Claustrophobia?

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hat sich schon jemand Claustrophobia geholt?


    Mich würde mal die Qualität des Spielmaterials interessieren; auch die Qualität der Bemalung der Figuren... Tannhäuser konnte man ja schnell aufbessern, indem man einfach die Figuren mit braunem Wash "getunkt" hat... Ist das bei Claustrophobia ähnlich?

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Ich hab Claustophobia letzte Woche gespielt und fand es überraschend gut.
    Hat von der Spielalnage schon was von Spacehulk, ist von den Mechanismen aber ganz anders. Wir sind über das erste Szenario bishe rnicht hinausgekommen - mein bestes Ergebnis (mit den "Helden") ist bisher ein Remis.


    Die Mechanismen sich eingängig und einfach, aber durchaus interessant! - Ist ein "typischer" Dungeon-Crawler, wobei man hier (wie auch bei SH) als Heldenspieler leidensfähig sein muss.
    Das erste Szenario ist zusätzlich noch das schwierigste für die Heldenspieler (zumindest laut dem Eklärvideo auf der HP vom Autor).


    Es ist sehr zügig gespielt und durchaus taktisch und - wie ich find - sehr Athmosphärisch!


    Atti

  • Ich bin ja nicht ganz neutral bei der Sache, will aber mal meine persönliche Ansicht schildern:
    Weil mal wieder alle beim Spieleabend abgesprungen sind, kam endlich mal bei Seppl und mir Claustrophobia auf den Tisch. Die Regeln waren schnell drin, allerdings nicht gerade in trefflichem Englisch und Passagen, die man nach vierfachem Lesen dann verstanden hatte (wenn sich also irgend ein Fan mal die Mühe macht, die Regel auf deutsch zu übersetzen, könnte ich da sicherlich was machen und das ins offizielle pdf setzen lassen-wer was hört, bitte bei mir melden).
    Wir habend das erste Szenario gespielt, jeder war einmal Dämonenspieler. Es blieb bis zu Ende jeder Runde spannend, erst kurz vor dem Ziel wurden die Menschen dann zerfetzt. Bei Seppl war es leider so, dass vor seinem Ausgang erst ein Wasserfeld und dann noch ein enger Durchgang erschien, was ihn zum Schluß schmerzlich gebremst hat. Gerade gegen Ende einer Partie ist ja dieser Spezialdämon, der stärker wird, je mehr rote Pins der Gegner hat, ein absoluter Killer.


    Der Mechanismus ist klar und sauber, das hat mir gefallen. Auch mit jeder Verletzung immer unflexibler zu werden ist ein neuartiges Spielgefühl. Ich hab zwar den Eindruck, dass Claustrophobia Richtung Dämonen imba ist, aber wie mir Croc schrieb: "Ihr seid schließlich in der Hölle, da haben die Menschen eben einen Nachteil". *)
    Alles in allem gefällt mir das Spiel richtig gut und ich will die Feiertage die anderen Szenarien spielen. Claustrophobia riecht nach Blut, Schwefel und Erweiterungen :tap2:

  • Ich kann mich da nur anschließen. Gestern das erste Scenario gespielt - und das Spiel ist echt gut, spiel sich recht flott durch und das Material ist auch super.


    Die Demons haben zwar auch gewonnen, ich finde das Scenario aber nicht imba. Man muss halt so schnell wie möglich durchrennen und sich nicht an den Monstern aufhalten,dh nicht beim Monster stehen bleiben. Außerdem kann man es gerade am Anfang schaffen, dass der Demon keine Figuren ins Spiel bringen kann (außer Events) indem man die Character gut plaziert, weil keine Monster in ein Kartenteil erscheinen dürfen, wo bereits ein Character steht.


    Einzige kleine Minuspunkte: Die Kartenteile sind zu groß, das Dungeon wird dadurch riesig. Die halbe Größe hätte hier gereicht. Dafür hätte man dann für die Spezialmonster jeweils eine Mini dazupacken können, leider gibt es hierfür nur eine Mini.

  • Eigentlich wollte ich mir das Spiel ja nicht kaufen, aber wenn ich das hier so lese, dann ..........
    Da es für alles eine Statistik gibt, gibt es doch bestimmt auch eine darüber wie weit ein Forum das Kaufverhalten beeinflusst. Würde mich mal interessieren.


    Gruß


    Marcus

  • ANZEIGE
  • So, gekauft - zwar nach Weihnachten, aber bis Silvester hat es die Post dann nimmer geschafft. Oder sagen wir mal:
    - An Silvester wurde ich vertröstet, dass es nicht mehr in die Packstation gelegt werden konnte.
    - Am 2. Januar wurde ich vertröstet, dass es nicht mehr in die Packstation gelegt werden konnte.
    - Gestern wurde mir berichtet, dass es nicht in die Packstation PASST, und ich es heute bei der Post abholen kann...


    Naja, von wegen einen Tag warten - ich war dann gleich gestern da und habe es den Feiertags-genervten Angestellten aus den Händen gerissen...


    Das Spiel sieht wirklich sehr gut aus! Die Figuren sind mMn besser bemalt als die von Tannhäuser, und auch aus einem besseren Plastik (-> nicht so verbogen). Die Illustrationen sind schön und stimmig, und die Boden-Platten sind schön schwer, so dass sie nicht so leicht verrutschen können. Nur ein wenig mehr Schutz für die Ränder bzw mehr Platz in der Box wäre noch schön gewesen.


    Die Regeln sind simpel, aber gut - das Attributs-Verteilungssystem in Kombination mit den Verwundungen ist SEHR schön gelöst!


    Und die Erweiterbarkeit des Spiels ergibt sich ja fast schon von selbst! :)


    Kurz und gut: Für den Preis absolut empfehlenswert!!