RF - The Napoleonic Wars - Alte Ausgabe

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    ich hätte mal ein paar Fragen „The Naoleonic Wars“ (GMT) betreffend:


    Neulich habe ich die alte Ausgabe von 2002 erstanden. Mittlerweile sind die Regeln durchgelesen und das Beispiel im Campaign Manual nachgespielt. Zusätzlich habe ich mir noch die Übersetzungen bei Attila-Products angeschaut: http://www.attila-products.de/modules.php?name=Downloads&d_op=search&query=napoleonic%20wars .


    Nun habe ich erstens gemerkt, dass auf der Attila-Seite im Spielablauf http://www.board-engulfed.de/download/NapoleonicWars2.pdf oft Bezug genommen wird auf Regelabschnitte, die in meinem Regelheft gar nicht dabeistehen. Beispielhaft sei hier genannt:
    Es gibt bei Attila 3 automatische Siegbedingungen (Frankreich wird erobert, Frankreich unterwirft sich, Briten/Russland wird subject neutral und Frankreich hat dabei mehr als 5 Siegpunkte -> Angabe Regel 5.82).
    In meiner Regel jedoch gibt es nur 5.8 und 5.8.1. In 5.8 ist der jede Runde stattfindende „Peace Die Role“ erklärt und zusätzlich: „…The game also ends if France is conquered or submits.“. 5.8.1 erläutert die Siegbedingungen. Es fehlt also die Regel 5.8.2 und der Briten/Russland-Passus ist auch sonst nirgendwo erwähnt. Das war nur 1 Beispiel, es kam öfter vor, dass Abschnitte angegeben waren, die in meiner Regel nicht vorkommen.
    Nach ein bisschen Internet-Recherche habe ich herausbekommen, dass es wohl mal eine Living-Rule Version 1.2 gab. Auf dieser Seite z.B. gab es früher den Download für Version 1.2, leider funktioniert der Link nicht mehr: http://www.rtgames.com/tnw/nappy.html . Auf der GMT Seite gibt es nur die Living-Rules für die neue 2008er Version http://www.gmtgames.com/p-29-the-napoleonic-wars.aspx . Und da denke ich mal, dass mir diese nicht viel nützt, da sich ja scheinbar doch eine Menge an dem Spiel verändert hat.


    1.1: Deshalb die erste Frage: Hat vielleicht noch jemand die Möglichkeit an die alte Living-Rule von 2002 heranzukommen und mir die Datei zuzuschicken? Das gleiche würde auch für Erratas gelten.


    2.1: Bei den Regeln ist mir außerdem unklar, wann und warum man den Key-Marker auf die +1 Rückseitelegen soll. Ich dachte, man gibt mit der Vorderseite einfach den aktuellen Punktestand an, anfangs wird z.B. Frankreich auf die 13 gelegt und bei Eroberung eines Schlüsselgebiets dann eins weiter auf die 14. Zur Rückseite der Key-Marker finde ich in den Regeln nichts.


    Dritte Frage: Auch die Belagerungskampfregelen sind mir noch unklar. Ist das so richtig?:
    3.1: Eine Belagerung kann immer durchgeführt werden auch wenn man keine Karten mehr hat (kostet keine CP).
    3.2: Der Belagerer kann nochmals angreifen, wenn er es schafft, in einer Runde mehr Verluste (casualties, 6er) zuzufügen als er an Verlusten und Versprengungen (disrupts, 5er) kassiert?
    3.3: Seine Verluste (6er) werden aber auch tatsächlich dauerhaft entfernt bzw. die disrupts (5er) für die 2e Kampfrunde aus dem Spiel genommen?
    3.4: Der Verteidiger würfelt IMMER mit 2 Würfeln (bis auf Gibraltar), also keine Schädigung durch die erste Kampfrunde?
    3.5: Der Belagerer kann die Treffer auch auf die 2 Runden verteilen. (Jeweils einen in beiden Kampfrunden machen und somit die Belagerung gewinnen)?
    3.6: Das Fort kontrolliert sein Gebiet (mit Siegpunkt), ungeachtet anwesender feindlicher Truppen.


