Republic of Rome

Bitte bewerte: Russian Railroads
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    inzwischen ist das Brettspiel "Republic of Rome" von Valley Games lieferbar. Klingt erstmal interessant, aber vom Regelwerk scheint es arg altbacken überfrachtet zu sein als Neuauflage des Avalon Hill Klassikers. Mit einer Spielzeit von 3 bis 5 Stunden und der Empfehlung, es möglichst in Vollbesetzung zu spielen, wohl noch mehr ein Nischentitel.


    Zudem hat (laut BGG) die Regel ein paar Fehler, einige Karten haben unbedeutende Fehldrucke, auf dem Spielplan ist eine W6-Angabe falsch und ein Provinz-Drehrad ist nur einseitig bedruckt. Ausserdem werden fehlende Counter einzelnd beigelegt, damit das Material komplett ist. In der Summe sicher blöd, lässt sich aber alles leicht korrigieren, wenn das Spiel wirklich was taugen würde - was ich nicht beurteilen kann!


    Lohnt es sich, bei diesen Voraussetzungen, überhaupt noch weiter mit dem Spiel zu beschäftigen? Wer hat es schon mal (evtl. in der AH-Version) gespielt? Ist es trotz der Schönheitsfehler eine Empfehlung wert?


    Cu/Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

    Einmal editiert, zuletzt von ravn ()

  • ANZEIGE
  • Guten morgen Ralf!


    Also, zwei Freunde von mir, die solche Schwergewichte wie Zeitalter der Renaissance mögen und gerne spielen, haben bei dem Vorhaben, dass Spiel zu spielen, aufgegeben...und das will schon etwas heißen....Wollte ich einfach nur mal so erwähnt haben


    Da es nicht MEINE Meinung ist, bitte nicht drauf festnageln*g* :aufgeb:


    Gruß
    Marc

  • Ich habe es vor Ewigkeiten in der AH-Version gespielt. Uns hat es damals gut gefallen - vor allem der Mechanismus, dass alle Parteien gegeneinander um Macht und Einfluss kämpfen, aber in Kriegszeiten dann doch zusammen arbeiten müssen, um Rom zu verteidigen...


    Aber es ist schon ewig her, daher kann ich mich an Details nicht mehr erinnern, vielleicht hilft Dir dieser Review/Beschreibung etwas weiter (ist zwar für die AH-Version, da sich regeltechnisch aber nicht viel geändert hat, immer noch lesenswert): It came, I saw it, It conquered me

  • Ich habe das alte RoR mehrfach gespielt und das immer in einer sehr stimmungsvollen Runde. Das Spiel ist nach heutigen Maßstäben in seiner Mechanik altbacken und man sollte mindestens eine Person am Tisch haben, die die Regen gut beherrscht, um die vielen Verwaltungsaufgaben zu meistern.


    Trotzdem mag ich dieses Spiel sehr gerne. Es ist das einizige Spiel, dass ich kenne, welches von einem kooperativen Spiel zu einem kompetitiven Spiel wird und genau hier liegt der Reiz. Man muss erst mal die karthagischen und makedonischen Kriege überleben (und noch einige weitere Herausfroderungen an Rom und somit alle Spieler), hier zwingt das Spiel zur Zusammenarbeit. Nur wer heute als Kriegsheld an Einfluss gewinnt ist morgen Staatsfeind No1. Somit wird sich im Laufe des Spiels - sofern man soweit kommt - mehr und mehr mit Anklagen und durch den Senat fliegenden Dolchen beschäftigt. Die Handlungen Roms werden stets "demokratisch" im Senat entschieden, aber wer zuvor mit einem Gouverneursamt beglückt wurde, ist nicht in Rom ;-)


    Ich hoffe das hat einen kleinen Eindruck des Spiel-Feelings gegeben. Bei uns ging es meist sehr laut zu, es wurden Reden gehalten und der Kriegsgott Mars um Beistand angerufen ...

