14.09.09 - 20.09.09

Bitte bewerte: Russian Railroads
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Montag Ra das Würfelspiel zu viert. Wasn Scheiss. Das Spiel kam mir furchtbar beliebig vor und ehrlich gesagt habe ich meine drei Epochen ziemlich lieblos runtergewürfelt und einen schnarchigen 3. Platz gemacht. Alles, was ich bei Roll throuh the Ages mag, zündete hier irgendwie so gar nicht. Für mich überflüssig.


    Auch Montag mal wieder Endeavor in einer Vollbesetzung. So langsam bekomm ich nen Plan. Leider hatten wir zwei Extremgrübler dabei, die das Spiel ziemlich in die Länge gezogen haben, was ein bisschen schade war. Außerdem hat einer meiner Mitspieler von allen Seiten per Kanone auf die Umme bekommen und war etwas zerknirscht. Ein etwas erfahrenerer Spieler hätte das vielleicht kompensieren können, aber beim ersten Spiel kann das glaube ich ganz schön bitter sein. Endstand war 56-53-48-42-40 mit mir als Sieger, war insgesamt aber auch ein harter Fight mit Zügen, die ich in meinen vorangegangenen Partien so auch noch nicht gesehen habe. Nach wie vor ein tolles Spiel!


    Automobile hab ich mir dann gespart. War trotz passablem 2. Platz in meinem ersten Spiel irgendwie nicht so richtig damit warm geworden, kann aber noch nicht so richtig begründen, was mich da gestört hat. Muss mich glaube ich mal mit wachem Verstand zu einer weiteren Runde hinhauen.


    Grüße,
    Carsten

  • Sonntag:
    Mal wieder ne Zweierrunde , zuerst 3 Anfänger Runden Ghost Stories , davon eine gewonnen , jippie . Danach noch eine Runde Caylus .


    Weiss nicht so ganz was ich von Ghost Stories halten soll , irgendwie macht das Setting und die guten Illustrationen schon ne gute Stimmung ,aber das Würfel/Kartenglück, das Coop-Problem und der wirklich harte Schwierigkeitsgrad machen das Spiel irgendwie seltsam , macht am Anfang ja echt Laune ,richtig eins am Deckel zu bekommen und dann wieder voll motiviert in die nächste Runde zu starten ,aber nach einigen Runden auf Anfänger erst eine gewonnen zu haben ,is auch irgendwie zäh.

  • Agricola zu dritt. Nur mit komplexem Kartendeck. War leider nicht mein Bauernhof, obwohl ich das Reissigdach hatte. Die anderen beiden haben mir dann indirekt in Runde 8/9 zwei Bettelkarten zukommen lassen und ich kam nie mehr auf einen grünen Zweig. Der Sieger hatte den Lehmmischer, den ich für eine ziemlich starke Ausbildung halte.

  • Zitat

    Original von unittype001
    Montag Ra das Würfelspiel zu viert. Wasn Scheiss. Das Spiel kam mir furchtbar beliebig vor und ehrlich gesagt habe ich meine drei Epochen ziemlich lieblos runtergewürfelt und einen schnarchigen 3. Platz gemacht. Alles, was ich bei Roll throuh the Ages mag, zündete hier irgendwie so gar nicht. Für mich überflüssig.


    Das sehe ich ähnlich. Selten ein uninteressanteres Würfelspiel gespielt. Erstaunlich aber, wie gut sich das thematisch umsetzen ließ. Finde es ganz gut getroffen. Sehe aber keinen Grund, warum man nicht gleich RA spielen sollte...


    Zitat

    Original von unittype001
    Auch Montag mal wieder Endeavor in einer Vollbesetzung. So langsam bekomm ich nen Plan. Leider hatten wir zwei Extremgrübler dabei, die das Spiel ziemlich in die Länge gezogen haben, was ein bisschen schade war. Außerdem hat einer meiner Mitspieler von allen Seiten per Kanone auf die Umme bekommen und war etwas zerknirscht. Ein etwas erfahrenerer Spieler hätte das vielleicht kompensieren können, aber beim ersten Spiel kann das glaube ich ganz schön bitter sein. Endstand war 56-53-48-42-40 mit mir als Sieger, war insgesamt aber auch ein harter Fight mit Zügen, die ich in meinen vorangegangenen Partien so auch noch nicht gesehen habe. Nach wie vor ein tolles Spiel!


    Meinst du ich war ein wenig hart zu ihm? Immerhin hat mir das gebattle den vierten Platz beschert... :-( Ich denke aber nicht, dass das Spiel für ihn doof war. Einer wird nunmal Letzter. Und viel nerviger waren die beiden Grübelmonster. Auch,w enn es eigentlich sehr nette Typen sind. Ich denke auch, dass die Aggro-Spielweise sich gut ins Spiel integriert und es eh notwendig ist, so was zu machen. Die meisten werden aber wohl erst zum Ende hin losballern um den Spielplan möglichst optimal zu gestalten. Habe mich durch den Kollateralschaden ja auch selber ausgebremst (zum Übernehmen einer Festung durch die Kanonen-Aktion muss ein zusätzlicher Arbeiter in den Vorrat abgegeben werden). Insgesamt fand ich die PArtie zwar nicht so überragend, wie ich mir das vorgestellt hab nachdem das Spiel durchaus gute Vorschusslorbeeren einheimsen konnte. Trotzdem brenne ich auf eine weitere Partie! Die Möglichkeiten der Entwicklungsleiste auszuloten ist sicher spaßig...



    Zitat

    Original von unittype001
    Automobile hab ich mir dann gespart. War trotz passablem 2. Platz in meinem ersten Spiel irgendwie nicht so richtig damit warm geworden, kann aber noch nicht so richtig begründen, was mich da gestört hat. Muss mich glaube ich mal mit wachem Verstand zu einer weiteren Runde hinhauen.


    Auch mir geht es mit dem Spiel so. Ich finde die Berechnung der Produktionsmege immer so ... naja... irgendwie ist das zu viel Rechnerei... Einmal pro Runde wird jeder Spieler sicherlich produzieren und dann können die anderen mal eben eine rauchen oder aufs Klo gehen... Ich finds okay, spiele es aber am liebsten auch mit "aus dem Bauch"-Spielern... Grübler nein danke!

  • Eine Runde Dorn, welche der Dornkeeper deutlich gewonnen hat. Das Problem war nur, dass ich nicht der Dornkeeper war. Trotzdem gutes Spiel.
    Und mal wieder eine Runde Race for the Galaxy. Mit der Zeit finde ich doch, dass es einen sehr dominanten Glücksfaktor hat. Bei schlechten Karten in den ersten paar Runden ist man für den Rest des Spiels eigentlich nur noch Zuschauer. Mal sehen wie es mit der Erweiterung Rebellen vs. Imperium wird.


    Marcus

  • Samstag haben meine Freundin und ich mal URUK - Die Wiege der Zivilation ausprobiert.
    Hatte ich immer mal so halb auf dem Schirm aber nie zugeschlagen, weil die Optik (rosa Karten brrrrrrrrrrr...)
    doch etwas trocken ist.
    Hab es dann jetzt doch geordert und bereu es nicht.
    Zwar kann man nach einer Runde noch nicht sagen ob es uns endbültig wegburnt :shoot:
    und wir hatten noch etwas zu tun die Kartensymbole zu entmystifizieren,
    aber es schien mir doch ein schönes Spiel, so ein bisschen San Juan-mäßg bloß halt mit Zivilisatonsaufbau-Thema.


    Hoffe, das wir es schaffen diese Woche noch ein paar Partien hinzubekommen, vielleicht mal mit mehr Leuten.