    Bsp.: Belagerung von München mit 4 Truppen (X sind Fehlschüsse):
    •1 Kampfrunde (KR): Belagerer: 6XXX, München: XX
    2 KR: Belagerer: 6XXX, München: XX => Belagerung erfolgreich, keine Verluste
    •1 KR: Belagerer: XXXX, München: XX => Belagerung nicht erfolgreich, keine Verluste
    •1 KR: Belagerer: 6XXX, München XXXX
    2 KR: Belagerer: 6XXX, München 66 => Belagerung erfolgreich, 2 Verluste
    •1 KR: Belagerer: 6XXX, München 5X => Belagerung nicht erfolgreich, keine Verluste
    •1 KR: Belagerer: 66XX, München 66 => Belagerung erfolgreich, 2 Verluste
    •1 KR: Belagerer: 6XXX, München 6X => Belagerung nicht erfolgreich, 1 Verlust
    Ist das alles so vom Prinzip her richtig?


    Die vierte und letzte Frage betrifft noch eine Karte, und zwar die Home Card der Franzosen, Guerre de Course: Was sind die Auswirkungen von „raid commerce“ (Überfall auf Handel(schiffe)). Ich habe dazu nichts in den Regeln gefunden.


    Ansonsten muss ich sagen, dass das ein super Spiel zu sein schein. Das mitgelieferte Beispielszenario fand ich auf jeden Fall schon mal prima zum nachspielen und kennen lernen der Abläufe. Hat Appetit auf mehr gemacht. Auf jeden Fall ist es auch nicht ohne, man muss schon für jede Nation auf die jeweiligen Besonderheiten eingehen und die Karten gut zu kennen ist unentbehrlich (ist ja auch ein Card Driven Game).


    P.S. : Wenn jemand noch ein Upgrade-Kit auf die neue Version über hat, dann wäre ich da nicht abgeneigt.


    Falls zu meinen Fragen jemanden etwas einfällt, dann Danke schonmal im Vorraus!


    Gruß und Nice Dice
    Morvel

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Morvel
    1.1: Deshalb die erste Frage: Hat vielleicht noch jemand die Möglichkeit an die alte Living-Rule von 2002 heranzukommen und mir die Datei zuzuschicken? Das gleiche würde auch für Erratas gelten.


    Ich habe noch ein PDF der Rules v1.2. Die enthalten auch den Abschnitt 5.8.2


    Zu deutschen Regeln kann ich aber gar nichts sagen, denn ich verwende immer nur die Original-Regeln.


    Zitat

    Original von Morvel
    2.1: Bei den Regeln ist mir außerdem unklar, wann und warum man den Key-Marker auf die +1 Rückseitelegen soll. Ich dachte, man gibt mit der Vorderseite einfach den aktuellen Punktestand an, anfangs wird z.B. Frankreich auf die 13 gelegt und bei Eroberung eines Schlüsselgebiets dann eins weiter auf die 14. Zur Rückseite der Key-Marker finde ich in den Regeln nichts.


    Eine Karte bewirkt das.



    6x JA.



    Das wäre alles richtig, wenn München ein Fort wäre. Das ist es aber nicht.


    Zitat

    Original von Morvel
    Die vierte und letzte Frage betrifft noch eine Karte, und zwar die Home Card der Franzosen, Guerre de Course: Was sind die Auswirkungen von „raid commerce“ (Überfall auf Handel(schiffe)). Ich habe dazu nichts in den Regeln gefunden.


    raid commerce ist nur Prosa.
    Es findet (evtl.) eine Offboard-Seeschlacht statt, wenn die Engländer eins oder mehr Schiffe einsetzen.
    Wie das abläuft, steht auf dem Battleground-Sheet.


    Zitat

    Original von Morvel
    Ansonsten muss ich sagen, dass das ein super Spiel zu sein schein. Das mitgelieferte Beispielszenario fand ich auf jeden Fall schon mal prima zum nachspielen und kennen lernen der Abläufe. Hat Appetit auf mehr gemacht. Auf jeden Fall ist es auch nicht ohne, man muss schon für jede Nation auf die jeweiligen Besonderheiten eingehen und die Karten gut zu kennen ist unentbehrlich (ist ja auch ein Card Driven Game).


    Ich habe jetzt schon über 100 Partien hinter mir, und ich bin noch lange nicht satt.
    Allerdings spiele ich nur noch die 2ed, die ist noch besser als die erste ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hallo Warbear,


    Recht herzlichen Dank für die schnelle Antwort!


    Dann habe ich es ja soweit richtig verstanden (München war ausgedacht ohne auf die Karte zu gucken... ;-) ).