  • Das Spiel interessiert mich auch. Nun wurde hier schon mehrmals der Begriff altbacken gennant, was ja nun nicht so dolle klingt. Kann vielleicht jemand näher darauf eingehen?


    Dann noch zur Spielzeit: Wie lange dauert eine Anfängferpartie in der Regel? 5 Stunden wären schon machbar, aber viel länger scheint mir in der angepeilten Gruppe nicht möglich.


    Außerdem: Optimalzahl 5 Spieler wurde gesagt - wie verhält es sich mit 4 oder 6?


    Grundsätzlich kann ja nur einer gewinnen oder alle verlieren, wenn ich das richtig verstanden habe. Funktioniert das in der Regel oder ist es gegen Ende nicht so, dass Spieler, die nicht mehr alleine gewinnen können eher darauf hin arbeiten, dass alle verlieren?



    Gruß und Danke,
    Blau

  • ..."Funktioniert das in der Regel oder ist es gegen Ende nicht so, dass Spieler, die nicht mehr alleine gewinnen können eher darauf hin arbeiten, dass alle verlieren?"


    Hallo BlauAufmBau,


    das hängt ganz von der Spielgruppe ab!
    Es gibt zwar nur einen Gewinner, aber dann auch keinen Verlierer - mal als Rollenspiel bzw. als Simulation ausgedrückt:
    Gibt es einen Gewinner wird dieser zwar "Caesar", aber die anderen sind immer noch reiche Patrizier- bzw. Senatoren-Familien denen es gut geht!
    Verliert ihr hingegen alle, sind viele deiner Familienmitglieder tot oder in die Sklaverei verkauft - darauf würde man doch nicht hinarbeiten wollen, wenn es um seine Familie geht, oder!? :-)


    Gruß
    Leonidas

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

  • Zitat

    Grundsätzlich kann ja nur einer gewinnen oder alle verlieren, wenn ich das richtig verstanden habe. Funktioniert das in der Regel oder ist es gegen Ende nicht so, dass Spieler, die nicht mehr alleine gewinnen können eher darauf hin arbeiten, dass alle verlieren?


    Die Siegbedingungen besagen stets, dass man xy erreichhaben muss UND Rom lebt(!!!). Der Witz dabei ist, dass die Herausforderungen nicht schwerer werden, sondern leichter. Am Anfang kann man das Spiel nicht als Einzelner gewinnen. Ist Karthago erst einmal am Boden, muss man sich plötzlich entscheiden, ob Makedonien oder der Senator Scipio Africanuns der gefährlichere Gegner ist. Die Gemeinschaft wird immer versuchen, die größte Gefahr auszuschalten. Will man gewinnen, muss man von langer Hand vorbereiten und ein gutes Timing hinlegen.

  • Hallo Thor,


    das Spiel kommt nicht auf Deutsch raus! (bei Phalanx wurde mir mal gesagt, dass es evt. mal eine deutsche Regel als pdf-Download geben könnte)


    Gruß
    Leonidas

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

  • ANZEIGE
  • Kann jedem halbwegs Interessierten und Unentschlossenen nur raten, einen Blick in die Regeln zu werfen. Gibt es bei BGG als Download. Hat mich vom "haben will" geheilt, weil der Spielablauf doch arg unnötig kompliziert und wenig elegant (= altbacken) scheint und an wichtigen Stellen dann doch nur wieder ein Würfelwurf entscheidet. Und das Wort "D6" (für sechsseitigen Würfel) kommt da arg häufig in den Regeln vor. Oder täuscht da mein oberflächlicher Eindruck?

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Zitat

    Original von airbag42
    @ Leonidas


    Wäre das was für uns (Alex, Lars) ???



    Von der AH Version, die ich kenne, ausgehend: Ja! Allerdings würde ich raten, noch einen fünften Mitspieler zu finden, z. B. Marcus!?

