Essen Spiele Budget

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo zusammen,


    wie macht ihr das eigentlich mit eurem Budget?


    - Habt ihr überhaupt ein festes Budget oder hebt ihr immer wieder Geld ab? => dies wäre für mich sehr problematisch :-)


    - Spart ihr das ganze Jahr oder gibt es jedes Jahr das selbe Budget?


    - Kommt ihr mit Eurem Budget aus, oder gibt es beim Spielekauf "Härtefälle"?


    Also ich habe ein festes Budget, das sich danach richtet wieviel ich gespart habe. Dadurch das ich in den letzten beiden Jahren mich von Teilen anderer Samlungen (nicht Spiele!) durch Ebay getrennt habe, konnte ich im letzten Jahr sogar etwas Geld in das diesjährige Budget schieben. :-)


    neugierige Grüsse
    civman

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von civman


    - Habt ihr überhaupt ein festes Budget oder hebt ihr immer wieder Geld ab? => dies wäre für mich sehr problematisch :-)


    Nein.. ich hab mein Geld dabei.. zumindest ist das jedes Jahr zuerst mein Plan.


    Zitat

    - Spart ihr das ganze Jahr oder gibt es jedes Jahr das selbe Budget?


    Ich nehm soviel mit wie ich mir leisten kann. Weihn... äh Essen is ja nur einmal


    Zitat

    - Kommt ihr mit Eurem Budget aus, oder gibt es beim Spielekauf "Härtefälle"?


    Nö... aber ein Plan zu haben ist schon mal viel wert. Härtefälle wo ich nur noch triebgesteuert funktioniere gibts eh.



    Freaky

    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie zu alt werden
    -
    Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen.

    Einmal editiert, zuletzt von Spielefreak ()

  • Wenn man ohne Emotionen und rein rationell die SPIEL besucht, braucht man kaum Budget für neue Spiele. Weil die meisten Spiele bekommt man nach der Messe sowieso im Versand günstiger und zweite Auflagen sind dann auch meist von Fehlern bereinigt.


    Klingt toll, in der Theorie, funktioniert bei mir aber nicht so recht. Trotzdem versuche ich kühlen Kopf zu bewahren, weil Spiele, ohne Chance jemals gespielt zu werden, sind inzwischen für mich ein Fehlkauf. Also alles, was man nicht selbst anspielen kann, liegen lassen. Spieleerklärungen können noch so toll sein, am Ende entscheidet nur, ob der Funke beim Spielen überspringt.


    Trotzdem werde ich Ende kommender Woche wieder ein paar Spiele gekauft haben, von denen ich später sagen werde "blöder Impulskauf, das Spiel taugt nichts". Aber die SPIEL ohne Emotionen und rein rationell erlebt, das wäre noch blöder!


    Ich geb das aus, was ich für Spiele ausgeben mag. Jeder muss da seine Prioritäten setzen und hat sicher auch ganz andere Prioritäten, die schlicht wichtiger sind, als ein paar bunte bemalte Pappschnippsel in einer ebenso bunten Pappschachtel, ... die man trotzdem gerne haben und bespielen will! :-)


    Cu/Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here


  • Moin!


    Das folgende soll jetzt nicht zum Angeben dienen, sondern bitte nur als Info aufgefasst werden:


    Ich habe kein festes Budget, aber derzeit rund 800 Euro für Spiele verplant (ob ich die aber auch ausgebe, steht auf einem anderen Blatt). Dazu kommt noch ein Budget von 400 Euro für einen Freund, der meine Frau und mich als Einkaufsquelle nutzt.
    In den letzten Tagen habe ich die meisten Neuheiten in eine Excel-Tabelle übertragen und mit Preisen versehen (denn bei weitem nicht alle Spiele haben bei KMW oder BGN einen Preis angegeben). Wenn ein Spiel also deutlich teurer auf der Messe ist als in meiner Angabe, dann werde ich das Ding nicht direkt kaufen, sondern auch im Versandhandel später zuschlagen. Daneben gibt es noch eine Reihe von Spielen, die ich als Rezensionsmuster bekommen werde, weil ich seit 20 Jahren dahingehend arbeite. Skurrile Themen locken mich übrigens genauso an wie SciFi-Spiele. Da bin ich wie die Motte am Licht. Ich freue mich schon auf CATERPILLAR, was immer das auch sein wird *grins*


    Das Budget bei mir variiert je nach Anzahl der guten Spiele auf der Messe. Eigentlich habe ich immer nur 3 Kaufschübe im Jahr. Einmal in Essen, einmal im April und einmal dann den übersehenen Rest des Jahrgangs im Juli/August (meistens hier aber amerikanische Importspiele). Es gab Zeiten, da habe ich in Essen nur 300 DM ausgegeben, letztes Jahr waren es aber 750 Euro.


