Kinderwagenverbot auf Rolltreppen

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Ich war gestern mit unserer Kleinen das erste Mal in der Stadt. Natürlich auch mit dem Kinderwagen auf der Rolltreppe, so schwer ist das ja auch wieder nicht. Im DM wurde ich gleich "angeschissen" von der "netten" Verkäuferin, ich müsste mit dem Kinderwagen gefälligst den Aufzug benutzen. Ich wußte nicht was Sie meinte und entgegnete "freundlich" dass ich unter Platzangst leide und deshalb nicht mit dem Lift fahren könne. OK, das war gelogen, aber ich wollte aus der nummer schnell raus kommen.


    Zu Hause hab ich das natürlich meiner Süßen erzählt und bin voll in eine Diskussion reingelaufen dass man seit 1.1.2010 nicht mehr mit dem Kinderwagen auf der Rolltreppe fahren darf. Das wäre Gesetz!! Ich habs nicht geglaubt, gegoogelt und große Augen gemacht. Lauter Zeitungsartikel im Netz die genau das aussagen. Seit Anfang des Jahres sollen in der EU Kinderwagen auf Rolltreppen verboten sein, aufgrund einer neuen EU-Richtlinie (EN 115).


    Mittlerweile hab ich auch den ein oder anderen Artikel gefunden der die Sache relativiert. In der neuen Maschinenrichtlinie geht es darum, dass alle neuen Rolltreppen ein Warnpiktogram tragen müssen. Städt und Komunen rüsten zwischenzeitlich alle Rolltreppen nach. Ein Verbot sei es aber nicht.


    Was habt Ihr denn von dieser Diskussion mitbekommen? An mir ging die komplett vorbei. Ich kann das immer noch nicht glauben. :weia:


    Witzig ist die Auslegung was zu tun sei wenn kein Fahrstuhl zur Verfügung steht. Allen Ernstes war zu lesen, dass Kinderwagen über die konventionellen Treppen getragen werden müssen. Wie soll das denn gehen?? Mutter mit zwei Kindern im Alter von 3 Jahren und 6 Monaten? Den Kleinen unten an der Treppe stehen lassen während Mama den Wagen zur Hochbahn raufschleppt, wieder runterennt um dann den 3-jährigen zu holen? Ich würde sterben wenn ich meine Kinder unbeaufsichtigt an der Straße stehen lasssen müsste.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

    Einmal editiert, zuletzt von heffernan ()

  • ANZEIGE
  • Was genau ist das Problem mit dem Kinderwagen auf der Rolltreppe?
    Man muss ihn mit 2 Rädern in der Luft halten, oder? Ich nehme an, dass ist schonmal schief gelaufen - weiß aber nicht, wie gefährlich/umständlich das ist.


    Von einem irgendwie gearteteten Gesetz dahingehend habe ich überhaupt nichts mitbekommen - das ist aber wohl nichts ungewöhnlich. Gerade wenn es über die EU kommt - heißt ja nicht umsonst manchmal, dass unliebsame Gesetze "hintenrum" über die EU kommen.
    (Wobei das wohl keins davon ist, nehme ich an)


    Ich überlege gerade, ob überall wo Rolltreppen sind auch Aufzüge oder ähnliches als Alternative zur Verfügung stehen. Hab da so meine Zweifel...

  • Hmm, das ist komplett an mir vorbeigegangen ^^
    Gut das meine Süße schon 4 ist :-)
    Irgendwie bin ich auch um Rolltreppenprobleme herumgekommen ...