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

  • Zitat

    Original von ravn
    und an wichtigen Stellen dann doch nur wieder ein Würfelwurf entscheidet. Und das Wort "D6" (für sechsseitigen Würfel) kommt da arg häufig in den Regeln vor. Oder täuscht da mein oberflächlicher Eindruck?


    Kurz: Wenn D6 bei dir Gänsehaut erzeugt - Finger weg.


    Wenn dann noch ein wichtiges Familienmitglied per Zufall aus deinen Reihen verstirbt, wirfst das Ding glatt durch die Wand.

  • Zitat

    Original von Ehrenmitglied
    Wenn dann noch ein wichtiges Familienmitglied per Zufall aus deinen Reihen verstirbt, wirfst das Ding glatt durch die Wand.


    Dann würde ich aber zur Valley-Games-Version raten, die AH-Edition ist nicht so stabil... 8-)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Thor
    Hi,
    gibt es den eine deutsche Spielerhilfe?
    Ist das Spiel den schwere zu verstehen der nicht so gut englisch kann (schulenglisch) ?


    Gruß Thor


    Also ganz generell (imho):


    Da ist die Frage, ob du echt 'geil' bist darauf dieses Spiel zu spielen.
    Und es ist mehr als nur hilfreich, wenn du noch mindestens einen Freund hast, der genauso scharf drauf ist, dieses (eben welches auch immer) Spiel zu erlernen.


    Denn das war meine Erfahrung. Hatten damals auch nur Schulenglisch aufzubieten und kämpften uns durch die Regeln unserer ersten CoSims verbissen durch, bis wir endlich ein Gefühl für die Fachvokabeln bekamen. Deren Sinn und Verwendung.


    Diese komplexen Dinger sind nämlich von sich aus schon Hürden.
    Wenn du/ihr nicht mit Feuereifer dabei seid, kaufst du ein Spiel fürs Regal.

  • Zitat

    Original von BlauAufmBau
    Dann noch zur Spielzeit: Wie lange dauert eine Anfängferpartie in der Regel? 5 Stunden wären schon machbar, aber viel länger scheint mir in der angepeilten Gruppe nicht möglich.


    Außerdem: Optimalzahl 5 Spieler wurde gesagt - wie verhält es sich mit 4 oder 6?


    Die Anfängerpartie möchte ich gerne sehen, die das Spiel in 5 Stunden schafft. Ich würde eher 8+ ansetzen.


    Zu viert kannst Du RoR vergessen. Wenn die beiden Amts-Inhaber sich einig sind, haber die beiden anderen Spieler bis kurz vor Spielende kaum eine Chance, ein Amt zu bekommen.
    Über das Spiel zu sechst kann ich nichts sagen.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Wir haben am Freitag zu fünft RoR gespielt, wobei ich als Instruktor dienen konnte. Alle übrigen hatten keine Ahnung vom Spiel. Wir haben gut vier Stunden gespielt und viel Spaß gehabt. Leider ist uns Scipio Africanus sehr schnell verstorben, so dass uns die Karthager wohl den Garaus gemacht hätten, wenn nicht die Wahl zum Konsul auf Lebenszeit einen Mitspieler zum Sieger gekrönt hätte.
    Das Spiel mag altbacken erscheinen, ist aber meines Erachtens ein elegantes Design. Demjenigen, der auf der Siegesstraße davon prescht, werden vermehrt Knüppel zwischen die Beine geschmissen. Diejenigen, die hinten liegen, werden eher verschont und können sich berappeln. Wer viele Senatoren in seinen Reihen hat, wird bei einer Epidemie eher betroffen, als derjenige mit wenigen. Starke Persönlichkeiten schickt man mit wenigen Truppen in den Krieg, damit sie dort zwar gewinnen, aber möglichst auch unter den opfern bleiben.
    Der Zufall spielt eine Rolle, aber mit genügend römischen Talenten kann man dem Zufall gehörig ein Schnippchen schlagen. Bspw. erhält man bei einer 6 einen römischen Adligen. Man kann aber vor dem Wurf Talente bezahlen und erhält pro bezahltes Talent einen Bonus von +1 auf den Wurf. Die "auf Nummer Sicher Geher" zahlen also 5 Talente und brauchen gar nicht zu würfeln. Die Underdogs würfeln halt auf die 6, weil sie keine Kohle haben.
    Ich hab Teile der Anleitung übersetzt und kann sie Interessierten gerne zur Verfügung stellen. Zur Frage der Anzahl Mitspieler ist meine Meinung, dass man mit allen Konstellationen schöne Spiele erleben kann. Sogar Solitärregeln gibt es, die einen gewissen Reiz versprühen. Ich spiele das Spiel auch schon öfters mal zu dritt. Aber auch zu viert macht es Spass, wenn sich die drei Unterlegenen immer gegen den Führenden zusammen tun. Schliesslich kann nur einer gewinnen und es macht als Zweiter überhaupt keinen Sinn, den Anführenden weiter zu unterstützen.
    Da das Spiel von ValleyGames auch schon ausverkauft ist und bei Amazon nur für schlappe 200 € zu bekommen ist, waren die vorangegangenen Kauftipps Gold wert. Ich kann es nur empfehlen.

