Spiele-Luchs.de

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    ich bin gerade dabei ein neue Brettspiel-Magazin zu starten. Dieses soll unter www.Spiele-Luchs.de erscheinen.
    Ich wollte mir hier nun Feedback abholen. Die Seite ist noch nicht ganz fertig, aber dennoch folgende Fragen:
    Wie findet ihr die Farben? Wie ist der Aufbau eines Testberichtes? Was fehlt sonst noch?


    Über konstruktive Kritik würde ich mich sehr freuen!


    Viele Grüße

  • ANZEIGE
  • Bei mir taucht bei beiden Links zur Zeit nur eine komplett gelbe Seite auf.....


    Aber: die Farbe ist schon mal klasse! :peace:


    Ich geh nachher noch mal gucken.

    :kaffee: Ich kümmere mich mal um die Frauenquote hier....

  • Ich will Dir ja nicht zu nahe treten und ich auch bewundere jeden, der Zeit und Geld in eine Vision investiert, aber EINE zentrale Frage drängt sich geradezu auf:



    Wozu?



    Was unterscheidet Deine Seite von den vielen "Online-Magazinen", die es zu unserem Hobby schon gibt?


    Fragende Grüße,
    Christian

  • Ich habe das Gefühl, dass der Spieleschwerpunkt ein anderer ist. Ich kannt glaube ich keines der Spiele dort (ohne etwas verpasst zu haben)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    Die Farben sind ... GELB! :-)


    Naja, die Frage ist wozu die Seite da sein soll.
    Sieht alles ganz schick aus (ein bisschen viel leerer Raum für meinen Geschmack), aber nur weil es schick aussieht gehe ich nicht auf eine WebPage. Was soll ich da? Was kann ich da lesen was ich nicht woanders lesen kann? Was kann ich dort machen, was ich nicht woanders machen kann?


    Schwierige Sache das....


    Abgesehen davon, das die Spiel die dort vorgestellt werden ein wenig an meinen interessengebieten vorbei gehen.


    Atti

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Ich habe das Gefühl, dass der Spieleschwerpunkt ein anderer ist. Ich kannt glaube ich keines der Spiele dort (ohne etwas verpasst zu haben)


    Gebt mir bitte Bescheid, wenn dort die erste Cosim-Besprechung auftaucht ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hallo,


    ich persönlich finde es ja immer schade wenn die Energie genutzt wird um eine neue Seite zu erstellen und nicht um vorhandene Seite zu unterstützen, weil


    a) Informationen auf viele Seiten verteilt werden, und dadurch oft verloren gehen


    b) Ich nicht den Vorteil dieser Seite gegenüber bereits vorhandenen Seite sehe.

    Zitat

    Auf der Suche nach einem guten Ratgeber im Internet wurden wir enttäuscht und fanden nicht zufriedenstellende Ergebnisse.

    Kann ich so nicht nachvollziehen.


    Die Seite finde ich OK, wie hunderte von anderen Seiten im Netz auch, nicht schlecht aber auch nicht gut. Die Tests sind für meinen Geschmack völlig uninteressant.


    Trotzdem viel Erfolg.


    Marcus

  • Hallo Christian,


    Zitat

    Original von Cyberian
    Wozu?


    ähnliche Gedanken sind mir bei dem Besuch der Seite auch gewachsen. Und tief im Hinterkopf ist bei mir die Erfahrung zu finden, dass viele Medien nur redaktionelle Arbeit leisten, um Werbung schalten zu können. Da zählen nur Watch-Werte, während die Inhalte beliebig sind.


    Noch ist dort nichts davon vorzufinden. Aber man braucht nur die Basis zu betrachten und kann vermuten, wie sich die Seite entwickeln soll.


    Es ist auch eine zu beobachtende Tendenz, durch "die" Foren zu laufen und um die Meinungen zur erstellten Seite zu bitten, um dann vor Ort festzustellen, dass die "Inhalte" vor einkömmlicher Werbung trotzen.


