Battles of Westeros

Bitte bewerte: Russian Railroads
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo!


    FFG hat zur Eröffnung des Event Centers das Geheimnis um das unbekannte 3. Spiel gelüftet. Das ganze basiert auf Battlelore, nennt sich Battles of Westeros und spielt im Song of Ice and Fire-Universum.


    Hört sich für mich nach einer netter Kombination an und für mich als Fan der Bücher sicher ein interessantes Spiel. Die Frage ist nur, wie es jetzt mit BattleLore weiter gehen wird, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass FFG beide Spiele parallel weiterführen wird (und das bei Battles of Westeros auf dem Cover schon Core Set steht, kommt da bestimmt einiges nach).


    Link zum Bericht und Foto: The Hopless Gamer-Blog


    Bis bald,
    Christoph

  • ANZEIGE
  • Das sieht bescheiden aus für meinen Geldbeutel. :denk:


    Denn wenn man das Commands & Colors System mag und dazu noch von den Büchern des Herrn Martin begeistert ist, dann...


    ... will man es haben!



    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    Einmal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • Na hoffen wir mal das es ein gutes Spiel wird und die Verspätungen von FFG und George RR Martins Büchern sich nicht multiplizieren:)


    Hm Battlelore wird irgendwie immer überflüssiger, somit auch kein Verlust wenn es fallen gelassen wird.

  • Ich wär direkt froh, wenn BattleLore auf Eis gelegt wird - hab alle bisherigen Erweiterungen und komme mit dem Spielen gar nicht nach. Ich mags - aber eben leider auch Memoir 44 und sehr wahrscheinlich auch Battles of Westeros - nein, bestimmt sogar, denn anscheinend wird der Zufall im Spiel noch mal kräftig reduziert ...

  • Das hört sich in der Tat nach einer guten Nachricht an! :-)


    Und Erweiterungen können sie dafür ja nahezu unendlich viele rausbringen... So viele Armeen, Fraktionen und Schlachten wie es in den Büchern gibt - plus "historische" Schlachten (bezogen auf die Bücher)... Schaun wir mal...

  • [Blockierte Grafik: http://www.fantasyflightgames.…tles-of-westeros-logo.png]


    Das Spiel ist bei BGG noch nicht gelistet, aber im Forum wird schon heiss diskutiert:


    Battles of Westeros bei BGG



    Und was drin ist, weiss man auch schon:


    [Blockierte Grafik: http://2.bp.blogspot.com/_eqPr…esofWesterosContents.jpeg]


    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    3 Mal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • ANZEIGE
  • Habe mir gerade die Antworten von C. Petersen durchgelesen und interessant fand ich seine Aussagen zur Verfügbarkeit des BL-Grundspiels:


    Zitat

    There’s a particular trap in manufacturing games, and it’s one that applies here. The initial printing of a game is typically printed in large volumes, which means that certain efficiencies of this volume are not able to be replicated in a smaller (i.e. reprint level) production. This is a trap that FFG works hard to avoid in its own manufacturing, but the original BattleLore printing was of course not in our production control. Not only was BattleLore caught in this trap, but the game was priced aggressively to begin with, even assuming the best of production efficiencies. On top of that, the factory that DOW used for this production essentially admitted to pricing their manufacturing of the original BattleLore “to get the business in the door” -- which means that the costing levels on the first run was eminently underpriced. This, set against the overall backdrop of an already steeply escalating cost in game manufacturing, has made the core game a serious issue. Reprinting the core game “as is,” would essentially result in a near $150 retail price point, which is obviously unacceptable.


    Klingt fast so, als wenn Days of Wonder damals vorhatte, dass Videokonsolen-Konzept von Microsoft/Sony zu kopieren: Verlust machen mit der Grundeinheit und dann Geld verdienen mit den Erweiterungen. Da BattleLore zu Beginn ja als Warhammer-Killer geplant war mit monatlichen Erweiterungen war das sicherlich eine interessante Idee. Aber da DoW früh alle ursprünglichen Pläne mit Blister-Figuren usw. über den Haufen geworfen hat, muss wohl ziemlich schnell deutlich geworden sein, dass das nicht aufgehen wird...

  • ANZEIGE
  • Nach den Aussagen zu Produktionskosten im Interview kann ich mir absolut nicht vorstellen, dass das prepainted sein wird...


