Puerto Rico oder Cuba?!

Bitte bewerte: MicroMacro: Crime City
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Weihnachten steht vor der Türe und ich überlege mir gerade was ich einem guten Kumpel am besten Schenken könnte. Er liebt Strategiespiele und ist eigentlich für alles offen.


    Ich hab auch schon zwei Spiele herrausgesucht. Nämlich Puerto Rico und Cuba.
    Mich würde eure Meinung mal interessieren. Welches Spiel haldet ihr für das bessere bzw. wo liegen bei dem einen so wie bei dem anderen die Vorteile oder Nachteile.


    Gruß Uzi

  • ANZEIGE
  • Puerto Rico ermöglicht vielschichtigere Strategien, während die Gebäudevielfalt von Cuba sugeriert, dass man mächtig viel aufbauen und Produktionsketten nutzen kann. Dafür ist Cuba aber zu kurz und der Bauplatz zudem arg eingeschränkt auf dem Spielertableau. Deshalb würde ich eher zu Puerto Rico im Vergleich greifen.


    Allerdings hat Puerto Rico den Nachteil, dass es so beliebt war, dass dafür extrem detailiert ausgearbeitete Analysen und Siegstrategien auf BGG & Co existieren. Wer sich die eigen macht, kann das Spiel für die Mitspieler kaputtspielen. Wenn es zudem so auf Sieg gespielt wird, dass ausschliesslich Rollenkarten genommen werden, die den Mitspielern am meisten schaden und erst in zweiter Linie mir auch was nützen (in der Hoffnung, dass die Mitspieler schon Rollenkarten wählen, wo man im Gegenzug selbst provitieren kann, weil die weniger destruktiv spielen, um den Aufbau-Aspekt zu erleben), dann kann das Spielgefühl ins Negative kippen, wenn man eher ein Aufbau-Spiel erwartet hat.


    Cu/Ralf

    Open your eyes, time to wake up - enough is enough is enough is enough!

  • Kurz: Puerto Rico!


    Cuba weckten aufgrund des Themas und einiger Mechanismen einige Assoziationen zu Puerto Rico, aber die verflogen nach einigen Partien schnell.
    Puerto Rico würde ich jederzeit wieder spielen, Cuba nicht.


    Klares Votum für Puerto Rico.

  • hab mein Cuba vor kurzem weggetradet, da die Langzeitmotivation ausblieb.
    Ein gutes Spiel ist es mit schöner Grafik (deutlich schöner als PR (Geschmackssache, ich weiß)) aber nach ein paar Partien ist die Luft raus.
    PR kommt bei uns dagegen immer wieder auf den Tisch.
    Das würde ich nie weggeben...

    "Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund es nicht zu tun." - Gordon Shumway

  • Zitat

    Original von ravn
    Dafür ist Cuba aber zu kurz und der Bauplatz zudem arg eingeschränkt auf dem Spielertableau.
    Cu/Ralf


    Cuba + Erweiterung behebt das und ich spiele es auch nicht mehr ohne...


    Finde beide Spiele sehr gut und grundauf verschieden.

  • Ich sehe es wie Smuker. CUBA mochte ich schon immer, aber mit Erweiterung hat es noch einen großen Sprung nach vorne gemacht.


    Die Frage muß also heißen: "PUERTO RICO oder CUBA + Erweiterung?"


    Da würde ich dann noch fragen, ob Dein Freund eher ein Vielspieler oder eher ein Wenigspieler ist. Für Wenigspieler würde ich CUBA (+Erweiterung) empfehlen. Sonst PR.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Ich sehe es wie Smuker. CUBA mochte ich schon immer, aber mit Erweiterung hat es noch einen großen Sprung nach vorne gemacht.


    Die Frage muß also heißen: "PUERTO RICO oder CUBA + Erweiterung?"


    Da würde ich dann noch fragen, ob Dein Freund eher ein Vielspieler oder eher ein Wenigspieler ist. Für Wenigspieler würde ich CUBA (+Erweiterung) empfehlen. Sonst PR.


    Volle Zustimmung

  • Ok also er selbst ist Vielspieler. Aber wie es eben so alls Strategiefan ist, ist es schwer Mitspieler zu finden. Deshalb sind auch Puerto Rico oder Cuba in der engeren Auswahl. Ich suche eben ein Spiel das ihm eine Freude macht aber auch für eine Spielerunde tauglich ist. Wo vielleicht auch mal ein 12-15 Jähriger mitspielen kann.


    Wie sieht es den mit der Spieldauerlänge bei beiden aus?

  • Zitat

    Original von Uzi
    Ok also er selbst ist Vielspieler. Aber wie es eben so alls Strategiefan ist, ist es schwer Mitspieler zu finden. Deshalb sind auch Puerto Rico oder Cuba in der engeren Auswahl. Ich suche eben ein Spiel das ihm eine Freude macht aber auch für eine Spielerunde tauglich ist. Wo vielleicht auch mal ein 12-15 Jähriger mitspielen kann.


    Äh - wo kann ein 12-15 jähriger nicht mitspielen? - In dem alter sollte doch wohl so ziemlich alles gehen.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Moin!


