Wie lagert ihr eure FIMO-Figuren/Spielsteine?

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hoi,


    angeregt durch die vielen schicken Bilder auf BGG in denen mit FIMO scheinbar gaaaaaaaaanz einfach tolle Meeples/Spielsteine/Hingucker gebastelt werden, wollte ich auch einmal an Fimo versuchen. Die Frage ist nun:


    Wie lagert ihr eure Schätze?
    In den Spielen? Und wie werden die Fimo Figuren davor bewahrt, kaputt zu brechen?


    Dankbar für alle Tipps (auch hinsichtlich der Bastelei selbst)


    Mixo

  • ANZEIGE
  • Moin!


    Wenn FIMO gebrannt ist, dann ist es relativ robust und hält schon einiges aus. Viele Sachen kannst Du dann also auch direkt in deiner normalen Spieleschachtel unterbringen. Wenn Du allerdings sehr filigrane Sachen baust (Mann mit Speer oder Flaggenstab), dann solltest Du die Dinger schützen.


    Dazu gibt es viele Methoden:


    a) In eine Vitrine stellen. Dazu vielleicht einen kleinen Aufsteller bauen, auf dem dann steht, wozu Du die Figuren verwendest.


    b) Einen Miniaturen-Koffer erwerben. Diese Koffer haben einige Fächer und sind mit Schaumstoff gefüllt. Außerdem sehen sie gut aus. Der Nachteil könnte allerdings der Preis sein.


    c) Einen Metall-Werkzeugkoffer vom Baumarkt holen. Die haben einige grobe Einteilungen. Wenn Du dann noch Styropor-Matten kaufst, kannst Du die Fächer noch individueller einteilen in der Größe und auch Deckel bauen, die die Fächer verschließen. Dazu brauchst Du aber etwas Geduld beim Messen und Basteln der einzelnen individuellen Fächer und durch das Zuschneiden der Platten ist deine Arbeitsumgebung weiss. Außerdem lädt sich Styropor statisch auf, wodurch es in Haaren und an der Haut wunderbar klebt :-) Da kannst Du danach mit der Frau unter die Dusche gehen und dich von ihr "absammeln / entlausen" lassen :-) Ob letzteres ein Vor- oder Nachteil ist, überlasse ich Dir. Statt Styropor kann man auch Noppenfolie verwenden. Bei spitzen Objekten hakt das Spielelement allerdings und das permanente Auswickeln, um zu sehen, was in welchem Paket ist, gefällt mir persönlich nicht.





    Ich habe C für meine Figuren (Necromunda) gewählt. Obwohl ich gestehen muss, daß auch da das meiste immer noch in der Kaufverpackung steckt.

  • Wenn in der Spielekiste noch Platz ist, dann lagere ich meine FIMO Figuren darin, ansonsten in einem kleinen Extrakarton, den ich evtl. noch passend zum Spiel mit Bildern beklebe.


    Meine Gate Holder für Arkham Horror passen auch wunderbar in die Box von der "König in Gelb Erweiterung" und diese wiederum in die Dunwich Box.


    Die Figuren für Agricola sind in einer Extra Kiste, die Teile von Funkenschlag in der Spielebox direkt, um nur einige Beispiele zu nennen.
    Aber FIMO ist wirklich robust und kann zur Not auch wieder geklebt werden wenn etwas abbricht.

  • Das mit den Basteltips ist nicht so einfach, denn je nach Figur sind die Anforderungen ganz anders.
    Ich habe mir nie Gedanken über Fingerabdrücke gemacht und im allgemeinen gibt es damit auch keine Probleme.
    Wichtig ist das man darauf achtet das es FIMO - Soft, FIMO - Classic und das "normale" FIMO gibt. Soft ist das weichste
    von allen ( bei dem Namen war das auch nicht schwer zu raten ) und eignet sich daher nicht so gut für Figuren die dünne, abstehende Teile haben. das hängt dann schon vor dem Backen runter.
    Classic und das normale unterscheiden sich nur in der Verpackung ( meiner Meinung nach ).


    Beim Backen auf jeden Fall erst mit einer Probefigur anfangen, sonst geht es Euch wie mir und ein ganzer Satz Figuren ist auf einmal geschmolzen und verbrannt. Ich stelle meinen Gasherd auf die niedrigste Stufe und lasse die Figuren in der
    mittelsten Schiene ca. 10 Minuten drin, das reicht völlig.
    Wenn man den Herd aufmacht und es fängt an unangenehm zu riechen und ein wenig zu qualmen, dann wird es höchste Zeit ( den Herd zu reinigen oder die Figuren rauszuholen ).
    Überlegt Euch vorher genau, welche Teile ihr für Eure Figuren braucht und beginnt mit dem Formen der hellsten Teile zuerst, denn selbst wenn man ich die Hände nach jeder Farbe wäscht, können immer noch Reste in den Poren sein, die
    dann auf die nächste Farbe abfärben.
    Je kälter die Raumtemperatur, desto stabiler sind die Figuren schon beim Modellieren, warm werden sie schon durch die Hände genug und warm heißt weich.
    Fangt mit einfachen Figuren an, zum Beispiel: How to make FIMO Cows


    Arkham Horror Fans müssen nicht gleich den machen: Bild


    Der tut es auch: Noch´n Bild


    Auf jeden Fall niemals aufgeben, denn auch hier macht Übung den Meister !

  • Hi Frank,


    danke für deine Tipps, wir haben uns vorgestern mal rangemacht und Viren für Pandemie gebastelt (sind ja relativ einfach, weil es nichts macht, wenn sie "seltsam" aussehen. Hat echt Spaß gemacht und es sind auch noch nette Sachen dabei rausgekommen :-) Bei Gelegenheit stelle ich die mal bei BGG ein.


    Danke


    Mixo

  • Ich hab mich jetzt mit den Mutzusprüchen von Frank auch mal dran gewagt. Immerhin soll es ja jeder können mit Geduld. Da seine Vinhos Figuren gar nicht so schwer aussehen, dachte ich das wär was für mich. Und es wurde was ;-).


    Damit es andere auch machen können hab ich gleich mal nen Tutorial draus gemacht.


    FIMO RULES! :-)