    Ach ja und irgenwie war mir das entgangen :


    Herzlichen Glückwunsch :blumen:


    Ich such Dir schon einmal gute, stabile Baseballschläger heraus,
    für die zukünftigen Freunde Deiner kleinen Süßen :butcher:

  • Soweit ich weiß gibt es schon ewig die Piktogramme mit dem Kinderwagenverbot an den Rolltreppen, nur Gesetz war es wohl nicht.
    Sinn macht das natürlich nicht, es ist wirklich keine Aktion den Kinderwagen hinten hoch zu heben und völlig gefahrlos die Rolltreppe zu benutzen.
    Es ist ja heutzutage auch fast unmöglich eine ( freiwillige ) helfende Hand zu finden, wenn Mutter / Vater mit dem Kinderwagen verzweifelt oben oder unten an der konventionellen Treppe stehen, das Gesetz solte dann dahingehend erweitert werden das geholfen werden muss wenn eine Einzelperson mit Kinderwagen an einer Treppe steht, wer vorbeigeht macht sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig.

  • Zitat

    Original von heffernan
    Mittlerweile hab ich auch den ein oder anderen Artikel gefunden der die Sache relativiert. In der neuen Maschinenrichtlinie geht es darum, dass alle neuen Rolltreppen ein Warnpiktogram tragen müssen. Städt und Komunen rüsten zwischenzeitlich alle Rolltreppen nach. Ein Verbot sei es aber nicht.


    Ich habe Anfang des Jahres einen - recht kritischen - TV-Bericht darüber gesehen.


    Wenn ich mich recht erinnere, ist das eine EU-Bestimmung, die umgesetzt werden muss.


    Das Problem dabei ist, dass meist keine Alternativen zur Rolltreppe vorhanden sind, man im Schadensfall aber keinen müden Cent von der Versicherung bekommt, wenn auf der Rolltreppe dann wirklich mal etwas passiert ist ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.


  • Den Bericht habe ich auch gesehen. Es ist schon erstaunlich für wie doof die Bevölkerung schon gehalten wird (Obwohl, letztendlich nützt eine solche Regelung auch nur der jeweiligen Versicherung).

  • Zitat

    Original von Warbear
    Ich habe Anfang des Jahres einen - recht kritischen - TV-Bericht darüber gesehen.


    Wenn ich mich recht erinnere, ist das eine EU-Bestimmung, die umgesetzt werden muss.


    "Muss" ist bei EU-Richtlinien immer so eine Sache ... es gibt genügend Beispiele, wo die Mitgliedsländer Sachen auch umsetzen müssten, es aber einfach nicht tun. Junge Eltern haben halt keine gute Lobby.

  • Zitat

    Original von heffernan
    Zu Hause hab ich das natürlich meiner Süßen erzählt und bin voll in eine Diskussion reingelaufen dass man seit 1.1.2010 nicht mehr mit dem Kinderwagen auf der Rolltreppe fahren darf. Das wäre Gesetz!! Ich habs nicht geglaubt, gegoogelt und große Augen gemacht. Lauter Zeitungsartikel im Netz die genau das aussagen. Seit Anfang des Jahres sollen in der EU Kinderwagen auf Rolltreppen verboten sein, aufgrund einer neuen EU-Richtlinie (EN 115).


    EU-Richtlinien wie unter anderem die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG dienen dazu im EWR einheitliche Vorraussetzungen zu schaffen und Handelhemmnisse abzubauen.


    Die oben zitierte Norm DIN EN 115 "Sicherheit von Fahrtreppen und Fahrsteigen" legt für eben dieses Produktgruppe entsprechenden Anforderungen fest. Die DIN EN 115 gibt es bereits seit 1995, wobei sicherlich zuvor ein entsprechendes nationales Regelwerk existierte, das durch die harmonisierte Norm EN 115 ersetzt wurde.


    Zitat


    Mittlerweile hab ich auch den ein oder anderen Artikel gefunden der die Sache relativiert. In der neuen Maschinenrichtlinie geht es darum, dass alle neuen Rolltreppen ein Warnpiktogram tragen müssen. Städt und Komunen rüsten zwischenzeitlich alle Rolltreppen nach. Ein Verbot sei es aber nicht.


    ich gehe davon aus dass hier eher Bezug auf die DIN EN 115-2 "Sicherheit von Fahrtreppen und Fahrsteigen - Teil 2: Regeln für die Erhöhung der Sicherheit bestehender Fahrtreppen und Fahrsteige" genommen wird. Die Betreiber entsprechender Rolltreppen haben es schlichtweg versäumt, rechtzeitig dafür Sorge zu tragen, dass entsprechende Ausrüstungsgegenstände die entsprechenden kennzeichnungen tragen. In München sind an den Rolltreppen gefühlt schon seit Jahrzehnten entsprechende Piktogramme angebracht, die die benutzung mit Kinderwägen untersagen.