  • Da das Spiel von ValleyGames auch schon ausverkauft ist und bei Amazon nur für schlappe 200 € zu bekommen ist, waren die vorangegangenen Kauftipps Gold wert. Ich kann es nur empfehlen.


    Für mich ist es auch ein wirklich gutes Spiel - aber nur zu fünft.


    Für die Avalon Hill Version habe ich eine deutsche Regel.


    Und @domi123 hat eine ausführliche Kurzbeschreibung erstellt (vermutlich für die Vally Games Version, aber ich bin mir nicht sicher).







    #RepublicOfRome


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Wir haben am Freitag zu fünft RoR gespielt, wobei ich als Instruktor dienen konnte. Alle übrigen hatten keine Ahnung vom Spiel. Wir haben gut vier Stunden gespielt und viel Spaß gehabt.
    ...
    Da das Spiel von ValleyGames auch schon ausverkauft ist und bei Amazon nur für schlappe 200 € zu bekommen ist, waren die vorangegangenen Kauftipps Gold wert. Ich kann es nur empfehlen.


    Als Gastgeber kann ich da nur zustimmen - gerne wieder! Idealerweise sollten es tatsächlich fünf Mitspieler sein. Die Solo-Regel kannst Du mir gerne einmal zumailen, Ingo. 200 EUR? Ich kann mein Glück kaum fassen - ich habe es vor einigen Wochen als Valley Games-Ausgabe für 40 EUR inkl. Versand bekommen - nahezu neuwertig.

    Viel Spass beim Spielen!


    Andreas

  • ANZEIGE
  • Gibt es große Unterschiede zwischen der Avalon Hill und der Valley Games Ausgabe? Oder hat Valley Games das Spiel nach der Auflösung Avalon Hill 1 zu 1 übernommen?


    Soweit ich das beurteilen kann hat Valley Games die Originalregeln übernommen und die Erratas eingerabeitet (und natürlich ein paar neue gemacht :). Grafisch ist das ganze neu aufgemotzt und sieht sehr schön aus. Allein das Spielbrett ist eine Wucht und die Senatorenkarten sind sehr gut gemacht. Counter, Geld, Legionen, Flotten, Spielkarten hat alles eine hohe Wertigkeit. Es besteht kaum Notwendigkeit das Spiel zu "pimpen", obwohl es da den ein oder anderen gibt, der es dennoch macht :) .

  • Ich bin am übernächsten Wochenende mit ein paar Freunden unterwegs: "Drei Tage Einsperren im tiefen Hunsrück und sich ganz den Brettspielen hingeben."


    Da wir zu fünft sind und jede Menge Ausdauer mitbringen, böte sich auch ein "The Republic of Rome" an.
    Hat jemand von euch inzwischen eine brauchbare Spielhilfe aufgetrieben, mit deren Hilfe man das Spiel erläutern kann?
    Klar, die Regeln habe ich bereits mehrfach gelesen, aber dem Rest muss ich es irgendwie verklickern.


