alea-Spiele

  • Vergeßt kurz Euren Sammeltick und überlegt doch mal, welche alea Spiele Ihr richtig gut und welche richtig schlecht findet?


    Puerto Rico wird wohl unangefochten an der Spitze liegen ... Aber was ist z.B. mit den kleinen alea Spielen (Edel, Stein und Reich, ...).


    Oder auch Fifth Avenue wurde ja sehr unterschiedlich empfunden.


    Bin mal auf Eure Top 5 (gut) und Top 5 (schlecht) gespannt!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Bin mal auf Eure Top 5 (gut) und Top 5 (schlecht) gespannt!


    Gut finde ich:
    - Puerto Rico
    - Fürsten von Florenz
    - Händler von Genua
    - Louis 14
    und mit Einschränkungen:
    - Tadsch Mahal
    - Notre Dame


    Alle anderen finde ich uninteressant bzw. überflüssig, manche davon auch schlecht (ich habe aber von den kleinen Spielen nicht alle gespielt).
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Genau mein Thema!!! :up:


    Seitdem ich "High Fidelity" gelesen hab, sind Top 5-Listen meine Passion!


    Hier also meine Liste:


    1. Puerto Rico
    2. Louis XIV.
    3. Die Händler von Genua
    4. Notre Dame
    5. Um R(h)um und Ehre


    Leider hab ich auch noch nicht alle ALEA-Spiele ausprobieren können.


    Tadsch Mahal hab ich mal in einer Spieleladenrunde ausprobiert, also mit fremden Leuten (zu fünft) und fand es absolut genial!!!! Leider hat es dann in einer 3er Runde als ich es für teuer Geld bei E-Bay ersteigert hatte überhaupt nicht gezündet. Daher kam es ohne Sentimentalitäten wieder unter den virtuellen Hammer... Ich glaube, je mehr mitmachen, desto besser wird das Spiel!


    RA konnte ich bisher auch noch nicht spielen. RAZZIA (die kleine Version von Amigo, im Grunde das gleiche Spiel) ist bei uns gnadenlos durchgefallen...


    Fifth Avenue hat bei uns auch nicht gezündet. Wir konnten es aber nur zu zweit spielen und da war es recht langweilig und überflüssig: E-Bay...


    Palazzo war eigentlich sehr fein. Entwickelte sich bei uns aber zum Regalhüter, weil andere Spiele einfach viel besser sind. Im Zuge einer Regalsäuberungsaktion kam es dann auf den E-Bay-Haufen...


    ...genau wie Augsburg 1520. Das mochte meine Freundin leider nicht, obwohl ich es absolut genial fand. Vielleicht auf einer Stufe mit meinem Platz 5... E-Bay...


    Wyatt Earp hatten wir mal aus der Stadtbücherei. Ganz okay. Nicht gekauft.


    Genau wie Die Fürsten von Florenz, das aber nur, weil wegen zu teuer bei E-Bay. Kauf der Neuauflage ist geplant... Zu zweit leider nicht so der Burner. Mit mehreren hab ich es noch nicht spielen können. Da man aber nur wenige Aktionen hat, und es zu zweit in ca. 25 Minuten gespielt ist, befürchte ich, dass es nur so lange dauert, weil alle saulange überlegen müssen...


    Adel verpflichtet finde ich recht lahm.


    Eiszeit haben wir mal in einer Viererrunde gespielt und es war okay. Aber mehr nicht... Nicht gekauft.


    San Juan finde ich überflüssig. Wir hatten es mal, haben es aber wieder verkauft, weil PR ja zu zweit spielbar ist. Diese Sache, dass Karten als Waren dienen fanden wir absolut unstimmig und hässlich. Ich mag es irgendwie nicht...


    Die restlichen Spiele kenne ich leider noch nicht. Allerdings reizt mich die Beschreibung der Spiele nicht zum Kauf..