    Am raffiniertesten in der Sachen der Interessentenbindung war da doch noch die Seite, wo man gleich an einer "Lego"-Verlosung teilnehmen konnte, wenn man über einen Eintrag bei sich die Seite verlinken würde.


    Interessant ist aber schon, dass wir zu dem "hoffnungsvollen" Klientel zählen, in das man investieren mag. Aber bei den gegenwärtigen positiven Zahlen der Branche ist das auch kein Wunder.


    Liebe Grüße


    Nils

  • Unter dem Link Wir über uns verbirgt sich ja eine gewisse Selbstdarstellung.


    Wenn ich mir die Spiele so anschaue, dann denke ich auch, dass sich die Seite wohl anderweitig positionieren will. Tatsächlich habe ich bisher von keinem der dort genannten Spiele bisher auch nur gehört.
    So wie die Selbstdarstellung aber aktuell formuliert ist kann ich sie auch nicht nachvollziehen, schließlich gibt es viele Spieleseiten.
    Inwieweit diese allerdings auch Ratgeber darstellen, vermag ich nicht zu beurteilen - sehe jedoch auch beim Spiele-Luchs keine derartigen Alleinstellungsmerkmale (abgesehen von der Spieleauswahl).
    Auch völlig offen bleibt für mich die Frage, inwieweit sich kompetente Spielekenner schnell zusammenfinden lassen.

    Zitat

    Schnell fanden sich ein kompetentes und motiviertes Team zusammen


    Die Einschätzung der Kompetenz (die ich nicht bewerten möchte) fände ich aber schon erklärungswürdig - aktuell erscheint mir das eine Selbsteinschätzung zu sein. Einzig die Verbindung zum PC-Luchs wird als Referenz angegeben, welche ich als Erfahrung in redaktioneller Hinsicht zählen würde, aber der noch keine Spielekompetenz herstellt...



    Auf jedenfall würde mich doch stark interessieren, wie denn die Spieleauswahl zustande kommt, die hebt sich nämlich doch schon deutlich ab ;-)
    Schade dass die Selbstdarstellung da nicht konkreter ist, dann könnte man vielleicht auch das "Wozu" besser beurteilen.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Wenn ich mir die Spiele so anschaue, dann denke ich auch, dass sich die Seite wohl anderweitig positionieren will. Tatsächlich habe ich bisher von keinem der dort genannten Spiele bisher auch nur gehört.


    Hab mal kurz auf luding nachgesehen, und da findet man für die meisten Spiele so 4-5 Rezensionen. Das die meisten hier die Spiele nicht kennen, liegt wohl daran, dass wir nicht die Zielgruppe dieser Spiele sind. Für mich bleibt das WOZU?

    Einmal editiert, zuletzt von Marcus ()

  • Außer dem Wir über uns (dank des direkten Links) sind bei mir alle Seiten ebenfalls komplett gelb - sonst nix! Liegt das am IE 8?


    ... von den dort verlinkten Spielen habe ich zumindest bei Lamm Bada schon mal den Titel gehört *vollstolz* - bin ich jetzt die Zielgruppe ;)?

    "Der Müllmann ist da!" - "Sag ihm, wir brauchen nichts!"
    (Chico & Groucho Marx)

  • Hiho,


    IE? Wer geht denn heutzutage noch mit dem IE freiwillig ins Netz???


    Da muss man schon ein bisschen mutig sein!


    Atti

  • Was sagt denn nun der "Themenstarter" zu dieser üppigen "Kritik"... ?
    Eine kleine Rückmeldung/Klarstellung/Zurechtweisung... zwischendurch wäre doch mal angebracht, oder? ;)


    PS:

    Zitat

    IE? Wer geht denn heutzutage noch mit dem IE freiwillig ins Netz??? Da muss man schon ein bisschen mutig sein!


    ... da hat Atti nicht unrecht! Und dabei der Umstieg auf den Feuerfuchs oder auch anderen gaaaaaaanz leicht!

