Leer-Kiste in der mittleren Alea Grösse (aber doppelt so hoch) genommen und die Minis dort mit Schaustoffmatten getrennt "schichtweise" reingelegt. Funktioniert wunderbar, der Karton passt in die SH-Schachtel als ob er schon immer darein gehört und das restliche Material passt auch noch wunderbar rein und es besteht keine Gefahr das die schwere Pappe den Minis was tut.


    Ich hab mal ein bissl rumegsucht und neige inzwischen fast dazu am Montag den Lokalen GW Shop um seine "Restexemplare" zu erleichtern (naja, wohl nicht um alle). Es sind wohl 5000 Deutsche Exemplare aufgelegt worden (und weitere 20000 für den Rest der Welt) - ob's Stimmt weiss ich natürlich nicht, aber egal wie viele es sind, die scheinen echt wegzugehen wie warme Semmel und das bei dem Preis! - Irre !


    Atti

  • Hallo,

    Zitat

    Original von Attila
    So heute habe ich eine zufriedenstellende Lösung für die unterbringung der Minis gefunden. Zuerst wollte ich den Tray nachbauen, aber das ist ja eine Wahnsinnarbeit und garnicht so einfach das alles ein einem Tray der in den Karton passt unterzubringen. Ich habe nun eine Leer-Kiste in der mittleren Alea Grösse (aber doppelt so hoch) genommen und die Minis dort mit Schaustoffmatten getrennt "schichtweise" reingelegt. Funktioniert wunderbar, der Karton passt in die SH-Schachtel als ob er schon immer darein gehört und das restliche Material passt auch noch wunderbar rein und es besteht keine Gefahr das die schwere Pappe den Minis was tut.


    kannst du vielleicht mal ein Bild posten?

  • Hiho,


    Naja, das ist eine Kiste-in-der-Kiste. Ich mache heute abend mal ein Foto.


    Atti

  • Ich mache mir langsam sorgen, denn ich habe das Spiel direkt bei GW bestellt und immer noch nicht erhalten. :-(


    Ich wußte übrigens gar nicht, daß es Spieler gibt, die SPACE HULK nicht kennen. Das ist so eng mit meinem spielerischen "Erwachen" verbunden, daß ich es als zum Kanon bestehend empfunden habe... Es wurde doch auch früher auf allen Conventions gespielt, ist das nicht mehr so?!?


    Zu den Fragen von Ravn.


    Also, vergiß es erst mal DOOM oder SPACE CRUSADE; das ist alles Mist für Kinder. SPACE HULK ist das Spiel für echte Kerls! ;-)


    Nein, im Ernst, ich finde DOOM um ein vielfaches simpler und beliebiger als SPACE HULK. Es fängt schon damit an, daß man ja bei DOOM in der Regel nur einen Marine spielt, bei SH aber meist einen Trupp aus 5 (oder gar 10) Minis. Weiter verwendet SH für schwere Waffen (Autokanone --> ALIENS-Feeling, Flammenwerfer) echte Munitionsregeln, wohingegen bei DOOM ja der Würfel darüber entscheidet, ob man nun Munition verbraucht hat oder nicht (was zwar ein simpler Mechnismus ist, mir aber furchtbar dämlich vorkommt).


    Vom Spielgefühl her ähneln sich die Spiele natürlich sehr, klar. Man muß bei SH als Spieler der Terminatoren die wenigen Aktionspunkte sehr genau einteilen und aufpassen, daß man nicht eingekreist wird, während man als Dungeonmaster über eine Menge Kanonenfutter verfügt, mit denen man die Marines überrennen will. Also, die Spannung beziehen beide Spiele aus der assymetrischen Ausgangslage (wenige gute Fernkämpfer gegen Massen an schnellen und gefährlichen Nahkämpfern).
    Bei SH spielt man in der Regel auch mehr oder weniger ausgewogene Szenarien, es geht also oft nicht nur darum, daß die Terminatoren überleben müssen, sondern sie müssen bestimmte Räume aufsuchen, etwas finden, jemanden herausholen usw. usf.
    Aus meiner Sicht einer der Hauptunterschiede: SH kennt im Gegensatz zu DOOM die sogenannten Blips. Das sind kleine Marker mit einem Radarblip als Symbol (daher der Name), die der Gegenspieler über den meist bereits vollständig ausliegenden Plan des Hulks zieht, und von denen der Marine-Spieler nicht weiß, ob es 0, 1, 2 oder 3 Genies sind. Und DAS ist genau das Spielelement, daß einen unwillkürlich an die Szenen aus ALIENS erinnert, wo die Marines um Ripley verzweifelt auf den Motion Tracker starren... DOOM hat da nix vergleichbares. Die Blips können vom Gegenspieler entweder außerhalb der LOS eines Marines umgedreht werden, oder aber der Marine-Spieler bewegt ein Mini so, daß eine LOS entsteht, dann muß der Blip auch umgedreht werden - das ist oft eine taktische Entscheidung, denn wenn um den Blip herum nicht genug Platz ist, um z.B. 3 Genies zu stellen, dann "verfallen" die überzähligen Blips, was zwischen Leben und Tod entscheiden kann.
    Der Gegenspieler wiederum läßt manchmal Raum um einen Blip herum, um zu suggerieren, daß es sich um einen "dicken" Blip handelt... Also, wie gesagt, dieses ganze Spielelement aus Bluffen und Täuschen fehlt bei DOOM völlig, und deswegen, JA, die taktischen Möglichkeiten sind um ein Vielfaches höher als bei DOOM.