    An Puerto Rico nagt doch schon etwas der Zahn der Zeit und Cuba ist für mich nur ein Puerto Rico Abklatsch. Daher erlaube ich mir, Deine Aufmerksamkeit mal in andere Bahnen zu lenken. :-)


    Wenn Du ein wirklich hervorragendes Strategiespiel verschenken möchtest, dann würde ich Dir erstens Brass (dt. Kohle - Mit Volldampf zum Reichtum) oder zweitens Caylus empfehlen. Bei beiden Spielen garantiere ich Dir Spielspaß für sehr viele Partien. Beide sind übrigens bestens auch zu zweit zu spielen, falls das relevant sein sollte. Die Lernkurve bei Brass ist allerdings ziemlich steil, aber Du wirst dann auch mit einem wahrlich genialen Spiel belohnt.


    Grüsse,
    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von weserkiesel ()

  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Kurz: Puerto Rico!


    Cuba weckten aufgrund des Themas und einiger Mechanismen einige Assoziationen zu Puerto Rico, aber die verflogen nach einigen Partien schnell.
    Puerto Rico würde ich jederzeit wieder spielen, Cuba nicht.


    Klares Votum für Puerto Rico.



    Dem schließe ich mich uneingeschränkt an. Puerto Rico ist das um Klassen bessere Spiel.


    Mein Cuba habe ich auch wieder verkauft.



    Puerto Rico gewinnt mit der Erweiterung (u.a. Alea Schatzkiste (oder zum Selbstbasteln als Download)) auch nochmal an Vielfalt, sobald man glaubt alles gesehen zu haben. Wobei ich auch Weserkiesels Hinweis auf Caylus unterstützen kann.


    Ansosten hilft auch evtl die Top 12 von BGG anschauen:
    1. Agricola
    2. Puerto Rico
    3. Funkenschlag
    4. Twilight Struggle (reines 2er)
    5. Im Wandel der Zeiten
    6. Dominon
    7. Le Havre
    8. Space Hulk
    9. Euphrat & Tigris
    10. El Grande
    11. Caylus
    12. Brass
    ....
    113. Cuba



    Davon ist Twilight Struggle ein reines 2er, Dominion recht einfach und Space Hulk ist Kult. Das Rest ist schon recht anspruchsvoll. Meine persönliche Reihenfolge (Top 5) der Top 12 wäre dabei: Caylus, Puerto Rico, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Brass


    unittype001: danke, korrigert

    3 Mal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Guten Morgen!


    Ich kenne nur Cuba und San Juan. San Juan gefällt mir derart, dass ich Puerto Rico erst gar nicht ausprobieren möchte.


    Der Vergleich zu Puerto Rico ist Cuba aufgezwängt worden. Wenn ich mich recht erinnere, meine ich gelesen zu haben, dass Cuba eben nicht als Aufbauspiel konzipiert wurde. Deshalb halte ich persönlich auch die Vergleiche zu Puerto Rico für überflüssig.


    Was uns an Cuba nicht gefällt ist der hohe Verwaltungsaufwand während des Spiels, mindestens empfinden wir es so. Ferner finden wir den Mechanismus, der über das Ausspielen von Handkarten die eigentliche Aktion im Prinzip nur ankündigt nicht sonderlich elegant, sondern zeitraubend.


    Im Spiel zu zweit entwickelt sich Cuba als viel zu aufwändiges Rennspiel auf den besten Schiffsanlageplatz.


    Zur Spielerweiterung kann ich nichts sagen, weil ich schlechtem Geld kein gutes hinterschmeiße. Bei den Erweiterungen, die wir zu Carcassonne und Alhambra besitzen, habe ich nicht das Gefühl, dass sie das eigentliche Spiel besser machen.

  • Zitat

    Original von dotcom


    San Juan gefällt mir derart, dass ich Puerto Rico erst gar nicht ausprobieren möchte.


    Der Vergleich zu Puerto Rico ist Cuba aufgezwängt worden.


    Ebenso ist San Juan der Vergleich mit Puerto Rico aufgezwungen worden... nur so nebenbei... ;)

  • Ja, sehe ich ein. Wenn der Spielspaß bei dem einen nicht stimmt, baue ich Vorbehalte dem anderen gegenüber auf, kann ich mich irgendwie nicht von frei machen.


    Und aufgezwungen gefällt mir auch viel besser als aufgezwängt, muss ich mir merken.


    Schöne Grüße

  • Also Uzi wie du siehst scheiden sich die Geister bei deiner Frage :-).


    Ich denke du machst mit beiden nichts falsch und auch nicht mit den anderen genannten. Wenn es vielleicht etwas sanfter sein soll wegen dem Kind wäre als Worker Placement auch noch "Die Säulen der Erde" zu empfehlen (gegebenenfalls mit Erweiterung, aber nicht unbedingt notwendig)

  • ANZEIGE
  • Ich habe mich "entschieden" ich kaufe einfach beide :-)


    Denn selbst bin ich ein großer Fan solcher Spiele!
    Trotzdem vielen Dank für eure Antworten.... die Argumente für beide Spiele sind einfach gegeben und ich kann nach wie vor nicht sagen... das ist jetzt das ausschlaggebende :-)