    Einmal editiert, zuletzt von Tom13 ()

  • Ich finde die Seite ganz gut. Sie ist freundlich meiner Meinung nach gut strukturiert und übersichtlich. Ob es bei dem heutigen Angebot Sinn macht eine solche Arbeit auf sich zu nehmen und etwas zu erstellen was ist im Netz in ähnlicher Form schon gibt ist eine andere Frage und sollte man sich sicherlich auch stellen. Aber aus meiner Sicht wird es ja auf den Inhalt ankommen und da kann man am Anfang ja noch nicht ganz soviel sagen. Auch welche Spiele dann in Zukunft bewertet werden ist aus dem vorhandenen Material ja noch nicht ersichtlich. Oft hat etwas begonnen ohne dass es am Anfang ein Erfolg war. Aber eins ist ja wichtig dass man erstmal etwas anfängt um auch nur zu sehen dass man vom aktuellen Weg etwas abweichen muss um dann ein hervorragendes Produkt zu schaffen. ;)


    Gruß Monchhichi

  • Hallo,


    vielen Dank erstmal für Eure Kritik. Natürlich gibt es schon einige Seiten mit Brettspielrezensionen. Jedoch gibt es nur kaum Seiten, die den heutigen Standarts des Internets entsprechen. Einige sind sowas von veraltet allein schon vom Layout (auch wenn teilweise guter Content). Außerdem wollen wir das ganze ein wenig "journalistischer" angehen.
    Wir wollen auch nicht nur die üblichen Brettspiele für Erwachsene testen, sondern auch Kinderspiele wie die von haba.
    Zur Kritik, Spiele-Luchs soll eine Webeseite werden. Wo seht ihr Werbung? Natürlich müssen wir irgendwann bei vielen Zugriffen Werbung schalten um die Serverkosten die locker 90 Euro im Monat betragen können zu decken. Aber das hat ncihts mit einer Werbeseite zu tun. Die Werbung wird auch nie überhand nehmen oder im Content erscheinen.



    Was gibt es denn, womit man Spiele-Luchs erweitern könnte? Was bietet keine Seite an? Was wünscht ihr euch sonst an Funktionen, Inhalt?

    Einmal editiert, zuletzt von Pedalo ()

  • Wie jetzt?


    Also Kinderspiele werden doch ausführlich bei Reich der Spiele besprochen.


    Und ich finde unknowns.de dem Standard entsprechend.


    Also das wären für mich keine Gründe für Deine Seite.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Pedalo
    Natürlich gibt es schon einige Seiten mit Brettspielrezensionen.


    Es gibt sehr viele Seiten mit Rezensionen, mir sind es eigentlich genug.


    Zitat

    Original von Pedalo
    Jedoch gibt es nur kaum Seiten, die den heutigen Standarts des Internets entsprechen. Einige sind sowas von veraltet allein schon vom Layout (auch wenn teilweise guter Content).


    Mir kommt es auf den Inhalt an, und über Layout läßt sich streiten. Da ich seit den Anfangstagen des Internets noch bevor es das WWW gab, darin unterwegs bin lege ich nicht soviel Wert auf Sprüche wie "Standarts des Internbets", die sind alle in RFCs beschrieben und daran werden sich die meisten Webseiten so gut sie es könne halten. es betreffen auch sehr wenige das WWW, das Du ja leider mit dem Internet durcheinanderbringst.


    Zitat

    Original von Pedalo
    Natürlich müssen wir irgendwann bei vielen Zugriffen Werbung schalten um die Serverkosten die locker 90 Euro im Monat betragen können zu decken. Aber das hat ncihts mit einer Werbeseite zu tun. Die Werbung wird auch nie überhand nehmen oder im Content erscheinen.


    Klar, da ihr als Späteinsteiger bei diesem Thema niemals soviele Zugriffe generieren werdet, dass euch die wenigen Werbekunden die Tür einrennen und ihr euch nicht retten könnt vor Buchungen.


    Und wenn ich die Webseite sehe und da lese "Wir:lieben:Spiele" (schlecht geklaut) und "das unabhängige Testmagazin" dann reicht es mir schon...