    Zitat


    Witzig ist die Auslegung was zu tun sei wenn kein Fahrstuhl zur Verfügung steht. Allen Ernstes war zu lesen, dass Kinderwagen über die konventionellen Treppen getragen werden müssen. Wie soll das denn gehen?? Mutter mit zwei Kindern im Alter von 3 Jahren und 6 Monaten? Den Kleinen unten an der Treppe stehen lassen während Mama den Wagen zur Hochbahn raufschleppt, wieder runterennt um dann den 3-jährigen zu holen? Ich würde sterben wenn ich meine Kinder unbeaufsichtigt an der Straße stehen lasssen müsste.


    Eine Einrichtung, die keinen Fahrstuhl zur Verfügung stellt, hat auch noch ganz andere Probleme. ich verweise hier nur auf die Barrierefreiheit.

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von f-p-p-m
    Es ist ja heutzutage auch fast unmöglich eine ( freiwillige ) helfende Hand zu finden, wenn Mutter / Vater mit dem Kinderwagen verzweifelt oben oder unten an der konventionellen Treppe stehen, das Gesetz solte dann dahingehend erweitert werden das geholfen werden muss wenn eine Einzelperson mit Kinderwagen an einer Treppe steht, wer vorbeigeht macht sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig.


    Die Ansicht ist doch ziemlicher Quatsch. Hier gehts um Formen des Anstands, aber nicht um Verhalten, das man verlangen oder gar erzwingen kann.


    Ich glaube auch nicht, dass Eltern in diesem Land keine Lobby haben.


    Wenn eine Mutter samt Kinderwagen die Rolltreppe hinunterfliegt, weil ihr der Wagen entgleitet, dann steht man ungern direkt dahinter. Derartige Fälle zu vermeiden wird Sinn und Zweck der Richtlinie sein

    Einmal editiert, zuletzt von gugi ()

  • Zitat

    Original von gugi
    ...Wenn eine Mutter samt Kinderwagen die Rolltreppe hinunterfliegt, weil ihr der Wagen entgleitet, dann steht man ungern direkt dahinter. Derartige Fälle zu vermeiden wird Sinn und Zweck der Richtlinie sein


    Spaßig anzumerken dass in Deutschland keine Statistik über Rolltreppenunfälle geführt wird. Daraus schließe ich jetzt mal dass kein Bedarf besteht. Unsere Nachbarn in Österreich haben nachgezählt: Von 900 Fällen sind 87% Stürze. Jeder zweite Verletzte ist über 60 Jahre alt, die meisten anderen jünger als 4 (also selbst laufender Weise unterwegs). Keine Risikogruppe "Kinderwagen" registriert.


    Zitat


    Wenn eine Mutter samt Kinderwagen die Rolltreppe hinunterfliegt, weil ihr der Wagen entgleitet, dann steht man ungern direkt dahinter. Derartige Fälle zu vermeiden wird Sinn und Zweck der Richtlinie sein


    Ich bin jahrelang mit Kinderwagen Rolltreppe gefahren und hatte dabei keine Probleme. Ich habe auch von niemandem gehört der wegen des Kinderwagens die Rolltreppe runtergefallen wäre.


    Zitat

    Ich glaube auch nicht, dass Eltern in diesem Land keine Lobby haben.