  • Sehr gut finden wir:
    1. Puerto Rico
    2. Die Fürsten v. Florenz
    3. Louis XIV
    4. Tadsch Mahal
    5. Die Händler v. Genua (in der richtigen Runde)


    Gefloppt sind:
    1. Eiszeit
    2. Die sieben Weisen
    3. Chinatown
    4. Um Ruhm und Ehre
    5. San Juan


    Bei 5th Avenue bin ich mir nicht sicher, einmal gespielt, wurde sehr verworren erklärt. Noch nicht gekauft, aber einige Bekannte meinen, es wird mit nach mehreren Spielen immer besser.
    Ra gefällt mir vom Spielablauf gut, aber es kommt keine Stimmung auf.

  • Als denn ;)


    Richtig genial finde ich:

    • Tadsch Mahal (neben FvF das Beste von ALEA)
    • Fürsten von Florenz (für mich das Beste von ALEA)
    • Purto Rico
    • Fifth Avenue (weit unterschätzt, dennoch super Spiel, was zudem sehr kniffelig ist)


    Gut finde ich:

    • Louis XIV (nettes strategisches Spielchen)
    • RA (netter Versteigerungsmechanismus)
    • Augsburg 1530 (netter Versteigerungsmechanismus)
    • Um Ru(h)m und Ehre (habe irgendwie tierisch Spaß bei dem Spiel)
    • Adel verpflichtet
    • Eiszeit (einfach weil man was Gutes auch in seinem Zug für die Anderen tun muß...)
    • San Juan (nette Kartenadaption von Puerto Rico)
    • Edel, Stein und Reich
    • Wyatt Earp


    nicht so gut finde ich

    • Händler von Genua (weil`s einfach eeewig dauert.....wir hatten das Spiel zu fünft nach 6h Spielzeit einfach abgebrochen....Jeder Zug des Händlers wurde bis auf`s hundertste verhandelt *gähn)
    • Chinatown (weil`s einfach zu abhängig ist von der Spielgruppe: Hast`de Laberleute am Tisch ist das Spiel klasse, hast`de Grübler und Planer am Tisch kann das Spiel total floppen...)
    • Royal Turff (weil man einfach mehrerer Leute am Tisch haben muß und die Stimmung und Richtung Partyspiel gehen sollte...ansonsten floppte das Spiel bei uns immer)
    • Palazzo (keine Ahnung warum das Spiel für mich so lala ist...wahrscheinlich weil es mE viele bessere Spiele mit ähnlichem Thema gibt)


    Bislang noch nicht gespielt:
    Die sieben Weisen

  • Zitat

    Original von Braz


    nicht so gut finde ich
    [list]
    [*]Händler von Genua (weil`s einfach eeewig dauert.....wir hatten das Spiel zu fünft nach 6h Spielzeit einfach abgebrochen....Jeder Zug des Händlers wurde bis auf`s hundertste verhandelt *gähn)


    Kann ich gut verstehen. Auch, wenn es mir nicht so geht... Wir haben auch mal für eine 5er-Runde fast 4 Stunden gebraucht und es war einfach nur noch ermüdend...

  • Zitat

    Original von ode


    Kann ich gut verstehen. Auch, wenn es mir nicht so geht... Wir haben auch mal für eine 5er-Runde fast 4 Stunden gebraucht und es war einfach nur noch ermüdend...


    Ich kann's nicht verstehen.
    Ein einfacher Küchenwecker hilft (wie bei vielen anderen Spielen auch), und man braucht für eine Partie keine 2 Stunden mehr.
    Für mich gehört HvG klar zum Besten, was Alea bisher rausgebracht hat.
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Ich kann's nicht verstehen.
    Ein einfacher Küchenwecker hilft (wie bei vielen anderen Spielen auch), und man braucht für eine Partie keine 2 Stunden mehr.
    Für mich gehört HvG klar zum Besten, was Alea bisher rausgebracht hat.
    .


