RPC in Köln - Eindrücke

  • Hi,
    ich war heute mit meiner Freundin und einem Bekannten + einem Bekannten von ihm auf der RPC.
    Wir waren letztes Jahr auch schon vor Ort und haben dort Munchkin kennengelernt. Auch von anderen Spielen z.B. Talisman konnten wir uns einen Eindruck verschaffen.
    09 waren wir dann auch auf der Spiele was natürlich ein Himmel hoher Unterschied darstellt. Trotzdem waren wir dieses Jahr wieder auf der RPC. Vor allem wegen Promogedöns, Schutzhüllen und der neuen Dominion-Erweiterung.
    1. Auf der Messe waren meiner Meinung nach dieses Jahr viel weniger Aussteller.
    2. Die Stände von Pegasus und Heidelberger waren meiner Meinung kleiner als letztes Jahr.


    Meine Freundin und ich haben fast 2 Stunden Dominion gezockt mit der neuen Erweiterung. Dadurch kamen wir an 2 Schwarzmarkt-Karten sowie ein Geldversteck. Wir haben in dieser Zeit leider nur 3!!! ich schreibe es aus drei !!! Runden geschaft. Woran es lag kann ich nicht wirklich beurteilen würde es aber auf sehr langsame Decks zurückführen.
    Die neuen Karten sind ok. Es gibt eine neue Währung den Trank der 4 Geld kostet und der für einige neue Karten benötigt wird. Dann kostet z.B. die Universität 4 Geld und ein Trank. Der Trank kann, da er als Währung gilt folglich auch vom Dieb geklaut werden usw. Es gibt sehr schöne Karten dabei wenn gewünscht kann ich alle Auflisten und zu denen die wir gespielt haben eine Meinung sagen. Soviel sei aber gesagt ich habe eine Runde mit 20 Punkte Abstand zum nächsten gewonnen obwohl ich die gesammte Partie über niemals mehr als 4 Geld insgesamt auf der Hand hatte :-).
    Ich habe mir die Erweiterung natürlich gekauft und diese war nur ein paar Cent teurer als z.B. bei der Spieleoffensive. Für eine Spielemesse eigentlich OK wie ich finde.
    Durch nachfragen konnten wir auch 2x die 2 Promokarten für Talisman bekommen worüber ich mich sehr freue.
    Wir haben Frag mit Promoter getestet welches bei mir gemischte Gefühle hinterlassen hat. Meine Freundin wollte es garnicht spielen was wohl "in der Natur der Sache" liegt. Wir Männer konnte dem Spiel schon etwas abgewinnen sind aber der Meinung das hier erst richtig der Punk abgeht wenn mehr als 4 Personen teilnehmen. Es gab dort ein Set zu kaufen Frag Goldedition + Zombies für 45 €, ob dies ein guter Preis ist konnte ich noch nicht prüfen.
    Zum Schluss hatten wir noch eine Runde Munchkin-Quest gezockt. Aber wieder wurde der selbe Kritikpunkt deutlich der meiner Freundin und mir in Essen schon aufgefallen ist. Das Spiel spielt sich verdamt zäh. Es hat Längen die bei einem Spiel für bis zu 6 Personen (mit Erweiterung) sehr an den Nerven zerren. Es ist ja kein sehr forderndes Spiel in meinen Augen. Auch wenn das Material sehr schön ist werde ich es mir nicht zulegen.
    Ich konnte auch noch eine richtiges Schnäppchen machen. Doom + Erweiterung Neu für nur 40 €.
    Erwähnenswert wäre noch der Promobogen für Munchkin den wir jetzt ein paarmal haben
    Sowie 2 verschiedene Booster für ein Spiel Names Game of Thorns glaub ich.


    Bedenkt man, dass wir so einen schönen Tag hatten, nicht wirklich käuflich erwerbbare Sonderkarten für Dominion, Promokarten für Talisman sowie das Doom-Schnäppchen, kann ich nicht Klagen


    So damit beende ich meine Berichterstattung und hoffe er hat gefallen.


    MfG
    fleXfuX

    Wer die Weisheit mit Löffeln gegessen hat, neigt zu geistigem Durchfall.

  • ANZEIGE
  • Danke für die Eindrücke. Für wieviel wurde den (wenn überhaupt) Horus Heresy von FFG am Heidelberger-Stand angeboten?


    Cu/Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Moin,
    wurde angeboten und es gab auch Spielerunden mit Promoter nur habe ich nicht auf den Preis geachtet. Sorry

    Wer die Weisheit mit Löffeln gegessen hat, neigt zu geistigem Durchfall.

  • ANZEIGE