    Wenn die Vorsitzende des Landeselternbeirats in Ba.-Wü. zurücktritt weil mit dem Kultusministerium keine Kommunikation möglich ist, dann weiß ich wirklich nicht was unter "Elternlobby" zu verstehen ist.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Also nach kurzer Recherche kann ich die Nachricht nicht mehr so ganz nachvollziehen.


    Die Richtlinie (kein Verbot) richtet sich an Rolltreppenbetreiber, nicht an den Nutzer. Die Rheinbahn bspw. scheint sie erst garnicht umzusetzen.
    Wenn Sie umgesetzt wird, macht man sich nicht strafbar wenn man dennoch mit Kinderwagen auf die Rolltreppe geht, wie man bspw. hier nachlesen kann.


    Allerdings steht man in der Tat doof dar, wenn man es trotz Verbot dennoch macht und dann doch etwas passiert.
    Will man hier sicher sein, muss man dann in der Tat den Aufzug nutzen oder sich Hilfe holen zum tragen.


    Eine Verpflichtung zur Hilfe hingegen befürworte ich auch nicht. Anstand kann man nicht erzwingen - und ich bin sicher, es gäbe genug Spaßvögel die nichts besseres zu tun hätten als ein paarmal die Treppe rauf und runter zu laufen (mit Kinderwagen) um ein paar Passanten zu ärgern...

  • Genau den Stand hab ich (mittlerweile) auch. Ich versteh den Wirbel nicht.


    Diese Piktogramme und die Maschinenrichtlinie gibt es schon seit zig Jahren auf nationaler Ebene. Jetzt wurde das von der EU vereinheitlicht, wie x-andere Normen vorher und auf einmal kommt der Aufschrei aus Deutschland, dass Mütter mit Ihren Kindernwägen nicht mehr auf die Rolltreppe dürfen. Zum Jahreswechsel eine riesen Panikmache in den Medien und auf einmal kaum noch ein Sterbenswörtchen darüber. Von Mitte Dez. bis mitte Jan. hat fast jede Zeitung die EU für Ihr "Verbot" zerissen und als rauskam dass das alles nur viel Wind um alte Schuhe war hats kaum noch einen interessiert. Hängen geblieben ist nur: Kinderwägen dürfen nicht mehr auf die Rolltreppe.


    Ich dachte schon ich hätte was entscheidendes verpsst.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Zitat

    Original von gugi


    Die Ansicht ist doch ziemlicher Quatsch. Hier gehts um Formen des Anstands, aber nicht um Verhalten, das man verlangen oder gar erzwingen kann...................


    Das war von mir auch nicht so ganz bitterernst gemeint, ich wollte damit nur etwas überspitzt zeigen für wie blödsinnig ich das ganze halte. :peace:

  • Zitat

    Original von heffernan
    ... und als rauskam dass das alles nur viel Wind um alte Schuhe war hats kaum noch einen interessiert. Hängen geblieben ist nur: Kinderwägen dürfen nicht mehr auf die Rolltreppe.


    Ich dachte schon ich hätte was entscheidendes verpsst.


    Du hattest richtig gedacht - Du hast wirklich was Entscheidendes verpasst:


    Ab jetzt können sich die Versicherungen bei einem Unfall auf der Rolltreppe hinter der EU-Vorgabe verstecken und Ihre Leistung verweigern, was früher bei weitem nicht so einfach möglich gewesen wäre.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    ...Ab jetzt können sich die Versicherungen bei einem Unfall auf der Rolltreppe hinter der EU-Vorgabe verstecken und Ihre Leistung verweigern, was früher bei weitem nicht so einfach möglich gewesen wäre...


    Aber genau das wurde in den meisten Meldungen größtenteils nur am Rande angemerkt.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

    Einmal editiert, zuletzt von heffernan ()

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von [Tom]


    ..weil die Zeitungen gekauft sind! :)


    Soweit würde ich nicht gehen, aber eine Schlagzeile wie: "Kinderwagenverbot auf europäischen Rolltreppen" verkauft sich besser wie: "Neue Maschinenrichtline aus Brüssel".

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!