    Hmm, klingt jetzt böser als es gemeint ist.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Pedalo
    Jedoch gibt es nur kaum Seiten, die den heutigen Standarts des Internets entsprechen.


    Diesen Satz kann man sich gerne mal auf der Zunge zergehen lassen. Zeichnet sich ein Standard nicht gerade dadurch aus, dass er von fast allen verwendet wird und er somit zum Standard wurde? Sorry klingt für mich wie nichtssagendes Marketinggewäsch.


    Ihr meint sicherlich so Standards wie Barrierefreiheit und die Vergabe von alternativen Texten für Bilder und die Einhaltung deutscher Gesetze (Stichwort: Google Analytics, siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Analytics)?


    Upps, wohl doch nicht ;)



    Zitat

    Original von Pedalo
    Einige sind sowas von veraltet allein schon vom Layout (auch wenn teilweise guter Content).


    Ein Layout kann veralten? Muss ein Layout also immer den neuesten Modeerscheinungen hinterherhecheln? Ich glaube nicht...

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • @Pedalo: Ich finde die Aufmachung der Seite ganz gut. Einziges Detail wäre, dass man den weißen Schrifthintergrund etwas dunkler wählt um eine höhere Augenfreundlichkeit zu haben, aber sonst prima.


    Entgegen den meisten hier juckt es mich auch nicht die Bohne, dass es die eine oder andere Rezi oder gar Sparte schon auf anderen Sites gibt. Gerade bei Rezis geben viele unterschiedliche Meinungen ein breiteres Spektrum an Informationen zur Entsacheidungsfindung ab.


    Die rezensierten Spiele waren mir namentlich alle bekannt, aber sind auch nicht ganz auf meiner Linie, von daher gibt es aber bestimmt einige, deren Interessen gut abgedeckt sein könnten.




    @alle: Die Frage nach dem Sinn von egal welchen Websites kann man als Erwachsener kaum ernsthaft stellen... es gibt immerhin über 600 Milliarden Websites... über Redundanz darf sich also niemand wundern. :)

  • Hiho,


    Abgesehen das überhaupt kein Impressum exisitiert (ich nehme mal das "Wir über uns" als Impressum, auch wenn es nicht 100% korrekt ist), meinst du sicher sowas: http://blog.seibert-media.net/…uch-darueber-informieren/ :-)


    Naja, also für mich macht das den eindruck, als ob der "Spiele-Luchs" ja viel besser ist als alle seiten sonst. Die sind ja alle "veraltet" und entsprechen nicht den aktuell Zeitgemässen standards. Naja. der W3C CSS check findet auf der Eingangseite vom Luchs 7 Fehler und 141 Warnungen. Das finde ich jetzt nicht so tragisch, aber wer mit den Steinen "standards" um sich wirft, sollte vieleicht erst mal vor seinen eigenen Haustüre kehren ...


    Und vom Design ... also ist Gelb jetzt gerade "in" und "hip" ? *)


    Atti


  • Woher soll das geklaut sein?


    Zitat

    Abgesehen das überhaupt kein Impressum exisitiert (ich nehme mal das "Wir über uns" als Impressum, auch wenn es nicht 100% korrekt ist), meinst du sicher sowas: http://blog.seibert-media.net/2008/02/11...er-informieren/ Großes Grinsen


    Sieh mal im Footer der Seite nach. Da ist ein (gültiges) Impressum sowie ein Hinweis das Google Analytics verwendet wird :peace:


    Es ist geplant, dass einige unserer Artikel zumidnest Ausschnittweise auch in Print-Medien erscheinen.


    Das es jetzt zich andere Webseiten gibt mit Rezensionen haben nun glaub ich genug Leute gesagt. Ich denke auch wie Timo1977, dass es gerade bei Spiele-Rezensionen auch unterschiedliche Meinungen geben kann. Von daher kann es nicht schlecht sein zu gucken, was andere zu einem Spiel schreiben. Ich denke auch, dass wir insbesondere was SEO angeht einen kleinen Vorteil haben werden. So kommt manch ein Besucher über Google und kann dann zum Stammleser werden. Wir werden auf jeden Fall weiter machen. Wir wissen natürlich auch nicht in welche Richtung sich das Projekt entwickeln wird....das bleibt erstmal abzuwarten!

