Hase und Igel

  • Nostalgieabend - Hase und Igel (1979er Ausgabe) kam auf den Tisch.


    Für mich war das Spiel neu und so passierte es mir weit in Führung liegend, daß ich gnadenlos zu viele Karotten auf der Hand hatte, um ins Ziel einzulaufen. Unguter Weise mußte ich auch noch 7 Felder zurück auf ein Igelfeld und 70 Karotten nehmen.


    Jetzt meine Frage: wie werde ich das ganze Unkraut möglichst schnell wieder los? Jede Runde auf einem Karottenfeld hockend 10 Möhren abgeben hatte auf jeden Fall viel zu lange gedauert!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Wer kennt das nicht??


    Leider ist mein letzes Hase und Igel auch schon so lange her, dass ich dir keinen sinnvollen Tip geben kann.


    Außer dass Du es gar nicht erst so weit kommen lassen solltest, also haushalten und Bestände abbauen wenn Du in Zielnähe kommst.


    70 Karotten nehmen ist allerdings tödlich :mauer:

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Na ja, die Frage ist, ob mehrmaliges Zurückfallen vielleicht eine sinnvolle Strategie sein könnte, da die Kosten für lange Züge ja überproportional hoch sind!?!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Probiers aus.
    Mit vollem Karottenvorrat ins Ziel zu stürmen klappt jedenfalls nicht, das haben wir ja festgestellt.


    Versuch beim nächsten mal einfach die andere Taktik.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • ANZEIGE