    Das braucht Dich jetzt aber nicht zu erschrecken, denn ich bin bestimmt nicht der Maßstab für andere, sondern wohl eher ein Geek/Freak/Sonderling. Dafür fliege ich aber auch nur alle 3 Jahre in den wohlverdienten Urlaub mit meiner Dame. :blumen2:

  • Zitat

    Original von Spielphase
    Es gab Zeiten, da habe ich in Essen nur 300 DM ausgegeben, letztes Jahr waren es aber 750 Euro.


    Hallo Andreas,


    wenn es Dich beruhigt, bei der Summe bist Du noch lange kein Freak. :-)
    Da ich keine Rezi-Exemplare anfordere, ist bei mir die Summe nun ja ...


    Gruss
    Thomas


  • Wen ihr dann in der Heimat noch Mitspieler braucht, stehe ich gern zur Verfügung :blumen:

    Einmal editiert, zuletzt von stmountain ()


  • Bei meiner Excel-Tabelle hat W.Eric Martin von BGN mal eine Zusammenstellung errechnet und kommt auf über 11000 Euro, wenn man von den Spielen jeweils ein Exemplar kaufen will. Rund 10% der Tabelle hatte dabei noch gar keinen Preis angegeben... Tja, man müsste reich sein und sich professionelle Spieler als Arbeitskräfte leisten können. Wer braucht schon ne Putzfrau, wenn man (vielleicht) für 15 Euro die Stunde einen Attila oder St. Peter oder stmountain bekommen kann. :love:

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Klar habe ich ein Budget. Das hat ja wohl jeder. Nur kenne ich die genaue Zahl nicht - habe ich bisher auch nicht versucht in Erfahrung zu bringen.


    Ich versuche es aber so knapp wie möglich zu halten, aber 750 Euro reich bei mir ehrlich gesagt nicht aus, aber ich werde mich auch dieses Jahr wieder redlich bemühen - vielleicht klappt es ja doch! :-)


    Atti

  • Mit dem Budget ist es immer so eine Sache in unserer Republik... unsere Regierung pfeift drauf, und da sind Fans /Geeks auf Messen keinen Deut besser. Naja gut, unsereins nimmt keine überteuerten Kredite auf, will ich hoffen, aber wann liegt man innerhalb des geplanten Rahmens?!


    Als Fußgänger /Zugfahrer ist mehr meine Arm-/Schultermuskulatur das begrenzende etwas *lacht* In 2009 hatte ich gute drei Tage Muskelkater, d.h. der Schmerz war schon vor dem Fazit-Blick in den Geldbeutel da.


    Dieses Jahr werd ich mich mit einem Trolley abmühen (aber ohne andere über den Haufen zu fahren, wie ein rabiates Vierergespann das im letzten Jahr versucht hat...).


    Bei der finanziellen Planung hilft mir, dass ich halt immer knapp zwei Wochen vor der Messe Geburtstag habe.


    Dann wird eine Excel-Liste mit "Best of BGG / Cliquenabend /Spielbox /Unknowns /etc." gemacht, wobei ich erstmal schaue, was ich selbst direkt spielen würde..., dann fliegt alles raus, was es bei unserer Spieltruppe nicht auf den Tisch schaffen würde (nicht-deutschsprachiges *seufz* ) und dann folgt eine Mischung aus blindem Vertrauen (Verlage, deren Spiele uns komplett begeistert haben wie z.B. CGE, Eggertspiele), Sammlungslückenfüllen (Themen/Genres, die noch kaum/garnicht dabei sind; letztes Jahr z.B. die Aufsteiger, denn wieviele Klötzchenspiele hat man schon) und schlichtem begeistern lassen.


    Was auf alle Fälle hilft: Bargeld dabei, EC /CC zuhause lassen. ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von Timo1977 ()

  • Zitat

    Original von civman
    Hallo zusammen,


    wie macht ihr das eigentlich mit eurem Budget?