    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

  • Gibt es große Unterschiede zwischen der Avalon Hill und der Valley Games Ausgabe? Oder hat Valley Games das Spiel nach der Auflösung Avalon Hill 1 zu 1 übernommen?


    @Machiavelli101 : Du kannst Dir bei mir die Valley Games-Ausgabe mit allen eingearbeiteten Errata einmal anschauen. Beim nächsten Spiel am 17. April sind wir leider schon vollzählig, aber ich Denke an Dich, wenn jemand ausfallen sollte!

    Viel Spass beim Spielen!


    Andreas

  • Ich bin am übernächsten Wochenende mit ein paar Freunden unterwegs: "Drei Tage Einsperren im tiefen Hunsrück und sich ganz den Brettspielen hingeben."


    Da wir zu fünft sind und jede Menge Ausdauer mitbringen, böte sich auch ein "The Republic of Rome" an.
    Hat jemand von euch inzwischen eine brauchbare Spielhilfe aufgetrieben, mit deren Hilfe man das Spiel erläutern kann?
    Klar, die Regeln habe ich bereits mehrfach gelesen, aber dem Rest muss ich es irgendwie verklickern.


    Ich bin für jede Hilfe dankbar!


    Ich kann Dir einen Scan der deutschen Regelfassung der Avalon Hill-Ausgabe sowie einen Pocket Guide (engl.) zuschicken. Schick mir Deine Mailadresse via PN.

    Viel Spass beim Spielen!


    Andreas

  • Hallo zusammen,


    ich bin auch auf der Suche nach deutschen Spielhilfen, Kurzbeschreibungen (für die Valley Games Edition) oder nach allem was hilft, den Einstieg zu erleichtern.
    Falls jemand so freundlich wäre mir diese zu mailen, das ist meine eMailAdresse: Asathyr@yahoo.de


    Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo @Asathyr,
    ich habe #RebuplicofRome zuletzt im Februar 2015 gespielt und jede Menge Spaß damit.


    Ich weiß nicht welche Version du von dem Spiel dein Eigen nennst. Ich besitze die Valley Games Ausgabe und bin mit der Spielanleitung alles andere als zufrieden gewesen. Die Struktur der Regel war für mich wenig eingängig und verständlich - zumindest musste man sich da ganz schön reinfuchsen, um das Spiel in den Griff zu bekommen.


    Viel anfangen dagegen konnte ich mit dieser Version...

    Republic of Rome
    Core Rules
    Redraft Based on Living Rules v1.04


    ... du kannst ja mal unter Boardgamegeek suchen.
    -> http://boardgamegeek.com/filep…me-core-rules-streamlined


    Viel Spaß!

  • Ich besitze die Valley Games Edition.
    Danke für den Hinweis, das hilft schon ein wenig weiter.
    Allerdings dachte ich, dass es evtl. jemand die Mühe gemacht hat, die Regeln in's deutsche zu übersetzen oder zumindest ein paar CheatSheets auf deutsch gibt. :)

  • Allerdings dachte ich, dass es evtl. jemand die Mühe gemacht hat, die Regeln in's deutsche zu übersetzen oder zumindest ein paar CheatSheets auf deutsch gibt.

    Frag mal @domi123, der hat für Republic of Rome einiges auf Deutsch gemacht (Karten-Übersetzungen, Spielvorbereitung, Spielzug und Übersichten).
    Ich weiß nur nicht, ob das alles für die Valley Games Version war oder für die alte Avalon Hill Version.


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Hallo zusammen,


    ich bin auch auf der Suche nach einer Deutschen Übersetzung für Republic of Rome. Wenn mir jemand diese zukommen lassen könnte würde ich mich mega freuen :) Das ist miene Mailadresse: Nicolas_Cramer@gmx.de


    Vielen Dank im Voraus