  • Vielleicht mache ich etwas falsch - aber SEO und so ein Kram haben mich eigentlich nie interessiert.


    Ich habe aber auch keinen Erfolgsdruck, ob das hier funktioniert oder nicht. Als reines Hobby-Projekt gedacht und auch in Zukunft weitergeführt interessiert mich auch nicht, ob ich hier Werbung schalte oder nicht...


    Für mich steht der Spaß im Vordergrund - und bisher bin ich ganz gut damit gefahren.


    Ich denke, wenn man das ganze professionell aufziehen möchte, um damit auch in welcher Form auch immer Geld zu verdienen, muß man das beinahe hauptberuflich machen - und dafür lohnt es sich dann wieder nicht.


    Auf jeden Fall: Viel Erfolg...


    Was mir gerade aufgefallen ist: Euer PC-Luchs läuft ja eher mäßig oder täuscht das? Seit 2005 online... dafür findet sich aber eher wenig Content...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Layout ist gut, die Testberichte gefallen mit nur so lala. Mir fehlt die Kurzzusammenfassung, quasi der Abstract am Anfang. Mein Physiklehrer - ja damals, lang, lang ist's her - hat immer gesagt: Zuerst kommt gegeben, danach gesucht und erst dann die Lösung.


    Anders formuliert: Ich will wissen, welche (für die Erklärung wichtigen) Spielmaterialien es gibt und was das Ziel des Spieles ist - erst danach macht eine Erklärung Sinn.


    Mit der Wertung kann ich persönlich nicht viel anfangen - das ist mir zu wenig. 4/5 Punkten...
    Außerdem fehlt die Gastkommentarfunktion. Hall9000 ist diesbezüglich vorbildlich.


    Letztendlich kann ich mich den anderen anschließen: In der jetztingen Form wird die Seite bei der Zielgruppe in diesem Forum oder auf Spielbox.de keinen großen Erfolg haben.


    Da Ihr offensichtlich danach strebt, in einem Portal wie testberichte.de verlinkt zu werden, scheint Ihr den Fokus eher auf die Gelegenheitsspieler (Familien mit Kindern etc.) zu legen. Denen verlangt Ihr aber in Euren Rezensionen zu viel ab: Sie sollen sich recht schnell ins Spiel reindenken - als unerfahrener Spieler fällt das nicht sehr leicht.


    Was interessiert aber am meisten? Wie erklärt man im Fachhandel ein Spiel? Thema (ist es stimmungsvoll umgesetzt?), Spielziel, macht es Spaß, für wen ist es geeignet (Kinder ab 6) etc.

  • ANZEIGE
  • Es war mir ja schon klar, dass niemand wirklich mal bei Wikipedia nachliest, was da verlinkt ist...


    Na gut, weil ihr es seid... :


    Der Landesbeauftragte für Datenschutz in Schleswig-Holstein äußert sich in seinem 31. Tätigkeitsbericht vom 31. März 2009 zu Google Analytics:


    „Derzeit ist die Nutzung des kostenlosen Google Analytics Services durch Webseitenanbieter unzulässig. Google muss dessen Konfiguration so ändern, dass die Betroffenen ihr Recht auf Widerspruch, Information und Auskunft sowie Löschung der Daten wirksam wahrnehmen können. Für den rechtswidrigen Einsatz des Dienstes haften die Webseitenbetreiber.“




    Zudem:
    Hinzu kommen rechtliche Schwierigkeiten, etwa dass eine Einwilligung „bewusst“ erfolgen muss (§ 13 Abs. 2 TMG) und die Webseite nicht nur bei einer Zustimmung zugänglich gemacht werden darf (§ 12 Abs. 3 TMG).


    Im Impressum steht: "Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden."


    Das erfüllt leider nicht so ganz die o.g. Anforderungen...