    Ich bin noch in der glücklichen Lage, daß ich mir finanziell alle Spiele leisten könnte, die ich gerne haben will.
    Daher habe ich kein Budget.


    Aber ich habe andere Begrenzungs-Mechanismen:
    - ich bin im Lauf der Jahre bei Spielen sehr wählerisch und anspruchsvoll geworden
    - mein Haupt-Interesse hat sich inzwischen auf Cosims verlagert (aber lange nicht ausschließlich)
    - ich bin meiner Spiele-Sammler-Phase weitgehend entwachsen
    - ich habe schon seit längerem enorme Platz-Probleme im Spiele-Zimmer


    Daher kann ich die Prognose wagen, daß bei der Rückfahrt in meinem Kofferraum noch eine Menge freier Platz sein wird ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Ich bin noch in der glücklichen Lage, daß ich mir finanziell alle Spiele leisten könnte, die ich gerne haben will.


    Du Glücklicher *)


    Zitat

    Original von Warbear
    - ich bin im Lauf der Jahre bei Spielen sehr wählerisch und anspruchsvoll geworden


    ich ja auch - aber in den letzten Jahren werden die guten Spiele immer mehr :aufgeb:


    Zitat

    Original von Warbear
    - mein Haupt-Interesse hat sich inzwischen auf Cosims verlagert (aber lange nicht ausschließlich)


    davon gibt es ja noch mehr :aufgeb:


    Zitat

    Original von Warbear
    - ich bin meiner Spiele-Sammler-Phase weitgehend entwachsen


    spielst Du wirklich alles was Du erwirbst ?(


    Zitat

    Original von Warbear
    - ich habe schon seit längerem enorme Platz-Probleme im Spiele-Zimmer


    da könnte man Dir ja helfen, biete doch hier mal einiges zum Verkauf an :blumen:

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

    Einmal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • Zitat

    Original von civman
    Hallo zusammen,


    wie macht ihr das eigentlich mit eurem Budget?


    - Habt ihr überhaupt ein festes Budget oder hebt ihr immer wieder Geld ab?


    ein festes Tagesbudget gibt es, aber die Messe dauert ja mehrere Tage 8-)


    Zitat

    Original von civman



    => dies wäre für mich sehr problematisch :-)


    warum ist das für Dich problematisch wenn wir Geld abheben? ?(


    Zitat

    Original von civman


    - Spart ihr das ganze Jahr oder gibt es jedes Jahr das selbe Budget?


    Das hängt vom Jahrgang ab - da gibt es ja die Watchlist :lesen:


    Zitat

    Original von civman
    - Kommt ihr mit Eurem Budget aus, oder gibt es beim Spielekauf "Härtefälle"?


    Härtefälle gibt es eher durch Volumenbeschränkungen. Dieses Jahr nehme ich wieder den großen Trolley. 8-)

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste


  • Ja - wer hat den jetzt den Größten :boss:

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

  • Zitat

    Original von Herbert


    ich ja auch - aber in den letzten Jahren werden die guten Spiele immer mehr :aufgeb:


    Aber die guten reichen mir meist auch nicht mehr.
    Und die sehr guten sind auch in diesem Jahr kaum zu sehen, jedenfalls für mich nicht.


    Zitat

    Original von Herbert


    davon gibt es ja noch mehr :aufgeb:


    Eine ganze Menge, stimmt.
    Aber die gibt's nicht neu in Essen - von Ausnahmen abgesehen.
    Die Sachen von GMT und MMP laufen bei mir alle über Preorder und kommen halt irgendwann mal, und die ASL-Packs werden jeweils sofort bestellt.
    Viel mehr Cosims kaufe ich nicht mehr.


    Zitat

    Original von Herbert


    spielst Du wirklich alles was Du erwirbst ?(


    Ich hab's zumindest vor, es klappt aber natürlich nicht immer.
    Und bei ASL (eine meiner Ausnahmen) kann man es sowieso nicht schaffen. Aber ich arbeite dran ...


    Zitat

    Original von Herbert


    da könnte man Dir ja helfen, biete doch hier mal einiges zum Verkauf an :blumen:


    Ich habe schon ein paar hundert aussortiert, die weg kommen werden.
    Die wirst Du aber nicht wirklich haben wollen, das sind noch alte Teile aus meiner Jäger- und Sammler-Zeit (ASS, Spear, Schmidt, Ravensburger, F.X.Schmid, etc.).
    Ich bin aber noch nicht fertig mit dem Vorbereiten zum Platz machen ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Herbert


    Ja - wer hat den jetzt den Größten :boss:


    Keine Ahnung, aber vielleicht willst Du Dich ja bewerben,
    wenn es Dir wichtig ist. :-)


    Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass er
    nicht alleine ist bei seinem "Kaufrausch" in Essen.


    Gruss
    civman


  • Dieses Jahr ist die Budgetgrenze die Autokapazität. In so eine Vectra Limousine geht leider nicht so viel rein....

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern


    Dieses Jahr ist die Budgetgrenze die Autokapazität. In so eine Vectra Limousine geht leider nicht so viel rein....


    Moin!


    Da hab ich einen Tipp. Du gehst einfach mal bei einem Verlag fragen, ob die einen großen Karton (Umverpackung) übrig haben und füllst diesen mit Spielen, bis Du 20kg erreicht hast. Dann ab damit zur Post und an dich selbst schicken. Das hab ich früher auch schon mal gemacht. Der Nachteil ist: Am Sonntag klappt das natürlich nicht und auch Samstags nur eingeschränkt *gg*


    Manchmal kommt ein Sammler schon auf kuriose Ideen. Zum Glück habe ich einen Autoren, der seine Prototypen vorstellt und ein leeres Auto nach Bremerhaven fahren würde. Ganz zufällig wird das nicht leer bleiben! Schließlich muß ich auch einige seiner Spiele ertragen, hehe.


    Was bin ich froh, daß es keine Planet Steam Erweiterung im Monsterkarton gibt...



    :-)

  • Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern
    Dieses Jahr ist die Budgetgrenze die Autokapazität. In so eine Vectra Limousine geht leider nicht so viel rein....


    Wenn es keine Budgetgrenze gibt, dann kauf Dir doch einfach einen Kombi oder VW-Bus??? Und schwupps ist das Problem gelöst ;)


    Oder Du mietest Dir ein größeres Auto... Da gibt es gute Wochenendtarife und die Hinreise in einem neuen Auto ist eventuell auch schon ein Erlebnis...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Warbear


    Aber die guten reichen mir meist auch nicht mehr.
    Und die sehr guten sind auch in diesem Jahr kaum zu sehen, jedenfalls für mich nicht.


    Da gibt es in diesem Jahr in meinen Augen schon einiges, wenn ich mir meine Watchlist so ansehe: httl://www.boardgamegeek.com/geeklist/45486



    Mit GMT und MMP halte ich das ähnlich, Preorder direkt oder Bezug über den Dealer meines Vertrauens.


    Zitat

    Original von Warbear



    Ich hab's zumindest vor, es klappt aber natürlich nicht immer.
    Und bei ASL (eine meiner Ausnahmen) kann man es sowieso nicht schaffen. Aber ich arbeite dran ...


    Vor habe ich es auch 8-)


    Zitat

    Original von Warbear



    Ich habe schon ein paar hundert aussortiert, die weg kommen werden.
    Die wirst Du aber nicht wirklich haben wollen, das sind noch alte Teile aus meiner Jäger- und Sammler-Zeit (ASS, Spear, Schmidt, Ravensburger, F.X.Schmid, etc.).
    Ich bin aber noch nicht fertig mit dem Vorbereiten zum Platz machen ...


    Bei mir ist das Ausmisten fast zum Dauerprozess geworden. Wann immer ich eines der noch nicht gespielten spielen konnte, wird es kritisch hinterfragt. Vieles kommt dann auf einen Mathtrade, aber damit werden es natürlich auch nicht weniger. :rolleyes:

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

  • Hiho,


    Taj, das ist irgendwie so wie jedes Jahr:


    Die einen Fahren im 50000 Euro Auto nach Essen und haben 156,65 Budget für Spielekäufe. Die anderer fahren in einem 10000 Euro Auto nach Essen und haben - sagen wir 2000 Euro Budget (nur damit da eine Zahl steht) ... :-)


    Sorum oder andersrum : Wat mutt dat mutt!


    Atti