Können Spielemechanismen "alt" werden?

  • Die Klassiker werden ja auch heute noch gerne in Familien gespielt: MÄDN, Skat, Schach, ...


    Bei den Vielspielerspielen sind es die üblichen Verdächtigen, die seit Jahren die Hitlisten anführen und als "must-have"-Games bezeichnet werden: Puerto Rico, Euphrat und Tigris, Fürsten von Florenz, 18xx, ...


    Sind diese Spiele denn heute, wo ja Mechanismen weiterentwickelt wurden immer noch state-of-the-art? Oder ist es einfach alte Verbundenheit, oder sogar das anpreisen von ebay-Geldmachern, um alte OOP-Exemplare teuer verkaufen zu können. Wie ist Eure Meinung? Sind Spiele eigentlich zeitlos? Oder überholen sie sich irgendwann und alte Spiele werden einfach nicht mehr angeschaut?


    Gruß
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Keiner eine Meinung?


    Da ja gerade in einem anderen Thread über Can`t Stop gesprochen wird. Das ist auch so ein gutes Beispiel von zeitlosem Spielmechanismus.


    Ich denke so richtige Innovationen findet man ja im Spielebereich auch nicht mehr. Da werden kleine Neuigkeiten ziemlich lange geritten und vermarketet (Themenvariation, Mechanismenkosmetik, ...).


    Die Klassiker (MäDN, ...) werden wahrscheinlich noch in 1.000 Jahren gespielt - wie auch immer das Klima auf der Erde dann ist!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich glaube nicht dass die Spielmechanismen heutiger Spiele "alt" werden können - aber vlt kann ich mir einfach nicht vorstellen was es in Zukunft noch geben wird ;).
    Allerdings kann es sein dass man ein Spiel einfach so oft gespielt hat dass man der Mechanismen überdrüssig geworden ist. Ein gutes Spiel kommt aber nach einer Weile trotzdem wieder auf den Tisch und die Mechanismen wirken frisch wie eh und je.
    Ich persönlich habe nichts dagegen wenn die totale Innovation fehlt - eine neuartige bzw. gut abgestimmte Kombination von bekannten Mechanismen mit einer Prise neuem ziehe ich sogar meistens vor.
    Space Dealer ist mir im Moment z.B. einfach zu weit von dem entfernt was ich gewohnt bin (ich mag nicht unter Zeitdruck an irgendwelchen Planeten rumfuchteln die auf der anderen Seite des Tisches liegen während mein Gegenüber das gleiche bei mir versucht) - aber vlt geht der Weg ja in diese Richtung...wer weiß.

  • Ich glaube nicht dass die Spielmechanismen heutiger Spiele "alt" werden können - aber vlt kann ich mir einfach nicht vorstellen was es in Zukunft noch geben wird ;).
    Allerdings kann es sein dass man ein Spiel einfach so oft gespielt hat dass man der Mechanismen überdrüssig geworden ist. Ein gutes Spiel kommt aber nach einer Weile trotzdem wieder auf den Tisch und die Mechanismen wirken frisch wie eh und je.
    Ich persönlich habe nichts dagegen wenn die totale Innovation fehlt - eine neuartige bzw. gut abgestimmte Kombination von bekannten Mechanismen mit einer Prise neuem ziehe ich sogar meistens vor.
    Space Dealer ist mir im Moment z.B. einfach zu weit von dem entfernt was ich gewohnt bin (ich mag nicht unter Zeitdruck an irgendwelchen Planeten rumfuchteln die auf der anderen Seite des Tisches liegen während mein Gegenüber das gleiche bei mir versucht) - aber vlt geht der Weg ja in diese Richtung...wer weiß.

  • Meinst Du jetzt Space Dealer ist seiner Zeit weit voraus und wäre in xyz Jahren noch erfolgreicher - oder gefällt Dir das Spiel nicht? Das sind ja zwei unterschiedliche Dinge.


    Die Frage ist ja, wie weit der eigene Geschmack von den vorhandenen Spielen/ Spielmechanismen beeinflußt wird. Das ist ja auch in der Mode, bei Autos, ... so. Am Ende werden wir doch alle manipuliert, in dem, was wir gut finden - oder... ;)


    Provokante Grüße
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Meinst Du jetzt Space Dealer ist seiner Zeit weit voraus und wäre in xyz Jahren noch erfolgreicher - oder gefällt Dir das Spiel nicht? Das sind ja zwei unterschiedliche Dinge.


    Die Frage ist ja, wie weit der eigene Geschmack von den vorhandenen Spielen/ Spielmechanismen beeinflußt wird. Das ist ja auch in der Mode, bei Autos, ... so. Am Ende werden wir doch alle manipuliert, in dem, was wir gut finden - oder... ;)


    Provokante Grüße
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Tja...schwer zu sagen. Ich halte Space Dealer für sehr innovativ und in dem was es sein soll durchdacht und gut...meiner Meinung nach ist es jedoch kein "normales" Brettspiel mehr und damit eben nicht das was ich möchte.
    Das ist glaube ich wie bei einer Familie die immer Mensch-Ärger-Dich-Nicht gespielt hat und denen du jetzt Euphrat & Tigris vorsetzt. Das ist eine Art Kulturschock ;).
    U.U. bin ich also einfach noch nicht reif für Space Dealer...:watt:


    Abgesehen davon mag ich Space Dealer nicht so weil ich der Meinung bin, dass ich dann lieber ein Computerspiel mit ähnlicher Thematik spiele. Das Handling ist da einfach stimmiger.


    Ich denke also ich werde eher bei den aus meienr Sicht klassischen Brettspielen bleiben...sie sind genau das was ich will...und deshalb werden ihre Mechanismen auch nicht alt für mich.

  • Tja...schwer zu sagen. Ich halte Space Dealer für sehr innovativ und in dem was es sein soll durchdacht und gut...meiner Meinung nach ist es jedoch kein "normales" Brettspiel mehr und damit eben nicht das was ich möchte.
    Das ist glaube ich wie bei einer Familie die immer Mensch-Ärger-Dich-Nicht gespielt hat und denen du jetzt Euphrat & Tigris vorsetzt. Das ist eine Art Kulturschock ;).
    U.U. bin ich also einfach noch nicht reif für Space Dealer...:watt:


    Abgesehen davon mag ich Space Dealer nicht so weil ich der Meinung bin, dass ich dann lieber ein Computerspiel mit ähnlicher Thematik spiele. Das Handling ist da einfach stimmiger.


    Ich denke also ich werde eher bei den aus meienr Sicht klassischen Brettspielen bleiben...sie sind genau das was ich will...und deshalb werden ihre Mechanismen auch nicht alt für mich.

  • ANZEIGE