Queen Games...

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Zitat

    Apropos: Wann verramscht Queen endlich Shogun? Ich spüre, sie wollen es, trauen sich aber anscheinend noch nicht ... :happy:


    Geduld: Spiele die sich bei Queen gut verkaufen, werden früher oder später (meistens früher) verramscht - Spiele die kein Mensch haben will, bleiben ewig teuer.
    d.h. im umkehrschluss: Wenn ein Spiel nicht verramscht wird, dann lohnt es sich das auch nicht zu kaufen.
    Hört sich blöd an, ist aber echt so bei Queen.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila


    Geduld: Spiele die sich bei Queen gut verkaufen, werden früher oder später (meistens früher) verramscht - Spiele die kein Mensch haben will, bleiben ewig teuer.
    d.h. im umkehrschluss: Wenn ein Spiel nicht verramscht wird, dann lohnt es sich das auch nicht zu kaufen.
    Hört sich blöd an, ist aber echt so bei Queen.


    Atti


    Bei den mir bekannten TRU-Filialen gibt es kaum noch ein Exemplar von Shogun, ich gucke ja auch immer ob sich etwas beim Preis getan hat. Aber umso mehr ärgert man sich, dass man, als Shogun noch neu war, es nicht für 25€ genommen hat.Bei so wenigen Exemplaren in den Filialen glaube ich nicht an eine Verramschung in absehbarer Zeit.

  • Zitat

    Original von Attila


    Geduld: Spiele die sich bei Queen gut verkaufen, werden früher oder später (meistens früher) verramscht - Spiele die kein Mensch haben will, bleiben ewig teuer.
    d.h. im umkehrschluss: Wenn ein Spiel nicht verramscht wird, dann lohnt es sich das auch nicht zu kaufen.
    Hört sich blöd an, ist aber echt so bei Queen.


    Atti


    Ich habe spasseshalber mal in meiner persönlichen "GESPIELT"-Tabelle nachgeschaut:


    Die letzte gute Partie eines Spiels von Queen Games habe ich im Juni 2002 gespielt (Wallenstein).
    Seither habe ich 1529 Partien gespielt, ohne daß Queen Games dabei eine Rolle gespielt hätte, und ich hatte nie das Gefühl, irgend etwas versäumt zu haben.


    Auch Ramsch-Verkäufe würden daran sicherlich nichts ändern ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Die letzte gute Partie eines Spiels von Queen Games habe ich im Juni 2002 gespielt (Wallenstein).
    Seither habe ich 1529 Partien gespielt, ohne daß Queen Games dabei eine Rolle gespielt hätte, und ich hatte nie das Gefühl, irgend etwas versäumt zu haben.
    Auch Ramsch-Verkäufe würden daran sicherlich nichts ändern ....


    :happy: :happy: :happy:


    Naja, ganz ehrlich? Mir geht es da auch nicht so viel anders. Meine letzte Partie eines Queen-Spieles war "Die Hängenden Gärten" im April diesen Jahres (und das Spiel ist nicht dolle) - trotzdem mag ich Shogun/Wallenstein aber sehr gerne. Es ist imo ein prima Spiel, welche aus bei "normal"-Spielern recht gut ankommt (trotz der länge).


    Atti

  • Zitat

    Original von stmountain
    Die Hängenden Gärten erschien meines Wissens aber bei HiG.


    Oh. Na da siehste. Dann ist mein letzten Queen-Game "Industria" im November '08 gewesen - danach folgen min. 294 Partien von nicht-Queen Games mal sehen wann das nächste Queen gespielt wird... :-)


    Queen scheint nicht gerade zu meinen Top-Spieleverlagen zu gehören ...


    Atti

  • Nach Studium der Regel vom neuen Queen Games-Spiel Colonia könnte es sich um ein ganz interessantes Aufbauspiel handeln. Die Mechanismen sind zwar bekannt, aber vielleicht ist die Kombi nett. Mal sehen, wie es sich spielt. Wenn es gut ist, wird es nach Attis Theorie ja auch bald verramscht... ;-)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Kein Chicago Express?


    Ein paar Partien mit dem Original (Wabash Cannonball von Winsome Games) bisher.
    Ehrlich gesagt, hat mich das aber nicht so sehr beeindruckt, obwohl ich Railgame-Fan bin.


    Mal sehen, vielleicht sollte ich es nochmal mit der Erweiterung (Erie Railroad Expansion) spielen.
    Kennt die schon jemand?


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

    Einmal editiert, zuletzt von Warbear ()

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Kein Chicago Express?


    Wo du es erwähnst. Ich habe das zumindest auf einem Spielewochenende im Januar gespielt (sogar 2 mal wenn ic mich recht entsinne) - irgendwie habe ich das ganze WE nicht auf BGG eingetragen.
    CE gefällt mir aber lange nicht so gut wie Wallenstein/Shogun.
    Btw: DU könntest als Mod den Thread hier mal abknipsen uns woanders hinschieben.


    Atti

  • Grad gestern gabs bei uns ein "Giganten der Lüfte". Ganz ok für zwischendurch, aber ich werds wohl nicht behalten.
    Ein paar Queen Games finde ich allerdings richtig klasse: "Dschunke", "Wallenstein"/"Shogun", "Showmanager"/"Atlantic Star" und "Die Händler" z.B.


    Edit: Ups, sry...hab deinen Beitrag erst nach dem Absenden gesehn...

  • Also, ich mag einige der Queen Spiele sehr gern. Jenseits von Theben ist sicherlich eins der besten Familienspiele des laufenden Jahrzehnts. Und ich gehöre nunmal zu den Spielern, die solche Spiele mögen. Ich spiele nicht ausschließlich die dicken Strategie-Burner...


    Auch die Hängenden Gärten mag ich (auch, wenn es von HiG ist, deren Spiele ich grundsätzlich noch interessanter finde als die von Queen, weil in meinen Augen die Qualität noch ein wenig höher ist). Denn uns liegen so ruhige Puzzlespiele. Siehe auch Fun Factory, Maori oder Take it easy (obwohl ich das zuu oft gespielt hab, als das es mir noch viel Freude machen würde...).

  • Zitat

    Original von ode
    Siehe auch Fun Factory, Maori oder Take it easy (obwohl ich das zuu oft gespielt hab, als das es mir noch viel Freude machen würde...).


    Ich nehme an Du meinst Factory Fum

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern


    Ich nehme an Du meinst Factory Fum


    Knapp daneben... Aber sonst: Ja... :love: