Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    wir haben folgende Probleme mit der dt. Regel von Rio Grande Games gehabt, die dazu nicht eindeutig Stellung nimmt:


    a) Wenn ein Spieler nachfolgend nach ein oder mehreren Spielern aussteigt (zurückzieht), und er die Mehrheit bei Personen hat, die zuvor schon ein anderer erworben hat, darf er dann für diese Mehrheit auch einen Palast auf die aktuelle Provinz setzen?
    Ich bin der Meinung, das man nur einmal die Mehrheit pro Personen Kategorie auswerten darf! D.H. ohne den Gewinn von Prinzessin, Mönch, Wesir, General, Elefant und Mogul, kein Recht auf einen Palastbau in der Provinz!


    b) Wenn man 2 oder 3 Paläste einsetzen darf, werden diese nacheinander oder gleichzeitig gesetzt?
    Das hat starke Auswirkung auf die Verbindungswertung zu den Nachbarprovinzen, denn wenn man nacheinander einsetzt, zählen bereits gewertete Paläste (besonders in den letzten Spielrunden 10, 11 und 12) noch einmal mit!


    Wäre schön, wenn jemand dazu was sagen könnte.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    a) Wenn ein Spieler nachfolgend nach ein oder mehreren Spielern aussteigt (zurückzieht), und er die Mehrheit bei Personen hat, die zuvor schon ein anderer erworben hat, darf er dann für diese Mehrheit auch einen Palast auf die aktuelle Provinz setzen?


    Was ist denn das für eine Frage? - Natürlich nicht!


    Alea-Regel, Seite 5 unten:


    "Hinweis: Ein Symbol, in dem ein Aussteiger die Mehrheit hatte und wofür er die entsprechende Sache bereits vom Hof genommen hat, kann von den anderen Spielern in diesem Durchgang natürlich nicht nochmals gewonnen werden."


    Sollte das nicht mehr in der Rio-Grande Regel stehen?


    Zitat


    b) Wenn man 2 oder 3 Paläste einsetzen darf, werden diese nacheinander oder gleichzeitig gesetzt?
    Das hat starke Auswirkung auf die Verbindungswertung zu den Nachbarprovinzen, denn wenn man nacheinander einsetzt, zählen bereits gewertete Paläste (besonders in den letzten Spielrunden 10, 11 und 12) noch einmal mit!


    Es ist völlig wurst ob die die Paläste nacheinander oder gleichzeitig einsetzt, denn die Punkte werden erst nach dem Aussteigen und Auswerten der Karten durchgeführt:


    Seite 6, mitte:


    "Die Einflusspunkte


    Nach dem Aussteigen und Auswerten seiner Karten ermittelt ein Spieler seine gewonnenen Einflusspunkte und ..."


    Atti

  • zu a) Original Text S.16:
    Wenn ein Spieler eine bestimmte Einflussmarke, das Provinz Plättchen oder die Krone erhalten und vom Hof genommen hat, kann während dieses Besuchs kein anderer Spieler diesen Gegenstand erhalten.
    Da steht aber nicht explizit, das er trotz seiner Mehrheit, keinen Palast bauen darf und der Palastbau an den Erwerb der Mogul oder der 4 anderen Personen gekoppelt ist.


    Auch fehlt der Hinweis, das man mit dem Erwerb des Provinzplättchens (über Elefanten) keinen Palast setzen darf. Das ist leicht irritierend, da man für alle anderen Mehrheiten, Paläste setzen darf.


    zu b) man setzt also zuerst alle seine Paläste (gleichzeitig) und wertet dann die verbundenen Nachbarprovinzen.
    Ich finde die Palast setzen Regel ebenfalls nicht eindeutig, aber man setzt wohl als abschliessende Handlung, erst alle seine Paläste und wertet dann die Verbindungen!


    Original Text S. 18:
    Außerdem erhält er 1 Einflusspunkt für jede weitere Provinz, in der er einen Palast hat, wenn der Palast dort mit seinem Palast in der aktuellen Provinz durch eine Strasse mit einer ununterbrochenen Reihe von eigenen Palästen verbunden ist.
    Es müsste beim fettgedruckten Paläste, statt Palast lauten, dann wäre es eindeutig. So entsteht der Eindruck das man einen Palast setzt und dann die Paläste der Nachbarprovinzen wertet, dann setzt man einen 2.ten oder 3.ten Palast und wertet wieder verbunde Provinzen.


    Anscheinend sind die Regeln zwischen Alea und RGG Ausgabe etwas verändert worden?

  • Hiho,


    Ich habe jetzt nur die Engl. Regel von Rio Grande gefunden, aber die ist identisch mit der Alea-Regel.


    Imo ist ein Hinweis darauf das man keinen Palast setzen darf nicht notwendig, denn in der Regel steht eindeutig das man den Palast setzen darf, wenn man das entsprechende Plättchen ersteigert hat. Kein Plättchen, kein Palast. Da gibt es imo keine Zweifel.


    Zitat


    Außerdem erhält er 1 Einflusspunkt für jede weitere Provinz, in der er einen Palast hat, wenn der Palast dort mit seinem Palast in der aktuellen Provinz durch eine Strasse mit einer ununterbrochenen Reihe von eigenen Palästen verbunden ist.
    Es müsste beim fettgedruckten Paläste, statt Palast lauten, dann wäre es eindeutig. So entsteht der Eindruck das man einen Palast setzt und dann die Paläste der Nachbarprovinzen wertet, dann setzt man einen 2.ten oder 3.ten Palast und wertet wieder verbunde Provinzen.


    Nö. Paläste wäre total falschn. Imo müsste anstatt "seinem Palast" da "einem Palast" stehen. In der Alea Ausgabe ist das "einem" sogar Kursiv.


    Naja, wie dem auch sei, ich denke du weiss nun wie es gemeint ist.


    Atti