    Aber who cares?

  • Zitat

    Sieh mal im Footer der Seite nach. Da ist ein (gültiges) Impressum sowie ein Hinweis das Google Analytics verwendet wird :peace:


    In der Tat. Mein Fehler.


    Atti

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Auf jeden Fall: Viel Erfolg...


    Auch wenn ich prinzipiell ein wenig skeptisch bin was die Webseite angeht und eher nicht denke, dass daraus viel wird möchte ich mich dem doch anschließen:
    Viel Erfolg!
    Eine weitere Spieleseite kann auch nicht schaden ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Tyrfing ()

  • Zitat

    Außerdem fehlt die Gastkommentarfunktion. Hall9000 ist diesbezüglich vorbildlich.


    Was aber das einzige auf Hall9000 darstellt was vorbildlich ist. Ich bin immer wieder überrascht wie grauenhaft die Seite aufgebaut ist (so gut der Inhalt auch ist). :-)


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila


    Was aber das einzige auf Hall9000 darstellt was vorbildlich ist. Ich bin immer wieder überrascht wie grauenhaft die Seite aufgebaut ist (so gut der Inhalt auch ist). :-)


    Atti


    Man darf die Inhalte (Spielkritiken) nicht vergessen die sind meiner Meinung nach auch vorbildlich, meistens zumindestens ;)


    Gruß Monchhichi

  • Hiho,


    Ich hatte da mehr an die Aufmachung und Aussehen gedacht - die Inhalte auf Hall sind i.d.R. gut!


    Atti

  • Eine Spieledarbietung, wie sie auf www.brettspiele-report.de zu finden ist, ist beispiellos. Die Fülle an Infos, Bewertungskriterien, Beispielen von konkreten Spielsituationen und eine Fülle an Bildmaterial zu bestimmten Spielsituationen spricht für sich (siehe dazu eine der jüngsten Rezensionen zu Arkham Horror). Dort werden sogar Beispiele für die Unterbringung der einzelnen Materialien illustriert. Sogar die Schachtelfunktionalität wird bewertet. Auch das Spektrum reicht von Einsteiger bis Profi Spiele. Da kann der Spiele-Luchs nicht mithalten.
    Zum Format der Website kann ich mangels Kompetenz nichts sagen. Jedenfalls ist sie anwenderfreundlich - und das ist entscheidend. Das Design ist für Spieleexperten, aber auch für Anfänger, die sich informieren wollen, nicht entscheidend, wenn die Inhalte hoch qualitativ sind.


    Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von bpsyc
    Eine Spieledarbietung, wie sie auf www.brettspiele-report.de zu finden ist, ist beispiellos. Die Fülle an Infos, Bewertungskriterien, Beispielen von konkreten Spielsituationen und eine Fülle an Bildmaterial zu bestimmten Spielsituationen spricht für sich (siehe dazu eine der jüngsten Rezensionen zu Arkham Horror). Dort werden sogar Beispiele für die Unterbringung der einzelnen Materialien illustriert. Sogar die Schachtelfunktionalität wird bewertet. Auch das Spektrum reicht von Einsteiger bis Profi Spiele. Da kann der Spiele-Luchs nicht mithalten.
    Zum Format der Website kann ich mangels Kompetenz nichts sagen. Jedenfalls ist sie anwenderfreundlich - und das ist entscheidend. Das Design ist für Spieleexperten, aber auch für Anfänger, die sich informieren wollen, nicht entscheidend, wenn die Inhalte hoch qualitativ sind.


    Gruß bpsyc


    Da kann ich dir vollkommend recht geben. Ich habe mir gerade zwei Kritiken durchgelesen und kann nur sagen dass sie sehr detailiert und gut sind. Beim Spiele-Luchs müssen wir einfach warten was aus der Seite gemacht wird aber ich finde es nicht schlecht voralem wenn man es aus Spaß macht. Und wer es nicht probiert ...