    SPACE HULK hat halt in meinen Augen außerdem den Riesenvorteil, daß es als Hintergrund das WARHAMMER 40K-Universum nutzt. Die verschiedenen Legionen der Marines sind ja für das Tabletop bestens ausgearbeitet und Kenner sehen dann Deinen Minis auf den ersten Blick an, aus welchen Chapter die Terminatoren stammen ("Ah, UltraMarines, cool") - eine Riesenmenge an "Fluff"! Es gibt ja sogar eine Menge Romane, die im WH40k-Universum spielen, inklusive einiger Romane, die sich mit den Marines und den Terminatoren beschäftigen. Das kann DOOM m.W. natürlich nicht leisten.


    (PS: Ich bin auch ein Fan und habe dem Spiel auch eine 9 oder 10 gegeben... :-) )

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

    Einmal editiert, zuletzt von Sternenfahrer ()

  • ANZEIGE
  • Habt ihr eine vollständige Ausgabe?


    Bei mir fehlt genau ein Pappteil. Erstaunlich, da ALLE übrigen ausgesprochen fest sitzen -- und ich auf BGG las, dass auch andere auf exakt 1 Pappteil verzichten mussten. :undecided:

  • Achtung - das ist kein Scherz!


    Gerade in diesem Moment befinden sich noch 3 Exemplare der aktuellen Ausgabe für 72,99 Euro versandenkostenfrei bei 12spiel.de. Ja, ja, ich konnte es auch nicht glauben, aber ich habe nachgefragt. Allerdings war der Status bis gerade eben fälschlicherweise als "nicht lagernd" eingetragen. Ich befürchte, dass sie in den nächsten 5 Minuten aber auch verkauft sind. Ich habe es nur in diesem Forum publik gemacht. Also viel Glück! Gruß Markus

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

    Einmal editiert, zuletzt von bpsyc ()

  • Zitat

    Original von bpsyc
    Gerade in diesem Moment befinden sich noch 3 Exemplare der aktuellen Ausgabe für 72,99 Euro versandenkostenfrei bei 12spiel.de. Ja, ja, ich konnte es auch nicht glauben, aber ich habe nachgefragt. Allerdings war der Status bis gerade eben fälschlicherweise als "nicht lagernd" eingetragen. Ich befürchte, dass sie in den nächsten 5 Minuten aber auch verkauft sind. Ich habe es nur in diesem Forum publik gemacht. Also viel Glück! Gruß Markus


    Also, bei Morgenwelt scheint es auch noch welche zu geben, nur unwesentlich teurer:
    http://www.cadwallon.de/shop/advanced_search_result.php?keywords=Space+Hulk&categories_id=&x=0&y=0


    Ich selbst habe kein Exemplar, und ich brauche auch keins ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Highlander Games in Bochum war ausverkauft an Space Hulk. Schade, weil die hatten eine 10% Aktion auf alle Games Workshop Artikl laufen. Aber Highlander Games in Hagen hatten heute Nachmittag noch zwei Exemplare für Normalpreis 78 Euro wie auch in den GW-Läden, die allerdings weiter von mir weg sind, oder Montags geschlossen haben. Zusammen mit dem neuen White Dwarf (grosser Artikel über Space Hulk) habe ich aber einen Bundle-Preis bekommen.


    Leider war dann die Sanduhr gebrochen, so dass ich das Spiel aufm Rückweg von meiner Baumarkt-Einkaufstour direkt reklamieren musste. Habe jetzt eine neue Sanduhr aus dem letzten Exemplar und Highlander Games in Hagen damit kein vollständiges Space Hulk mehr. Hoffe mal, dass nicht noch weiteres fehlt oder beschädigt ist - auf dem ersten Blick zumindest nicht.


    Im Baumarkt dann noch drei 42x28 cm Schaustoffplatten in 20 mm Dicke zuschneiden lassen, damit die Miniaturen später auch noch heil bleiben. Mit etwa 4 Euro wesentlich preiswerter als der Eigenimport von diesem BattleFoam. Zudem noch Plastik-Modellbaukleber eingepackt - obwohl es auch so gehen soll, wird es fürs Bemalen der Miniaturen empfohlen.


    So und jetzt müsste ich nur noch ausireichend Zeit haben, um die Miniaturen aus den Stanzrahmen zu schneiden und zu bemalen. Werde wohl mal diese Tauch-Technik antesten, die in diversen Threads bei BGG beschrieben ist.


    Cu/Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here