    Ist auch auf der offiziellen Produktseite von FFG nicht die Rede davon. Allerdings ist da jetzt der komplette Packungstext zu finden und das Spiel enthält ersteinmal nur House Stark und House Lannister.

  • Na Prepainted wird es denke ich nicht, Waren ja schon andere Spiele von FFG ein Reinfall mit maschineller Bemalung (Mutant Chronicles, Tannhäuser). Aber ein Ersatz für Battlelore, was viele meiner Freunde wegen des hohen Glückanteils nicht mit mir zocken, scheint es zu werden.

  • Ich kann mich noch erinnern, als ich die Battlelorefiguren das erste Mal in der Hand hatte: Ich war begeistert. Die Detailgetreue war gut und die Haptik einfach fantastisch - irgendwie wertiger als andere Plastikfiguren. Gleichzeitig hab ich mich aber auch gefragt warum nicht alle ihre Figuren so produzieren lassen, da ja BL immerhin noch in einem vernünftigen Preisrahmen in anbetracht der Figurenmenge lag. Jetzt weiß ich es:


    Zitat

    On top of that, the factory that DOW used for this production essentially admitted to pricing their manufacturing of the original BattleLore “to get the business in the door” -- which means that the costing levels on the first run was eminently underpriced. This, set against the overall backdrop of an already steeply escalating cost in game manufacturing, has made the core game a serious issue. Reprinting the core game “as is,” would essentially result in a near $150 retail price point, which is obviously unacceptable.


    Ich hab mich auch gefragt, wie denn das Bekleben der Fähnchen finanziert wurde. Das wurde bestimmt per Hand gemacht und wer einmal (bzw. wg. des schlechten Klebers zweimal) die Fähnchen von Serenissima zusammengeklebt hat weiß, dass das seine Zeit dauert. Wahrscheinlich wird FFG das Problem zukünftig umgehen.


    DoW scheint sich ja insgesamt bös mit BL verzettelt zu haben, wobei ich auch nicht verstehen kann warum FFG es übernommen hat. Anscheinend haben sie sich auch ein bisschen verkalkuliert:


    Zitat

    We were concerned that the classic BattleLore base game, as had been created by Days of Wonder (“DOW”), was going to be troublesome on a production level. We did not, to be honest, expect it to essentially be non-manufacturable, as is the case.


    So wie es sich darstellt nutzt das neue Spiel ja nichtmal genau dieselbe Engine. Man hätte auch ohne die BL Lizenz mit Herrn Borg übereinkommen können - schließlich gibt es ja einige Spiele in denen dieses System oder eine Abwandlung genutzt wird. Aus reiner Nächstenliebe werden sie BL wohl nicht übernommen haben - obwohl, es der Konkurrenz zu überlassen wäre eher gemein gewesen ;). Dass man BL als Überbegriff für eine Reihe benutzen will hört sich für mich eher so an als wolle man es im Nachhinein schönreden:


    Zitat

    We acquired BattleLore to be our core brand for medieval tactical warfare games (in the scale represented in the classic BattleLore game). The BattleLore name is not necessarily tied to Richard’s “Command and Colors” system.


    Insgesamt hoffe ich, dass es sich für FFG lohnen wird und bin mal gespannt was noch draus wird. Hier mal der Link zum Interview aus dem die Zitate sind: Interview mit C.P.

  • Gerade der Kartenfaktor und das Color-Dice System haben bei unseren bisherigen Spielen dafür gesorgt, dass es Gelegenheitsspieler und Vielspieler sehr gerne spielen und das auch mehrfach.... Deswegen hat Battlelore durchaus seine Daseinsberechtigung. Nichtdestotrotz klingt das neue Design natürlich interessant. Es ist nur wie bei allen immer die Frage wieviel verschiedene sehr gleichartige Spiele benötigt man. Ich lass mich überraschen wieviel anders das neue ist. :-)

  • Zitat

    Es ist nur wie bei allen immer die Frage wieviel verschiedene sehr gleichartige Spiele benötigt man. Ich lass mich überraschen wieviel anders das neue ist. :-)


    Was soll das für eine blödsinnige Frage sein? - Da kann man auch fragen "Brauche ich heute Luft zum Atmen?"


    Atti

  • ANZEIGE