    Im Prinzip hast du natürlich Recht, aber 1. waren wir in einer Kneipe und haben dort das Spiel gespielt...ein ständiges Bimmeln hätte uns im Nu auf die Strasse befördert und zweitens sind halt Spiele nunmal Geschmackssache...so ist nunmal die Welt ;)


    Ich kann verstehen, wenn man HvG mag, aber ich -für mich- halte es für das am weitesten überschätzte Spiel aus dem Hause ALEA.
    Beim Händler von Genua stört mich ganz konkret, dass wirklich jeder Schritt ausdiskutiert wird. Ein Verhandeln über den gesamten Weg des Händlers hätte mE da schon viel geholfen. So aber kann echt jeder Schritt eine 5 minütige Verhandlung mit sich bringen....bei mehreren Schritten des Händlers diskutiert man mal schnell 15 Minuten nur über die Strecke wie er geht.....welche dann in seinem Zug auch noch mal über Bord geworfen werden kann und die Diskussion geht von neuem los.


    Da keine Sanduhr im Spiel mit dabei ist, gehe ich davon aus, dass diese harte Verhhanldungen sogar von Seiten des Autors gewünscht werden.....wie gesagt: Nach 6h Spielzeit waren wir immer noch nicht fertig!! 8o
    Also beim Roads`n Boats spiele ich auch über 6h....muß aber sagen, dass ich dabei weitaus mehr Abwechslung habe.


    HvG ist für mich ein 100% iges Verhandlungsspiel und da gibt es für mich weitaus bessere. Kohl, Kies und Knete sei hierbei erwähnt...



    Abschließend möchte ich sagen, dass ich HvG nicht schlecht fand, aber es war nach einem Vergleich aller ALEA-Spiele gefragt und da ist es für mich klar eines der Schlechtesten, sorry!


    ...würde ich es nochmal spielen? Hmm...weiß nicht....

  • [quote]Original von Braz
    HvG ist für mich ein 100% iges Verhandlungsspiel und da gibt es für mich weitaus bessere. Kohl, Kies und Knete sei hierbei erwähnt...
    [\quote]


    Und Seenot im Rettungsboot nicht zu vergessen.


    Ich glaube daß HvG einfach so polarisiert, weil es halt stark von der Gruppe abhängt, die es spielt. Die einen diskutieren halt ewig und die anderen brauchen nur 5 Sätze und alles ist geklärt. Da kommen natürlich unterschiedliche Spielgefühle auf. Genauso ist es bei Spielen, die stark "Grübler-gefährdet" sind. Spielt man mit einer fixen Spielgruppe macht es Spaß - sitzt nur ein Grübler am Tisch dominiert die Langeweile und das Nörgeln ("...mach endlich..."). Eigentlich wie bei Mannschaftssportarten. Spiele ich Basketball und der Gegner nutzt mit seinem 2m-Mann permanent das Mismatch gegen den 1,40m-Mann dann ist das schlecht und langweilig. Es sei denn man stellt die Mannschaft um oder anders auf.


    Deswegen könnte eine Sanduhr - muß ja nicht gleich ein Wecker sein - abhilfe schaffen. Dann werden aber wieder die Langdiskutierer rumnölen, daß sie zu wenig Zeit haben!


    Man muß die Welt nicht verstehen, man muß sich nur darin zurechtfinden!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Ich glaube daß HvG einfach so polarisiert, weil es halt stark von der Gruppe abhängt, die es spielt. Die einen diskutieren halt ewig und die anderen brauchen nur 5 Sätze und alles ist geklärt. Da kommen natürlich unterschiedliche Spielgefühle auf.


    100% Zustimmung! :up:



    Zitat

    Deswegen könnte eine Sanduhr - muß ja nicht gleich ein Wecker sein - abhilfe schaffen. Dann werden aber wieder die Langdiskutierer rumnölen, daß sie zu wenig Zeit haben!


    Gerade das denke ich bei dem Spiele eben nicht, da eine Verhandlung ja niocht gestoppt werden kann. Der Händler bzw. der Zug des Händlers muß (!) ausdiskutiert werden. Kann sich der händlerführende Spieler nicht entscheiden, welches Angebot er wahrnehmen will, oder ändern die Mitspieler ständig ihre Angebote um, dann hast du am Ende überhaupt kein konkretes Angebot auf dem Tisch....Also gerade beim HvG halte ich eine Sanduhr für nahezu nicht durchführbar.....

