Fred vs. Wallace - The Empire strikes back

  • Nabend!


    Dass Fred Distribution Martin Wallace verklagt hat, dürfte bekannt sein. Wallace hat das auf seiner Website ja auch hinlänglich bekannt gemacht.


    Nun hat Fred den Spieß umgedreht, und alle Emails zwischen ihnen und Wallace veröffentlicht:


    http://www.fredwallacelawsuitinfo.com/



    So ab Punkt 4. "Early 2009" geht's richtig zur Sache. Obwohl ich nicht wirklich durchblicke (und auch nicht durchblicken will) und auch nicht alles gelesen habe, erfährt man doch so einige hochinteressante und pikante Hintergründe.


    Mein 1. Eindruck: Hinter den Kulissen scheint mir die Spieleindustrie ein wahrer Klüngel zu sein. Jeder kennt jeden, aber keiner gönnt dem anderen was. So hört Pegasus von Kosmos, dass Wallace ihnen Brass 2 angeboten hat. Mit diesem Wissen rennt Pegasus direkt zu Fred, dem (internationalen) Rechteinhaber von Brass, und scheißt Wallace damit an.


    Mein 2. Eindruck: Martin Wallace scheint komplett irrational zu werden, sobald er die Worte Age of Steam und John Bohrer hört. Er ist dann auch keinerlei sachlichen Argumenten mehr zugänglich.


    Mein 3. Eindruck: Tiefer als zwischen Martin Wallace und John Bohrer kann kein Graben sein. Ich weiß nicht, ob sie mal Freunde waren, aber ich glaube sie werden es jedenfalls nie wieder/mehr werden.


    Mein 4. Eindruck: Es dreht sich alles nur um Kohle, wie im richtigen Leben.




    Ein Gerichtsverfahren scheint Fred Distribution zu teuer zu sein, und nun denken an eine Art Vermittlungsausschuß mit Personen von BGG und BGN. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, klingt aber irgendwie abstrus. Siehe hierzu auch: http://www.boardgamegeek.com/thread/442479/page/1



    Viel Spaß beim Lesen.


    Grüsse,
    Thomas

    2 Mal editiert, zuletzt von weserkiesel ()

  • ANZEIGE
  • Echt arm, dass Fred Distributions und Wallace meinen, den Druck der Öffentlichkeit für sich einsetzen zu müssen, um ihre Ziele zu erreichen. Jetzt kommen die Horden der Fanboys und Hobby-Rechtsprecher (siehe entsprechende Threads auf BGG) wieder an, und meinen, diese Konfliktsituation anhand von Wortanalysen ausdiskutieren zu können.


    Für Fans von Seifenopern sicherlich interessant, scheint es ein typisches "Problem-anderer-Leute-Feld" zu sein!


    Cu/Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Das sollte vor allem auch diejenigen, die sich im abgelaufenen Bohrer/Wallace Streit so einseitig emotional auf die Seite von Wallace geschlagen hatten, endlich mal nachdenklich machen.


    Nur, weil einer ein paar gute Spiele designed hat, ist er nicht automatisch auch ein Gutmensch. ;)


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Wallace scheint es wirklich drauf ankommen zu lassen, obwohl ihm (wenigstens nach den jetzt veroeffentlichten emails) mehre Angebote zur guetlichen Einigung von Seite des Verlags gemacht wurden und meines Erachtens in einem Verfahren alle Argumente gegen Wallace sprechen...


    Schade das es wohl auf einen Prozess hinauslaufen wird, der dann M. Wallace teuer zu stehen kommen wird und sein Ansehen bei Spieleverlaegen wohl stark negativ beeinflussen wird.
    Ich hoffe das beeinflusst/verhindert nicht kommende Spielideen von seiner Seite, da ich z.B. Brass extrem gelungen finde.

  • Zitat

    Original von lach_doch_mal
    Schade das es wohl auf einen Prozess hinauslaufen wird, der dann M. Wallace teuer zu stehen kommen wird und sein Ansehen bei Spieleverlaegen wohl stark negativ beeinflussen wird.


    Ich glaube, das ist spätestens jetzt schon der Fall.

  • Leute, Leute!!!


    Haltet doch mal die Pferde im Zaum!!! Bevor hier wieder wilde Gerüchte in die Welt gesetzt werden!


    Was bitte hat Rise of Empires jetzt mit Age of Steam zu tun?

  • So wie ich es verstanden habe, fordert FRED eine Ausgabe von Rise of Empires um es mit dem Spiel Struggle of Empire zu vergleichen, von dem sie auch behaupten alle Rechte gekauft zu haben.


    Similar language is also included in this Agreement for the game Struggle of Empires for which Eagle also paid you 10,000 British Pounds Sterling for all “rights, ideas, concepts,” etc. It is our understanding that you are currently contracted with Phalanx Games and Mayfair Games and will soon produce a game called “Rise of Empires”. It will be necessary for you to deliver a production sample copy of this game, complete with all rules, to us so that we might determine if this production represents still another breach of contract by you similar to the one for Age of Steam above. Please provide such a sample and rules to us within 10 days from receipt of this letter.

  • ANZEIGE
  • Man fragt sich ja schon, ob die bei FRED keine Webseiten bedienen können - auf der Phalanxseite stehen die Regeln von RoE ja schon seit geraumer Zeit zum Download zur Verfügung - auch auf englisch. Und das das Spiel nix mit Struggle of Empires (ausser zwei Worten im Titel) zu tun hat, dürfte ziemlich schnell klar werden...

  • Zitat

    Original von Oramon
    Ja, das meinte ich.


    Ach so... Naja, da würde ich vielleicht auch nochmal nachhaken... Nur zur Sicherheit... :read:

  • ANZEIGE