    Könntest du mir die PDF der Rules Version 1.2 zukommen lassen (hier in das Postfach vielleicht, geht das von der Größe)? Das wäre großartig. Die Regeln hatte ich auch im englischen Original gelesen, aber da scheine ich das Regelheft Version 1.0 zu haben.


    Auf die Second Edition hätte ich auch Lust (wenigstens um später mal vergleichen zu können). Da scheint es ja die Möglichkeit gegeben zu haben, einen Upgrade-Kit von der 1en auf die 2e Ausgabe zu kaufen (die Karte ist wohl die gleiche, nur ein paar neue Karten, Counter und Regeln). Aber so wie ich das sehe, musste man das damals bei GMT über die P500 abwickeln, und kommt nun gar nicht mehr heran (es sei denn privat). Einen Händler, der das verkauft, habe ich auf jeden Fall noch nicht gefunden. Aber momentan ist es eh nicht so dringend, ich glaube ich kann da noch viele Partien mit meiner Ausgabe spielen ohne etwas zu vermissen...


    Noch eine Frage: Glaubst du, dass im 5 Personenspiel die Siegchancen bei gleich guten Spielern gleichmäßig austariert sind? Hat sich in deinen vielen Partien denn eine Präferierung eines Landes ergeben (interessant zu spielen ist sicher jedes auf seine Weise, man hat ja die Politik...)? Ich vermute mal, dass es in Anfängerrunden sehr schwer ist für Preußen und Österreich (wenn Frankreich hier anfangs vorgeht). Vermutlich werden unsere Partien hier aber auf 2/3 Spieler hinauslaufen (ist halt ein superlanges Spiel), insofern ist Preußen ja schon mal keine Macht mehr, sondern nur noch Proxy-Staat.

  • Zitat

    Original von Morvel
    Könntest du mir die PDF der Rules Version 1.2 zukommen lassen (hier in das Postfach vielleicht, geht das von der Größe)? Das wäre großartig. Die Regeln hatte ich auch im englischen Original gelesen, aber da scheine ich das Regelheft Version 1.0 zu haben.


    Sag mir in einer PN hier Deine Email-Adresse, dann schicke ich Dir die Regeln.
    Version 1.2 war die letzte aktuelle Version der 1ed. Da hast Du einen Haufen neu zu lesen, denn es hat sich viel geändert.


    Zitat

    Original von Morvel
    Auf die Second Edition hätte ich auch Lust (wenigstens um später mal vergleichen zu können). Da scheint es ja die Möglichkeit gegeben zu haben, einen Upgrade-Kit von der 1en auf die 2e Ausgabe zu kaufen (die Karte ist wohl die gleiche, nur ein paar neue Karten, Counter und Regeln). Aber so wie ich das sehe, musste man das damals bei GMT über die P500 abwickeln, und kommt nun gar nicht mehr heran (es sei denn privat). Einen Händler, der das verkauft, habe ich auf jeden Fall noch nicht gefunden. Aber momentan ist es eh nicht so dringend, ich glaube ich kann da noch viele Partien mit meiner Ausgabe spielen ohne etwas zu vermissen...


    Die erste Edition tut's auch, aber die zweite ist besser.
    Versuch's mal bei UGG, vielleicht hat Udo ja noch was: http://www.ugg.de/
    Oder bei Spielbox-Kleinanzeigen.


    Zitat

    Original von Morvel
    Noch eine Frage: Glaubst du, dass im 5 Personenspiel die Siegchancen bei gleich guten Spielern gleichmäßig austariert sind? Hat sich in deinen vielen Partien denn eine Präferierung eines Landes ergeben (interessant zu spielen ist sicher jedes auf seine Weise, man hat ja die Politik...)? Ich vermute mal, dass es in Anfängerrunden sehr schwer ist für Preußen und Österreich (wenn Frankreich hier anfangs vorgeht). Vermutlich werden unsere Partien hier aber auf 2/3 Spieler hinauslaufen (ist halt ein superlanges Spiel), insofern ist Preußen ja schon mal keine Macht mehr, sondern nur noch Proxy-Staat.


    Ich habe TNW nur 3x zu fünft gespielt, und mir hat's nie gefallen, da Preußen kaum kalkulierbar ist, wenn er nach der ersten Runde reinkommt. War mir alles zu chaotisch. Werde ich nicht mehr tun.
    Ich halte 3 für die optimales Spielerzahl, dann 2, dann 4. Zu viert braucht der Österreicher oft gute Nerven.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.