  • Zitat

    Original von Warbear
    Für mich gehört HvG klar zum Besten, was Alea bisher rausgebracht hat.
    .


    Besser als Puerto Rico - dem All-Star-Top-1-Game der gesamten Spielergemeinschaft dieser Welt? ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter


    Besser als Puerto Rico - dem All-Star-Top-1-Game der gesamten Spielergemeinschaft dieser Welt? ;)


    Ich lege mich eigentlich nie auf eine bestimmte Reihenfolge fest, denn die ist bei mir (in einem gewissen Rahmen) durchaus von vielen - rationalen und irrationalen - Faktoren abhängig: Lust und Laune, verfügbare Zeit, Anzahl und Art der Mitspieler usw. usw..


    Das habe ich doch aber auch hier nicht getan, denke ich. Ich habe nicht gesagt, es ist für mich das beste, sondern es gehört für mich zum besten, ... Und ganz oben im Thread habe ich eine Gruppe von Spielen genannt, die in diesen Rahmen passen.
    Aber eigentlich möchte ich ungern Wort-Klaubereien betreiben. :nein:


    Im Augenblick habe ich Puerto Rico etwas über und würde daher HvG oder FvF vorziehen, sofern sie ansonsten in eine gegebene Spielrunde passen.
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Ups... stimmt Du hast Recht - wer Lesen kann ist klar im Vorteil...


    Hatte im Eifer nicht "zum Besten" im Hirn erfaßt sondern "das Beste".


    Sorry!


    Mit einer Reihenfolge tue ich mich auch immer schwer. Ist wirklich stimmungsabhängig und viel wichtiger noch: spielgruppenabhängig. Ich verzichte manchmal auf den Kauf eines Spiels, weil ich einfach nicht die richtigen Leute dafür zusammenbekommen würde.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Warbear
    Im Augenblick habe ich Puerto Rico etwas über und würde daher HvG oder FvF vorziehen, sofern sie ansonsten in eine gegebene Spielrunde passen.
    .


    geht mir aber ähnlich ;)
    PR habe ich nun echt oft genug gespielt und daher liegt es bei mir auch etwas vernachläßigt im Schrank ... von daher ist PR auch für mich ein klasse Spiel, wenngleich eine momentane Partie bei mir keine Jubelstürme auslösen würde ;)


    Zitat

    Aber eigentlich möchte ich ungern Wort-Klaubereien betreiben


    ...jup, auch hier Zustimmung :up: Aus meinen Spielbox-Erfahrungen habe ich auch hierbei (wie du weißt...) viel gelernt...."Wort-Klaubereien" sollte man tunlichst vermeiden ;)

  • Zitat

    Original von Braz


    geht mir aber ähnlich ;)
    PR habe ich nun echt oft genug gespielt und daher liegt es bei mir auch etwas vernachläßigt im Schrank ... von daher ist PR auch für mich ein klasse Spiel, wenngleich eine momentane Partie bei mir keine Jubelstürme auslösen würde ;)


    Ist das nicht bei jedem Spiel so, daß man oft gespielt hat? Auch ein ganz hoher Langzeitspielreiz hat irgendwann seine Grenze erreicht. Ich denke ein gutes Spiel zeichnet dann aus, daß es sich dann irgendwann wieder auf den Tisch zurückspielen kann!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter


    Ist das nicht bei jedem Spiel so, daß man oft gespielt hat? Auch ein ganz hoher Langzeitspielreiz hat irgendwann seine Grenze erreicht. Ich denke ein gutes Spiel zeichnet dann aus, daß es sich dann irgendwann wieder auf den Tisch zurückspielen kann!


    Jup, vollste Zustimmung! Leider ist PR aber bei mir noch incht in dieser Phase :)

  • ANZEIGE