    Gruß Monchhichi

  • Hiho,


    ALso mich begeistert dieser Brettspielreport weniger. Ich hab mir 3 "Beschreibungen" durchgelesen und die sind ja nix anderes als eine Nacherzählung der Spielregel. Das ist viel zu detailiert und völlig überflüssig! Dafür ist die eigentliche Kritik dann super Kurz.
    Das bringt mir als Leser effektiv garnix - da lade ich mir lieber die Spielregel gleich vom Verlag runter, wenn denn verfügbar.


    Atti

  • Hi,


    das scheint mir nen generelles Problem bei einem Großteil der Seiten zu sein. Ewiges Regelrunterbeten und dann am Ende ein Satz im Stil von "Gutes Familienspiel, uns hats Spass gemacht". Also ohne jegliche Wertung der Mechanismen bzw. deren Zusammenspiel, Vergleiche zu ähnlichen Spielen, usw, halt alles was einen normalerweise interessiert.
    Da frage ich mich dann immer, obs manchen nur um die Rezensionsexemplare geht oder um Einnahmen durch Amazon und Co. Links. Lesen die Verlage eigentlich die Rezensionen?



    Grüße
    Mario


  • Das ist ja bei uns nicht anders. Vielleicht haben das einige falsch verstanden: Wir wollen das nicht machen um Geld zu verdienen und machen sowas auch weder hauptberuflich noch nebenberuflich. Wir machen das ganze in unserer Freizeit!


    Zitat

    Anders formuliert: Ich will wissen, welche (für die Erklärung wichtigen) Spielmaterialien es gibt und was das Ziel des Spieles ist - erst danach macht eine Erklärung Sinn.



    Meinst du eine Übersicht mit den ganzen Materialien in Form einer Liste im rechten Menü (das graue) würde helfen? Oder meinst du das schon richtig in textform direkt zu beginn des Artikel?


    Zitat

    Außerdem fehlt die Gastkommentarfunktion. Hall9000 ist diesbezüglich vorbildlich.


    Da hast du Recht! Das habe ich vergessen einzubauen, eine Kommentarfunktion sollte am Wochenende stehen. Ich denke das ist eines der wichtigsten Dinge die eine Seite in Zeiten der sozialen Netzwerke auf jeden Fall haben muss. Die User müssen aktiv etwas machen können.



    Zitat

    nee, nee, sag es mit dem Spiele-Luchs: Aber aufgepasst, ...


    Okay das ist mir jetzt erst aufgefallen. Das sollte man nicht zu oft verwenden :-)


    Zitat

    ALso mich begeistert dieser Brettspielreport weniger. Ich hab mir 3 "Beschreibungen" durchgelesen und die sind ja nix anderes als eine Nacherzählung der Spielregel. Das ist viel zu detailiert und völlig überflüssig! Dafür ist die eigentliche Kritik dann super Kurz. Das bringt mir als Leser effektiv garnix - da lade ich mir lieber die Spielregel gleich vom Verlag runter, wenn denn verfügbar. Atti


    Da muss ich Atti auch recht geben, auch wenn wir da nicht gerade ein Vorbild für sind. Es kommt da eher auf die Kritik an, als auf die Beschreibung (zumindest die Beschreibung der Spielregeln nicht)



    Ich freue mich, dass nun doch noch einiges mehr an konstruktiver Kritik kam :pleased:

  • Hallo,


    über die Struktur der Artikel wundere ich mich immer wieder. Wenn das Fazit den halben Bericht ausmacht, dann dürfte meiner Meinung nach etwas in der Mitte fehlen.


    Ansonsten stillen die Rezensionen von Hall9000, spielphase, Cliquenabend, das-spielen, und die bartschigen Millionen meine Bedürfnisse. (ohne wertende Reihenfolge)


    Liebe Grüße aus Nürnberg :)


    Nils

  • Hiho,


    Da mein Zug auf der Strecke Köln-Frankfurt es gerade geschafft hat 68 Minuten verspätung einzufahren (immerhin braucht man da nur gute eine Stunde normal), bin ich noch was unterwegs ... aber auch dann:


    Atti, aus Nürnberg